Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   border-fan
Status:
schrieb am 18.05.2018 14:56
Hallöchen,

Jetzt habe ich das ganze etwas schleifen lassen und bin gerade in der Schadensbegrenzung.
+700g in 2 Wochen sind Kindergeburtstagen und dem Urlaub geschuldet.
Ich starte wieder durch zwinker
Euch viel Erfolg


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   pika
schrieb am 21.05.2018 10:51
Hallo,

border-fan: Das ist kein großes Plus, da kriegst du mit Sicherheit die Kurve wieder in die richtige Richtung Ja. Geburtagsfeiern und Urlaub müssen auch sein.

Ich vermelde "gehalten". Das ist auch ok. Es geht jetzt eben langsam, dafür versuche ich vielleicht noch 1-2 kg mehr wegzubekommen, einfach damit ein bissel Luft zu der blöden 70 ist.

Einen schönen Pfingstmontag euch.


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   border-fan
Status:
schrieb am 21.05.2018 12:37
Danke. Ja, das denke ich auch. Gestern war dann noch der 80.Geburtstag von meinem Onkel. Jetzt bin ich aber wieder dran.
Die 1-2 kg schaffst du ganz bestimmt. Die Gewichtsklasse ist bei mir leider nur ein Traum. Ich habe als "großes" Ziel unter die 100 zu kommen.


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   Sabina mit Johanna & Jakob
schrieb am 21.05.2018 12:54
Hallo zusammen,

also + 700 g ist wirklich nicht viel, fast nur normale Schwankung. Das schaffst Du schon!

Pika, klar, dass es jetzt langsam geht, aber halten ist auch schon toll.

Bei mir sind es nur -500 g. Ich war ausreichend im Defizit und mache auch wieder Sport, so dass es eigentlich mehr hätte sein müssen, aber vielleicht ist es nächste Woche dann mehr.

Hatte diese Woche ein Erfolgserlebnis, habe mir eine Hose in Weite 33 gekauft! Ich freu mich sehr Mein Ziel ist jetzt, dass ich mir neue Wintersachen in Gr. 42 kaufen darf! Damit bin ich dann zufrieden.

Schönen Pfingstmontag Euch!


  Werbung
  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   msdesmond
schrieb am 21.05.2018 17:43
Hi,

ich würde mich gerne Teil eurer Wiegeliste werden - hoffe, dass das ok ist? Ich muss allerdings dazu sagen, dass es sich bei mir nicht um Kilo handelt, sondern um Zentimeter meiner Taille. Ich habe im vergangenen Herbst gemerkt, dass ich eine krankhafte Störung im Bezug auf die Waage habe und es nach vielen schwierigen Monaten geschafft, dass ich sie ignoriere.

Kurz zu meiner Geschichte - ich komme von 156kg und Kleidergröße 56 / 58 und bin jetzt bei 46 und vermutlich geschätzt um die gut 100kg. Vor über drei Jahren habe ich die Ernährung umgestellt und mit Sport begonnen - beide Teile sind sehr fester und positiver Bestandteil meines Lebens geworden. Ich habe zusätzlich aber kaum noch Schilddrüse und das Einstellen ist immer wieder eine Herausforderung, leider. Ich habe immer wieder Monate im Jahr, wo etwas vorwärts geht und dann aber auch Monate, wo gar nichts passiert, auch wenn ich meine Gewohnheiten nicht bewusst ändere (tracke regelmäßig meine Lebensmittel) und ich bin leider sehr empfindlich auf Ausrutscher, d.h. wenn ich z. B. im Urlaub zwei Wochen "normal" esse, habe ich hinterher locker 5 - 7 kg mehr. Es gibt auch Lebensmittel, auf die ich extrem reagiere, Milch und Obst z. B. Dies hat mir innerlich sehr große Schwierigkeiten bereitet und ich habe zusätzlich nicht das beste Verhältnis zu meinem Körper, was seinen Ursprung in der Kindheit hat. Ich habe mir deswegen jetzt professionelle Hilfe gesucht und hoffe, dass ich nun sozusagen parallel an mir arbeiten kann - innerlich und äußerlich - und so endlich zum Normalgewicht komme.

Mein Ziel definiert sich in Kleidergröße 42, die bei meiner Körpergröße (1.80m) vollkommen Normalmaß wäre. Mein Personal Trainer geht zu dem davon aus, dass ich rund 10kg überschüssige Haut haben werde - ich hab also keine Ahnung, ob ich da jemals so hinkommen werde oder ob ich dafür eine OP benötigen würde. Aber ein Ziel muss ich mir ja stecken und daher ist es nun dieses smile Ebenfalls hab ich keine Ahnung, ob sich die Zentimeter in der Taille überhaupt sinnvoll wöchentlich messen lassen. Aber ich glaube, dass es mir gut tut, wenn ich es dokumentiere. Und da ich euch seit vielen Wochen sehr dafür bewundere, wie gut es bei jeder von euch vorwärts geht, denke ich, dass dies hier für mich die richtige Form des Ansporns ist smile

Euch noch einen schönen Pfingstmontag! Hoffe, ihr habt auch alle so tolles Wetter!!!


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   Sabina mit Johanna & Jakob
schrieb am 22.05.2018 10:05
Herzlich willkommen hier!

Schön, dass sich noch jemand hierher verirrt! Da hast Du ja schon viel geschaffft. Tolle Leistung!

Ich zähle meine Kalorien mit Yazio.

Es ist hier oft sehr ruhig. Vielleicht ändert sich das mal.

Viel Erfolg weiterhin!

Viele Grüße


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   pika
schrieb am 22.05.2018 15:19
Hallo msdesmond,

herzlich willkommen.

