Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Clomifen 1,5 großer Follikel und mehrere Kleinere können diese weitergewachsen sein? Ca 10-14mm
no avatar
   Solala94
schrieb am 08.07.2021 11:32
Hallo,

ich bin wirklich ziemlich am verzweifeln und weiss einfach nicht ob ich mich freuen oder ob ich weinen soll.

Zu meiner vorgeschichte ich bin 27 und habe eine 3 Jährige Tochter, seit 2 Jahren versuchen wir ein zweites Kind zu zeugen, die hat leider nicht geklappt. Nun hat meine Ärztin mir Clomifen verschrieben gehabt. Dies habe ich auch vom zt 3-7 eingenommen 50 mg jeweils eine Tablette. An Zyklustag 7 erfolgte ein Ultraschall. Ich hatte einen großen Follikel 1,5 und mehrere kleine an beiden eierstöcken. Die kleinen waren ca 3 stück rechts mit dem großen und 3 stück links.

Nach dem Ultraschall am zt 7 hatte meine Ärztin Urlaub und meinte ein zweiter Termin zum US ist nicht nötig und mein eisprung würde ohne auslösen an zt 12 ca stattfinden, dann ist der Follikel gewachsen und reif genug zum springen. Natürlich haben wir dann auch fleissig geübt ohne uns gedanken zu machen.

im Nachhinein, mache ich mir aber große Sorgen, hätten die kleinen Follikel nicht auch noch alle bis zum zt 12 wachsen können? ich habe kurz nach dem Eisprung bis heute eine leichte übelkeit und an zt 24 war ich bei einer anderen Gyn die eine RestZyste im linken eierstock festgestellt hatte, und freie flüssigkeit . das heisst die anderen Follikel sind alle weitergewachsen und könnten eventuell auch gesprungen sein oder?

Das erschreckende, trotz entstandener Zyste habe ich heute Positiv getestet, natürlich habe ich mich gefreut aber..... es wurde nicht so genau beobachtet, ich könnte doch jetzt theoretisch mit 6lingen oder 5lingen schwanger sein oder? Ich mache mir wirklich große sorgen und habe jetzt meine Ärztin gewechselt und einen Termin bei einer neuen vereinbart weil, ich das im Nachhinein fahrlässig finde. Liege ich da doch nur falsch? Mache ich mir unnötige Sorgen? Wieso ist man so leichtsinnig mit mir umgegangen? Ich bin wirklich, am Ende und kann mich irgendwie nicht wirklich über den positiven Test freuen, ich lese so viel und habe heute auf anderen Foren gelesen, das die kleinen eier natürlich alle noch weitergewachsen sein können, ich will ein Kind aber nicht mehr, ich will nicht 5 oder 6 auf einmal und ich denke, wenn das jetzt gut geht, werde ich nie wieder einfach so ohne genauere aufklärung mich auf eine Therapie einlassen, die mir mehr Sorge als freude bereitet. Heute fing bei mir sehr sehr starke übelkeit an und ich bin erst bei 4+4.

was soll ich tun? Kann man mir meine Angst nehmen?

Lg Amelie mit Svenja 3 Jahre alt


  Re: Clomifen 1,5 großer Follikel und mehrere Kleinere können diese weitergewachsen sein? Ca 10-14mm
no avatar
   baerlin79
Status:
schrieb am 08.07.2021 13:01
Hallo erstmal Glückwunsch zur SS
Ja nicht jeder Arzt nimmt es so genau mit Clomifin und Ultraschall,ja ist fahrlässig.
Aber auch Du hättest etwas mit denken sollen/können,und auf Sex verzichten müssen/können wenn du Angst hast Mehrlinge zu bekommen.
Das ist immer ein Risiko wenn man Hormone bekommt ect. Aber nichts muss/kann drauf gelegt werden das du nun mit Mehrlingen Schwanger bist.
Ich hatte auch 2 Zyklen mit Clomifin..... Im 2ten Zyklus hatte ich 5 Folikel zw 1,7 bis 2,9mm,also hätten auch alle springen können.
Bin nicht schwanger geworden.Es soll kein vorwurf sein oder so,aber wenn man Tabletten bekommt,sollte man sich auch im Klaren sein,das es zu Mehrlingen kommen kann
Nun geniesse deine Schwangerschaft


  Re: Clomifen 1,5 großer Follikel und mehrere Kleinere können diese weitergewachsen sein? Ca 10-14mm
no avatar
   sonjaso
schrieb am 08.07.2021 13:28
Liebe Solala,

ich würde an Deiner Stelle bei der neuen Ärztin um einen Rückruf für heute bitten und ihr die Situation und Deine Ängste schildern.
Den zweiten Ultraschall macht man ja um genau so eine Situation zu verhindern und ggf. abzubrechen oder die Eizellen zu punktieren für eine künstliche Befruchtung. Sie hätte Dich da meiner Meinung nach in jedem Fall zur Vertretung schicken müssen, vorallem wenn es der erste Versuch mit Clomifen war und noch gar nicht klar war wie Dein Körper darauf reagiert.
Zur Übelkeit, die hatte ich auch schon so früh und es war eine Einlingsschwangerschaft, das muss also nichts heissen.
Wahrscheinlich kann man nur abwarten bis man im Ultraschall etwas sieht.
Aber vielleicht kann Dir die neue Ärztin am Telefon die Fragen beantworten und schon mal das weitere Vorgehen besprechen.

Ich hoffe es wird alles gut!!!

Lieben Gruß

sonjaso


  Re: Clomifen 1,5 großer Follikel und mehrere Kleinere können diese weitergewachsen sein? Ca 10-14mm
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 08.07.2021 21:54
Liebe Solala,

grosser Follikel 1,5 soll vermutlich cm sein, d.h. 15 mm? Und die kleineren 10-14 mm. Und sie hatten dann von ZT 7 bis 12 Zeit zu wachsen? Oder war dein ES dann doch nicht an ZT12? Hast du Clomifen bis zum ES genommen?
14 mm ist kaum kleiner als 15, die könnten es auch zur Sprungreife geschafft haben.
Ich drücke die Daumen, dass es nicht so dick kommt!

LG
Gaensebraten


  Werbung
  Re: Clomifen 1,5 großer Follikel und mehrere Kleinere können diese weitergewachsen sein? Ca 10-14mm
no avatar
   Solala94
schrieb am 09.07.2021 07:40
Hallo, ja ich habe der neuen Ärztin die Situation geschlidert und Sie hat meine Ärztin etwas in Schutz genommen und meinte das Mehrlingsrisiko mit Clomifen würde überschätzt werden aber natürlich sagte Sie auch das die Ärztin falsch gehandelt hat. Ich habe einen Termin für Montag zum Ultraschall, ich hoffe man kann so früh schon erkennen was sache ist. Ich will einfach nicht damit konfrontiert werden...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021