Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   iorana
Status:
schrieb am 14.04.2021 21:29
Aliebe Aprilkind,

Alles, alles Gute für morgen! knuddel


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Amelie83
schrieb am 14.04.2021 21:37
Alles, alles Gute für morgen, Aprilkind! Es wird sicher alles gut laufen. Erhole Dich dann schnell wieder gut!

@ alle: Sorry für die Kürze, ich melde mich nochmal ausführlich!

LG

Amelie


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 14.04.2021 23:09
Liebes Aprilkind!

Ich denke ganz fest an dich und wünsche dir morgen entspanntes Einschlafen und schmerzfreies Aufwachen mit vielen Antworten, die Dir neue Wege eröffnen!
knuddel

Lg 🐌


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 15.04.2021 07:38
Liebe Aprilkind,
Ganz viel Erfolg, gute und schnelle Erholung im Anschluss !
Lg Pusteblümel


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   monlu
schrieb am 15.04.2021 10:34
Liebes Aprilkind,

auch ich denke an Dich und drücke Dir ganz doll die Daumen ♥️


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 15.04.2021 13:53
Hey Ho Mädels,

ich lebe autofahren....
Eingeschlafen bin ich um 8.20h und aufgewacht laut Anästhesie-Bogen um 9.05h.

Ich bin völlig verstrahlt von den tollen Medis 😂😂😂.
Bin seit 12h zu Hause und liege jetzt im eigenen Bettchen.
Habe 3 Löcher (Bauchnabel, links unten und Mitte unten) und merke das Gas stark unter dem rechten Rippenbogen und am Schlüsselbein.
Ich soll mich heute noch ordentlich selbst mit Schmerzmitteln wegdröhnen.

Zum Ergebnis:
Es gibt keins. Ehrlich gesagt bin ich geschockt.
Keine Endo-Herde, keine Verwachsungen. 😶😶😶😶😶
Der linke Eileiter wurde entfernt, ob der sich innerhalb des Zyklus mit Flüssigkeit füllt, kann er nicht sagen. Heute war er wohl nicht gefüllt.
HSK: nichts!!!!! 🤦🤦🤦🤦🤦

Wie ihr seht, es gibt keine Antworten...

Ich grüble seit dem ich wieder einigermaßen denken kann, wie es nun weiter gehen könnte.
Macht weiter machen überhaupt Sinn? Oder sind es verschenkte Nerven, verschenktes Geld?
Woran liegt es, dass ich nicht schwanger werde? Vielleicht doch an der Genetik meines Mannes?
Woher kommen die schrecklichen Schmerzen und ständigen Zwischenblutungen?

Ich muss mich ehrlich gesagt erstmal sortieren.

Mein Gyn musste leider direkt in die nächste OP und vertröstete mich auf den Nachsorgetermin in 1,5 Wochen.
Er ließ aber fallen, dass wir ausführlich darüber reden werden, wie wir jetzt weiter machen könnten und er will mit mir über die KiWu-Klinik sprechen.
Habe vergessen zu fragen, wann wir wieder starten können... 🤦🙈 Ihr wisst ja, wie "verklatscht" man nach einer Vollnarkose ist...

Nun überlege ich, auf eigenen Wunsch für ein paar Monate (bis zum Start) die Endo-Pille zu nehmen.... Das Gefühl, dass ich Endo habe - auch aus dem OP-Bericht 2012 - lässt mich nicht los!!!
Wo soll die Endo denn plötzlich hin sein? Und meine ganzen Schmerzen etc - wo kommen die her????

Für Anregungen bin ich dankbar! 😬😌

Danke auch für's Daumen drücken 😘😘😘😘😘

Aprilkind 💕


Nachtrag: Abstrich auf Chlamydien aus dem Bauch wurde gemacht.
Denke, ich erfahre das alles bei der Nachsorge... 🤷


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.21 13:56 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 15.04.2021 14:11
@Aprilkind:

Das ist ja schob mal gut, dass du wohlauf bist! Ich hatte glaub 2 Schnitte, einen im Bauchnabel und einen weiter unten.

Tut mir leid, dass nichts gefunden wurde und du jetzt auch so lange auf das Gespräch warten musst. traurig

Bzgl. weitermachen hätte ich einen Zyklus aussetzen sollen, dann weiter. Aber ich glaube nicht mal zwingend.
Natürlich kann man ja sofort...wir haben es damals im selben Zyklus schon wieder probiert.

Hat man bei dir die Gerinnung schon ausführlich getestet?

Bei mir wurde nämlich jetzt Antiphospholipid syndrom diagnostiziert, ich hab erhöhte AnticardiolipinAK IgM... das ist eine erworbene Autoimmunkrankheit und nicht angeboren, kann also erst gekommen sein.
Da hat man Probleme mit der Einnistung und dann auch mit Fehlgeburten, 3 unter 10 Wochen oder ab 1 über 10 Wochen + 1 Wert erhöht, da bekommt man die Diagnose.
Machen kann man da ASS nehmen und Fragmin spritzen. Je nach Ausprägung he früher desto besser.
Hat mir die Hämatologie getestet.

