Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Regina76
schrieb am 18.11.2009 11:21
Hallo,
hab eine Frage: ist es möglich in einem Monat 2 Eisprünge zu bekommen?
Hatte den letzten Tag meiner Periode am 07.11. In der Woche drauf hatte ich das Gefühl einen ES zu haben (Temp.anstieg, Ziehen..)
War jetzt am Montag beim Arzt (in anderer Sache), da wurde ein Ultraschall gemacht und der Arzt meinte dass ich bald meinen ES bekomme....jetzt hatte ich gestern nochmal die gleichen Anzeichen....
ist es möglich dass ich 2 ES hatte????
LG Regina


  Re: 2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Jeanette83
schrieb am 18.11.2009 16:07
ich glaub du bist hier im verkehrten forum versuch es mal im zyklusforum

ich glaub hier wird dir keiner antworten (fehlgeburt-forum)


  Re: 2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Regina76
schrieb am 18.11.2009 16:42
Ich bin in diesem Forum weil ich bereits 3 Fehlgeburten hatte!
Aber trotzdem danke.


  Re: 2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Jeanette83
schrieb am 18.11.2009 17:08
war ja nicht böse gemeint bin ja auch ab und zu hier hatte nämlich auch schon 3fehlgeburten hinter mir

nur ich glaub das dir da schneller geantwortet wird

wollte nur helfen


  Werbung
  Re: 2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Regina76
schrieb am 18.11.2009 18:54
....danke für deinen tipp und deine antwort....
tut mir leid, dass du es auch schon 3mal mitmachen musstest...
versuchst du es weiter?


  Re: 2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Jeanette83
schrieb am 19.11.2009 06:24
Guten Morgen Regina

ja wir machen weiter
war gestern bei meiner fä um abzuklären warum ich seid ein halbes jahr
mein Zyklus immer 41 tage ist (habe ihr ein ZB von mir vorgelegt und sie sagte dann nur oh eine traumkurve siht anders aus, ob ich das nicht selber wüßte)
naja hab ihr auch gesagt das ich in der meinung bin das meine männlichen hormone zu hoch sind und das ich eine leichte gelbkörperschwäche hätte (bin ich in der meinung)
wegen den männlichen hormonen hat sie mir recht gegeben soll heute nochmal wieder kommen zum blutabnehmen wäre heute ja driten zyklustag
und sie sagte nur wens an denn hormonen liegt werden wir es behandeln (hoffe es liegt an hormonen) glaube du kennst das selber man klammert sich an jedes fünkchen hoffnung
nach der letzten fg wurden wir ja schon nach altona geschickt zur homangenitik um zu überprüfung ob da alles in ordnung ist und da ist auch nichts bei rausgekommen nur das ich ein folsäure mangel
habe.

mensch jetzt ist der text doch so lange geworden das wollte ich nicht.

wie sieht es denn bei dir aus ?

jeanette


  Re: 2 Eisprünge im Monat?
no avatar
  Regina76
schrieb am 19.11.2009 09:18
Guten Morgen smile
oh je deine FÄ ist ja nicht grad sensibel....meine war annähernd so wie deine und deswegen habe ich sie nach der letzten FG im August gewechselt..(habe erfahren dass das Herzchen nicht mehr schlägt und dann kam so ein Spruch: "na sie haben heute ja nichts zu lachen"...das wars dann)

Hab dein Profil gelesen. Hast ja schon ganz schön viel mitgemacht......
Bei mir liefs ähnlich. Im März 05 wurde mir der rechte Eierstock entfernt weil sich ein 6 cm Dermoid gebildet hatte. Auf Anfrage bei meiner FÄ ob ich trotzdem ss werden könnte, meinte sie nur: die zeit wirds zeigen....
Habe im Februar 2008 die Pille abgesetzt. Wurde dann im November schwanger. Die ersten Untersuchungen verliefen gut doch dann bekam ich Blutungen und es wurde festgestellt, dass das Herz nicht mehr schlägt. AS im Dez 08....War völlig fertig. Die FÄ meinte: wenns noch ein paar Mal passiert müssen wir was dagegen tun?!?!?!?
Im April wurde ich dann wieder ss...nachdem der Verdacht auf Eileiterschwangerschaft bestand wurde ich sofort ins KH eingeliefert und operiert. Ich hatte ein Myom im Eileiter und die 2. FG....
Meine FÄ meinte dann nur: also dann wir sehen uns wieder, wenn sie wieder ss sind......?!?!
Meine dritte Schwangerschaft war im Juli 09....alles verlief toll. Ich fühlte mich dieses Mal auch richtig schwanger und wir freuten uns riesig.....aber dann wieder der Schlag ins Gesicht....in der 9. SSW wurde beim US kein Herzschlag mehr festgestellt...AS im August 09....
Dann hats mir gereicht....haben in Würzburg eine humangenetische Untersuchung machen lassen. Das Embryo wurde auch untersucht und es konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden. Bei mir wurde allerdings eine Gerinnungsstörung diagnostiziert....deswegen nehme ich seither täglich ASS und spritze mir Heparin.....und warte auf den nächsten pos. SST....................................................................

jetzt hab ich auch so viel geschrieben.....smile
VG Regina


  Re: 2 Eisprünge im Monat?
avatar  tonihase06
Status:
schrieb am 19.11.2009 14:12
Hallo Jeanette,

habe eure Antworten verfolgt und ich gehöre auch zu denen, die schon 3FGs haben wegstecken müssen, uns hat es auch gereicht - wir sind jetzt in einer KiWu-KLinik (hatten das erste Gespräch vor 2 Tagen) und dort können sie mit dieser Situation doch besser umgehen und hatten sofort einen Fahrplan an Unntersuchungen parat, was alles noch gecheckt werden sollte.
Die haben doch einen umfassenderen Blick auf das Problem.

Deine FÄ scheint ja völlig unsensibel zu sein - meine war zwar ok und hat uns schon nach der 2.FG zur Gerinnungsdiagnostik geschickt aber irgendwann war sie mit ihrem Latein am Ende und als ich ihr von der KiWu erzählte, meinte sie sofort, das das eine gute Idee wäre.

Vielleicht hilft euch beiden das ja auch weiter - lasst euch doch mal beraten und nehmt alle bisherigen Befunde und Laborwerte mit - es ist ganz gut, wenn alles mal in der Gesamtheit gesehen wird.
Bei könnte es auch an der Gerinnung liegen, ein Wert ist zumindest nicht i.O. - hoffe, das nichts weiteres gefunden wird, dann können wir es, wie du Regina, mit Heparin und ASS nochmal probieren.

Alles Gute für Euch

Euch weiterhin alles Gute




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019