Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Dea-Lisa
schrieb am 28.09.2009 10:16
Hallo ihr Lieben,
ich habe mich heute hier angemeldet da ich momentan sehr verzweifelt bin.
Hier kurz meine Geschichte:
ich hatte mit 31 und mit 33 eine Fehlgeburt (ein mal in der 5. und ein mal in der 6. Woche)
nach der zweiten Ausschabung habe ich eine Infektion bekommen und meine beiden Eileitern sind nicht mehr durchgängig. Leider wurde dies erst vor einem Jahr festgestellt (mit 38!)! So haben wir uns Anfang des Jahres entschieden es mit IVF zu versuchen. Alles verlief super, ich habe nur wenig Hormone bekommen und bin direkt beim ersten mal schwanger geworden! Doch leider hat das Herzilein von unserem Engel in der 9 Woche aufgehört zu schlagen, ich bin verzweifelt!! morgen muß ich zur Ausschabung
Ich werde im März 40 Jahre alt und habe kaum Hoffnung, dass sich unser Wunsch Eltern zu werden noch erfühlen wird. Und dieser Gedanke frisst mich auf, ich habe keine Kraft mehr den Tag durchzustehen. Nach dieser Fehlgeburt ist es nicht nur der Schmerz um unser Baby sonder auch die Verzweiflung, dass es unsere letzte Chace war und wir nie unser Baby bekommen werden!

Ist jemand in einer ähnlichen Situation und hat doch noch ein Babylein bekommen?? ich bin für jede Antwort dankbar!!

liebe Grüße
Dea


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Early
schrieb am 28.09.2009 12:40
Liebe Dea,

ich bin auch 40 geworden und muss Morgen zur Ausschabung. Ich bin Anfang der 9. Woche. Das ist meine 2. Fehlgeburt.
Mein Mann und ich sind auch tief traurig aber wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben.
Es hat doch bei euch, nachdem ihr wusstet was los ist, direkt geklappt. Das kann doch wieder so schnell gehen.
Wir dürfen uns jetzt nicht unterkriegen lassen und müssen kämpfen.
Ich versuche mich mit dem Gedanken aufrecht zu halten, dass die Natur ( unser Körper ) richtig reagiert und die Schwangerschaft
nicht weiter geführt hat, weil etwas nicht in Ordnung war. Also funktioniert das doch auch.

Lass uns gemeinsam positiv in die Zukunft sehen und das Morgen überstehen.

Lieben Gruß,

Early


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Dea-Lisa
schrieb am 28.09.2009 16:07
Liebe Early,
vielen Dank für deine Antwort! so viele Parallelen bei uns beiden! ich werde morgen an Dich denken!!
Aus deinen Worten spricht so viel Kraft, danke Dir dafür!
Ich versuche auch immer mir zu sagen, dass es so besser für das Baby war aber dann kommt wieder die wütende Nachfrage in meinem Herzen : warum zum 3. mal?!?
an sich bin ich ein sehr positiver Mensch und es ist das erste mal in meinem Leben, dass ich so extrem hoffnungslos bin. aber Du hast REcht! wer nicht kämpft hat schon verloren!
Ich drücke Dir für morgen alle Daumen und hoffe von Dir zu hören, ganz liebe Grüße!!!
Dea

PS: mein Termin ist morgen um 10.30Uhr...


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
no avatar
  Viktoria1
schrieb am 28.09.2009 16:34
Naja, meine Geschichte ist etwas anders.... ich hatte "nur" zwei Fehlgeburten, eine in der 11. SSW und die andere in der 14. SSW.
Zwischendurch, Gott sei Dank, eine ICSI-Tochter.
Die eine Fehlgeburt mit 33, die andere mit 37. Ich habe Angst, dass ich vermehrt Eizellen bilde, deren Chromosomen gestört sind.
Genetisch ist nichts festzustellen.

Was bleibt einem anders übrig als weiterzumachen? Habt ihr euch Gedanken zur PKD gemacht? Ich bin eher abgeneigt.....


  Werbung
  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Dea-Lisa
schrieb am 28.09.2009 17:39
hallo Viktoria,
mit der Polkörperchenanalyse habe ich mich noch nicht beschäftigt, kann dazu nicht viel sagen.

Ich habe auch immer gedacht, wenn ich die 12. Woche hinter mir habe dann wird "alles gut" aber wie oft lese ich jetzt, wie bei Dir, dass es auch danach so viele FG gibttraurig
Ich freue mich für Dich, dass Du, trotz der zwei Fehlgeburten, doch einen kleinen Sonnenschein hast!
Das mit dem Weitermachen ist bei uns leider auch ein finanz. Problem. Ein Versuch wird von der KK noch zu Hälfte bezahlt, dann nicht mehr

Viele Grüße
Dea

PS: übrigens...Viktoria war der Name den unsere Tochter bekommen sollte..ein schöner Name


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
no avatar
  bibi2774
schrieb am 28.09.2009 19:47
Hallo!!

