Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  IUI nach IVF
no avatar
   Ocean99
schrieb am 27.11.2022 09:38
Hallo!
Ich schreibe hier, einfach um es mit euch zu teilen.
Ich habe nach 10 erfolglosen IUIs (ohne Auslösespritze, eher schlechtes timing finde ich, bei der Gyn.), 2 erfolglose IVFs gehabt- trotz sehr viel befruchteter Eizellen kam es nur zu einem Transfer- meine Eizellquali scheint so schlecht zu sein, dass fast alle am Tag 5 stehen geblieben sind. Meine Frau (lesbisch) hat eine erfolglose IVF, alles noch schlechter als bei mir. Da sie gegen eine Eizellspende ist (wäre ja dann doppelt Spende bei uns), und ich denke, dass ich seelisch keine IVF mehr schaffe (ich war schwer depressiv), hat sie sich nur noch auf IUIs eingelassen. Im KiWuZentrum. Die erste hat nun nicht geklappt, was mich nicht überrascht- wir stimulieren, sodass ich wenigstens 2 Eizellen habe.
Ich hatte mal bei einer Frau hier gelesen, die mit IVFs nicht schwanger wurde, aber mit IUI danach, kennt ihr solche Fälle?
Ist immer gefrorendes Sperma.
Danke.
Petra


  Re: IUI nach IVF
no avatar
   Ocean99
schrieb am 27.11.2022 09:40
Als Ergänzung- ich in 38, habe Endo, Eileiter frei Endo wurde letztes Jahr operiert. AmH ist super.


  Re: IUI nach IVF
no avatar
   nicht eongeloggt
schrieb am 27.11.2022 19:07
IUIS ohne Auslösen ist bei gefrorenen Sperma ziemlich sinnlos. Wer das 10 Mal verantwortet ist m.E. keine gute Ärztin.

Wenn allerdings durch IVF dann nochmal deutlicher ist, dass Eizellen nicht mehr so top sind, dann würde ich IUIs etwas kritischer sehen (sonst hätte ich gesagt, es einfach oft genug mit Auslösen zu probieren). Mit Endo kenne ich mich nicht aus.

Wenns finanziell geht könnt ihr ja noch versuchen und vielleicht ist deine Frau dann irgendwann auch offener für eine Eizellenspende. Dann ist es eben von beiden nicht das leibliche Kind. Viel Erfolg!


  Re: IUI nach IVF
no avatar
   Ocean99
schrieb am 28.11.2022 09:55
Danke für die Antwort. Ich hatte mich blind auf die Gyn verlassen, da sie mal im KIWu Zentrum gearbeitet hat- aber sie inseminierte oft 1 bis 2 Tage vor Eisprung, totaler Quatsch mit gefrorenem Sperma, wie ich nun weiß traurig Sehr ärgerlich.
Ich würde noch eine IVF wagen, aber meine Frau ist da nicht an Bord und eben leider bei der Eizellspende auch nicht. Überhaupt will sie mir nur noch 2 Versuche geben und dann aufhören. Nicht so leicht alles, aber nach 2 intensiven Jahren (und vielen Jahren davor mit KiWu) verstehe ich sie auch.
VG


  Werbung
  Re: IUI nach IVF
no avatar
   mima (nicht eingeloggt)
schrieb am 29.11.2022 17:20
Hallo, unsere Kiwu-Ärztin erwähnte mal eine Patientin 40+, bei der einige IVF/ICSI nicht erfolgreich waren, dann aber IUI. Wir hatten das kurz überlegt, dann aber nach zahlreichen ICSI aufgehört, da sich die Kosten für den Spender in den letzten Jahren verdoppelt haben. Alles Gute.


  Re: IUI nach IVF
no avatar
   Ocean99
schrieb am 30.11.2022 12:49
  Re: IUI nach IVF
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 19.12.2022 10:24
Liebe Ocean,

wenn die Inseminationen nicht funktioniert haben, kann das verschiedene Gründe haben, aber eben auch an der Durchführung liegen. Da liegt sicherlich noch Potenzial brach. Es wäre also tatsächlich zu überlegen, ob man noch einmal zur IUI zurückgeht (und sie diesmal optimiert durchführt). Es ist allerdings schon so, dass nach ca. 4 optimalen IUI entweder eine Schwangerschaft eingetreten sein sollte oder man leider eben zu jenen Frauen gehört, bei denen diese Methode nicht so gut funktioniert. Bei Ihnen wäre da die Endometriose und das Alter als mögliche Ursachen zu nennen.

Es stellt sich natürlich auch die Frage, warum die Eizellqualität so schlecht war. Wenn das einmal so ist, muss das dann immer so sein? Wenn es sehr viele Eizellen waren, könnte vielleicht eine mildere Stimulation die Eizellqualität und damit auch die Embryonenqualität verbessern. Oft kann man mit einer veränderten Stimulation und Dosisanpassung die Chancen dafür erhöhen.

Zu Ihrer eigentlichen Frage: Wenn die IUIs optimiert durchgeführt wurden, dann ist der Wege zurück nach IVF eher nicht sehr sinnvoll, auch wenn das in Einzelfällen funktionieren wird.

Viele Grüße

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023