Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  criticalmass
schrieb am 16.12.2009 13:30
Hallo Ihr Lieben,
vor zwei Jahren habe ich die Pille abgesetzt, vor einem Jahr mit Temperatur messen begonnen. Im April wurden wir vom FA ins KiWuZentrum überwiesen. Trotz meines Alters (42) waren die Hormonwerte stets sehr gut und ich hatte jeden Monat einen ES. Im 5. Clomizyklus dann endlich positiv getestet, nach dem die 4 Zyklen vorher auch immer schon auffällig lang wurden. Traute mich jedoch nicht zu testen, um mich nicht umsonst zu freuen. Diesmal sind wir so weit gekommen. Und sahen uns schon als Eltern. -- Leider bei 6+3 noch kein Herzschlag zu sehen. Aber ein Embryo mit erkennbaren kindlichen Anlagen. Heute, bei 7+1 dritter US. Kein Herzschlag. Keine Formen mehr erkennbar-nur noch ein ungeordneter Zellhaufen. Die Schwangerschaft scheint nur noch vom Gelbkörper aufrechterhalten zu werden.

Um ganz sicher zu gehen, warten wir noch bis Montag. Aber eher in der Hoffnung, daß es bis dahin von allein abgeht. Ansonsten hat der Doc, der immer sehr vorsichtig und positiv ist, das böse Wort Ausschabung gesagt. Zu der Riesenenttäuschung und der Trauer und Hoffnungslosigkeit kommt dann noch Klinik und Blut und Elend... frohe Weihnachten, hm?

trauriger Gruß
syl


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  schesss
schrieb am 16.12.2009 13:43
Es tut mir furchtbarleid, glaub mir, ich weiss wie Du Dich fühlst....
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft! Schreib mir ruhig, wenn Du fragen hast oder einfach mal erzählen willst....
Leise Grüße


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  sylvia1771
schrieb am 16.12.2009 14:29
hallo, ich Dich.
Liebe Grüße Sylvia.
PS. Eine Ausschabung ist nicht so schlimm, brauchst keine Angst haben!


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  Stolbist
Status:
schrieb am 16.12.2009 15:04
Es tut mir sehr leid, was Du gerade durchmachst.knuddel Ich hatte vorgestern die Curritage gehabt......Niemand kann Dich zwingen, die Curritage zu machen, so lange du keine Schmerzen hast. Du kannst auch abwarten. Mir hat die FA gesagt, beim Embryo ab 2 cm (so wie bei uns SSW 9+) kann es leider zu lange dauern und dann geht nicht alles ab, sondern man muss doch zu AS.....sehr treurig.... ich wollte mir solcher Terror ersparen....

Mir war wichtig, dass wir Embryo auf chromosomale Auffälligkeiten untersuchen (müssen wir selbst bezahlen, da die KK erst ab 3.FG es bezahlt), deswegen habe ich mich für As entschieden.....

wichtig ist, dass Du nicht zu irgendwelchem Doc. ins irgendwelcher KH zur Curritage gehst, sondern möglichst zum guten Chirurg in Gynokologie. Frage dein Kiwu-Doc. er wird dir den besten auf dem gebiet hoffentlich empfehlen!

angriff an sich läuft unter Vollnarkose und dauert "nur" 10-15 Min. Meisten Frauen haben keine schlimme Schmerzen danach.

ich drücke dich ganz fest und schicke dir ganz viel Kraft!


  Werbung
  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  Biggi
Status:
schrieb am 16.12.2009 15:31
Ich drück dich einfach mal nurknuddel

Kann mit dir fühlensehr treurig


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  grejeli
Status:
schrieb am 16.12.2009 15:32
Liebe Syl,
PN war ja schon aber hier nochmal 2 Sachen:

1. Ich würde immer mit der AS warten und hoffen, dass es so abgeht. Vielleicht kannst du eine letze Frist mit deinen Ärzten verabreden. Wird dann aber sicherlich vor den Feiertagen liegen.
2. Hab dann keine Angst vor der AS. Hört sich jetzt irgendwie doof an aber: Es tut nicht weh (zumindest nicht körperlich)!

