Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Petition jetzt online-jede Stimme zählt
no avatar
  schesss
schrieb am 15.12.2009 15:41
[epetitionen.bundestag.de]


BITTE gebt den LINK WEITER und unterzeichnet!!!
IN FOREN, bei FREUNDEN, BEKANNTE, VERWANDTE!!!
BITTE unterstützt uns...

Änderung Personenstandswesen- Eintragung aller geborenen Kinder


  Re: Petition jetzt online-jede Stimme zählt
no avatar
  schesss
schrieb am 15.12.2009 23:13
Und so gehts:

WICHTIG! Ihr müsst Euch zunächst registrieren, bevor ihr mitzeichnen könnt.

1. Schritt: Bitte folgt dem Link. [epetitionen.bundestag.de]
2. Schritt: Bitte klickt auf den Button: REGISTRIEREN.
3. Schritt: Scrollt dann etwas nach unten und gebt Eure Daten ein und klickt auf registrieren.
4. Schritt: Ihr bekommt dann eine Email. WICHTIG: in dieser Email bekommt ihr Euren Benutzernamen, z. B. NUTZER123456
5. Schritt: nun könnt ihr in die Login-Felder den Benutzernamen (NUTZER….) und Euer Passwort eingehen
6. Schritt: klickt auf unsere Petition, die in einer Liste aufgeführt wird. Name: Personenstandswesen - Aufnahme aller geborenen Kinder in das Personenstandsregister
7. Schritt: Klickt dann auf „Petition mitzeichnen“
8. Schritt: Ihr bekommt eine Bestätigungsemail.

Das wars & es dauert keine 2 Minuten.


GGLG und ein herzliches dankeschön an ALLE die uns so tatkräftig unterstützen.....
DANKE!


  Re: Petition jetzt online-jede Stimme zählt
no avatar
  cutti
schrieb am 17.12.2009 00:13
Hallo ihr Lieben, die ihr uns schon so nett bei unserer Forderung unterstützt habt,

viele haben es ja sicherlich schon mitbekommen:
unsere 19.480 Online-Unterschriften werden auf Bundesebene nicht akzeptiert. Trotz Bemühungen unseres Berliner Anwalts & des Büros des Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Rheingau-Taunus und Limburg, muss die Petition von Euch allen noch einmal auf der Plattform des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages "epetitionen" unterzeichnet werden. (zu den Hintergrundinfos dazu bitte bis zum Abgrenzungsstrich herunterscrollen)

Wir haben die Petition auf der Online-Plattform des Bundestages noch einmal angemeldet, nun ist sie online und wir bitten Euch alle nochmals zu unterschreiben.


Sie heißt: Petition: Personenstandswesen -Aufnahme aller geborenen Kinder in das Personenstandsregister

und ist hier zu finden:

http://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=8698



BITTE NEHMT EUCH EIN PAAR MINUTEN ZEIT UND UNTERZEICHNET NOCH EINMAL.

Und so geht es:
WICHTIG! Ihr müsst Euch zunächst registrieren, bevor ihr mitzeichnen könnt
.

Schritt: Bitte folgt dem Link: [epetitionen.bundestag.de]
Schritt: Bitte klickt auf den Button: REGISTRIEREN.
Schritt: Scrollt dann etwas nach unten und gebt Eure Daten ein und klickt auf registrieren.
Schritt: Ihr bekommt dann eine Email. WICHTIG: in dieser Email bekommt ihr Euren Benutzernamen, z. B. NUTZER123456
Schritt: nun könnt ihr in die Login-Felder den Benutzernamen (NUTZER….) und Euer Passwort eingehen
Schritt: klickt auf unsere Petition, die in einer Liste aufgeführt wird. Name: Personenstandswesen - Aufnahme aller geborenen Kinder in das Personenstandsregister
Schritt: Klickt dann auf „Petition mitzeichnen“
Schritt: Ihr bekommt eine Bestätigungsemail.
Das wars & es dauert keine 2 Minuten.



