Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 25.04.2021 21:37
Warteschleife beten Viel Glück!



In Stimu/ Behandlung Arzt

Kate87__________________________2. IVF, PU 03.05.
Marie1910______________________ 1. Mini-ICSI, 1. Folli-Tv?


Warten auf Stimubeginn/ Behandlung Ich bin konfus

Snail-on-the-road________________7. IUI/ 2. IVF, 10.05. Abstrich Mikrobiom, 17.06. Gespräch Dr. Würfel
Glitzerstaub_____________________2. IUI, Spendersamen, Mai?
Peppalapipp____________________ 2. IUI, Mai
Amelie83_______________________ 3. ICSI, Spendersamen, Juni?
Nicole K aus E__________________ 1. ICSI, Juni?
Sari93__________________________ 1. ICSI, Juni
MeinkleinesAprilkind ____________1. Mini-ICSI, Juni/Juli, US 25.05.
Küstenkind______________________3. ICSI, Ergebnis Biopsie?
iorana__________________________ 2. IUI, Spendersamen, ?
Ladybird1984___________________ 2. IVF oder 1. IVF/ 2. Kryo?
Kinderwunsch30686____________ 1. ICSI, ?
milhetmama____________________ 3. ICSI, ?
Zara86__________________________3. IVF, ?


später geplante Behandlungen Ich hab ne Frage

Anitram83______________________ 1. ICSI/ 1. Kryo oder 2. ICSI
Her-Mina________________________2. ICSI
kadi89__________________________ 1. IVF/ 1. Kryo oder 2. IVF
Katja1985_______________________1. IVF
Lenulila_________________________ 3. IVF/ 2. Kryo oder 4. IVF
Madame Sorgengeist____________6. IVF/ICSI
monlu__________________________ 5. ICSI
Nadream123____________________2. ICSI
Nanawy_________________________2. IUI
Pustebluemel___________________ 5. ICSI/ 1. NC-ICSI, vorher HSK?
Rolli86__________________________2. ICSI/ 3. Kryo
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 2. Kryo oder 4. ICSI
wiwipooh_______________________ 3. ICSI, Gespräch neue KiWu 22.04.


frisch positiv getestet Elefant

Bougainvillea____________________4. ICSI, Blasto DET, 2. US 19.04. schwanger 👶 (🌟 9. SSW)
Gamora83______________________ spontan schwanger BT & US 01.03.
dorcca__________________________5. ICSI/ 1. Kryo, Blasto SET schwanger 👶
Joela___________________________ 2. NC-IVF, 7-Zeller+8-Zeller DET schwanger
cs85____________________________4. ICSI/ 1. Kryo, 6-Zeller DET schwanger 👶
Leli2020________________________ 2. ICSI, 8-Zeller DET schwanger 👶 👶
Sophie94_______________________ 2. IVF, Blasto DET schwanger 👶
Sitael___________________________1. ICSI, 8-Zeller DET schwanger
mimu6a_________________________1. Mini-ICSI, 4-Zeller+10-Zeller DET schwanger 👶
wunsch2015____________________ 1. ICSI, 1. Kryo, 8-Zeller + frühe Morula DET schwanger 👶
milli2020________________________5. NC-IVF, frühe Morula SET schwanger 👶


Infos zu anderen Schwangeren findet ihr im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!Liebe


wir trauern...

... um Nadream's 🌟 7. SSW (April '21) 😔

... um Her-Mina's 🌟 5. SSW (Februar '21) 😔

... um Kadi's 🌟 ? SSW (Dezember '20) 😔

... um Margerritta's 🌟 8. SSW (November ´20) 😔

... um Snail's 🌟 7+0 (November '20) 😔



@an alle Neuen: Herzlich willkommen!

Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden nach einiger Zeit aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht. knutsch


6 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.04.21 19:10 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 26.04.2021 13:17
Hallo Mädel,

@Nadream: Ich denke in den letzten Tagen so oft an Dich und wünsche Dir immer noch von Herzen, dass der Wert letzte Woche einfach nicht gestimmt hat. Meine Ärztin sagt immer, ab etwa einem Wert von 800-1000 sieht man etwas im US und da man bei Dir was gesehen hat, kann es ja eigentlich nur so sein, dass der Wert nicht stimmt (war bei meinem HCG-Krimi ja bei einem Wert auch so) oder dass der Wert leider wirklich schon höher war und bereits am Fallen ist. Ich drücke Dir weiter die Daumen, noch bis Freitag warten zu müssen, ist wirklich sehr schlimm. Fühl Dich fest umarmt, wenn Du magst! streichel

@Lenulila: Was macht die WS? Und was macht die Testreihe? Ich drücke Dir weiter fest die Daumen.

