Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  HCG steigt zu wenig
no avatar
   paulgordon@arcor.de
schrieb am 17.02.2008 22:25
Hallo,

ich war letzte Woche 13.2. beim Doc um den Herzschlag unseres Babys zu sehen, leider war da nur die Fruchthülle mit irgendwas drin. Meine letzte Periode war am 20.12., demnach müsste ich was in der 7. Woche sein. /(Befruchtung war der 5.1.)
Der HCG vom 13.2. war 12800, am 15.2. jedoch nur 14000 (sollte sich verdoppeln)
Ich muss jetzt Dienstag wieder hin, eigentlich haben wir keine Hoffnung mehr das die Schwangerschaft noch gut ausgeht, aber der HCG ist ja auch nicht gesunken... Habt ihr schonmal ähnliches erlebt?
Ich hatte erst im Oktober eine Fehlgeburt (11.SSW) und finde es schon sehr traurig das es wieder nix wird.
Danke und Grüße


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Jenny76
schrieb am 17.02.2008 22:35
Ach Mensch, lass Dich mal knuddel
Ich kann Dir nur erzählen, wie es bei mir war. In 7+3 war nur die Fruchthöhle zu sehen, Werte sind nur leicht gesunken (also nicht mal gestiegen). Ich musste das Utrogest absetzen und prompt hatte ich meinen Abgang 8+0.
Was hat denn Dein Arzt dazu gesagt? Wenn doch was drin war, könnte es doch der Dottersack gewesen sein und der Krümel hat sich versteckt.
Kenne mich mit den Werten nicht so dolle aus, aber solange die Werte immernoch steigen, ist das doch nicht sooo schlecht, oder?
Sorry, wenn ich Dir nicht noch mehr Mut machen kann.
Ich drücke Dir gaaaaanz doll die Daumen für Deinen nächsten Termin!


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   paulgordon@arcor.de
schrieb am 17.02.2008 22:43
Hallo,

er meinte, es müsste ganz deutlich ein Herzschlag zu sehen sein, da mein Mann und ich uns auch ganz sicher mit der Befruchtung sind. (ich denke man hat ja auch hinterher keinen Eisprung mehr).
Ich habe nochmal nachgelesen und das ist auch das gleiche was der Arzt sagt, das sich die Werte verdoppeln müssen. Wenn sie zu langsam ansteigen kann das auf Probleme in der Schwangerschaft hinweisen (drohende Fg oder Eileiterss.)
Ich versteh das auch nicht. Er meinte nur, wenn ich einen Termin zur AS gehabt hätte (was ich aber diesmal absolut nicht möchte) , dann hätte man diesen jetzt abgesagt.
Ich glaube mir bleibt nur warten und bangen und vielleicht auch ein bissl Hoffnung, ...??


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Sissi12
schrieb am 17.02.2008 22:51
Hallo
bei mir konnte man auch keinen Embryo oder Herzschlag sehen (ungefähr gleiche Zeit in der 8 SSW) und mein HcG lag sogar bei über 90000, hatte letzte Woche eine AS. Hast du denn noch Schwangerschaftszeichen? Bei mir waren die drei Tage vor der Diagnose weg...trotz des hohen bHcg, sogar ein ansteigendes Hcg kann dir keine intakte Schwangerschaft garantieren da das Hormon ja von der Plazenta und nicht vom Embryo produziert wird.
Naja das ganze ist schade, aber leider sind ja Chromosomenanomalien die Hauptursache......
Kopf hoch, ich hoffe dass es bei dir nicht so ist.
Sissi


  Werbung
  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Nea
schrieb am 18.02.2008 10:03
der hcg muss sich nicht mehr verdoppeln. nur bis zur 7./8. wochem, du bist aber ja schon in der 9. woche... von daher ist der hcg-Wert kein echter indikator mehr... aber man müsste zumindest das kind sehen...

du hast sicherlich nen kontrolltermin bekomen? vielleicht hat dein arztr auch eifnach ein schlechtes gerät udn hab bei vielen schon gelesen, dass sich das kidn erst später gezeigt hat.

ich denke, beim nächsten termin bekommst du klarheit.

bei mir waren die werte so schlecht, dass klar war, dass da leider nix mehr geht... bin zyklustechnisch genauso wie, letzte mens am 21.12.... und hab heute termin zur beratung was jetzt passiert.. will aber auch keine AS...

ich drück dir die daumen, dass es vielleicht doch noch gutgeht, aber kein baby ist an sich wohl leider kein gutes zeichen...