Einfach nur ein Input, wer weiß, vl hilfts dir oder jemand anderem hier.

Deine Schmerzen klingen für mich dann aber schon wieder sehr nach Endo... komisch... ich hoffe sehr du findest bald den Grund oder es funktioniert trotzdem einfach!!!

Alles Liebe!
Milli


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Marie1910
schrieb am 15.04.2021 14:30
Liebe Alle,

@Aprilkind: erstmal Glückwunsch zum überstandenen Eingriff. Ich kann verstehen, dass Du etwas enttäusch bist, keine Antwort zu bekommen. ABER ich sehe das auch so: Keine Endo ist grundsätzlich eine sehr gute Sache und 1 Baustelle weniger!!! Darüber sollte man sich auch freuen.
Ich kenne Deine Gedanken, ich sitze hier ja auch mit 7 negativen Transfers und mag langsam nicht mehr daran glauben, dass wirklich alle Eizellen schlecht sind (immerhin waren es ja auch 4 Blastozysten dabei...)

@me: ich habe mich ein bisschen gesammelt. Irgendwie bin ich total abgestumpft und verdränge das negativ. Meine Mens lässt auch noch auf sich warten, meine Brüste tun schweinemässig weh und untenrum ist Stille. Hatte ich auch noch nie. Sonst habe ich am Tag des BT, spätestens am nächsten Tag meine Regel bekommen. Naja, immer mal was anderes. Wahrscheinlich falle ich in mein Loch, wenn der Progesteronsturz kommt.

Ich hatte heute meinen Termin für die weitere Planung. Da ich nicht offen für eine Eizellspende bin, werden wir jetzt mit Icsi im natürlichen Zyklus angehen. Diesmal mit Letrozol und nicht mit Clomifen. Zudem werde ich TCM ausprobieren, auch zur Unterstützung der Schleimhaut. Wann wir starten hängt davon ab, ob ich meine Urlaub wahrnehmen kann oder nicht. Klärt sich hoffentlich in den nächsten Tagen.

@Liste: 1. Mini ICSI: April/Mai

LG Marie


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 15.04.2021 15:37
Ja Marie, ich weiß genau wie du das meinst.
Komisch ist ja nur, dass ich 2012 Endo hatte und die Vermutung nahe liegt, dass die damaligen Eileiterschwangerschaften dadurch ausgelöst wurden.
Und nun: nicht ein Herd zu finden?! 😧 Wie geht das?
Überlege, nochmal einen Termin in der Endo-Ambulanz zu machen, mir dort mit dem OP-Bericht einfach nochmal eine andere Meinung einzuholen. Auch bezüglich den Medis (Pille?).

Außerdem überlege ich, ob eine DR vielleicht Sinn machen würde.
Ich versuche, nicht zu verzweifeln, denn keine Endo zu haben, ist tatsächlich auch auf lange Sicht besser, klar. Auch wenn ich gere eine Antwort gehabt hätte.

Gut ist ja, dass nun der Eileiter raus ist, ich somit nie wieder Angst vor einer Eileiterschwangerschaft haben muss!
Ist ja auch so ein kleines Trauma. 🙈
Sollte er sich speziell unter Stimu mit Flüssigkeit gefüllt haben, wäre das ja auch ein Grund für die ausbleibende Einnistung...
Ich bin auch froh, dass nun wieder ein Schritt in die richtige Richtung gemacht und (fast) geschafft ist. Ausschlussverfahren eben...

Erstmal erhole ich mich jetzt. 😁
Und schaue mal, was beim Nachgespräch raus kommt...

Mini-ICSI, begleitend TCM und Akupunktur, das sind alles Änderungen, die evtl auch helfen könnten. Der Weg ist also noch nicht zu Ende.

Ich bin froh, dass es euch alle gibt - ihr Süßen!!!! 💕💕💕

Marie, dir wünsche ich erstmal einen möglichst milden Hormonabfall, ich warte übrigens immer 4 Tage nach Absetzen auf meine Mens...
7 x TF - wir sind gleich auf!!!! 🙈

@Milli:
Das von dir beschriebene Syndrom ist bei mir komplett ausgeschlossen.
Gerinnung wurde 2x untersucht. Über die KiWu im Fremdlabor und über die Gerinnungsambulanz.
Das hatte meine Ärztin erst beim letzten US noch betont... 🤷
Danke trotzdem für den Tipp. 😘
Ich denke, dadurch dass sie den Eileiter raus gemacht haben, muss ich mindestens 2 Monate warten.
Aber mal sehen. Es wird ja eine wenig belastende Mini-ICSI. 😁

Liebste Grüße!
Aprilkind 💕


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.21 15:40 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 16.04.2021 07:51
Hallo Aprilkind,

ich denke auch, daß es gut ist dass du keine Endo hast. Nach dem Entfernen können die Herde ja immer wieder kommen von daher ist es doch gut. Wurde ein Abstrich auch auf Plasma- und Killerzellen gemacht? Das ist so gemein, dass das Gespräch erst nach 1,5 Wochen ist. Bin mal gespannt was deine Kiwu dir jetzt vorschlagen wird bzgl. Behandlung.
Vielleicht sollten bei deinem Mann mehr untersucht werden?