@iorana: Ich bin ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee mit dem Mikrobiom gekommen, wusste bis Dezember nicht mal wirklich, was es damit aufsich hat. Mir wurde einfach bei der HSK/LSK gesagt, dass man dass bei Prof Würfel standardmäßig mit kontrolliert, gerade bei Patientinnen wir mir, die unter einem Implantationsversagen leiden und bei denen sonst irgendwie fast alles abgeklärt wurde (Genetik, Gerinnung, SD, Immunstatus, HSK/LSK, Biopsie Plasma-/Killerzellen...). Tja, was die Versetzung angeht, gibt es sicher viele Privatschulen, aber ich wohne leider in keinem Ballungsgebiet, sondern absolut ländlich, die nächste "größere" Stadt 30km entfernt hat gerade mal 50.000 Einwohner. Da ist die Auswahl nicht besonders groß, leider. Mein Mann will aber auch nicht, dass ich "irgendeinen" Job annehme, den ich nicht 100% machen möchte, damit die Pendelei aufhört. Er will nicht, dass ich ihm irgendwann vorwerfe, dass ich wegen ihm den Job aufgegeben habe, den ich liebe. Umgekehrt ist das natürlich genauso, ich will das ja auch nicht. Und wenn ich mich an meiner Schule nicht so unglaublich wohl fühlen würde, dann hätte ich schon längst hingeschmissen. Und ich will halt auch nicht nur 8h zur Aushilfe arbeiten, wir brauchen ja auch das Geld für den Kinderwunsch ... alles doof.

@Zara: Ich finde es immer noch seltsam, dass Du nicht einen früheren Transfer hattest. Dass man ab Tag 3 nicht mehr schaut, ist aber wohl gar nicht so ungewöhnlich, mir hat die Biologin mal gesagt, es ist für den Embryo nicht gut, wenn man ihn ständig "rauszerrt", sondern man schaut nur, wenn es unbedingt nötig ist. Ich weiß nicht, ob die Genetik Dir wirklich weiter hilft. Da sieht man ja eigentlich nur, dass es Probleme geben könnte - das wird aber meist erst relevant, wenn die Schwangerschaft schon eingetreten ist! Und dann werden diese Untersuchungen ohnehin routinemäßig in der Schwangerschaft gemacht. Ich würde eher überlegen, weniger zu stimulieren, um die EZ-Qualität zu verbessern, und einen frühen Transfer anstreben. Oder eben ein anderes Protokoll, also mit anderer Art der Downregulation - ich Dass der Arzt so schlecht vorbereitet war, ist echt bescheuert, dann finde ich die Aussage - wir machen weiter wie bisher - noch unverständlicher ... anscheinend hat er gar keinen Überblick!!! Dass Du ein Gewichtisproblem hättest, ist echt eine Lachnummer, wenn das bei Dir ein Problem wäre, möchte ich gar nicht wissen, was der Arzt zu mir sagen würde. Ohnmacht
Das mit den NEM finde ich auch schwierig, je mehr man nimmt, desto mehr beeinflusst sich das irgendwie auch gegenseitig. Ich habe alles wieder runter gefahren, d.h. ich nehme Folsäure, Vit D, Omega3, Selen für die SD, L-Arginin und einmal wöchentlich Eisen. B12 und Vit D lasse ich regelmäßig kontrollieren, weil ich das offensichtlich nicht gut aufnehmen kann, da ist alle 2-3 Jahre eine Depotspritzen-Therapie angesagt, weil ich trotz Zufuhr in Tablettenform und ausgewogener Ernährung den Spiegel nicht halten kann.

@Trulla: Ich habe nie wirklich was gemerkt, erst 1-2 Tage vor PU hab ich mir glaube ich was eingebildet. Komischerweise habe ich den ES im Herbst, als 3 Folis gesprungen sind vor der PU sehr heftig gemerkt, davor aber nix. Aber ich bin ja auch lowie, mehr las 4-5 pro Eierstock hatte ich ja nie. Aber du machst auch keine Mini-ICSI, oder? Wann ist Foli-TV?

