Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Ss möglich.?
no avatar
   lena672250
schrieb am 04.06.2022 12:34
Hallo ich habe eine Frage an euch. Und zwar hatte ich das letzte mal Verkehr Ende März (26.3). Aufgrund von Übelkeit hatte ich Anfang April einen Sstest gemacht, bei dem sich eine zweite Linie bildete. Die kam aber erst nach der angegebenen Zeit (VL vllt). Daraufhin war ich beim FA und nach der Blutabnahme und Ultraschall meine sie, da ist nichts. Da sich die Beschwerden weiter zogen, die digitalen Tests aber negativ waren, habe ich mir darüber nicht weiter Gedanken gemacht. Am 5.05 hatte ich einen erneuten Ultraschall, bei dem sie auch nichts entdeckt hat. Am 28.05 habe ich mir im Labor nochmal hcg bestimmen lassen. Da wurde das intakte hcg und die Beta Untereinheit mit der Methode CMIA bestimmt. Der Wert lag bei < 2.

Nun zu meiner Frage. Ich habe was von dem Hook Effekt gelesen, der wohl auch bei der Blutabnahme auftreten kann. Kann es sein, dass der bluttest zu spät war und deswegen einen niedrigen Wert anzeigte? Aber sonst hätte man ja am 5.5 schon was im Ultraschall gesehen oder? Oder hätte das zu früh sein können nach dem Verkehr Ende März?

Ich nehme auch noch die Pille, allerdings hatte ich Anfang April eine Antibiotika Behandlung.


  Re: Ss möglich.?
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 05.06.2022 08:41
Hallo!

Zwar weiß ich nicht, was der Hook Effekt ist, aber der hcg Wert ist bei nicht vorhandener Schwangerschaft ganz normal mit <2. Am 28.5. hättest Du dann ja schon in der in der 10.+SSW sein müssen, oder? Und der Wert hätte bei mehreren Tausend liegen müssen, so viel Abweichung halte ich für unwahrscheinlich. Wenn man vom Tag der letzten Periode rechnet (ca 2 Wochen vor GV?) dann hätte die FA zumindest am 5.5. eine hoch aufgebaute SH sehen müssen, ob man da auch schon mehr gesehen hätte, wäre reine Spekulation gewesen, da ich nicht weiß, wann der erste Tag der letzten Periode war.

Ich fürchte, die Symptome haben einen anderen Ursprung. Oder ich habe mich total verrechnet?

Lg
Snail


  Re: Ss möglich.?
avatar    _Zaphira_
schrieb am 05.06.2022 18:34
Wenn der letzte GV, der zu einer Schwangerschaft häte führen können, bereits Ende März war, sollte ein Schwangerschaftstest längst aussagekräftig sein. Ebenso die Ultrschalluntersuchung.

Höchstwahrscheinlich gibt es eine andere Ursache für deine Beschwerden. Due schreibst du hast Anfang April aufgrund von Übelkeit einen Test gemacht und weiter unten schreibst du, dass du Anfang April eine Behandlung mit Antibiotikaeinnahme hattest. Hast du da schonmal an einen Zusammenhang gedacht? Antibiotika schlägt richtig gern auf den Magen. Habe eine Behandlung schonmal (in Rücksprache mit dem Arzt) abbrechen müssen, da mir immer einige Zeit nach der Einnahme speiübel wurde. Und Anfang diesen Jahres hatte ich eine recht lange Behandlung mit Antibiotika (fast 4 Wochen Tabletten und zwischendrin auch Infusion) und hatte übel mit starken Sodbrennen zu kämpfen, womit ich sonst nur am Ende der Schwangerschaft so arg zutun hatte.

Übelkeit ist ja auch auch enorm unspezifisches Symptom.
Da du zudem die Pille nimmst, halte ich das Szenario einer unentdeckten Schwangerschaft für noch unwahrscheinlicher.


Alles Gute für dich.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.22 18:36 von _Zaphira_.


  Re: Ss möglich.?
no avatar
   Ines3
schrieb am 05.06.2022 22:51
Hallo Lena,

Außer deinen Beschwerden und einem Schwangerschaftstest, der erst nach der Zeit positiv wurde, deutet scheinbar nichts auf eine Schwangerschaft hin. Demnach würde ich davon ausgehen, dass dem so ist.
Ich würde auch den ersten „ positiven“ Test nicht als positiv werten, wenn sich die zweite Linie erst nach der Zeit zeigte.
Der Hook- Effekt mag ein Faktor sein, aber du hattest ja bereits auch zwei Ultraschalluntersuchungen, bei denen sich nichts zeigte.

Würdest du denn jetzt gerne ein Baby wollen oder käme das in deiner Lebensplanung jetzt ungünstig?

Lg Ines




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022