Es ist so schwer, tröstende Worte zu finden und ich kann Eure Trauer gut verstehen. Wir dürfen einfach nicht aufgeben!!klatschen

Bei uns hat es leider nach meiner FG bisher nicht geklappt und gerade am Samstag hat wieder einmal eine Freundin verkündet, sie sei Ende dritter Monat ... das trifft schon und man denkt sich: Warum geht es bei denen IMMER so leicht?! Da wird sich dann noch künstlich über den Zeitpunkt aufgeregt, weil es ja gleich geklappt hat und der Abstand zum ersten Kind nun doch geringer ist, als man das gerne hätte .... da können wir nur den Kopf schütteln bei solchen Problemen!!

Wir werden es jedenfalls auch weiter probieren und uns an unserem ersten Sonnenschein erfreuen; allerdings ist der zweite Kinderwunsch nicht weniger gering als der erste, das könnt ihr mir glauben. Auch wenn wir schon ein Kind haben ist es hart ....

Ich drücke Euch jedenfalls und denke an Euch!!streichel

Liebe Grüße

BIBI


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Early
schrieb am 29.09.2009 18:51
Liebe Dea,

ich bin zurück aus dem Krankenhaus und hoffe dir geht es gut ?
Mir geht es körperlich gut und ich ruhe mich jetzt erst mal im eigenen Bett aus.

Die Ausschabung selber ist unter Vollnarkose passiert und man bekommt es wirklich nicht mit ( für diejenigen, die es vor sich haben ).
Der seelische Schmerz ist natürlich vorhanden und wir müssen jetzt alles verarbeiten.

Aber ich denke wir schaffen das.

Liebe Grüße,

Early


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Dea-Lisa
schrieb am 30.09.2009 14:03
hallo Ihr Lieben,
ich habe die Ausschabung auch überstanden, seelisch erstmal etwas besser als körperlich, denn heute morgen hat mein Kreislauf schlapp gemacht. So langsam wird´s wieder.

Liebe Early, freut mich sehr, dass bei Dir auch alles gut gegangen ist! Wie geht´s Dir heute? Ich habe ganz leicht das Gefühl, dass es mir seelisch etwas besser geht. Na ja jedenfalls muß ich nicht alle paar Minuten weinen und das ist schon eine Besserung.
Ich habe angefangen das Buch "Bin kaum da, muß schon fort" zu lesen, ich hoffe, dass es mir weiterhilft.

Liebe Bibi, solche unglaublichen Terminbeschwerden oä einiger Schwangeren sind für uns wirklich nicht nachvollziehbar! Solche Äusserungen machen mich wütend und traurig zugleich! ABer ich glaube so ist es immer im Leben, solange alles glatt läuft weiß man es nicht zu schätzen und sucht nach Fehlern, leidertraurig

Ganz liebe Grüße!!!
Dea


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  patty 2
Status:
schrieb am 02.10.2009 01:17
Liebe Dea,

es tut mir sehr Leid, dass Du leider auch zu den Sternenmamas gehörst.
Ich habe es leider auch 2 mal erleben müssen und wünsche diese erfahrung niemand.
Trotzdem möchte ich Dir Mut machen, such Dir schnell kompetente Hilfe. Lass Deine Gerinnung, Gebärmutter überprüfen.
Ist mit Deiner Schilddrüse alles o.k.?
Du mußt die Hoffnung noch nicht aufgeben, aber vielleicht noch einiges abklären.
Was mir auch sehr hilft ist eine Psychotherapie, das hört sich erstmal komisch an, aber es gibt auch Kraft.
Nach meiner 2. MA bin ich sehr krank geworden und habe immer noch mit den Ausläufern zu tun, aber es wird besser und wir werden auch weiter machen.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft.


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Dea-Lisa
schrieb am 02.10.2009 12:57
Hallo liebe Patty,
vielen Dank für deine lieben Worte. Es freut mich, dass Du in der Psychotherapie Hilfe gefunden hast. Nach meiner zweiten FG habe ich dies auch genutzt und kann auch nur Postives berichten. Den Schmerz nimmt auch die Therapie nicht aber sie hilft Kraft zu schöpfen und weiter zu machen!

Wie oben beschrieben bin ich wegen meiner nicht durchgängigen Eileitern in der Kinderwunschklinik und vor der IVF wurde ich (aufgrund der zwei FG davor) von oben bis unter untersucht. Das hat 3 Monate gedauert, alles ohne Befund! Wir sind beide kerngesund.
Ich kann heute noch nicht sagen ob und wie wir weiter machen, momentan ist der Schmerz und die Resignation noch zu stark.