@Kate: Ich drücke Dir für den Foli-TV heute die Daumen. Von Menoghon hatte ich auch immer ein bissl Kopfweh, aber ich glaube, das kommt auch mittlerweile vom FFP2 Maske tragen, zumindest wenn man die mehrere Stunden am Tag trägt. Da reagiere ich jetzt auch empfindlicher auf alles.

@Aprilkind: Es ist schön zu lesen, dass es Dir wieder besser geht und Du auch gefühlstechnisch wieder Deine Balance zu finden scheinst. Ich bin schon ganz gespannt, was bei Deiner Nachkontrolle heute noch alles rauskommt. Und morgen geht es schon gleich ins Kiwu, es geht also wieder los smile

@Liste: GV, Abtrich Mikrobiom ca. 10.05.21, Gespräch Prof Würfel 17.06.21

@me: Dem Listeneintrag entnehmt ihr schon, dass wir diesen Zyklus außer 1x gezielt herzeln nichts machen. Mein ES ist irgendwo zwischen gestern und heute, Ova war Samstagabend und Sonntagfrüh positiv. Da ich meinen ES nicht spüre, ist das nur sowas Ungefähres. Der Antibioseplan macht eine Schwangerschaft in diesem Zyklus so gut wie unmöglich, also sparen wir uns Geld und Nerven.
Ich habe am Samstag die kompletten Befunde bekommen ... ernüchternd, das nochmal schwarz auf weiß zu sehen. Der Anteil der Milchsäurebakterien in der GM ist von 70% auf 20% gesunken, der Rest ist alles Zeugs, was da nicht hingehört, 15 (!) verschiedene Keime. Wir sind dann Samstag also in die nächste Antibiose gestartet, die es wirklich in sich hat: 5 Tage (1-0-1) Sultamicillin, 1 Tag Monuril, 3 Tage Pause, 5 Tage (1-0-1) Clindamyzin, 2 Tage Zithromax (1. Tag 2, 2. Tag 1)
Puh, ich bin mir nicht sicher, ob danach in mir überhaupt noch irgendwo was lebt. Das erste Anibitikum geht auf jeden Fall schwer auf den Darm, mein Mann und ich kämpfen beide seit gestern mit Nebenwirkungen. Bin gespannt, wie das weiter geht in den nächsten 14 Tagen. Aber es sollte hinhauen, dass wir den Kontrollabstrich gleich mit der nächsten Periode machen können, dann heißt es wieder 3-4 Wochen bis zum Ergebnis warten und das nächste Gespräch haben wir mit Prof Würfel dann am 17.6. ... wir überlegen im Moment deshalb wirklich, ob wir dann nicht noch einen Zyklus aussetzen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei meinem Mann nicht wieder Spuren hinterlässt. Wir pimpen beide mit zusätzlicher Milchsäure für die Darmflora und Zäpfchen und Flora+ zusätzlich für mich. Die nächste Scheideninfektion ist mir nämlich bestimmt trotz allem sicher.
Das Einfrieren als Backup haben wir auch verworfen. Für eine IUI müsste man beim Befund meines Mannes vermutlich 2-3x einfrieren, damit beim Auftauen genug übrig bleiben würde, für ICSI findet sich aber auf jeden Fall im frischen SG genug ... meine Ärztin hält es deshalb für unnötige Kosten.
Ich hoffe jetzt einfach, dass ich in dieser Wartezeit ein Impfangebot als Prio 3 bekomme, dann wäre die Warterei nicht ganz umsonst. Und ich weiß ja nicht, ob das diesmal wirklich klappt, Prof Würfel hat uns ja schon darauf eingestellt, dass es 4-5 Anläufe brauchen könnte, bis das Mikrobiom bei mir saniert ist. Dann würden wir die Zeit wenigstens sinnvoll nutzen. Prof Würfel rät übrigens zu zwei Zyklen Pause nach der Impfung, meine Ärztin meint, 10 Tage nach jeder Spritze genügt, da es kein Lebendimpfstoff ist. Na ja, mein Bundesland ist ja Schlusslicht in Sachen Impfen, das könnte also noch dauern.

Ich wünsche euch allen einen schönen Start in die Woche
Snail


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 26.04.2021 19:15
@ snail: ich habe sonst auch die letzen Mal 6 gehabt. Obwohl ich viel mehr gespritzt habe wie bei der ersten ICSI. Ne wir machen eine ganz normale ICSI. Heute war der foli-tv. Die Ärztin war zufrieden. Links waren so 7-8 obwohl der sonst immer gar nichts wirklich anspringt. Ubd rechts konnte sie nicht finden. Entweder war der leer oder da war der Darm vor. Wir schauen am Donnerstag novjmal.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 27.04.2021 15:25
Hallo Mädels,

@Kate:
Wie war dein Folli-Tv gestern?

