Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   SophiaLeo
schrieb am 26.01.2022 17:11
Hallo

hat jemand a bisserl Ahnung von den Werten alles verstehe i net und habe erst in über 3 Wochen meinen Termin
und möchte das gerne verstehen. Den zweiten Befund lade i unten mit dazu, zwei hochladen mochte das System net.
Lieben Dank im Vorraus und

gelöscht erledigt!


LG


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.22 16:10 von SophiaLeo.


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   SophiaLeo
schrieb am 26.01.2022 17:12
hier das zweite Blatt :

gelöscht

LG


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.22 16:10 von SophiaLeo.


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 26.01.2022 18:04
Hallo SophiaLeo,

zu welchem Zeitpunkt des Zyklus wurden die Werte den genommen? Das wäre ja für LH/Progesteron etc relevant.

Ich kann nur etwas zum TSH sagen. Das sollte bei KiWu um 1 liegen, allerdings sind ft3/4 im Normbereich, was nicht für die spricht, dass hier wirklich ein Problem vorliegt.

Der Varizellen Wert ist ein Titer-Wert, oder? Dann hieße es, Du hattest mal Windpocken und der Antikörperwert wäre hoch? Unten heißt es ja, der Mikrobiologiebefund wäre negativ. Aber ich bin kein Experte hier gibt es sicher andere, die für besser helfen können, was der Wert genau aussagt.
Gleiches gilt für die Chlamydien, die Du wohl auch offensichtlich Mal hattest. Ob das allerdings heißt, die Infektion ist aktiv, kann ich nicht sagen. Chlamydien können ja ähnlich wie Mykoplasmen, glaube ich, nach längerer Zeit wieder aktiv werden, wenn die akute Infektion nicht mit Antibiotika behandelt werden. Aber auch hier, nur meine laienhafte Interpretation.

Hoffe, andere können mehr sagen.

Lg Snail


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 26.01.2022 18:27
Hallo SophiaLeo,

du liegst doch gut in den Normwerten.
Tatsächlich wäre der Zyklustag interessant, wenn man Östrogen, FSH und Progesteron etwas besser bewerten wollte. Oder zumindest eine Info, ob in der ersten oder zweiten ZH Blut abgenommen wurde.

LG
Gaensebraten


  Werbung
  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 26.01.2022 23:19
Hi, ich wunder mich etwas über den Normbereich vom Ferritin (beim Rest habe ich keine Erfahrungen). Mir wurde immer gesagt 20 ist zu niedrig und ich muss Eisen nehmen. 40 bis 60 ist wohl besser, aber das hängt auch davon ab, wie viel oder wenig Hämoglobin und rote Blutkörperchen man hat.

Bei deiner Zykluskurve frage ich mich, ob das bei anderen auch so ist, dass LH- und Progesteron-Anstieg (die höhere Temperatur) gleichzeitig ist. In dem Bereich muss doch auch der Eisprung stattfinden. Es könnte vielleicht an unterschiedlichen Zeitverzögerungen vom Urin und Temperatur liegen? Das ist bestimmt bei jeder anders.

Bei mir war das eigentlich immer nacheinander, zuerst positiver LH-Test,danach negativ und Temperaturanstieg. Ich durfte auf den Eisprung meistens bis ZT 18 bis 23 Tage warten. Das könnte auch den großen Unterschied machen.

Alles Gute weiterhin.


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   SophiaLeo
schrieb am 27.01.2022 18:26
Hallo

und danke i glaube es war genau Mitte zum Eisprung hin und mit dem Ferretin haben die Gynokologen auch gesagt
i solle das mit abnehmen der sollte bei 40 liegen wie du sogst i glaube er ist zu niedrig.
Bei den Anstiegen kenne i mi net aus aber LH ist fett positiv genau bei dem Eisprung vorher net.
I habe jetzt meine Ärztin online angeschrieben wegen dieser Infektion wo habe i das bloß her?
Masern hatte i schon als Kind das stimmt. Muss i auf die Auswertung warten.

LG


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   MirjamP
schrieb am 28.01.2022 20:49
Hallo SophiaLeo!

