Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   ava82
schrieb am 30.09.2021 19:41
Hey Gaensebraten,

das freut mich für dich- yeahhhhIch freu mich sehr! Jetzt geht es voran....
Ich habe aber noch zwei Fragen:

1. Was überlegt ihr noch? Ob das zeitlich passt?
2. Was für eine tolle Augenfarbe hast du?

@Snail: Das tut mir leid für dich. Ach menno!
Hoffe die nächsten Zyklen sind wieder etwas vielversprechender. Vielleicht machst du auch mal eine klitzekleine Pause? Einfach so zum Erholen- mental meine ich. Ist ja schon ziemlich stressig sich jeden Zyklus bewusst mit allem auseinander zu setzen. Vielleicht hilft es ja?

Ich war heute beim Screenings. Ist soweit alles gut, nur hat sich die Kleine noch nicht in Geburtsposition gedreht. Ist noch nicht weiter tragisch, aber falls sie da bleibt, wo sie ist bedeutet das für mich einen Kaiserschnitt. Da habe ich ja gar keinen Bock drauf. Aber wenn es so ist, dann ist es so. Also drückt mir die Daumen, dass die Kleine noch mal einen halben Purzelbaum macht.

LG
Ava


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 01.10.2021 07:32
Hallo liebe Goldies,

@Snail: Hmpf und wenn ihr die IUI ein paar Stunden später macht? Vom LH Anstieg bis zum ES sind doch etwa 36 Stunden und die EZ lebt ja auch noch ein paar Stunden. Habt ihr damals als die Follis zu früh gesprungen sind nicht auch "hinterher geschossen"?

@Ava: Schön, dass das Screening unauffällig war. Daumen sind gedrückt, dass die Kleine sich noch dreht. Könnte da eine Hebamme helfen?

Ich glaube, man bekommt die Zeit zum überlegen, um einfach noch mal zu überdenken, ob man das wirklich will.
Ausserdem musste ich noch meinen Mann informieren. Und sie wollen auch gerne wissen, wann sie denn die Behandlung planen können. Das wird der schwierigste Punkt. Bei meinem Mann beginnt gerade das Semester. Und da man mir sagte, man könne Befruchtung und Einsetzen in einem Rutsch machen, müsste mein Zyklus passen und ich müsste 5 Tage bleiben.
Ich war jetzt leider wegen eines neuen Arztes noch nicht aktiv, muss ich jetzt machen.
Ich bin gerade kurz vor ES, Oktober wird zu knapp, d.h. November oder Dezember wäre realistisch, falls mein Mann eine Woche Abwesenheit einrichten kann. Aber da die EZ eingefroren sind, können wir überhaupt was planen, das ist schon ein Vorteil.

Und ich finde es auch interessant, dass sie dann doch frische Spermien wollen. Wir hatten im Arztgespräch über unser Dilemma mit der schlechten Embryoqualität bei unseren beiden Kryospermaversuchen gesprochen. Er wollte sich das genau ansehen und offensichtlich will man kein Risiko eingehen.

Meine Augen sind grün. Die kommen von meiner finn. Oma. Ich bin auch so ein kurzer Gnom geworden wie sie zwinker. Meine Mutter ist viel grösser, das fand ich immer gemein.
Aber die Augenfarbe wäre mir wurscht gewesen, da haben wir auch auf Seite meines Mannes alle Farben vertreten.

LG
Gaensebraten

PS: Ich reih mich ein, mein Ovu ist auch fett positiv. Gefechtsbereitschaft herstellen zum Einkesseln zwinker. Ich probiere zum 3. Mal Consiva Zäpfchen, in der Hoffnung, dass die Spermien einen Booster bekommen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.10.21 07:52 von Gaensebraten.


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 03.10.2021 16:26
Hallo Goldies,

was Du, liebe Gänsebraten, hört sich doch alles recht vielversprechend an. Ich glaube, es ist schon sinnvoll, sich dann, wenn es konkret wird, nochmal ein paar Tage Ruhe zu gönnen, um die Tragweite der Entscheidung zu überdenken und mit sich ins Reine zu kommen. Hast Du schon überlegt, an welchen Arzt Du Dich jetzt wenden willst? Ich wüsste leider gar nicht, wie ich einfach mal 5 Tage frei nehmen sollte ... ich müsste also einen Arzt finden, der mich krank schreibt, aber ob ich dann reisen dürfte, weiß nicht, wie das mit der Versicherung am Ende wäre. Das wäre für mich auch eine Herausforderung.
Hoffe, ihr habt schön "herzeln" können smile

@Ava: Super, dass das Screening gepasst hat. Ich habe übrigens mal meiner Freundin - die ist selbst Hebamme - bei ihrem ersten Kind beim "drehen" geholfen. Ich hab da mit einer komischen Kräuterzigarre am Fuss Wärmepunkte setzen müssen ... kam irgendwie aus der chinesischen Medizin. Ob das gehofen hat, oder sich Amanda von alleine gedreht hat, weiß ich natürlich nicht - aber es war einen Versuch wert smile

