Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Austausch in Kinderwunsch-Phase
no avatar
   Blümchen2021
schrieb am 23.06.2021 15:44
Hallo zusammen.
Ich hatte letztes Jahr im Juni eine Fehlgeburt und kurz danach die Ausschabung.
Danach muss man ja leider etwas abwarten bevor man wieder loslegen darf.
Leider musste ich noch länger warten da ich beruflich bedingt eine Masern-Impfung auffrischen musste. Hieß für uns also "nochmal warten"
Seit Januar dürfen wir wieder und versuchen es auch, nur leider hat es bei mir bis jetzt mit einer SSW nicht geklappt. Weiss einfach nicht wie ich abschalten soll um auf andere Gedanken zu kommen.


  Re: Austausch in Kinderwunsch-Phase
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 23.06.2021 19:15
Ich glaube, es ist schwer abzuschalten, wenn man in einem Kinderwunsch-Forum unterwegs ist. 😉 Mich lässt das Thema auch nicht los. Ich hab für mich geschlossen, dass es jetzt einfach mal so ist und ich will es nicht ändern. Ich nehme es so hin.

Wenn es dich sehr belastet, wäre vielleicht eine neue Pause vom Kinderwunsch hilfreich? Oder irgendein Hobby zur aktiven Ablenkung? Oder alles aufschreiben, damit es aus dem Kopf ist und dann andere Dinge unternehmen? 🤷🏻‍♀️

Ich wünsche dir erstmal ganz viel Geduld. Die kann man immer gebrauchen.


  Re: Austausch in Kinderwunsch-Phase
no avatar
   Blümchen2021
schrieb am 23.06.2021 19:52
Darf ich fragen ob du auch schon eine Fehlgeburt hinter dir hast oder klappt das Baby einfach nicht?

LG


  Re: Austausch in Kinderwunsch-Phase
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 23.06.2021 21:42
Ich hatte keine Fehlgeburt, wobei ich damit fest gerechnet habe in meinem Alter. Leider hatte ich noch nie einen positiven Schwangerschaftstest, was mich verrückt macht. Ich bin gerade total natürlich unterwegs, deswegen hoffe ich, dass es mit Medis besser werden kann. Wobei ich trotzdem immer wieder denke, dass ich vielleicht niemals eine Schwangerachaft haben werde, aber dann ist es so. Ist natürlich blöd von mir, soetwas zu denken, obwohl ich noch gar nicht alle medizinischen Mittel, die es gibt, ausgeschöpft habe. Das braucht alles Zeit und deswegen ist Geduld so wichtig.

Vermutlich ist es für dich gerade besonders schwer, weil sich der Zeitpunkt jährt? Ich glaube, es ist ganz natürlich zurück zu denken und Trauer zu fühlen. Das Traurigsein sollte man sich erlauben, finde ich. Wenn man sich zu sehr zwingt gute Stimmung aufrecht zu erhalten, obwohl man es gerade nicht fühlt, dann ist man doch auch irgendwann erschöpft. Ein kleiner Rückzug und etwas Ruhe bringen vielleicht neue Kraft? Ich wünsche dir, dass es dir bald schon besser geht.


  Werbung
  Re: Austausch in Kinderwunsch-Phase
no avatar
   Blümchen2021
schrieb am 24.06.2021 13:44
Vielen Dank für deine lieben Worte Susi-84


  Re: Austausch in Kinderwunsch-Phase
no avatar
   RosaSchwan97
schrieb am 24.06.2021 14:39
Hallo Blümchen,

ja ich kann dich sehr gut verstehen das ewige Warten macht mich an manchen Tagen auch verrückt und hilflos, denn ich finde es schwer zu akzeptieren das ich aktuell nichts ändern kann an der Situation. Ich versuche es jetzt auch schon seit 1,5 Jahren mit meinem Mann auf natürlichem Wege ein Kind zu bekommen, bisher ohne Erfolg. Für die medizinische Unterstützung bin ich leider noch zu jung und so bleibt uns nichts als es weiter zu versuchen und abzuwarten.

Ich gönne mir ab und zu einen Monat Pause ohne das tägliche BT messen, Ovo Teststreifen, gesunder Ernährung und der Verzicht auf Alkohol. Dann unternehmen wir viele verrückte Dinge, verreisen spontan, treffen Freunde ohne Kinder und trinken Alkohol, halt alles was wir nur tun können weil wir noch keine Kinder habe. In der Zeit vermeiden wir dann auch die Familientreffen mit den ganzen kleinen Kindern.

Das hilft in dem Moment dann natürlich extrem, letzten Sommer haben wir Paragliding getestet und dort so über den Bergen zu schweben lässt einem so ziemlich alles vergessen.

Man kann natürlich nicht jedesmal in die Berge fahren wenn es wieder nicht geklappt hat und die Gedanken kreisen. Ich halte mich in diesen Moment immer daran fest, dass es noch klappen wird, es war nur grade vielleicht nicht der richtige Moment und, dass nicht ich sondern jemand anderes darüber entscheidet wann es soweit sein soll sei es Gott, der Klapperstorch oder ganz nüchtern die Wissenschaft.

Vielleicht hilft das ja einwenig. Ich wünsche dir noch ganz viel Geduld und hoffe, dass du bald an der Reihe bist.

Viele Grüße
RosaSchwan97




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021