Bitte informiert auch Eure Verwandte, Freunde und Bekannte und bittet Sie mitzumachen. Viele denken es läuft als Verlängerung noch mit der Unterschrift, die sie einst gegeben haben. Das stimmt nicht, JEDER MUSS NOCHMALS SEINE STIMME ABGEBEN.

Die Petition ist bis zum 27.01.2010 befristet und nur bis dahin kann unterzeichnet werden.

Danke danke danke für Eure Unterstützung...

LG Barbara und Mario Martin mit Joseph-Lennard, Tamino-Federico und Penelope-Wolke fest im Herzen...

________________________________________________________________



Hintergrund

Was bisher geschah:

Wir haben die Petition am Dienstag 01.12.09 auf Bundes- und Landesebene eingereicht.
Am Donnerstag darauf erreichte uns ein Anruf aus dem Petitionsausschuss des Bundes, dass alle Unterschriften, die wir über unsere Internetseite erhalten haben, nicht zählen.
Unsere 19.480 Unterschriften werden daher auf Bundesebene nicht akzeptiert. Obwohl das System auf unserer Homepage identisch zu dem auf der Homepage des Petitionsausschusses ist & uns der Datensatz aller Unterzeichner vorliegt, nimmt der Petitionsausschuss diese Unterschriften nicht an. Selbst ein von uns beauftragter Anwalt aus Berlin & der Bundestagsabgeordnete des Kreis Limburg-Weilburg, Herr Willsch, konnten auch nach mehrmaligen Anfragen & Bitten beim Petitionsausschuss keine Ausnahme erwirken. Alle Bemühungen blieben erfolglos.
Die Unterschriften müssen zwangsläufig – wider anderen Aussagen zu Beginn unserer Unterschriftenaktion – von allen Befürworter unserer Forderung auf der Plattform vom Bundestag "epetitionen" nochmals geleistet werden.


Was geschieht nun und was bedeutet das?


Die Petition muss wiederholt werden & alle, die bereits auf unserer Homepage ihre Unterschrift gegeben haben, müssen dort noch einmal unterschreiben. Wir haben bereits die Einstellung unserer Petition beantragt.

Nun ist die Petition online:

http://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=8698


Sobald die Petition online ist, startet eine Unterzeichungsfrist von 6 Wochen.

Was wir nun hoffen!

… dass ihr auch nicht aufgebt & unsere Forderung noch einmal unterstützt!

Wenn wir es schaffen, dass alle noch mal dort unterschreiben, können wir es allen zeigen, dass wir mit unserer Forderung gehört werden wollen!!! Sollten wir wieder eine so hohe Zahl an Unterzeichnern haben, stehen die Chancen sehr gut, dass wir dort sogar eine öffentliche Beratung und ein Rederecht erhalten!!!
Deswegen würde es uns freuen, wenn ihr uns alle weiterhin unterstützt und wieder alle Leute in und um Euer Umfeld mobil macht.

Immer das Positive sehen: der Vorteil ist ...

"Wird eine Petition innerhalb von 3 Wochen nach Eingang (bei öffentlichen Petitionen rechnet die Frist ab der Veröffentlichung im Internet) von 50.000 oder mehr Personen unterstützt, wird über sie im Regelfall im Petitionsausschuss öffentlich beraten. Der Petent wird zu dieser Beratung eingeladen und erhält Rederecht."



By the way:

Das Merkwürdige ist: auf Landesebene ist unsere Petition mit den Unterschriften - so wie wir es gemacht haben (auf unsere Homepage) völlig rechtens ... Nur: bevor das Personenstandsgesetz auf Bundesebene nicht geändert wird, kann auf Landesebene nichts mit der Petition bewirkt werden!!!


  
no avatar
  Anonymer Benutzer
schrieb am 10.04.2010 08:39


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019