Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Noch eine Frage zum Kryo-Zyklus
no avatar
   Atlanta
schrieb am 09.01.2023 17:10
Sehr geehrter Herr Dr. Breitbach,
Sie hatten mir gestern schon geantwortet, vielen herzlichen Dank!
Jetzt habe ich aber leider doch noch eine Frage zum Kryozyklus.
Ich habe einen schönen Follikel und die Schleimhaut ist auch gut, daher habe ich nun folgenden Plan bekommen:
Dienstag, 8 Uhr Ovitrelle
Mittwoch, 20 Uhr Start Utrogest
Montag, 14 Uhr Transfer

Da löse ich doch einen halben Tag zu spät den Eisprung aus, oder? Kann ich mit dem Zeitplan überhaupt Erfolg haben? Ich bin jetzt sehr verunsichert! Sollte Utrogest nicht 120 Stunden vor Transfer begonnen werden? Das wäre Mittwoch um 14 Uhr, aber da hat der Eisprung doch noch gar nicht stattgefunden.

Und was halten Sie von ASS 100? Ich habe auf englisch-sprachigen Seiten gelesen, dass es bei der Implantation helfen kann, auf anderen Seiten, dass es aber auch eine Implantation verhindern kann. Wie sehen Sie das?
Aktuell spritze ich aufgrund einer Ski-Verletzung Clexane. Das findet mein Arzt sogar gut für den Kryo-Transfer.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und mit freundlichen Grüßen


  Re: Noch eine Frage zum Kryo-Zyklus
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 10.01.2023 08:53
Liebe Atlanta,

ich hatte ja bereits geschrieben, dass es da unterschiedliche Vorgehensweisen gibt. Die von mir beschriebene ist die am häufigsten verwendete, aber das bedeutet nicht, dass diese jetzt von Ihnen beschriebene Abfolge für Sie nicht aktuell auch gut passen kann. Das Utrogest kann auch bereits vor dem Eisprung begonnen werden, da auch im natürlichen Zyklus das Progesteron schon vor dem Eisprung ansteigt.

Wenn Sie Heparin nehmen, brauch Sie kein ASS.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023