Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kinderwunsch über 40
no avatar
   PiperVisage
schrieb am 12.05.2021 20:32
Hallo zusammen suche Erfahrungen oder Ratschläge
Ich bin 42 Jahre alt mein Partner 44 .
Wir waren beide schon mal vor 25 Jahren verlobt ,doch das Schicksal wählte einen anderen Weg für uns .
Nach 21 Jahren trafen wir uns wieder und können unsere Zeit jetzt endlich leben .
Das einzige was uns fehlt und was wir uns damals schon wünschen war ein Kind.
Leider hab ich mich vor 11 Jahren sterilisieren lassen .
Ich habe meine Frauenärztin drauf angesprochen ob man es evtl. Rückgängig machen könnte oder eben künstlich, ihre Antwort war nur das meine Eizellen ja eh schon vergammelt wären .
Habt ihr da erfahrungen mit gibt es überhaupt eine chance oder sind wir einfach schon zu alt.?
Danke schon mal im voraus für eure Antworten.


  Re: Kinderwunsch über 40
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 12.05.2021 22:11
Hallo liebe Papervisage,

deine Geschichte erinnert mich ein wenig an meine. Mein Mann (damals Freund) und ich waren 10 Jahre getrennt und dass es eine zweite Chance geben könnte, hätte keiner gedacht. Ich selbst habe mit gerade noch 43 Anfang letzten Jahres mit der Kiwubehandlung begonnen. Bin jetzt vor dem 4. Versuch, kann aber nur noch mit einem Glückstreffer rechnen. Wobei ich viele Eizellen und vielversprechende Embryos habe, aber sie bleiben nicht hängen.

Ich würde schnell ein Kiwuzentrum aufsuchen (Gynäkologen sind auf dem Gebiet oft nicht fit) und deine individuellen Chancen bestimmen lassen. Bei manchen ist Mitte 30 der Zug abgefahren, bei manchen erst später.

LG
Gaensebraten


  Re: Kinderwunsch über 40
avatar    Janosch77
schrieb am 13.05.2021 14:59
Ich würde auch keine Zeit verlieren und gleich mit der Kinderwunschbehandlung beginnen.

Und die Aussage, dass deine Eizellen "vergammelt" seien finde ich unmöglich. Ich bin mit kanpp über 43 1/2 Jahren spontan schwanger geworden und nun kommt bald das Baby auf die Welt.

Natürlich ist das in diesem Alter nicht die Regel, aber es gibt auch schon 30 jährige die Probleme haben.


  Re: Kinderwunsch über 40
no avatar
   rocollix
schrieb am 13.05.2021 18:26
Kann Gänsebraten und Janosch nur zustimmen, am besten so schnell wie möglich einen Termin in einer Kinderwunschklinik machen und erst einmal prüfen lassen, wie dein AMH-Wert und eure sonstigen Voraussetzungen aussehen. Mit den Voruntersuchungen verpflichtet ihr euch nicht zu einer Behandlung, aber ihr habt dann eine vernünftige Grundlage für eine Entscheidung.

Ich bin in einem ähnlichen Alter und bei mir hat es geklappt, zumindest bis zum positiven Schwangerschaftstest. Alles Weitere muss ich noch abwarten.

Einige Punkte, über die ihr meiner Meinung nach einmal nachdenken solltet:

1. Die Chance noch schwanger zu werden ist bestimmt vorhanden (abhängig von euren persönlichen Voraussetzungen), aber nicht unbedingt hoch. Und auch ein positiver Schwangerschaftstest bedeutet noch kein gesundes Kind, in unserem Alter haben wir leider ein hohes Fehlgeburtsrisiko und auch ein erhöhtes Risiko für Trisomien. Seid ihr bereit, das in Kauf zu nehmen?

2. Wenn ihr nicht privat krankenversichert seid, müsstet ihr die künstliche Befruchtung selbst bezahlen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten bei Frauen meist nur bis zum Alter von 40 Jahren. Eine Ivf oder ICSI kostet mehrere Tausend Euro. Könnt und wollt ihr das in euren Wunsch investieren?

3. Falls es mit deinen eigenen Eizellen doch nicht mehr klappen sollte, käme grundsätzlich noch eine Eizellenspende in Frage. Die ist in Deutschland verboten, aber im europäischen Ausland völlig legal. Wäre ein Kind, das genetisch "nicht deins" wäre, eine Option für euch?


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.05.21 18:34 von rocollix.


  Werbung
  Re: Kinderwunsch über 40
no avatar
   Lena15
schrieb am 13.05.2021 18:57
Es wird vielleicht funktioniren, vielleicht auch nicht. Das wirst du aber erst wissen, nachdem du es versucht hast. Meine Uroma wurde mit 46 nochmal schwanger und brachte ein gesundes Kind zur Welt.

Die Steri rückgängig machen, warten und dann monatelang selbst probieren würde ich nicht. Dazu hast du zu wenig Zeit. Du musst damit rechnen, dass ein großteil deiner Eizellen bereits nicht mehr zur Befruchtung geeignet ist. Allerdings braucht es ja nur eine einzige. Eine künstliche Befruchtung könnte das ganze beschleunigen. Eventuell kannst du bei Erfolg auch Embryonen oder Eizellen einfrieren, um es später nochmal mit einem Geschwisterkind zu versuchen.


  Re: Kinderwunsch über 40
no avatar
   Chorus
Status:
schrieb am 30.05.2021 21:56
Meine Mutter ist noch mal mit 42 schwanger geworden (eigentlich 42,5 Jahre) Ungeplant, dachte, sie müsse nun endlich nicht mehr verhüten - sie hatte schon 3 Kinder. Es wurde ein gesunder Junge.

Tja, und in meiner Verwandtschaft war das nicht mal selten, da gab es auch eine Großtante mütterlicherseits die noch mit 43 und 46 jeweils einen gesunden Jungen bekam, allerdings hatte sie auch schon 2 Kinder.

Ich selber allerdings hatte das Pech, nicht schwanger zu werden, trotz Bemühungen, mit Mitte 30. Es liegt nicht in deiner Hand, aber einen Versuch ist es definitiv wert, und ich kann mich nur anschließen, nur eine Kinderwunschklinik kennt sich wirklich mit dem Thema aus




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021