knutsch


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 16.12.2009 15:56
Ach nein...das ist doch echt zum Ich bin sehr sauer
Wenn ich deine Geschichte so lese, ist es als lese ich meine eigene... Bei mir war es ganz genauso, beim ersten Termin hat man noch eine embryonale Anlage gesehen (ohne Herzschlag) und beim zweiten Termin war alles futsch... Nur noch eine sich auflösende Fruchthöhle...der Rest war nur noch ein Zellklumpen. sehr treurig

Ich hatte eine Ausschabung, aber das war meine Entscheidung. Ich wollte nicht darauf warten, das das Unumgängliche passiert. Ich wollte das alles aus mir raus haben, weil ich so wütend auf meinen Körper war, das er die Schwangerschaft so lange aufrecht erhält. Und nachdem der FA gesagt hat, es könnte noch 2-3 Wochen bis zur FG dauern, hab ich mich eben für den OP entschieden.

Aber mein FA hat ganz klar gesagt, das wäre kein Muss. Die Entscheidung liegt also bei dir. Mach das womit du dich am besten fühlst (also entweder beschissen oder ziemlich beschissen).

Und Weihnachten...seien wir doch mal ehrlich...das können wir alle in diesem Jahr sowieso in die Tonne drücken.
Kopf hoch...denn es wird mit jedem Tag ein klein wenig besser streichel


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  Elfentraum
schrieb am 16.12.2009 17:47
Liebe Syl,

es tut mir schrecklich leid, dass Dir das passiert ist.
Warte den Montag ab, nutze die Zeit Abschied zu nehmen und Dich in Ruhe für oder gegen eine AS zu entscheiden.
Mir ging es ähnlich. Bei 6+3 war der Arzt etwas seltsam, bei 7+1 besorgt und mit 8+0 kam leider die endgültige Bestätigung.
Ich hatte vor drei Wochen die AS.
Ich hatte nach dem Eingriff ein paar Stunden Krämpfe im Bauch, aber dann war es wieder gut.
Wie die anderen schreiben, ist der Eingriff nicht schlimm.
Die Wunden in Deiner Seele werden viel mehr Zeit benötigen, um wieder zu heilen.
Und das einzige was man tun kann, ist darüber zu reden und zu weinen.

Weihnachten haben mein Mann und ich für dieses Jahr abgeschrieben. Wir werden anwesend sein, aber nicht teilhaben.
Aber das steht uns auch zu!

Ich drücke Dich und wünsche Dir sehr viel Kraft, für alles was noch auf Dich zukommt.
Du kannst mir auch gerne eine PN schicken.

Leise Grüße


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
no avatar
  Tamifee
schrieb am 17.12.2009 11:33
Ein leises Hallo aus dem verschneiten Schleswig-Holstein !

Ich habe zweimal Ähnliches erlebt, bin 41 und immernoch sehr traurig wegen meiner verlorenen Kinder. Nur hatte ich Herzschlag beim ersten Ultraschall und beim folgenen nicht mehr !
Die As war immer für mich eine Erleichterung und im Krankenhaus waren alle sehr lieb zu mir ! Die Zeit danach war schrecklich obwohl ich meine Sternenkinder bestattet habe und mit verschiedenen Ritualen versuche die Trauer zu verarbeiten.Versuche für dich einen Weg zu finden! Mir hat eine Skireise geholfen , ohne Remmidemmi-sondern viel frische Luft und Bewegung-statt Tränen auf dem Sofa(Tränen gab`s natürlich trotzdem ganz oft).
Vielleicht tröstet es dich einen Hauch, das ich wieder schwanger bin und im März mein Baby bekomme- Du hast auf jeden Fall eine Chance!
Nach vorne schauen und dich von Deiner Umwelt nicht durch blöde Sprüche traurig machen lassen-folge deinem Gefühl !
Wünsche Dir viel Kraft und Mut für die nächste Zeit !

Liebe Grüße
Tami

P.S. Habe in meiner 3.Frühschwangerschaft Gelbkörperhormone bekommen,da über 40J. oft zu wenig haben!