@Snail:
Wieder so viel Info 🙈. Dass du überhaupt noch arbeiten und klar denken kannst plus die doofen Nebenwirkungen...
Schlimm!
Ich bin aber schon sehr gespannt, was der erneute Abstrich wieder bringen wird.
Hoffentlich habt ihr Glück und alles ist mit einem Wisch erledigt!

@nadream:
Wie sieht es bei dir aus? Melde dich doch nochmal!!! Wir fiebern alle mit dir mit! 💕

@me:
War gestern bei der Kontrolle, die Fäden sind gezogen und ich habe OP-Bericht und Pathologie, sowie die Bilder aus dem Bauch mit bekommen.
Die KiWu und auch die TCM-Ärztin wollen das natürlich gerne sehen.

Der li Eileiter war vernarbt und zerklüftet. Wahrscheinlich durch eine vorangegangene Entzündung. Da diesbezüglich aber nichts bemerkt wurde, weder bei den letzten 100x US in der KiWu, noch in den ganzen Jahren vorher, weiß man natürlich nicht, wann das gewesen sein soll.
Dieser Eileiter wies noch eine paar cm große Wucherung auf, die mit Blut belegt war.
Keine Auffälligkeiten in der Patho. 🤷
Aber leider eben auch keine eindeutige Antwort auf die Frage: Hydrosalpinx ja oder nein?
Eher ein "Vielleicht"! Als hätte ich das noch nicht oft genug gehört...

Gerade habe ich mit der KiWu telefoniert. Da wir mit der Mens Anfang Juni wieder starten dürfen, habe ich erstmal das Planungsgespräch am 25.05. zum US u.a.
Ihr Vorschlag (nachdem ich Clomi dankend abgelehnt habe): Letrozol und Menogon/Menopur.

Sie fragte mich zu Beginn: "Wollen Sie wirklich noch weiter machen?"
Meine Reaktion war: "Na klar!"
Sie: "Na das ist mir nicht so klar, nach DEM Weg..."

In dem Moment fand ist es nicht so schlimm, aber gerade frage ich mich, ob es der Wink mit dem Zaunpfahl war?!

Naja, vielleicht sieht sie keinen Sinn mehr?!

Wir werden jetzt noch eine Mini-ICSI dort machen, parallel kümmere ich mich um ein "Kennenlernen" in einer anderen Klinik, die fast ausschließlich die Mini-Version macht.

Kennt jemand die Klinik in Bad Münder????

LG Aprilkind 💕


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.04.21 15:43 von MeinkleinesAprilkind.


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Nadream123
schrieb am 27.04.2021 16:46
Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich mal wieder aus der Versenkung. Danke, dass ihr an mich gedacht habt! Tatsächlich fühle ich mich sehr aufgewühlt... und im Gedanken- und Gefühlschaos! Ich habe den Eindruck die SS- Symptome, also die Geruchsempfindlichkeit, die Müdigkeit bzw. die schnelle Erschöpfung, sind weniger geworden. Nur meine Brüste schmerzen immer noch. Das macht mich natürlich mehr und mehr trauriger. Dazu kommt, dass ich den nächsten Termin zum Ultraschall bzw. Bluttest erst am Freitag habe... und bis dahin ja immer noch das Utrogest einnehmen soll.
Eigentlich mache ich mir keine große Hoffnungen mehr, dass das kleine Krümelchen in mir wächst.... aber natürlich will ich immer noch an ein Wunder glauben... Ich muss mir immer wieder das kleine Pünktchen auf dem Ultraschallbild ansehen.
Ich habe auch ziemlich Angst vor einer möglichen Ausschabung... und eine Wartezeit danach, bis es ein neuer Versuch geben kann... Einige von euch hatten diese Erfahrung ja leider schon mitmachen müssen... Wie war es denn bei euch? Habt ihr auf den natürlichen Abgang gewartet oder eine Ausschabung machen lassen? Wie lange musstet ihr anschließend warten, bis ihr wieder starten konntet?
Meine Zeit, ist aufgrund meiner bereits beginnenden vorzeitigen Wechseljahre (AMH 0,08) sehr begrenzt.... mein Arzt sagt, jeder Zyklus könnte der letzte sein... Ein Eierstock hat die Produktion wohl bereits eingestellt traurig

