Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Cora_LLE
schrieb am 13.04.2021 00:34
*reinschleich*

@Snail: Darf ich fragen, ob du die degenerierten Eizellen darauf beziehst, dass sie zu früh oder aber zu spät punktiert wurden? Ich hatte bereits in 2 Versuchen sehr viele degeneriert über Eizellen, leider ohne eine plausible Erklärung zu finden. Beide Male wurde für mein Gefühl eher zu früh ausgelöst und ich hätte lieber noch 1–2 Tage länger mit der PU gewartet. Das passt auch dazu, dass parallel in diesen Versuchen die restlichen Eizellen unreif oder leer waren.

Ein vorzeitiger LH–Anstieg ist in diesen Versuchen nahezu ausgeschlossen, da in beiden Versuchen LH noch am Auslösetag gemessen wurde und unter 1 lag.

Du scheinst (leider) auch Erfahrung mit degenerierten Eizellen zu haben und mich würde interessieren, was deine persönliche Erklärung ist. Die Ärzte haben mir bis jetzt leider keine Antworten geben können, außer, dass es „halt passiert“.

Würde es deiner Meinung nach Sinn machen, bei größeren Follikeln (eher 21 mm, anstatt 18 mm) auszulösen?

Oder meinst du eher den Stundenabstand zwischen Auslösen und PU? Also, dass man da probieren könnte, erst nach 38 Stunden zu punktieren und nicht „schon“ nach 36 Stunden?

Angst vor einem vorzeitigen Eisprung habe ich nicht, da meine LH–Werte bisher immer konstant niedrig waren bei jeder Messung, auch kurz vor Auslösen. Bestätigt durch LH–Bluttests und auch Ovus.

Oder meinst du, dass gerade das längere Warten verantwortlich für die degenerierten Eizellen sind?

Ganz offensichtlich habe ich ja eine gravierende und total ungleichmäßige Eizellreifestörung und Werder das Gefühl nicht los, dass irgendwie der Punktionszeitpunkt bei mir nicht passt.

Verschiedene Protokolle, Medis und diverse Add–One haben wir natürlich schon probiert...

Würde mich sehr freuen, wenn du antworten magst 😅

Liebe Grüße,
Coralle

*rausschleich*


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Zara86
schrieb am 13.04.2021 08:42
Guten Morgen ihr Lieben!

Erstmal vielen Dank für die gedrückten Daumen Blume. Die PU lief gut und es sind sage und schreibe 14 EZ entnommen worden. Nun heißt es warten auf den Anruf, wie viele befruchtet wurden. Sollte diesen Vormittag kommen. Geplant ist ein SET mit Blastozyste am Samstag, aber da legen wir uns erst fest, wenn wir wissen, wie viele befuchtete EZ vorhanden sind. Wir versuchen bei der Behandlung immer einen Schritt nach dem anderen zu gehen und uns über jedes gute Zwischenergebnis zu freuen.
Update: 5 befruchtet, 3 degenertiert, 6 nicht befruchtet. Puh, ich hatte mir mehr erhofft. Morgen gibts die Info, wie viele von den 5 sich geteilt haben. Wir möchten trotz der niedrigen Zahl auf Blastos setzen.
@Liste: Blasto-SET am 17.4.

@Amelie: Dein Negativ tut mir leid, fühl dich gedrückt. Da sieht man wieder, dass viele EZ nicht unbedingt die Lösung sind. Ich habe noch nicht so viel Erfahrung, aber eine besser abgestimmte Medikation, die nicht nach Schema F läuft, sondern evtl. auch je nach Ultraschall-Ergebnis angepasst wird, klingt für mich sehr plausibel. Ob weitere Diagnostik angebracht ist, kann ich so nicht sagen. Solange Hormone und Schilddrüse in Ordnung sind, ist man bei der Diagnose "schlechte Eizellqualität" ja sehr auf sich gestellt und kann höchstens über NEM versuchen, etwas zu verbessern.

@Glitzerstaub: Willkommen in der Runde! Ich kann mich den anderen nur anschließen, ihr habt ja schon einen heftigen Leidensweg hinter euch. Ich hoffe sehr, dass euer Wunsch bald in Erfüllung geht. Danke für die Infos zur Endometriose, auch an Aprilkind. Das mit dem entzündlichen Milieu war mir bisher nicht so klar, obwohl ich schon einiges gelesen habe. Jetzt frage ich mich natürlich, ob ich die Enantone-Therapie länger hätte machen sollen. Der Arzt war so zufrieden mit den kleiner gewordenen Zysten und die Sache mit dem Warten ist bei einer KiWu-Behandlung für mich ein großer Stressfaktor. Ich leide körperlich zum Glück bisher nicht unter der Endo. Ohne Kinderwunsch wäre es wahrscheinlich nicht aufgefallen. Aber dass es durch die hormonelle Stimulation nicht besser wird, macht mir auch Angst.