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  tonihase06
Status:
schrieb am 17.12.2009 12:24
Hallo Syl,

kann dich sehr gut verstehen - habe das schon 3 mal erleben müssen - auch immer kein Herzschlag.
Beim letzten mal fast wie bei dir - bei 7+0 Embryo sichtbar aber keine Herztöne - warten bis 7+4 wieder nix zu hören und schon keine klaren Umrisse mehr. Auflösungserscheinungen - was für ein schreckliches Wort.
Da stand es fest - aber da ich schon 2 AS hatte, wollte ich es nicht nochmal und da 7+4 noch recht früh ist, kannst du noch warten. Ich habe von meiner FÄ eine Cytotec-Tablette mitbekommen, weil ich wissen wollte ob man was tun kann, wenn es nicht von alleine losgeht.
Die sollte ich dann unten einschieben und die löst dann eine Blutung aus. Das habe ich dann bei 8+2 gemacht und es ist alles allein abgegangen und meine FÄ hat immer alle paar Tage per US kontrolliert.

Beim ersten Mal war ich ja schon bei 9+1 und es ging nix von allein los und weil ich schon so weit war, musste ich AS machen.
Beim 2. Mal ging bei 6+0 die Blutung los und man hat mich im KH zur AS überredet, weil es kurz vor den Feiertagen (22.12.) war und sie wohl Angst hatten wenn Komplikationen auftreten, das dann ja meine FÄ nicht da ist.

Bei der Untersuchung des Materials konnte dannn schon gar nix mehr gefunden werden, was mich noch trauriger gemacht hat, weil die ganze AS-Prozedur noch nicht mal eine Antwort auf das Warum geliefert hat.

Wenn du deinen Krümel gern untersuchen lassen möchtest, dann bleibt nur AS aber die können auch nur eine Aussage für die aktuelle Schwangerschaft machen und nicht sagen, ob es ein genrelles Problem gibt. Daher haben wir bei der 3. FG dann darauf verzichtet, da uns das Ergebnis ja nicht weitergeholfen hätte.

Du siehst, du musst nicht unbedingt zur AS - frag deinen Doc doch mal nach so einer Pille, wie ich sie hatte zum Auslösen.
Und falls es doch eine AS sein muss - keine Angst, man merkt nichts und hinterher hatte ich nie Schmerzen, aber man blutet noch ein paar Tage leicht weiter.

Drücke dir die Daumen, das alles gut wird egal wie du dich entscheidest - wünsche dir Kraft für die kommenden Tage und alles alles Gute, liebe Grüße, Tonihase


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  knautschteddy
Status:
schrieb am 17.12.2009 17:07
Oh man, langsam reicht es. Du mußt jetzt auch noch soetwas durchmachen, das tut mir sehr leid!
Momentan kann dich mit Sicherheit nichts trösten. Ich kann dir nur sagen "die Zeit hilft!"
Verdrängung, Ablenkung und Zeit!

Du schaffst das!


LG


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  criticalmass
schrieb am 17.12.2009 17:52
Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure Antworten. Es ist erschreckend zu sehen, wie viele das, zum Teil auch mehrmals, durchmachen mußten. Das stimmt mich leider nicht gerade hoffnungsvoll für die Zukunft. Ich habe keine Zeit mehr, vielleicht noch 2 weitere FGs durchzustehen. Wobei ich hier ja gar nicht von einer FG sprechen kann, denn es tut sich ja einfach gar nichts. Nicht mal eine läppische SB. Die Brüste tun auch immer noch weh. Schöne Verarschung. Da die Feiertage bevorstehen und der Gedanke, nur so einen sich auflösenden Zellhaufen im Bauch zu haben, möchte ich ungern noch ewig abwarten und würde dann schon eine AS machen, wenn der Doc das für richtig hält.

Wenn sie unter Vollnarkose passiert, ist´s mir auch egal. Nur nicht, daß sie bei lebendigem Leibe in mir herumkratzen. Was für eine besch... Sache.
Nein, ich muß das, was da dann vielleicht noch drin ist, nicht untersuchen lassen. In meinem Alter sind die Eier halt nicht mehr so frisch...