@snail: Danke, dass Du an mich gedacht hast. Ich habe leider auch die Befürchtung, dass der Wert schon höher war, da man ja schon die Fruchthöhle sehen konnte... dann aber bereits letzten Do wieder auf 498 abgefallen ist. Ich hoffe noch auf ein Wunder oder ein Fehler im Labor.
Ich glaube Dir, dass diese Ergebnisse erstmal ziemlich ernüchternd waren... aber so wie es scheint geht ihr es ja an und ich wünsche Dir, dass sich die Keime eindämmen lassen bzw. ein natürliches Gleichgewicht finden! Ich drücke Dir die Daumen, dass die Antibiose greift und du trotz allem auf ein Wunder in diesem Zyklus hoffen kannst! Ich denke an Dich!

@Zara: Ich kann es bei Dir überhaupt nicht fassen, dass sie keinen früheren Transfer gemacht haben!! Und ich kann es nicht fassen, dass Dir Dein Arzt nochmal das Gleiche empfiehlt... Wie geht es Dir denn damit? Was sind Deine weiteren Pläne? Bei mir war es so, dass ich am Anfang meinem Arzt gesagt habe, dass ich auch gerne etwas zuwarten bzw. auf Blasto's hoffen wollte. Mein Arzt hat mir gleich zu Beginn gesagt, dass er eine große Ausbeute bei mir für sehr unwahrscheinlich hält und dass er befürchtet, dass sie sich nicht so lange weiterentwickeln werden. Letztendlich hat er recht behalten. 2 EZ konnten entnommen werden, 1 befruchtet und schon an Tag 2 zurück... und direkt festgebissen. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass du den nächsten Versuch (positiv!) abschließen kannst!

@Lenulila: Ich halte beide Daumen feste gedrückt für Dich!! Wie geht es Dir? Was sagt das Gefühl?

@Marie: Wie geht es Dir denn? Warst Du schon beim FolliTV?

@all: Auch wenn ich euch nicht alle einzeln angeschrieben habe, ich lese fleißig mit und fiebere mit jedem von euch mit! Wünsche euch ganz ganz viel Energie und Hoffnung!

Alles alles Liebe!

nadream


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.04.21 17:05 von Nadream123.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Zara86
schrieb am 27.04.2021 18:40
Hallo allerseits,

@ Snail und Nadream: Mein Arzt erklärte es auch so, dass die EZ für jede Kontrolle aus der Kultur genommen werden müssen und das nicht gut ist bzw. nicht gerne gemacht wird. Es gäbe Zentren, die dieses Timelapse-Verfahren anbieten, aber das halten die für nicht sinnvoll und Geldverschwendung. Er meinte, man schaut eben am ersten und zweiten Tag und wenn da schon viele stehen bleiben, dann würde man den Transfer auf Tag 3 vorziehen. Das kann ich prinzipiell schon nachvollziehen. Ich bin auch hin und hergerissen, ob man nochmal eine Blasto-Kultur versuchen sollte. Die Alternative hatte ich letztes Jahr bei der ersten IVF: ein TF an Tag 3 ohne Einnistung, 4 Kryos, die sich nicht weiter entwickelt haben. Wochen der Hoffnung, ohne dass es eine echte Chance gab. Ich weiß auch nicht, was da nun besser ist traurig. Ich bin im Moment noch total ernüchtert von diesem Ergebnis...
Mich hat auch verwirrt, dass er nicht niedriger stimulieren würde, um bessere EZ zu bekommen. Für ihn waren die 14 EZ voll im Wunschbereich und die hohe Ausfallrate war eben Pech bzw. schlechte EZ-Quali wegen Ernährung und/oder Alter. Achja, bei dem Telefonat hat er auch nebenbei gesagt, dass eine Endo-Zyste mit punktiert wurde. Warum bekomme ich so eine Info nicht beim Nachgespräch zur PU?? Ist ja schön, dass das gemacht wurde, aber das wüsste ich eben gerne. Ist schließlich mein Körper!! Mh, ich rege mich wieder auf...Frieden
Bevor wir die Genetik untersuchen lassen, würden wir uns dazu auch nochmal Beratung holen. Falls wir ins Kiwu-Zentrum Hildesheim wechseln, würde ich da auch mehr Beratung zu dem Thema erwarten, da die dort eine eigene Genetik-Abteilung haben.

