Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Welche Hormonbehandlung bei ICSI?
no avatar
   Wunschkind-Mama
schrieb am 22.05.2021 11:05
Hallo Ihr Lieben,

ich habe vor 1,5 Zyklen eine ICSI-Behandlung durchgeführt, die leider aufgrund einer geringen Eizellausbeute (4 EZ, davon 3 leer und eine, die sich nicht befruchten ließ) gar nicht erst zum Transfer gekommen ist. Da ich nun im nächsten Zyklus, der bald beginnt erneut starten will, meine Frage an Euch ICSI-Erfahrene, welche Hormone ihr wie lange und in welcher Dosis bekommen habt vor der Punktion?

Ich hatte bei meinem 1. ICSI-Versuch am 3. Tag begonnen mit morgens 300 UI Ovaleap (Stimulation bis Zyklus-Tag 11), Tag 10 und 11 abends Organlutran zur Unterdrückung des Eisprungs und dann an Tag 12 die Ovitrelle 0,5ml (Auslösen des Eisprungs).

Herzlichen Dank für Euren Input.
LG


  Re: Welche Hormonbehandlung bei ICSI?
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 22.05.2021 17:49
Liebe Wunschkind-Mama,

die Dosis des Stimulationsmedikaments richtet sich üblichweise nach deinem AMH-Wert. Weisst du den zufällig ?
Wie lange stimuliert wird, hängt von der Geschwindigkeit des Follikelwachstums ab. Man sagt 1-2 mm pro Tag, meine sind aber schon mal langsamer gewesen, das ist von Frau zu Frau verschieden.
Die Stimu-Medikamente zum Spritzen enthalten alle FSH, manchmal kombiniert mit LH, sind halt nur von verschiedenen Pharmakonzernen und da haben die Ärzte/Praxen unterschiedliche Erfahrungen/Meinungen. Kosten spielen (für Selbstzahler) natürlich auch eine Rolle.

LG
Gaensebraten


  Re: Welche Hormonbehandlung bei ICSI?
no avatar
   Wunschkind-Mama
schrieb am 27.05.2021 23:11
Liebe Gänsebraten,

herzlichen Dank für Deine Antwort!
Mein AMH ist leider nicht so toll...er wurde mal 2017 mit 0,42 gemessen, letztes Jahr lag er dann bei 0,9.
Ab morgen bekomme ich nun ein anderes Hormon-Regime als beim 1. ICSI. Ab morgen (Tag 3) gibt’s 200 iU Ovaleap plus 100 iU Pergoveris. Hoffentlich reifen da mehr intakte Eizellen heran.

Ich verfolge ja auch schon einige Zeit die Beiträge hier der anderen (hoffentlich baldigen) Wunschkind-Mamas und bekam den Eindruck, dass einige Hormon-Zusammenstellungen mehr Erfolg brächten als andere. Deshalb meine Frage in die Runde nach Euren Erfahrungen.

Nochmal lieben Dank und liebe Grüße,
Wunschkind-Mama (hoffentlich bald auch in echt)


  Re: Welche Hormonbehandlung bei ICSI?
no avatar
   Anna1989
Status:
schrieb am 28.05.2021 06:29
Liebe Wunschkind-Mama,

das ist ganz unterschiedlich, jede reagiert anders auf die Stimulationsmedikamente.
Ich habe bei meiner ersten ICSI mit Ovaleap gestartet, habe darauf gar nicht reagiert, dann wurde Pergoveris dazu genommen und ich hatte am Ende von 15 EZ 9 befruchtete.
Insgesamt sagt man, dass Pergoveris der Mercedes unter den Stimulationsmedikamenten ist. Also bleibt nur Daumen drücken und hoffen. Ansonsten wird aber ja auch per Ultraschall regelmäßig kontrolliert und dann die Dosis bzw das Medikament angepasst.
Viel Erfolg


  Werbung
  Re: Welche Hormonbehandlung bei ICSI?
no avatar
   Wunschkind-Mama
schrieb am 01.06.2021 00:20
Liebe Anna1989,

herzlichen Dank auch Dir für Deine Antwort und herzlichen Glückwunsch und alles Gute für deine Schwangerschaft (ich hab deinen Status gesehen)!
Ich hatte in der Tat sehr gehofft, eine andere Hormonzusammenstellung zu bekommen als letztes Mal, denn da war die Ausbeute sehr enttäuschend. Nun hoffe ich sehr, ich spreche mehr auf Pergoveris an und es reifen mehr intakte Eizellen heran, die sich auch befruchten lassen. Mal sehen, was der Mercedes mit sich bringt zwinker Darf ich fragen, wie lange Du stimuliert wurdest und wann die Punktion und der Transfer stattgefunden haben?

Ich hoffe sehr, dass es dieses Mal klappt.
Lieben Dank für Euren Erfahrungsaustausch!
LG, Wunschkind-Mama


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.21 00:23 von Wunschkind-Mama.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021