Ich wünsche allen in Behandlung und vor allem in der Warteschleife starke Nerven!!

LG
Zara


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.21 08:59 von Zara86.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.04.2021 12:59
Hallo Mädels,

@Marie:
Ich wollte dir nur sagen, dass ich fest an dich denke.
In der Liste steht SST, aber geschrieben hast du, dass du Respekt vor den Anruf hast.
Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob du einen Test gemacht hast oder ob du zum BT gefahren bist...
Oder beides ... ?! Ohnmacht

Wie geht es dir?
Meine Gedanken sind bei dir!!! 🙏❤️

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Marie1910.
schrieb am 13.04.2021 15:36
Hey,

Habe den ganzen Tag auf den Anruf vom BT gewartet und finde jetzt eine Email mit den Worten, Test ist leider negativ.
Sehr sensibel.
Ich sammle mich erstmal.

Lg


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.04.2021 15:44
@Marie:

Aaaaaahhhhh Nein Hammer Ich bin sehr sauer

Es tut mir so leid 😟.
Manchmal wünscht man den Menschen doch, dass sie sich selbst mal in einer schweren Zeit begegnen...
Empathieloser geht's wohl nicht! 🤦

Fühl dich lieb gedrückt! ❤️


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Zara86
schrieb am 13.04.2021 16:18
@ Marie: Das tut mir leid! Wirklich schlechter Stil, das Ergebnis per E-Mail mitzuteilen. Da hofft man noch, während die E-Mail schon im Postfach auf einen wartet... traurig streichel


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Nadream123
schrieb am 13.04.2021 16:29
Hallo ihr Lieben,

@Marie: OH NO!!!!! Das tut mir wirklich so leid! Ich hab so sehr mit gefiebert traurig ...und dann per Mail - wie unpersönlich, echt ne Frechheit! Fühl Dich ganz ganz dolle gedrückt! streichel

@Amelie: Oh Amelie, was soll ich da nur sagen. Dein Ergebnis macht mich echt traurig! Ich hatte irgendwie den Gedanken, dass Du in "unserer" Warteschleife fast "die besten Karten" mit dem Blasto- Transfer hattest... traurig traurig traurig Es tut mir so leid für Dich! Fühl auch Du Dich ganz doll gedrückt! streichel

@Snail: Ich hatte so gehofft, dass doch noch ein anderes überraschendes Ergebnis herauskommt! traurig ...Es freut mich aber zu hören, dass Du schon weißt, wie es weitergeht - Ich drücke weiter die Daumen und wünsche Dir viel Kraft und Energie.

Ich wünsche Euch ganz ganz viel Kraft wieder aufzustehen und neue Energie zu sammeln.... Ich denke ganz fest an euch!

@me: Ich bin ja immer noch am Warten. Ich würde sagen es gibt Momente, da fühle ich mich schwanger (auch wenn ich gar nicht weiß, wie sich das anfühlt) und bin irgendwie sehr optimistisch... und es gibt anderen Momente mit Angst und Unsicherheit. Da ich 2x Ovitrelle nachspritzen musste und immer noch 3x tägl. Utrogest nehme nehme ich an, dass einige Empfindungen vor allem auf diese Hormone zurückzuführen sind. Naja und ich messe immer noch morgens meine Basaltemperatur - quasi "Macht der Gewohnheit"- dort habe ich einen zweiten Anstieg nach dem Transfer festgestellt... ich weiß aber auch nicht, ob oder was das zu bedeuten hat... Hat da jemand Erfahrung?? Meine TCM Ärztin war gestern bei der Akupunktur zumindest sehr begeistert von meinem Puls und meinte er würde darauf hindeuten, dass ich schwanger wäre... Naaaja, ich versuche mal ganz ganz vorsichtig optimistisch zu bleiben...

@all: Entschuldigt, dass ich gerade nicht ausführlicher antworte. Ich wünsche allen im Versuch ganz ganz viel Erfolg und eine riesige Menge Hoffnung!!!

Herzlich willkommen an die Neuen! Schön, dass ihr da seid!

Von Herzen ganz ganz liebe Grüße an euch Alle!! Blume


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 13.04.2021 16:35
Hallo ihr Lieben!

ich war heute Morgen sage und schreibe drei Stunden lang bei der IVIG-Infusion. Weil ich letztes Mal starke Schmerzen nach der Infusion hatte, hat der Arzt sie dieses Mal besonders langsam laufen lassen. Dabei habe ich eure Beiträge gelesen und nun komme ich endlich selbst zum Schreiben.