liebe Patty ich wünsche Dir alles Liebe und drücke Dir die Daumen!
Dea


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
no avatar
  grejeli
Status:
schrieb am 06.10.2009 11:40
Liebe Dea,
habe deinen Bericht heute erst gelesen, weil ich im Urlaub war. Möchte dir dennoch versuchen Hoffnung zu machen und ein wenig von meinem Optimismus abzugeben.
Ich bin 41,5 Jahre alt. KIWU war für mich bis 38 nie ein Thema. Aber dann plötzlich doch. Also Pille weg und nach einem halben Jahr prompt ss. Abort in der 6. SSW. Zwei Monate später wieder ss lt. Pipitest zuhause und bei FA. Im US war noch nichts zu sehen. Dann Abgang!
7 Monate später wieder ss. In der 7. SSW fangen Blutungen an, AS in der 11. SSW. In der 14. SSW steigt dass hcg weiter. BS - es war noch ein eineiiger Zwilling im EL. 1 Jahr später wieder ss. In der 10. SSW erfahre ich, dass es eineiige Drillinge sind. Nach dem ersten Schock freue ich mich riesig. In der 24. SSW muss ich die drei Mädchen still gebären aufgrund eines FFTS. Das ist jetzt 10 Wochen her.
Ich stecke den Kopf jetzt auf keinen Fall in den Sand und wir üben schon wieder fleißig weiter. Der FA hat grünes Licht gegeben und seelisch und psychisch geht es mir sehr gut. Wenn wir jetzt aufhören würden, hätte ich das Gefühl, dass alles bis dahin umsonst war und meine drei Mädchen für nichts gestorben sind.
Ich weiß, dass es wieder klappt und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir noch kleine Zwerge auf unseren Armen halten werden. Und das Alter ist mir dabei völlig wurscht. Ich freue mich einfach darauf und es ist völlig egal, ob es diesen Monat oder in 6 Monaten passiert.
Ich weiß, dass meine Eizellen nicht mehr die jüngsten sind und es gehäuft zu genetischen Schäden daduch kommt. Aber ich bin stolz auf meinen Körper, dass er das mit frühen Aborten alleine regelt und ich mich nicht später für oder gegen ein behindertes Kind entscheiden muss. Ich weiß, dass das hart klingt, aber ich sehe es wirklich so.
Ich bin auch nicht mehr traurig, wenn ich mir die Bilder meiner drei kleinen wunderhübschen Mädchen anschaue. Im Gegenteil: Es erfüllt mich mit stolz, dass ich sowas seltenes wie eine Drillingsschwangerschaft erleben durfte und habe ein ganz warmes Gefühl dabei. Schaue oft in die Sterne und grüße meine Engel dann ganz lieb. Schicke immer eine Kusshand nach oben und habe das Gefühl, ich werde zurück geküsst. Vielleicht bin ich ja auch einfach nur ein bisschen durchgeknallt. Aber es geht mir gut damit und nur das ist für mich wichtig!
Ich wünsche dir, dass du deinen Weg findest mit all dem was passiert ist klar zu kommen und die vielleicht auch wieder die Kraft noch einmal mit einem guten Gefühl durchzustarten. Wichtig ist, dass du dir im Klaren bist, dass in unserem Alter immer etwas passieren kann und alles vielleicht ein bisschen schwerer wird. Unmöglich ist aber gar nichts!
Ganz liebe Grüße


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
avatar  Dea-Lisa
schrieb am 06.10.2009 15:22
Liebe GreJeLi, erstmal vielen Dank für deine Antwort! und meinen allergrößten Respekt für deine Kraft!!! Mir liefen jetzt beim Lesen deiner Geschichte die Tränen über die Wangen. So viel Trauriges und doch so viel Kraft und Zuversicht!
In den letzten Tagen habe ich hier im Forum etwas Hoffnung sammeln können, Hoffnung, dass es bei Frauen auch mit 40 noch klappen kann. Sofern es auf natürlichem Wege geht...
Was bei mir ja leider nicht der Fall ist. Wir haben nur noch eine Chance, dann sind unsere finanz. Mittel aufgebraucht. Und wie schlimm es auch klingt, auch wenn es die Natur irgendwann gut mit uns meinen würde, aus finanziellen Gründen werden wir es nie erfahren. Das macht mich so unendlich traurig und wütend!

Liebe GreJeLi, ich wünsche Dir weiterhin so viel Kraft und Sonnenstrahlen in deinem Herzen, alles Liebe!
Dea


  Re: 3. Fehlgeburt, noch Chancen mit 40?? (IVF)
no avatar
  Löwenbaby
schrieb am 07.10.2009 07:24
Es ist das Schlimmste was einem paar geschehen kann, sich ein kind zu wünschen, und es dann hergeben zu müssen....
Wichtig ist die Trauerarbeit, denn sonst kann man wirklich krank werden. Ich habe in meiner KIWU Zeit 5 FG´S gehabt, und jedesmal hat es mich fast zerrissen....ich durfte aber auch 4 x Mutter werden, und doch, wenn die ET´s nahen denke ich an meine Engel...nun bin ich 44 und vor rund 18 Monaten habe ich meinen Wunsch nach einem 5. Kind begraben...

Ich wünsche euch, das ihr erleben dürft, das eine Schwangerschaft gut ausgeht und ihr im nächsten Jahr eure Babies im Arm halten dürft.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019