@Lenulila: Was machen die Symptome? Hast du schon getestet?? Wir wohnen in Südost-Niedersachsen und überlegen uns das KiWu-Zentrum in Hildesheim anzuschauen. In Hannover gäbe es auch noch einige Möglichkeiten, unter anderem gibts dort ja auch eine Zweigstelle vom KiWu-Zentrum Bad Münder. Das wäre alles ungefähr eine Stunde Fahrtzeit, nur nach Hannover immer über die A2 Ohnmacht.

Also falls hier jemand Erfahrungen mit Hildesheim oder Bad Münder hat, würde mich das auch interessieren.

@Nadream: Ich fühle mit dir. Die Zeit muss sich für dich ja gerade wie zähes Gummi anfühlen. streichel

@Aprilkind: Ich frage mich gerade, an wen ich mit meiner LSK geraten bin: Es gab keine Nachkontrolle und die Fäden habe ich mir selber gezogen. Aber ist ja alles gut gegangen Ich wars nicht. Dann hast du es jetzt ja komplett hinter dir, wenn die Fäden raus sind, sehr gut!
Nach so einem Eingriff würde ich an deiner Stelle auch definitiv weiter machen! Zumal ja nach dem Ergebnis nichts wirklich dagegen spricht, dass es doch noch klappen könnte. Und dafür hast du das schließlich alles durchgemacht! klatschen

@Kate und Marie: Wie geht es euch?

@ Trulla: Ich hatte auch kaum Symptome. Erst kurz vor PU habe ich mich ein wenig aufgebläht gefühlt. Wie weit bist du denn jetzt?

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und eine gute Restwoche!

Liebe Grüße
Zara


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 27.04.2021 20:43
Wahrscheinlich ist Punktion an Montsg. Muss aber Donnerstag morgen novjmal zum Ultraschall


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   @Kate87
schrieb am 27.04.2021 21:24
Hallo ihr Lieben,

@nadream: Was für eine Geduldsprobe! Schrecklich das du jetzt noch wieder bis Freitag warten musst. Die Zeit zieht sich bestimmt ewig hin!
Ich drücke dir alle Daumen für die Chance, dass der eine Blutwert vielleicht einfach nicht richtig war?!

@Liste @me: 2. Foli-TV am Donnerstag. Und wahrscheinlich Samstag Punktion 😊
Rechts waren glaub 7 Follikel und links 5. Links waren aber 2 Stück bei 10 und die anderen waren alle so um die 12 bis 14mm.
Die Schleimhaut war sogar auf 10mm. Nehme auf euren Tipp hin jetzt auch mal L-arginin. Ob das schon geholfen hat?! 😊

@aprilkind, @Zara: Mir geht es ganz gut. So langsam zieht und drückt es ziemlich im Unterleib. Aber jetzt mit der niedrigeren Dosierung geht es mir schon um einiges besser als letztes mal.

@snail: Oje...ich hoffe die Nebenwirkungen werden nicht noch mehr und es läuft gut und ihr seid evtl schon nach einem Durchgang fertig. Das wünsche ich euch auf jeden Fall!

@marie: Wie geht es dir?

@trulla: Dann können wir ja zusammen hibbeln! 😉


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 27.04.2021 21:52
Stimmt das können wir. Mal schauen ob eventuell auch Samstag punktiert wird. Denke aber eher montsg. Samstag ist ja auch Feiertag. Mal abwarten. Ich habe links so 7-8 und rechts konnte man nivvt sehen.
Wie stimulierst du


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 27.04.2021 21:52
Nach der Schleimhaut habe ich gar nicht gefragt. Vergessen 🙈🤷🏻‍♀️🤔


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 27.04.2021 21:54
Also entweder war der Darm Davor oder halt keine da 🙈🤷🏻‍♀️🤔 hoffe das erstere


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 28.04.2021 10:48
Moin ihr Lieben,

@ Snail: Diese Antibiotika-Behandlung klingt wirklich nicht spaßig. Ich hoffe, dass die Nebenwirkungen besser werden und ihr die Pause gut nutzen könnte. Eine Impfung in der Pause ist doch ein super Plan. Nur zwei Monate Wartezeit kommen mir schon sehr lange vor. Ich habe das neulich auch mal recherchiert und die amerikanischen und englischen Kinderwunschzentren empfehlen alle nur "einige Tage" bis max. "zwei Wochen".

