Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Entwicklung der Kinder nach IVF neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung

  Möchte abnehmen, was könnt ihr empfehlen? Geschichte im Thread!
no avatar
   KiWu-2005
schrieb am 23.12.2009 10:35
Ich würde auch gern mitmachen...

Ich bin 1,60 groß und wiege mittlerweile 72,5 kg eigentlich schon Fettleibig laut BMI dabei habe ich nur Gr. 42 manchmal auch 44

Bin im Fitnessstudio angemeldet, war aber schon seit Septmeber nicht mehr da, mir fehlt die Zeit und die Motivation, ich gehe morgens um 7 außer Haus und komme um 18 Uhr wieder rein, da hab ich keinen Nerv mehr um noch ins Studio zu fahren.

Mein Verlobter ist auch angemeldet, bisher waren wir immer zusammen da aber er muss morgens um 2 Uhr aufstehen und hat demnach Abends auch keine Kraft mehr zum trainieren.

Ja wir wollen im August heiraten, mein Kleid hab ich zwar schon, aber es wird noch geändert im Juni, bis dahin muss was runter, denn ich will hübsch aussehen auf der Hochzeit!

Ich habe es mal mit WW versucht, aber nicht durchgehalten, da ich es zeitlich nicht hinbekomme und auch den Punkteplan nicht überall mit hinschleppen kann, hab nen Ordner voll mit WW Sachen!

Außerdem habe ich viel von JOJO Effekten gehört bei WW, heißt man muss es sein Leben lang machen, sonst ist man danach dicker als vor dem Abnehmen?!

Ich hatte vor 5 Jahren noch 56 Kg perfekt eigentlich, doch dann nahm ich ständig zu, obwohl sich mein Essverhalten eher zum positiven verändert hat (Habe ja in der Schulzeit oft Frikadellenbrötchen, gefüllte Pizza, 5-Minutenterine gegessen).

An Bewegung fehlt es eigentlich auch nicht, da ich den ganzen Tag Kinder beaufsichtige, Windelkinder zwinker und ständig in Bewegung bin.

Ein weiterer Grund sind warscheinlich auch meine 4 Fehlgeburten, habe jedes Mal zugenommen (nicht aus Frust) und außerdem habe ich in jedem Möglichen Zyklus Angst, wenn ich zuviel Sport treibe, dass ich einer möglichen Schwangerschaft damit schaden könnte.

Was empfehlt ihr hier?

Schlank im Schlaf, WW, Glyx usw.???


  Re: Möchte abnehmen, was könnt ihr empfehlen? Geschichte im Thread!
no avatar
   Kati+Sammy
Status:
schrieb am 25.12.2009 19:26
Hallo,

ich habe letztes Jahr mit Glyx/Low Carb super Erfolge gehabt (15kg in 3 Monaten)
Dann wurde ich schwanger Ich wars nicht

Ab nächstes Jahr will ich auch wieder loslegen. Es kleben noch ca. 15 - 20 kg fest.

Kann ich nur empfehlen. Es gibt auch ein forum [www.die-glyx-diaet.de]
da war ich auch mal aktiv - mal sehen ob ich meinen User noch wiederfinde.


  Re: Möchte abnehmen, was könnt ihr empfehlen? Geschichte im Thread!
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 27.12.2009 01:00
Hey,

erstmal Herzlichen Glueckwunsch zu den Hochzeitsplaenen ^__^ und dann muss ich gleich mal WW verteidigen. Ich habe Anfang 2006 mit WW angefangen, bin auch 1.60 m gross wie Du und habe zu beginn knapp 62 kg gewogen. Ein halbes Jahr spaeter hatte ich dann mein mehr oder weniger Zielgewicht von 53 - 55 kg erreicht und es bis zum Beginn meiner Schwangerschaft problemlos gehalten. Das klingt nicht besonders schnell, wars auch nicht, aber das liegt ausschliesslich daran, das ich nicht besonders konsequent war zwinker aber das gute ist, das muss man bei WW auch gar nicht. Fuer mich war das Programm optimal, da ich vorher so gut wie keine Ahnung von gesunder Ernaehrung hatte und es eben so gelernt hatte. Ich habe nie irgendwelche Pointsplaene mit mir rumgeschleppt, waere mir auch viel zu bescheuert gewesen, auch habe ich mich an keine vorgegebenen Mahlzeitenplaene gehalten - warum auch, waere mir zu stressig gewesen. Ich hab einfach mit der Formel gearbeitet und so halt die Punkte von den Sachen die ich gegessen habe ausgerechnet. Ich hab mich viel an die Satt-Lebensmittel gehalten und an Obst und Gemuese (nicht schwer als Veggi zwinker) und in Erster Linie darauf geachtet das ich die Fitformeln einhalte, die Punkte waren fuer mich immer eher Sekundaer. Zum abnehmen hatte ich zuerst 19 und dann 18 Punkte zur Verfuegung, gelandet bin ich meist aber eher so bei 22 P :P Theoretisch haette ich nach der Abnahme zum halten die 22 P gehabt, aber nachdem ich wie schon gesagt eher undiszipliniert war hab ich eher so in Richtung 25 - 27 P gegessen, was aber nicht geschadet hat.

Wenn ich es doch mal uebertrieben hab und tatsaechlich mal nen Kilo zugenommen hab (z.b. nach Weihnachten oder nach meinem Geburtstag zwinker) dann hab ich halt wieder ein bisschen strenger gezaehlt bis der wieder weg war. Ganz einfach eigentlich.

Und klar, es ist immer und ueberall so, wenn Du Deine Ernaehrung umstellst und Kalorienreduziert und gesund isst und so abnimmst, und dann nach der Abnahme Dir wieder die fetten Fritten und Currywurst o. aehnliches hinter die Kiemen schiebst, dann nimmst Du wieder zu. Dann schlaegt der Jojo ganz klar wieder zu. Egal auf welchem Weg Du abnimmst, ob es jetzt low carb ist, ob es fdh ist, ob es WW ist, ob es Sis ist oder, oder, oder - Du musst ein Leben lang drann bleiben, oder Du wirst hinterher mehr zunehmen als Du abgenommen hast.

Wenn Du dazu nicht bereit bist, dann lass es mit dem abnehmen. Dann akzeptiere Dein Uebergewicht und sei gluecklich das Du Groesse 42/44 traegst und nicht noch groessere Groessen, anders wirst Du nur ungluecklich. Wenn Du dauerhaft abnehmen moechtest dann ist es ungemein wichtig, das Du grundlegend etwas an Deiner Lebensweise aenderst, ganz gleich welcher Weg fuer Dich der richtige ist. Ohne fleiss kein Preis wie es so schoen heisst. Ich fuer meinen Teil werde nach der Schwangerschaft wieder mein WW aufnehmen und damit den Pfunden zu Leibe ruecken, denn ich weiss es funktioniert und zwar dauerhaft - fuer mich zwinker - und es ist absolut easy umzusetzen - fuer mich.

Liebe Gruesse und viel Glueck auf der Suche nach dem richtigen Weg fuer Dich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023