Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Klinikwechsel, besseres Labor?
no avatar
   Ocean99
schrieb am 17.05.2022 15:13
Hallo ihr,
ich habe nicht gedacht, dass ich mich hier nochmal melde.
Nach 2 erfolglosen IVFs in einer Klinik (an der Gedächtniskirche Berlin) war ich nervlich so durch, dass ich aufgeben wollte. Nun habe ich aber von einigen Freundinnen erfahren, dass sie in einer anderen Klinik (Fertility Center Westend) sogar schwanger wurden, obwohl es woanders scheiterte. Die im Westend hat wohl das beste Labor. Aber- macht das wirklich etwas aus? Die Kulturmedien sind ja wohl nicht standardisiert und haben großen Einfluss. Bei mir gab es immer hohe Befruchtungsraten, aber die Entwicklung der Eizellen lief dann immer schlecht- von 9 blieb keine an Tag 5 übrig, von 11 nur 1. Die biss sich nicht fest.
Da ich psychich so fertig war von dem langen Protokoll und Ergebnis, weiß ich gar nicht, ob ein anderes Labor wirklich etwas bewirken kann, mal vom Geld abgesehen. Was meint ihr?
LG


  Re: Klinikwechsel, besseres Labor?
no avatar
   henriette
schrieb am 17.05.2022 17:15
Bei einer IVF entscheiden so viele Faktoren über Erfolg und Misserfolg und viele sind auch noch unbekannt. Wenn du dich in der jetzigen Klinik nicht mehr gut aufgehoben fühlst, würde ich wechseln. Manchmal ist auch ein frischer Blickwinkel einer neuen Klinik durchaus hilfreich. Aber alles natürlich ohne Garantie. Viel Glück.


  Re: Klinikwechsel, besseres Labor?
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 17.05.2022 18:09
Liebe Ocean99,

man bekommt als Patientin bei IVF/ICSI selten so viel Statistik zusammen, dass man so etwas seriös beurteilen könnte.
Trotzdem war es bei mir so, dass ich das Labor aus meinem ersten Kiwuz, ohne es je gesehen zu haben, als besser beurteilen würde.
Ein Punkt war die Kommunikation, es wurde am Tag nach den Punktionen zur vereinbarten Zeit immer pünktlich bei mir angerufen. Ich wurde ausführlich über den Verbleib jeder EZ unterrichtet. Der Biologe hat Fragen beantwortet usw.
Ausserdem haben sie im Vergleich zum anderen Kiwuz Blastos gezogen.
Kann Zufall sein, aber ich hatte bei "meinem Biologen" das Gefühl der hängt sich rein. Er kam nach nach der Punktion vorbei und meinte, da mach ich was draus.
In dem anderen Kiwuz bekam ich nur das "Nötigste" gesagt, Blastos gab es auch keine.
Wie geschrieben, Statistik ist klein, persönliches Gefühl war ein riesengrosser Unterschied.

LG Gaensebraten


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.05.22 18:19 von Gaensebraten.


  Re: Klinikwechsel, besseres Labor?
no avatar
   pyunk
schrieb am 17.05.2022 19:43
Beitrag zweimal gepostet.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.05.22 19:45 von pyunk.


  Werbung
  Re: Klinikwechsel, besseres Labor?
no avatar
   pyunk
schrieb am 17.05.2022 19:44
Ich lasse auf das Biologinnenteam/Labor der Klinik an der Gedächtniskirche nichts kommen!
Ich wurde dort trotz schlechter Voraussetzungen auf meiner Seite in 2 von 3 IVF Versuchen schwanger. Es ist also keinesfalls so, als gäbe es da ein Problem mit Kulturmedien.


4 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.22 13:04 von pyunk.


  Re: Klinikwechsel, besseres Labor?
no avatar
   annelien
schrieb am 18.05.2022 10:51
Wir waren auch in dieser Klinik und sind sehr zufrieden. Ich bin schwanger. Ob es am Labor lag, an der Gesamtbehandlung oder reiner Zufall war, kann ich nicht sagen - es war die erste Klinik, die wir ausprobiert haben. Empfohlen wurde sie uns durch eine Frauenärztin, die ebenfalls auf das gute Labor verwies. Sie meinte allerdings auch, dass die Klinik an der Gedächtniskirche nicht schlechter sei, die hatten wir nämlich auch in der engeren Auswahl.

Das Fertility Center ist eine sehr große Praxis mit vielen verschiedenen Ärzten, von denen ich durch Urlaubsvertretung und Samstagstransfer mehrere kennengelernt habe. Mit einigen konnte ich deutlich besser als mit anderen. Mein Eindruck war, dass es nicht immer eine gemeinsame Linie gibt, sondern jeder Arzt seine eigene Herangehensweise verfolgt. Wenn du also dort noch einen Versuch unternehmen möchtest, würde ich auch darauf achten, dass die Chemie mit dem Arzt stimmt. Ich mag hier öffentlich keine Namen nennen, aber deine Freundinnen, die dort waren, können dir sicher eine konkrete Empfehlung geben.

Man muss leider auch sagen, dass zwei IVFs nicht wirklich viel sind. Ich weiß, dass ist das Allerletzte, was du in deiner Situation hören möchtest, aber laut IVF-Register liegt die kumulative Schwangerschaftsrate nach vier Versuchen bei ca. 66%, also nach vier Versuchen sind zwei Drittel der Frauen schwanger. Ein gutes Labor ist sicher viel wert, kann aber auch keine Wunder vollbringen. Einen Versuch wäre es mir mit Sicherheit wert, wenn ich das Geld aufbringen kann.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022