@ Aprilkind: Krass, dass der Eileiter so zernarbt ist und man gar nicht sicher weiß, woher. Ich kenne mich natürlich nicht aus, aber als ich das gelesen habe, dachte ich gleich, dass das doch durchaus ursächlich für das Einnistungsversagen gewesen sein könnte. Vielleicht gab es dadurch ein entzündliches Klima in der Gebärmutter? Jedenfalls würde ich an deiner Stelle auch weiter machen - dafür hast du ja extra den Eingriff gemacht! Lass dir die ärztliche Bemerkung nicht zu nahe kommen.

@ Nardream: Es tut mir sehr leid, dass du immer noch keine Sicherheit hast. Natürlich drücke ich dir die Daumen, dass doch noch alles gutgeht. Aber da du gefragt hast und sicher eine ehrliche Antwort haben möchtest und ich noch nicht weiß, ob ich in den nächsten Tagen nochmal hier schreiben werde: FALLS sich am Freitag herausstellt, dass es nicht gut ausgeht, hast du verschiedene Optionen. Abwarten, Ausschabung oder die Abbruchblutung mit Medikamenten auslösen. Von einer Ausschabung wird Kinderwunschpatientinnen oft abgeraten, weil es eben ein Eingriff ist, bei dem die Gefahr besteht, dass sich danach die Schleimhaut nicht so schnell erholt (der Vorteil ist, dass es schnell geht und man vielleicht schneller mit allem abschließen kann). Mir hat mein Arzt daher damals dazu geraten, abzuwarten und falls nichts passiert, Medikamente zu nehmen, was ich auch gemacht habe. Im Nachhinein denke ich, dass ich vielleicht länger hätte warten sollen, andererseits hatte ich dafür einfach nicht mehr die Geduld. Ich habe also nach ca. 10 Tagen, in denen der HCG-Wert nur noch gesunken ist, ein Medikament namens Cytotec genommen. Das ist eigentlich ein Magenmedikament, das off label für MAs und Abtreibungen eingesetzt wird. Man führt die Pillen vaginal ein und sie lösen Kontraktionen der Gebärmutter aus. Manche Frauen haben damit null Probleme, bei mir waren die Krämpfe schon recht schmerzhaft und das Problem war, dass die Blutung immer wieder aufgehört hat, sodass ich über drei Tage hinweg ca. 20 Tabletten genommen habe (eigentlich sollen so 3-5 reichen...). Insgesamt war es aber auszuhalten, die Schmerzen waren nur in der ersten Nacht schlimm, ich war die ganze Zeit zuhause und vermutlich würde ich es wieder so machen, um eine OP zu vermeiden. Mein HCG-Wert war damals bei fast 20.000. Bei niedrigerem Wert ist vielleicht auch die Abbruchblutung schneller vorbei und tritt von allein ein. Man muss sich aber dessen bewusst sein, dass bei manchen Frauen auf diese Weise nicht "alles" abgeht und am Ende doch eine Ausschabung erforderlich ist. Dann hat man das Ganze also umsonst gemacht. Bei einer sehr frühen Schwangerschaft ist das Risiko aber, soweit ich weiß, nicht so hoch. Ich war danach noch einmal beim Ultraschall und zweimal zum BT und zum Glück war die ganze Schleimhaut weg und der HCG-Wert nach ca. 2 Wochen (ich bin nicht mehr ganz sicher) bei unter 5. Es war keine schöne Erfahrung, aber man schafft das auch! Und ich habe von vielen Frauen gelesen, die dabei gar keine Schmerzen hatten bzw. alles wie eine etwas stärkere Mens beschreiben. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du nicht vor der Entscheidung stehen wirst!

@ Zara: In der Gegend kenne ich mich leider nicht wirklich aus. Meine Schwester war in Göttingen und hat mit deren Hilfe zwei IVF-Kinder bekommen. Sie fand die Praxis ok, hat aber auch keinen Vergleich und das Glück, dass es bei mir beide Mal recht schnell ging.