Da hast du ja auch schon ganz schön viel hinter dir und auch geschafft. Mit Taille messen tut sich bei mir leider gar nix. Ich hatte 90 cm und habe immer noch 90 cm, obwohl ich gerne am Bauch abgenommen hätte.

Ich bin halt kleiner als ihr, ich hatte Größe 42 und möchte gerne die 40, aber eben eher die Kurzgröße davon. Ich finde, dass große Frauen auch mit etwas mehr Gewicht besser aussehen.

Was schafft ihr denn so an Sport? Daran happert es bei mir aus Zeitgründen. Ich bin voll berufstätig, habe 2 Kinder, die ich immer zu Sport fahre, aber ich .... habe keine Zeit für meine Figur.


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   border-fan
Status:
schrieb am 22.05.2018 17:04
Hallöchen und herzlich willkommen.
Wow, da hast du ja schon richtig was geschafft.

Was den Sport betrifft... Leider bleibt mir da auch nicht so viel Zeit. Wenn ich es schaffe, gehe ich einmal die Woche zum Aquafitness, aber es war schon regelmäßiger.
Ab August habe ich mich in einem festen Kurs (mit einer Freundin) angemeldet. Ansonsten müssen die Hundespaziergänge hier in den Bergen reichen.


  Re: PIEP am Freitag 18.5.
no avatar
   msdesmond
schrieb am 23.05.2018 12:13
Danke für das herzliche Willkommen!

Ich habe allerdings festgestellt, dass ich direkt mit einem Messfehler begonnen habe - meine Taille hat gestern morgen 95cm gehabt und ich denke, dass das auch richtiger ist, keine Ahnung, wo da mein Fehler lag am Montag (also richtiger, weil ich eindeutig Hosen in Größe 46 trage und mich eh schon gewundert hatte, wieso ich Taillenmäßig doch deutlich drüber liege...). Ich werde dies dann am Freitag mit dem Messen korrigieren, vielleicht schwankt das ja auch je nach Verdauung oder was immer.
Bisher habe ich mich nicht wöchentlich "vermessen", sondern eher einmal im Monat. Wie gesagt, ob das überhaupt funktioniert und sich sichtbare Ergebnisse hier zeigen, weiß ich nicht - aber da ich das mit Waage nicht kann, ist es für mich die einzige Chance.

Wg. Sport - ich investiere jeden Tag Zeit in Bewegung, manchmal unterschiedlich lang, also je nachdem, wie voll das "restliche" Leben meinen Tag anfüllt (ich bin selbstständig und habe zwei Kids, eins davon Schul- und eins Kindergartenkind). Ich faste aber 16 Stunden und esse nur zwischen 15 und 23 Uhr, was dazu geführt hat, dass ich im normalen Alltag meine Mittagspause gegen Sport getauscht habe und damit sehr gut klar komme. Wenn ich weiß, dass ich nicht da bin wg. Terminen stehe ich entsprechend früher auf. Einen Tag in der Woche bin ich bereit, es gänzlich ausfallen zu lassen, wenn es denn sein muss.
(ich verbringe übrigens abends keine Zeit vor dem Fernseher z. B., so dass ich da noch mal eine Arbeitsphase habe, was die Einteilung ganz sicherlich erleichtert und die Mittagspause von bis zu zwei Stunden inkl. Duschen ermöglicht.)

Sport mache ich 3x die Woche Kettlebelltraining sowie Fitnessboxen, dann Entspannungseinheiten mit Yoga, gehe an den Tagen dazwischen min. 6km spazieren und habe das Auto faktisch gänzlich gegen das Rad getauscht, so dass ich Tage habe, an denen ich auf problemlos 20km + damit komme. Sollte das Wetter zu schlecht sein verbringe ich die Zeit, die ich sonst draußen in der Natur hätte, mit "Dauerlauf" auf dem Trampolin. Kalorien verbrenne ich da theoretisch mehr, aber ich bin ein Frischluftfanatiker und daher habe ich mich irgendwann komplett von der Überlegung, was mir wie viel in der Tagesbilanz bringt, verabschiedet, sondern begonnen, nur noch das zu machen, was ich wirklich genieße, vollkommen egal, ob ich in der Zeit vielleicht noch optimierter vorgehen könnte oder nicht. Dazu kommt, dass ich diese "Pausen" auch mittlerweile einfach brauche, um beruflich einen klaren Kopf zu bekommen.
Meine Familie weiß, dass ich das alles brauche und stellt die Zeit auch nicht in Frage. Abgesehen vom Box / Krafttraining versuche ich sie aber zumindest am Wochenende mit einzubinden, also sprich am "Ruhetag" eine gemeinsame Fahrradtour zu machen oder wir gehen zusammen zum Spielplatz und ich dreh dann einfach noch schnell eine kleine Extrarunde, um auf meinen Bewegungs-Zufriedenheitsfaktor zu kommen.

Meine Erfahrung zeigt mir, dass man immer Zeit genug hat, man muss nur differenzieren, wo die Wichtigkeiten liegen. Und mir hilft es natürlich auch sehr, dass meine Kinder mittlerweile so selbstständig sind, dass ich sie zwar zwischen 16 - 20.30 Uhr grundsätzlich betreuen, aber in der Zeit dann auch schon mal beruflich telefonieren oder die ein oder andere Email beantworten kann, weil sie verabredet sind oder Training haben o.ä. Das ist ein sehr großer Zeitgewinn für mich, den ich sehr genieße und versuche, die dadurch entstandene Freiheit als umso wertvoller zu betrachten und gleichermaßen zu füllen.

So, viel Text smile Ich wünsch euch allen einen wunderbar sonnigen Mittwoch!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020