Das kannst du dir überall eingefangen haben in jedem Whirlpool, jedem Schwimmbad auf den Toiletten.
Meist ist das eine Kreuzinfektion mit anderen Arten, auch von Vögeln übertragen, aber auch durch die Luft.
Lass mal dein Mann auch kontrollieren und dann bekommst du ein Antibiotikum und damit ist das schnell Geschichte.
Bist du Bayrisch oder Österreicher Ecke das klingt sehr danach.
Dein AMH Wert ist sehr hoch für dein Alter, ich habe gerade mal 2 und das mit gerade mal 30 Lenzen, ansonsten finde ich deine Blutwerte top
bis auf die Schilddrüsenwerte, die würde ich an deiner Stelle noch mal abklären lassen und das zur Sicherheit. Ich wünsche dir viel Glück.

mit freundl. Grüßen Mirjam


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   MirjamP
schrieb am 28.01.2022 20:56
Du bist übrigens genau so lange hier wie ich.

mit freundl. Grüßen Mirjam


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Ines3
schrieb am 29.01.2022 00:02
Hallo Mirjam,
Ich möchte als Oberösterreicherin schon betonen, dass dies bei uns nicht die übliche Ausdrucksweise ist. 😳
OÖ grenzt an Bayern, aber Ausrücke wie : „ do legst di nieda“ usw, sind nicht gebräuchlich.
So stellt man sich wohl einen typischen Bayern, womöglich auf dem Oktoberfest vor— inwiefern das auch nur irgendwas mit der Realität zu tun hat, mag dahingestellt sein.

@ SophiaLeo: inwiefern passt bei deinen Blutbefunden eine Maserninfektion rein? Ich kenne mich da nicht aus. Welches nachgewiesene Virus zeugt von Masern?

Lg Ines 🤗


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 29.01.2022 16:45
Masern konnte ich auch nicht entdecken, nur Varizellen, was aber Windpocken/Gürtelrose sind. Bei Chlamydien ist unbedingt eine Partneranalyse und ggf. Partnerantibiose nötig, sonst steckt man sich gegenseitig wieder an. Bei meinen Mykoplasmen mussten mein Mann und ich durch eine 4-fach Antibiose über 6 Monate, immer mit anderen Antibiotika Kombis, bis sie endlich weg waren.

Lg
🐌


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Ines3
schrieb am 29.01.2022 19:52
Hallo,
ich habe gerade bezüglich der Chlamydien nachgelesen.
So wie ich es verstanden habe, sollte man dies tatsächlich vor Eintritt einer Schwangerschaft behandeln lassen, da sich die Bakterien während der Geburt auf das Kind übertragen könnten, was für das Neugeborene gefährlich werden könnte. Aber das wird sicher in der Befundbesprechung thematisiert werden.

Lg Ines 🤗


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Ines3
schrieb am 30.01.2022 00:15
Hallo SophiaLeo, bist du denn sicher, dass du als Kind Masern hattest? Ich denke in unseren Geburtsjahren wurde da noch vollumfänglich geimpft?
Darf ich fragen, welches Geburtsjahr du hast?
GLG Ines 🤗


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   SophiaLeo
schrieb am 01.02.2022 19:18
Hallo

M. ja und i geb mir Mühe, mein Partner sagt immer du bist nur zu faul, ich schreibe auch perfekt hochdeutsch
aber warum anstrengen. Babba hat mi geschimpft wenn i mi verbiegen lass, mein Liebling legt großen Wert obwohl
er aus Schwabeländle kommt der Schlingel gibt sich selbst null Mühe.
S. Urinkontrolle beim Urologen im Blut war nichts zu finden, er hat es net nur i wie es aussieht,
Urinstatus fehlt noch. I habe Amoxillin 100 bekommen ein Antibiotikum.
Die Ärztin findet meine Befunde klasse bis auf das und Schildrüsenwerte sind noch von der Pille so ihre Meinung, sie ist sehr zufrieden und i habe wohl ein sehr gutes biologisches Alter. Sie sogt jeder hat ein biologisches Alter und bei mir ist alles schick und die Eizellreserve gut hoch und somit steigen die Chancen enorm. In zwei Wichen ha i ja noch mal Termin in der Kinderwunschpraxis, sie hat keine Ahnung von Temperaturkurven sagt sie.
I. i habe geschrieben Masern, i meinte aber Windpocken ein Fehler. I wurde als Kind vollständig geimpft bin 44 und mein Madl und mei Bub sind auch gegen Windpocken geimpft, i hatte Windpocken als Kind mehr net.
M. besser so? I geb mir Mühe.

