Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   SaraMarie86
schrieb am 11.05.2021 16:52
Liebe Community,
am kommenden Dienstag 18.5. bekomme ich unsere letzte Kryo-Blastozyste zurück (Künstlicher Kryozyklus mit Progynova).. Wir sind seit diesem Zyklus in einer anderen Praxis, hier läuft einiges anders als in der alten, was mich immer wieder sehr verunsichert.
TF geplant wie gesagt für Dienstag den 18.5., beginnen soll ich am Freitag den 14.5. mit 3x 200mg Utrogest vaginal. In der alten Praxis hätte ich am Tag davor, quasi Donnerstag Abend schon beginnen müssen. Da wurde auch immer am Abend der PU begonnen, in der neuen Praxis erst am Tag nach PU morgens. Wie kennt ihr das? Denke ja schon dass eine möglichst gute Synchronisation des Endometriums mit dem Embryo extrem wichtig ist und will auf keinen Fall etwas falsch machen. Was denkt ihr, ist Freitag zu spät? Wenn man Beginn Progesteron quasi mit ES gleichsetzt wäre es ja eigentlich Freitag richtig und dann TF am 5. Tag… bin gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen. Vielen lieben Dank ♥️
SaraMarie


  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   Leli2020
Status:
schrieb am 12.05.2021 08:45
Hallo SaraMarie,

Ich kann nur von einem Kryo-Versuch berichten und da habe ich am Abend des Transfers (ebenso bei den Frische-Versuchen) mit der Einnahme von Progesteron (Utrogest oder Progestan) begonnen.


Ich hoffe du bekommst noch eine Rückmeldung von den erfahreren Mädels.


Viel Glück für den Versuch in der kommenden Woche!

Leli


  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   SaraMarie86
schrieb am 12.05.2021 09:21
Danke für die Rückmeldung leli! Ich hab noch gegoogelt und auch gelesen dass es da extrem viele verschiedene Vorgehensweisen gibt… aber am Tag des TF finde ich schon eher spät, da das Progesteron doch die Transformation des Endometriums induziert oder..?
Liebe Grüße


  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   Leli2020
Status:
schrieb am 12.05.2021 13:53
Du hast einen künstlichen Zyklus und Blastotransfer, richtig?

Ich hatte einen Transfer im künstlichen Zyklus, aber keine Blastos, sondern meine waren als PN eingefroren und wurden als 4-Zeller transferiert. D.h. die haben sich noch nicht direkt eingenistet, sondern erst 3-4 Tage später. In der Tat ist auch meines Wissens nach das Progesteron zur Vorbereitung auf die Einnistung bestimmt.

Wenn du so verunsichert bist und lieber früher mit dem Progesteron starten würdest, dann ruf doch nochmal in der Klinik an. Bis zum 18.05. sind es ja noch ein paar Tage. Mir ist ein gutes mind-set für den Versuch immer wichtig gewesen und es wird dir keine Ruhe lassen.

Alles Gute!

Leli


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.21 14:00 von Leli2020.


  Werbung
  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   SaraMarie86
schrieb am 12.05.2021 14:34
Vielen lieben Dank dir!!
Das mit dem Mindset stimmt absolut smile hab nochmal angerufen und mir wurde bestätigt dass das so die Empfehlung sei, dass das aber sehr unterschiedlich gehandhabt wird in unterschiedlichen Praxen.. Daher hatte ich mir etwas Erfahrungsaustausch hier gewünscht. So oder so werde ich es jetzt einfach mal so machen. In der alten Praxis bin ich einmal Mama geworden mit einen kryoTF, wo ich quasi 12h früher begonnen hatte, danach aber halt 3 kryoTFs ohne Einnistung. Warum nicht mal dem neuen Timing eine Chance geben.
Dir auch alles Gute!


  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   Sara1234567
schrieb am 12.05.2021 18:18
Liebe SaraMarie,
ich hatte einen TF im künstlichen Kryozyklus. Musste bis zum US 3xtgl Estrofem zum SH Aufbau einnehmen. Nach dem US, als klar war, dass sich die SH gut aufbaut, Umstellung auf 1x Estrofem und 2x 200mg Progesteron vaginal. 5 Tage später war dann TF.
So wie ich das verstehe, wird die natürliche Hormonentwicklung im Zyklusverlauf imitiert. Da ist bis ES das Östradiol dominant, ab ES dann steigt das Progesteron, das kommt aus dem Gelbkörper des gesprungenen Eis. Im künstlichen Zyklus hast du ja keinen ES, aber er wird imitiert. Wenn du eine Blasto transferiert bekommst, ist die ja so wie ES+5. Daher erklärt sich auch die Einnahme von Progesteron schon einige Tage vor TF. Also, so hätte ich das verstanden.
Ich wünsch dir alles Gute!
Lg sara


  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   SaraMarie86
schrieb am 12.05.2021 18:56
Danke für die Antwort, ja genauso hab ich es auch verstanden, aber der Zeitpunkt der Progesterongabe scheint schon sehr unterschiedlich gehandhabt zu werden.. wenn du sagt 5 Tage später meint dass dann am 6. Progesteron-Einnahmetag oder am 5. (so ist es ja bei mir geplant)
LG


  Re: Geplanter Kryotransfer- wann Beginn mit Progesteron?
no avatar
   Sara1234567
schrieb am 12.05.2021 20:37
Hab nachgerechnet, bei mir war es der 5. Tag. Mir wurde aber gesagt, dass es ein Fenster gibt, zw 4 bis 6 Tagen. So lange braucht das Ei normalerweise nach ES, um in die GM zu gelangen.
Lg s




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021