Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Still-Mamis hier?
avatar    bubble°
Status:
schrieb am 17.08.2012 21:40
Guten Abend,
sind hier noch Still-Mamis unterwegs, die ihr Gewicht beobachten und dran arbeiten? Wenn ja, welche Methode verfolgt ihr?

Nachdem mit der Geburt nur -6 kg runtergingen und ich zwischenzeitlich sogar wieder +2 kg zugenommen hatte -
ich versuche mich seit einer Wo. an zuckerfrei und Vollkorn. Aber ich scheine dennoch an sich zu viel zu essen, denn es gingen nur -200 g runter.


  Re: Still-Mamis hier?
avatar    Cobelli
Status:
schrieb am 19.08.2012 16:36
hallo,

ich stille noch und bin auch momentan dabei, an Gewicht zu verlieren, auch in Absprache mit meiner Hebi.

Mein Mann und ich haben in unserer Ernährung die Kohlenhydrate eingeschränkt, aber keine extreme Atkins Diät oder ähnliches.

Wir handhaben es so: Zum Frühstück gibts noch Kohlenhydrate (meistens Müsli, Vollkornbrot oder ähnliches), Mittags zum Teil auch Kohlenhydrate (für meinen Sohn gibts aber immer Nudeln, Reis oder Kartoffeln als Beilage), wenn dann Vollkornnudeln oder Naturreis, aber viel Gemüse wie Spinat, Champignons, Brokkoli etc. Nach dem Mittagessen gibts dann kaum noch Kohlenhydrate, wenn dann vor allem Obst. Es gibt Obstsorten, die weniger Fruchtzucker enthalten als andere, zB Beeren oder Äpfel. Bei Weintrauben oder Bananen sollte man sich etwas zurückhalten.
Abends essen wir dann vor allem Rührei, gebratenen Speck, Salat mit Thunfisch oder Hähnchen. Abends vor dem Fernseher esse ich manchmal gerne Hüttenkäse, Gouda oder etwas Fleischwurst.

Einmal in der Woche legen wir einen All-you-can-eat Tag ein zwinker erstens damit der Körper nicht auf Sparflamme umschaltet und den Grundumsatz reduziert, zweitens damit erst kein Heißhunger aufkommt. An diesem Tag erlauben wir uns auch Süßigkeiten.

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Ernährungsumstellung, ich habe nie das Gefühl, hungrig zu sein und ich kann mich auch gesund ernähren. Da ich früher extrem viele Süßigkeiten gegessen hab, und fast nur Obstsäfte getrunken hab, konnte ich anfangs schnell Gewicht verlieren als ich das reduziert hab. Ich bin auch sehr froh darüber, dass auch mein Mann mitmacht (der in meiner Schwangerschaft auch einiges zugenommen hat zwinker ), das macht es uns viel leichter.

Meine Hebamme hat mir noch den Tipp gegeben, sehr viel Wasser zu trinken, damit Schadstoffe aus den Fettzellen ausgeschwemmt werden. Von Radikaldiäten hält sie in der Stillzeit gar nichts, da man auf jeden Fall auf eine gesunde Ernährung ohne Mangelerscheinungen achten soll.

Ich drücke dir die Daumen, dass du den für dich richtigen Weg findest smile


  Re: Still-Mamis hier?
avatar    bubble°
Status:
schrieb am 24.08.2012 07:02
Dein Plan klingt nach SiS (Schlank im Schlaf). zwinker Machst du das nach Buch?
Ich hatte das vor der letzten Schwangerschaft probiert, bin aber leider nicht wirlklich durch die Zahlen durchgestiegen und die Wiegerei und Rechnerei war mir mit Baby zu lästig.

Du nimmst damit ja aber wirklich toll ab! Das ist super

Vielleicht sollte ich das auch zumindest vom Prinzip her mal ausprobieren.


  Re: Still-Mamis hier?
avatar    Cobelli
Status:
schrieb am 30.08.2012 19:45
hallo, ne, wir machen es nicht nach dem Buch, sondern bauen die Ernährungsumstellung so in unser Leben ein, wie es eben reinpasst zwinker Wir zählen jetzt auch keine Kalorien, wir ernähren uns nur sehr bewusst.

Mein Mann geht zudem auch jeden 2. Tag morgens joggen, ich werde jetzt auch bald wieder anfangen mit Sport.

Bei uns hat das Einschränken der Kohlenhydrate echt sehr viel gebracht. Ganz darauf verzichten könnte ich aber nicht, weswegen ich zB die Atkins Diät nie durchhalten würde.

viel Erfolg beim Abnehmen wünsche ich dir smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020