alles gute

nea


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   viking-explorer
schrieb am 18.02.2008 10:26
Guten Morgen!
Laß dich drücken und trösten.
Ich befinde mich in der selben Situation. Mein ES war 1.-3.1. Ich war am Freitag beim Ultraschall und habe zwei Früchthöhlen mit nur ganz winzigen Pünktchen darin sehen können. SSW6+6. ßHCG steigt zwar aber verdoppelt sich nicht, wie überall in der Literatur nachzulesen ist. Der Doc war sehr ehrlich und hat mit viel Gefühl versucht mir zu erklären, das es sich vermutlich um Windeier handelt. Morgen habe ich den nächsten Termin. ßHCG und Ultraschall. Das ist meine erste Schwangerschaft und ich bin schon 36 Jahre alt. Mein Bauchgefühl sagt mir, daß es nicht gut ausgehen wird. Ich wünsche für dich, daß dein Doc doch noch was findet. Ich habe schon von Eckenhockern gehört. Es wäre dir zu wünschen!
Ich drück die Daumen!


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   paulgordon@arcor.de
schrieb am 18.02.2008 14:22
Hallo zusammen,

morgen Nachmittag habe ich den nächsten Termin. Dann bin ich ja mal gespannt.
Schwangerschaftszeichen habe ich nur sehr gering, die Brüste spannen kaum, mir ist nur ständig kalt. Ich bin immer am frieren. Das hatte ich beim letzten Mal auch, nach der AS war alles plötzlich weg. Deshalb vermute ich auch, das es wieder nix wird.
Wie lange darf man denn auf den "Abgang des Embryos" warten, ohne das es per AS geholt wird? Gibt es da, solange es einem gut geht, rechtliche Vorschriften?
Danke für Eure Knuddels, die gebe ich mal zurück, es tut gut zu wissen das man nicht die Einzige ist, auch wenn es traurig ist.

Bis morgen Abend dann mal,
Liebe Grüße


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Ivi1975
schrieb am 18.02.2008 16:49
Erst einmal drück ich Dir ganz doll die Daumen, dass doch noch alles gut wird!!!!
Aber irgendwie kommt mir das gerade wie ein dejavu vor.
Hatte selbst meine letzte Periode am 20.12 und glaube am 06.01 schwanger geworden zu sein. Letzten Freitag sagte mir meine FA, dass es merkwürdig ist, dass die Fruchthöhle noch leer ist (ein paar Schatten - mehr auch nicht). Bin Morgen wieder da. Blut wurde erstmals am Freitag abgenommen, da erste Schwangerschaft und ich auch keine Ahnung hab, was da wann gemacht werden muss. Werte habe ich noch nicht. Habe ebenfalls Panik vor einem Windei und weiß ganz genau wie Du Dich fühlst! Das Woend war der Horror. Ich wünsche Dir ganz viel Glück für Morgen. Ich selbst versuche mich auf das Schlimmste einzurichten, um Morgen nicht wieder total am Ende zu sein.

LG Ivi


  Re: HCG steigt zu wenig *habe neuen user name
no avatar
   Primelchen76
schrieb am 18.02.2008 20:54
Hallo,
hatte gestern beim Anmelden irgendwie die E-mail Adresse ins Namensfeld geschrieben, das geht als username irgendwie gar nicht... (bin ehemals paulgordon@arcor...)

Das doofe ist, was ich noch loswerden möchte, das eine liebe Freundin ebenfalls schwanger ist. Und ohne meine Schwangerschaft im September/Oktober wäre sie jetzt wahrscheinlich nicht da wo sie jetzt ist...

Eben waren wir noch da und es tut so weh, den Mutterpass auf dem Schrank liegen zu sehen, wie das Bäuchlein wächst (sie ist im 4. Monat) und kämpfe gerade mit meiner 2. FG.

Habt Ihr ähnliches erlebt?

Danke und Grüße


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Jenny76
schrieb am 19.02.2008 07:56
Auf Dein Frage wegen der AS: Also ich durfte 14 Tage auf meine Mens warten.
Die SS-Anzeichen sind schon vorher weniger geworden. Prompt bei 8+0 ist dann die Mens gekommen. War etwas stärker, aber sonst alles OK. Jetzt muss ich nochmal hin zur Nachkontrolle. Die Ansichten der Ärzte gehen hier scheinbar weit auseinander. Meine meinte, das eine AS eben eine OP sei und Narben in der GM entstehen könnten, die das Einnisten erschweren würden. Und da ich sowieso eine IVF/ICSI-Kandidatin bin, hoffe ich, dass alles weg ist.
Ich drück Dir gaaaaanz Doll die Daumen für Deinen nächsten Termin