@ me: Die Testreihe ist immer heller geworden und seit heute (ES+16) schneeweiß. Das war es also ganz sicher wieder. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich am Freitag dennoch zum BT gehe, eigentlich kann ich es mir ja sparen. Im Moment geht es mir ok, ich glaube eine Mischung aus Abgestumpftheit und sehr viel Arbeit übertönt die Trauer. Manchmal flackert natürlich eine gewisse Verzweiflung auf, denn das waren jetzt Blasto Nr. 11 und 12 und so langsam glaube ich wirklich nicht mehr, dass es je klappen wird. Ehrlich gesagt, gehe ich ziemlich sicher von einem kinderlosen Leben aus. Aber ein Funken Resthoffnung ist natürlich dennoch da, denn wir fahren ja im Juni zu Prof. Würfel nach München. Bis dahin möchte ich mich aber möglichst wenig mit dem KiWu beschäftigen. Daher kann es sein, dass ich auch hier seltener schreiben werde, aber ich lese weiter mit und werde mich sicher ab und zu melden. Muss aber mal auf andere Gedanken kommen...

@ Liste: Pause

Liebe Grüße euch allen
Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 28.04.2021 11:16
Hallo ihr Lieben,

ich lese hier immer mit, aber schaffe es einfach nicht zu schreiben.
Gestern war mein erster Termin bei der Gyn, nachdem ich aus der Kiwu-Praxis entlassen wurde. Leider hat sich ein Krümel nicht mehr weiterentwickelt - obwohl wir ja das Herzchen noch vor einer Woche so kräftig haben schlagen sehen und es auch zeitgerecht entwickelt war. :'-( Man spricht dabei wohl auch vom "Vanishing Twin"-Syndrom. Dem anderen Baby ging es dafür super gut, es ist kräftig gewachsen, das Herz hat auch wunderbar geschlagen und es ist sogar ein bisschen gehopst.
Emotional ist es für mich wirklich die reinste Achterbahn und ich weiß einfach nicht, wie ich die kommenden Wochen überlegen soll. Für mich zeichnet sich immer mehr ab: Noch mal schaffe ich sowas nicht! Es wird also bei dem einen Kind für uns bleiben. Aber das muss ja jetzt auch erstmal schön weiterwachsen - während ich bis gestern doch recht entspannt und sicher war, dass es den Babys gut geht, bin ich nun natürlich wieder in heller Panik und habe Angst, auch das zweite Baby noch zu verlieren. traurig Es ist echt nicht einfach.
Und dann ist da einerseits die Trauer in mir um das zweite Baby, um die Vorstellung von Zwillingen - ein Gedanke, mit dem wir uns in den letzten Wochen ja nun intensiv auseinander gesetzt und uns schon sehr gefreut haben - und gleichzeitig aber natürlich auch die Freude, dass es dem anderen Baby gut geht und es sich toll entwickelt hat. Furchtbar. Ich fühle mich so so so fertig psychisch nach der Kinderwunschzeit, vier ICSIs, einer Fehlgeburt, jetzt einem erneuten Verlust und der Angst um das noch lebende Baby im Bauch. Ich weiß nicht, wie ich das noch schaffen soll. Es bleibt mir nur zu beten, dass das eine Baby nun stark ist und bei uns bleibt.
Und in unsere Geschichte reiht sich ein neues Sternchen, gestorben in der 9. SSW. Wir werden in jedem Fall noch eine Kerzen anzünden gehen.

@Lenulila: Dein Negativ tut mir so leid! Fühl dich fest gedrückt. knuddel

Ich wünsche euch allen alles Liebe und Gute!
Bougainvillea


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Susitier
schrieb am 28.04.2021 11:44
@Lenulila, das tut mir sehr leid mit deiner Testreihe.
Du scheinst dich mit Fehlgeburten auszukennen und ich habe eine Frage. Wieso wird als OP eine Ausschabung gemacht. Kann man keine Absaugung wählen? Ich hätte vor einer Absaugung weniger Angst, auch wenn dabei auch da Risiko bleiben würde, dass man wegen Resten noch die Ausschabung danach machen müsste. Ich sammel gerade alle Infos für mich, die ich finden kann, deswegen lese ich auch bei euch mit.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 26.04. - 02.05.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 28.04.2021 14:33
@ Bougainvillea: Es tut mir leid, dass sich einer der Zwillis nicht weiterentwickelt hat. Ich kann deine Angst und Anspannung verstehen. Versuch dir Gutes zu tun und falls es hilft, würde ich mich auch mal krank melden - neuer Job hin oder her.

@Susitier: Es tut mir leid, aber dazu weiß ich leider gar nichts, ich wusste überhaupt nicht, dass das überhaupt möglich ist. Alles Gute dir!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021