LG


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Ines3
schrieb am 01.02.2022 23:50
Hallo Sophia,
ich dachte mir fast, dass du Windpocken meintest.
Deine Kinder sind gegen Windpocken geimpft? Warum habt ihr euch für diese Impfung entschieden, wenn ich fragen darf. Bei uns in Ö wird die Impfung nur für jene Kinder empfohlen, die Probleme mit der Haut haben — laut Kinderarzt.
Also werden die Chlamydien behandelt? Diese können auch Harnwegsinfektionen auslösen, wie ich las.
Ich habe mal gelesen, dass der AMH Wert alleine noch nichts über die Eizellreserve aussagt. Sprich ein hoher AMH bedeutet nicht eine bessere Fruchtbarkeit. Das Gesamtbild ist wichtig. Aber das werden sie sicher in der Kiwu— Klinik mit euch besprechen.

Lg Ines 🤗


  Re: Hilfe bei Befunden der KinderwunschpraxisIch werd rot
no avatar
   Jasha
schrieb am 02.02.2022 18:50
Hallo SophiaLeo,

ich kenne es so, dass der Hormonstatus bei Kinderwunsch am Zyklusanfang bestimmt wird (so zwischen dem 2. und 5. Zyklustag). Wichtig sind hier vor allem FSH, Östrogen, LH und evtl. Progesteron. Zu diesen Zeitpunkt sieht man am ehesten, ob mit einem regulären Zyklusgeschehen gerechnet werden kann oder ob es eventuell schon so langsam richtig Wechseljahre geht. Das Progesteron wäre dann nochmal etwa eine Woche nach dem Eisprung interessant, da der Wert zu diesem Zeitpunkt eine Aussagefähigkeit hat, ob die Follikelreifung und daraus resultierend die Gelbkörperphase in Ordnung ist.

Kurz nach dem Eisprung macht die Erhebung dieser Werte eigentlich wenig Sinn. An einem Progesteronwert wie in Deinem Fall knapp unter 5 sieht man "nur", dass ein Eisprung stattgefunden hat, mehr zu diesem Zeitpunkt aber auch nicht. Interessant wäre es wie geschrieben, wie hoch der Wert etwa eine Woche später ist. 5 wäre da für einen "guten" Zyklus zu wenig. Aber kurz nach dem Eisprung ist dieser Wert völlig normal, was aber für eine qualitative Beurteilung der nicht unwichtigen zweiten Zyklushälfte nicht weiter hilft.

Östrogen, FSH und LH steigen zum Eisprung hin relativ stark an, um kurz danach wieder abzufallen. Irgendwo in der steilen "Abwärtskurve" kurz nach dem Eisprung fängt man mit diesen Werten leider auch nicht wirklich viel an, da sie einen bei der Beurteilung der Zyklusqualität an dieser Stelle nicht weiterbringen.

Der AMH-Wert ist für Dein Alter sehr gut, gibt aber lediglich einen groben Anhaltspunkt, wie gut Deine Eierstöcke auf eine eventuelle medikamentöse Stimulation reagieren. Ist keine Stimulation geplant ist dieser Wert eigentlich unerheblich. Er kann weder vorhersagen, wann die Wechseljahre einsetzen, noch sagt er irgendetwas über die Eizellqualität aus. Und hier liegt im höheren Alter leider am ehesten das Problem.

Dass der TSH-Wert bei 1 liegen soll gilt übrigens nicht für schilddrüsengesunde Frauen. Deine Schilddrüsenwerte sind zunächst mal im Normbereich. Einen Blick wert finde ich hier allerdings, dass Dein TSH-Wert relativ niedrig liegt, wozu zunächst nicht ganz zu passen scheint, dass Deine freien Werte (fT3 und fT4) eher im unteren Bereich herumschrammen. Richtung Überfunktion, zu deren Annahme einen der TSH-Wert verleiten könnte, geht das also zur Zeit nicht. Vielleicht in einiger Zeit nochmal kontrollieren lassen und schauen, ob die Werte dann besser zusammen passen. Aber wie gesagt, die aktuellen Schilddrüsenwerte sind rein faktisch im Normbereich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022