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Nea
schrieb am 19.02.2008 09:31
14 tage sind wohl üblich, so lange muss man sich auf jeden fall keine gedanken machen.

die ärzte vertreten da wohl auch alle extrem unterscheidliche meinungen, aber ich würde eine AS auch als OP mit entsprechenden risiken sehen udn deshalb schon schauen, obs sein muss... leider tendieren hier extrem viele ärzte dazu einfach mal "zur sicherheit" eine AS zu machen...

trotzdem erstmal weiter daumen drücken, vielleicht ist ja doch alles ok...

lg
nea


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   viking-explorer
schrieb am 19.02.2008 11:04
Hallo alle zusammenTschau

Ich hoffe, daß bei dir, Primelchen, nur Gutes herausgekommen ist. Ich muß leider Abschied nehmen. Vorhin wurde ßHCG abgenommen und im US war nur die Fruchthülle zu sehen, genau wie am Fr..Gottseidank war mein Mann mit dabei und hat versucht mir Kraft zu geben. Morgen wird mich der Doc anrufen. Sie möchte, daß eine AS gemacht wird. Ich will das aber nicht als erste Wahl. Das habe ich deutlich gesagt und um Alternativen gebeten. Morgen werde ich mehr wissen. Das Leben ist so ungerecht. Ich fühle mich wie gelähmt.

LG


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Nea
schrieb am 19.02.2008 12:33
viking *tröst*

mir gehts genauso... ich hab mich durchgesetzt mit dem versuch erstmal ohen AS... letztlich ist da ja auch kaum was, wenn es bei einer leeren fruchthülle geblieben ist...

bin auch immernoch sehr traurig udn im moment kann dich bestimmt gar nix trösten, aber mir hat das wissen geholfen,dass das kleine eben nicht gesund gewesen wäre (jedenfalls ist ds ja meist der rgund) und vermutlich nie lebesnfähig... und dann ist so eine erfahrung zwar immer traurig udn schmerzhaft, aber letztlich besser so früh, als später...

liebe umarmung an dich
nea

PS: wie kommt ihr nur immer auf die 7ssw? wir wären doch eignetlich in der 9.? nicht, das das was ändert, ich wudnere mich nur???


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Ivi1975
schrieb am 19.02.2008 13:36
Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe auch noch, dass für Primelchen76 alles gut wirdDas ist super
Vielleicht hilft es ja, dass ich keine positive Statistik bringe, dann ist die Wahrscheinlichkeit vielleicht höher...
Für mich ist leider Endstation. 8+5. Ganz sicher eine Windei bei über 18 mm Fruchthöle. Im Gegensatz zu den meisten hier bin ich froh Morgen schon meine AS zu haben, da auch noch ein Polyp entdeckt wurde...der ggf. Mitschuld trägt. Aber meine normale FA konnte dies alles wohl nicht sehen. Ich habe zwar ein wenig Angst vor Morgen, aber dann weiß ich auch,dass es vorbei ist und dann kann ich wieder nach vorne sehen. Ich drück Euch ganz herzlich und es tut gut, dass man nicht alleine ist.
LG Ivi


  Re: HCG steigt zu wenig
no avatar
   Primelchen76
schrieb am 22.02.2008 16:25
Hallo zusammen,

lieben Dank für die vielen (mit)Gefühle. Leider hat es sich bestätigt, das kein Baby heranwachsen wird. Der Embryo war am Dienstag genauso groß wie vor 3 Wochen und demnach auch ohne Herzschlag. Ich warte immernoch auf die starke Periode, da ich einer AS gern aus dem Weg gehen möchte. Leider habe ich bisher absolut keine Anzeichen. Mein Arzt meinte, rechtlich gibt es da keinen Zeitraum, solange es mir eben gut geht. Ich laufe nun immer mit diesen SuperPlus Tampons und Extra Nachtbinden rum, da ich einfach Schiß vor einem plötzlichen Blutsturz habe. Hat sich der "Abgang" bei Euch irgendwie angekündigt?
(ich habe die Dinger in der Tasche, noch nicht eingesetzt)...
Echt schade, vor allem bekomm ich langsam Schiß, weil es das 2. Mal hintereinander ist. Un der Abstand zur kleinen Tochter immer größer wird. ;o(

Ach Mist und heute morgen in der Krabbelgruppe traf ich wieder meine Freundin, welche doch so glücklich im 4. Monat ist. Das ist manchmal echt nicht fair.

Ich halt Euch auf dem laufenden,

Alles Liebe




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020