@me: Tja, mein Körper ist doch sehr eindeutig. Ich musste gar nicht mehr warten mit der IUI, denn als ich am Freitag zum US bin, war der Foli bereits weg, der ES hatte also stattgefunden. Auch der Ovu war kurz, bevor ich in die Praxis bin, auch schon wieder eindeutig negativ. Wir haben die IUI also durchaus "hinterhergeschoben". Leider war das SG wie immer sehr schlecht, für IUI eigentlich nicht verwendbar - ist ja auch der Grund, warum wir ICSI wollten. Aber gar nichts machen, wäre auch irgendwie schlimm gewesen, emotional. Na ja.
In mir schlagen jetzt zwei Herzen, eines dass positiv aufgeregt ist und sich über eine Chance freut, das andere ist gedanklich schon im nächsten Zyklus. Vielleicht hilft es, dass wir fast auf den Tag genau den verkorksten Versuch hatten, der immerhin in einem positiven Test geendet hat.
Jetzt bin ich also voll auf Hormondröhnung, so viel Progesteron hatte ich noch nie. Täglich 2x Cyclogest (400) und 1x Prolutex, dazu noch 1x Heparin. Hatte ganz vergessen, wie weh es tun kann, wenn man beim Spritzen einen Nerv trifft. Super, gleich die erste hat gesessen. Freu mich also auf 2 Wochen spritzen müssen. Intralipid haben wir auch gemacht, ob es nun nötig ist, da scheiden sich ja die Geister, aber ich hab noch 5 und die laufen im November ab. Ich versuche die nächsten zwei Wochen zu ignorieren, die Chancen sind ja ohnehin minimal.

Lg und noch einen schönen Sonntag
Snail


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 04.10.2021 10:04
Hallo ihr Lieben,

Wir haben zugesagt und werden mal versuchen, Ende November/ Anfang Dezember anzupeilen.
@Snail: für meinen Mann ist das auch nur schwer zu lösen, er muss halt Vertretung finden. Bin mal gespannt, ob das klappt.
Wie kommst du denn zu den vielen verschiedenen Medis? Heparin ist neu?

Mein ES war sowas von pünktlich, 2 Tage positiver Ovu, 1 Tag später Tempi hoch. Ich bin immer noch überrascht, dass alles läuft wie ein Uhrwerk, wenn nicht eingegriffen wird.

LG
Gaensebraten


  Werbung
  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 04.10.2021 11:24
Hallo Gaensebraten,

wow, jetzt geht es auf einmal doch ganz schnell, oder? Mein Körper hat ja auch wieder gezeigt, dass er ganz normal funktioniert, wenn ich einfach gar nichts mache, das kommt mir also bei Dir bekannt vor. Dann drücke ich die Daumen, dass Dein Mann eine Vertretung findet. Ich kann mir ja leider in der Schule keine "Vertretung" suchen, ich kann also nur "krankmachen", denn dass ich das irgendwo passend in den Ferien unterkriege, ist absolut utopisch, zumal man hier in Bayern ja oft nur eine Woche hat und in den zweiwöchigen liegen immer diverse Feiertage ... aber da mach ich mir erst später Gedanken drüber.

Heparin hatte ich schon mal vor zwei Jahren. Prof Würfel hat es ab Transfer empfohlen (oder jetzt ab IUI), aufgrund der Hashimoto und den erhöhten Thyreoglobin-Antikörpern. Die meisten bekommen da ja ASS, aber dagegen bin ich allergisch. Soll ja auch die Durchblutung der SH fördern, die ist ja bei mir immer dünn. Deshalb jetzt auch so viel Progesteron. Hab schon mehrfach Prolutex gespritzt zur Unterstützung. In den letzten Versuchen sind ja immer zwei oder sogar drei Folis gesprungen, da war nicht so viel nötig. Jetzt bei dem einen Foli befürchten sie, dass ich nicht genug Progesteron in der frühen Gelbkörperphase produziere, deshalb das Prolutex auch nur für die ersten 7 Tage.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche
Snail


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 04.10.2021 19:08
Hi Snail,

ja, es ist sportlich. Wenn man bedenkt, dass wir den Zeitpunkt noch nicht ganz so genau wissen, recht spontan Flüge buchen müssen usw.
Die Klinik möchte Befruchtung und Einsetzen in einem Rutsch machen, also muss zumindest ich ein paar Tage bleiben.

Stimmt die ASS Unverträglichkeit hattest du erwähnt.
Oh Mann, ich muss zumindest auch wieder Folsäure nehmen. Hatte alles abgesetzt, die ganzen NEMs haben mich genervt.
Und mein Mann muss wieder pimpen. Die Freude wird unermesslich sein zwinker.

Wisst ihr, was auch schräg ist? Die ganze Zeit hatte ich natürlich schon gehofft, mit meinen EZ schwanger zu werden, aber ich habe es nicht geglaubt oder mir vielleicht nicht so richtig erlaubt, es zu glauben.
Natürlich war ich enttäuscht, aber es war nachträglich auch erleichternd. Weil ich nicht so ganz einfach zum Kinderwunsch gekommen bin und noch viele ungelöste Probleme existieren, die mit Kind erst so richtig zum Tragen kommen.
Die Tatsache, dass es jetzt klappen könnte, bringt eine Menge innere Konflikte hoch. Das ist mir z.B. in dem Gespräch mit der Therapeutin klar geworden als es darum ging, wer alles aufgeklärt werden sollte.
Ich wollte meine Eltern außen vor lassen. Die werden sich eh nicht freuen. Weil sie sich noch nie wirklich gefreut haben, egal, was ich in meinem Leben gemacht oder geschafft habe.
Aber die Baustelle muss angegangen werden :-/.

LG
Gaensebraten

PS: Hab jetzt online einen Termin für nächste Woche für Begleitbehandlung gebucht. Leider gab es dort bei der Person, für die ich einen Tipp hatte, nichts in absehbarer Zeit. Hoffe, das klappt auch mit jemand anderem. Hab keinen Plan B. Ich hätte echt früher schauen sollen :-/.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.21 22:11 von Gaensebraten.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021