Gute BesserungBlume
und gibt die Hoffnung nicht auf.

Gruss
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 16.04.2021 13:58
Hallo Wiwi,
ja ich kümmere mich gerade um Humangenetik für meinen Mann, genetische Untersuchung des Sperma und bei mir noch Endozentrum mit Bildern und OP-Bericht.
Ich bin jetzt ausdiagnostiziert. 🤷
Humangenetik macht bei mir wohl keinen Sinn, weil ich schon Kinder habe, oder wie sehen ich das?
Plasma- und Killerzellen müsste ich nochmal separat in der KiWu machen.
Werde das aber bei der OP-Besprechung erst nochmal mit dem Gyn und auch mit der TCM-Ärztin besprechen.

Wie geht es den WS'lern?

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 16.04.2021 14:57
So ein Mist: da würde am we meine men’s kommen und was passiert heute in der Kita. Ein positiver Schnelltest in meiner Gruppe 🙈🤷🏻‍♀️ mal schauen ob ich nun in Quarantäne muss. Dann kann ich diesen Versuch wieder mal anschreiben. Mein Schnelltest eben war negativ und warte nun auf den pcr-Test. Hoffe es it alles gut Ubd ich kann starten


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 16.04.2021 15:12
@Trulla:
Sieh es mal so:
Hättest du mit der Stimu gestartet und wärst dann in diese Situation gekommen, wärst du nun doppelt so angespannt und evtl wäre viel Geld weg.
Ich denke mir immer so: die Gefahr lauert überall und wenn es schon so böse Überraschungen gibt, dann bitte VOR dem Start 🙈.
Drücke dir die Daumen, dass du dich nicht angesteckt hast!

💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 16.04.2021 15:15
Das stimmt. Mitten drin wäre blöder. Ja mal abwarten. Man kann eh nichts ändern


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Sari93
Status:
schrieb am 16.04.2021 16:18
Hallo zusammen smile

ich werde mich eurer Runde sehr bald anschließen können und wollte mich kurz vorstellen beziehungsweise über uns berichten. Einige von euch haben im Forum bereits auf Fragen von mir reagiert.
Wir haben gestern seit Januar die erste positive Nachricht zu unserem Kinderwunsch erhalten.
Im Januar wurde bei meinem Mann eine Azoospermie durch die Urologin diagnostiziert. Daher gingen die Untersuchungen los. Als Zufallsbefund wurde dabei bei meinem Mann ein nicht behandlungsdürftiges Prolaktinom sowie ein Vitamin D Mangel diagnostiziert. Leider ist auch das FSH bei meinem Mann erhöht, daher hatten wir für die TESE schon die Befürchtung, das nichts gefunden werden könnte.
Wir waren wegen der Azoospermie mit einem Andrologen in den Vorbereitungsgesprächen für eine TESE. Der Androloge hat auf ein erneutes Spermiogramm bestanden. Und gestern kam die erfreuliche Nachricht. Es ist keine Azoospermie, sondern eine Kryptozoospermie. Es konnten Spermien nach dem Zentrifugieren gefunden werden.
Daher hat sich unsere Behandlung nun etwas geändert. Nächste Woche haben wir beide Blutabnahmetermine in der KiWu zur Vorbereitung. Außerdem wird das erste mal aus einer Spermaprobe Material gewonnen und eingefroren (das konnte der Androloge leider nicht machen).
Anfang Mai haben wir außerdem einen Termin zur Humangenetik, wir sind aber sehr sicher, dass bei meinem Mann nichts gefunden wird, da tatsächlich mein Schwager auch betroffen ist und genetisch nichts gefunden werden konnte.
Mitte Mai habe ich dann eine gynäkologische Untersuchung in der KiWu und dann wird denke ich auch der Behandlungsplan erstellt. Und mit ganz viel Glück können wir mit dem Junizyklus mit der Behandlung beginnen. (falls die Krankenkasse dann auch rechtzeitig die Anträge etc. genehmigt). So wie ich das verstanden habe wird es auf eine ICSI rauslaufen, die aber dann mit einer frischen Spermaprobe gemacht wird (wenn da was gefunden wird) und nur im Notfall die eingefrorene Probe verwendet wird.
Ich bin total aufgeregt, dass wir tatsächlich der Behandlung jetzt näher kommen. Aber ich bin auch noch sehr unsicher, da wir tatsächlich bisher erst ein Gespräch mit der KiWu hatten und ich das meiste Wissen bisher aus dem Internet habe.

@Liste: ich weiß nicht ob es Sinn macht mich schon mit aufzunehmen, da der Behandlungsplan noch nicht steht, ansonsten würde ich mich dann wieder melden, wenn ich genaueres weiß und vorher einfach immer mal nur ein Update in den Themen geben smile

Liebe Grüße an euch alle und ich drücke allen die aktuell in der Behandlung sind ganz feste die Daumen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021