Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Wann Eisprung, LH bei 10, täglich GV kontraproduktiv
no avatar
   onesmile
schrieb am 29.07.2022 21:57
Hallo zusammen,
nach so langer Kinderwunschzeit kommt mir meine Frage ziemlich blöd vor, aber vielleicht kann mir dennoch jemand helfen. Ich (40) bin im 4. Zyklus GvnP nach meiner Fehlgeburt im März. Endlich scheint alles wieder gut auszusehen. 2 Follikel, GS super aufgebaut, TSH endlich wieder gut eingestellt. Ich befürchte, dass es der letzte Zyklus sein wird, den die Kinderwunschklinik genehmigt. Sicher bin ich mir aber nicht.
Nun zu meinem Problem. Bislang habe ich immer ausgelöst als der Ovutest erst auf „leichte Fruchtbarkeit“ stand, also noch kein LH Anstieg. Allerdings haben wir die Dosis erhöht. Aktuell nehme ich Gonal F 100. Vorgestern zeigte der Ovutest leichte Fruchtbarkeit und gestern Morgen „hohe Fruchtbarkeit“, also LH Anstieg an. Zur Sicherheit hatten wir vorgestern und gestern GV. Wir sind gestern Abend erst aus dem Urlaub zurück. Daher konnte ich erst heute in die Klinik. LH heute um 11 Uhr morgens lag bei 10. Ich habe um 14 Uhr den ES ausgelöst. Nun frage ich mich, wann ich mit dem ES rechnen kann. Eigentlich sagt man ja 24-36 Stunden nach LH Anstieg. Der war aber schon gestern morgen.
Nach Auslösen mit Ovitrelle findet mein ES immer erst etwa 52 Stunden später statt. Ich merke es deutlich, da ich meist einen Follikel bei 3cm habe. Mit Stimu ist meist ein großer und ein kleiner (aktuell 3 und 2 cm) dabei.
Daher löse ich immer morgens aus und habe an dem Abend und den Abend danach GV. So bin ich bereits häufiger schwanger geworden.
Nun frage ich mich, ob ich das Risiko eingehen sollte und bis morgen Mittag mit GV warten sollte. Der letzte wäre dann 36 Stunden her. Allerdings kam da ja schon nicht mehr so viel, weil wir 24 Stunden vorher auch GV hatten. Ich habe allerdings Bedenken, dass es zu viel ist, wenn wir heute UND morgen GV hätten. Das wären dann 4 Tage hintereinander. Sind dann überhaupt noch ausreichend Spermien vorhanden?
Was denkt ihr? Warten bis morgen Mittag oder heute und morgen Abend.
Vielen Dank für eure Ideen im Voraus.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.22 22:04 von onesmile.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022