Knautschteddy, das ist richtig-nichts kann mich trösten. Familie und Freunde wollen gleich angesaust kommen, aber das macht es eigentlich nur noch schlimmer.

tonihase-das klingt echt wie bei mir- erst ist noch ein Embryo zu sehen und Du hoffst ganz doll und dann das Unfaßbare-es scheint sich einfach aufzulösen und ist nur noch ein konturenloser Haufen.... Wie ein marshmellowmännchen...

Tami-da freu ich mich für Dich und versuche, daraus neuen Mut zu schöpfen. Mein Süßer würd am liebsten auch gleich wieder weiter machen. Na, mal sehen, wann´s wieder geht.

Elfentraum, dachte auch erst, sch.. an Weihnachten. Aber vielleicht hilft es auch. Wir haben was um die Ohren und sind nicht allein, sondern haben die Familie um uns, die alle mit uns trauern. Eher wie eine Trauerfeier...

Ja Mietze, so fühl ich mich jetzt auch. Ich will es dann auch loswerden und so bald wie möglich wieder in den Normalzustand zurückkehren. Wenn möglich. Hatte nur Angst, daß es irgendwie schmerzhaft sein könnte. Körperlich. Gegen das seelische habe ich unsere Liebe.

Ach grejeli- Freitag ist doch schon Heiligabend. Länger mag ich denn auch nicht mehr warten. Aber ich muß erstmal einen Termin in der Tagesklinik bekommen. Das wird auch nicht einfach sein.

Biggi, ich weiß. danke. Es tut mir auch für Dich sehr leid. Das war jetzt ein bißchen viel. Die Erfahrung vorher hatten Dir ja eh nicht so viel Hoffnung gemacht. Dieser Nervenkrieg muß echt nicht sein.

Keine Angst, Stolbist, ich würde in dieselbe Klinik gehen, die auch die Bauchspiegelung gemacht hat. Die sind sehr gut. Sehr tüchtig, sehr nett.

Sylvia, danke- von Sylvia zu Sylvia.

Schesss, auch lieben Dank.


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  criticalmass
schrieb am 22.12.2009 23:28
Der Vollständigkeit halber möchte ich mitteilen, daß ich heute in der Klinik war und alles problemlos verlaufen ist. Um 11,45 hatte ich den Termin und um 15 Uhr konnte mein Liebster mich schon wieder abholen. Ich hab nur einen schrecklichen Blähbauch, aber keine Blutungen mehr und sonst auch keine Schmerzen.
Wir sind erleichtert, daß das Schlimmste überstanden ist und blicken nach vorn.
gruß
syl


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  Early
schrieb am 23.12.2009 07:49
Super, dass alles gut gelaufen ist. Ich bin auch 40 und habe im September in der neunten Woche eine Ausschabung gehabt.
Schon dich jetzt und nimm dir die Zeit die du brauchst aber verlier nicht den Glauben. Du weißt, dass es klappen kann und das ist doch
auch schon mal was. Auch jüngere Frauen teilen unser Schicksal also wegen des Alters dürfen wir keine Panik bekommen.

Ich drück dich mal und wünsche dir trotzdem ein schönes Weihnachtsfest.

Lieben Gruß,

Early


  Re: 8. Woche und kein Herzschlag-Angst vor Ausschabung
avatar  criticalmass
schrieb am 27.12.2009 14:44
Naja, Early,
das Alter macht die Sache nicht leichter. Natürlich ist es gut zu sehen, daß ich schwanger werden kann und das gibt mir Hoffnung. Aber auch wenn viele junge Frauen FGs erleiden, so erhöht sich die Wahrscheinlichkeit mit zunehmendem Alter leider. Und die Uhr tickt... Ich war so froh, vor meinem Geburtstag schwanger geworden zu sein-alle Gebete schienen erhört worden zu sein. Da drängt sich das warum und was nun doch arg auf...
Alle haben mir gut zugeredet und ich will es nur zu gern glauben, aber die Angst wird mein ständiger Begleiter bleiben, ob ich will oder nicht...
lg
syl




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019