@ Aprilkind: Deine Aufregung nimmt bestimmt immer mehr zu. Ich wünsche dir so, dass die OP nicht einmal halb so schlimm wie erwartet wird und dir die gesuchten Antworten bringt! Bitte melde dich danach hier. Angesichts der Schmerzen, die du beschreibst, halte ich es für ziemlich wahrscheinlich, dass etwas gefunden wird. Ich finde es vor allem interessant, dass du auch so schmerzhafte ES hast. Das habe ich auch und ich kannte bisher niemanden mit diesem Problem. PMS oder schmerzhafte Mens, klar, das liest man oft, nicht aber super schmerzhafte ES. Ich bin sehr gespannt, was bei dir rauskommt, und drücke dir die Daumen!

@ Snail: Es tut mir leid, dass der zweite Test das negative Ergebnis bestätigt hat. Ich hätte es dir so sehr gewünscht! Schön aber, dass ihr direkt weitermachen könnt. Gib die Hoffnung nicht auf, es hat schon einmal funktioniert!

@ Amelie: Auch bei dir tut es mir sehr leid, dass das Ergebnis negativ war. Ich finde allerdings auch, dass dein Arzt sehr empathisch und vernünftig klingt.
Welche Diagnostik wann angebracht ist, das haben wir hier vor ein paar Wochen ausgiebig diskutiert. Ich bin eine aus dem Lager derer, die am liebsten gleich alles testen würden. Aber um ehrlich zu sein, haben mir die Tests bislang auch nicht viel gebracht und ich bin trotz Diagnose (erhöhte Killerzellen und fehlende antipaternale Antikörper) und Behandlung (IVIG-Infusion vor Transfer) nicht schwanger geworden. Ich weiß nicht, was du schon hast untersuchen lassen. Soweit ich weiß, fängt man mit Gerinnung und Humangenetik an. Bei Einnistungsversagen würde ich wohl auch die Killerzellen bestimmen lassen. Bei mir waren sie in der Gebärmutter nicht erhöht, aber dafür im Blut. Außerdem ist wohl sehr häufig eine Endometritis für ein Einnistungsversagen ursächlich. Hast du das schon untersuchen lassen? Bei mir wurde das im Rahmen einer Biopsie untersucht, man kann wohl aber auch einen Abstrich machen (Snail kennt sich da aus).

@ Glitzerstaub: Nach so vielen traurigen Nachrichten hier im Forum müsste jetzt eigentlich mal wieder die positive Statistik zuschlagen. Ich wünsche dir viel Glück für die letzten Tage der Warteschleife! Und wenn du Diagnostik machen möchtest, dann würde ich darauf bestehen. Siehe meine Nachricht an Amelie.

@ nardream: Ich finde, dass sich deine Symptome sehr vielversprechend anhören! Ich wünsche dir ganz viel Glück!!

@ Zara: Erst mal ist es schön, dass deine PU gut gelaufen ist. Ich kann verstehen, dass du mit der Befruchtungsrate nicht zufrieden bist. Andererseits sind 5 Embryonen eine gute Zahl und vielleicht entwickeln sich alle oder die meisten weiter! Wie ist denn deine letzte IVF gelaufen, wie waren da die Zahlen? Und darf ich fragen, warum du zu einem SET tendierst? Ich habe mich mit der Entscheidung ob SET oder DET nämlich selbst super schwer getan… Ich drücke dir die Daumen, dass sich die Kleinen gut weiterentwickeln, und freue mich, dass wir am Samstag beide Transfer haben werden!

@ Marie: Das ist wirklich eine saublöde Art, ich verstehe einfach nicht, wie Menschen in solchen Berufen so unsensibel sein können. Nach so vielen fehlgeschlagenen Transfers weiß ich, wie du dich fühlst, und wünsche dir viel Kraft. Es kommen wieder bessere Tage.

@ me: Die letzten Tage haben wir hin und her überlegt, ob wir einen SET oder DET machen. Ich hatte ja bisher 5 DET und von den 10 transferierten Blastos hat sich eine einzige eingenistet. Das spricht natürlich einerseits dafür, mindestens 2 zu transferieren. Andererseits kann ich einfach nicht glauben, dass all die Blastos genetische Defekte hatten, sondern denke, dass mein Immunsystem sie abstößt. Also dachte ich: Warum nicht mal etwas anders ausprobieren und einem SET eine Chance geben, vielleicht reagiert das Immunsystem dann weniger über. Außerdem ist die kumulative Schwangerschaftsrate bei zwei aufeinanderfolgenden SET ja laut Deutschen IVF-Register höher als die eines DET. Wir lagen gestern ewig wach und haben überlegt, denn heute musste ich dem Labor Bescheid geben. Ich habe dann SET angekreuzt. Heute während der dreistündigen IVIG-Infusion bin ich dann nochmal in mich gegangen und habe gemerkt, dass ich einfach nicht die Kraft für zwei aufeinanderfolgende SET habe. Ich will, dass es weitergeht, habe keine Geduld mehr, bin müde. Lieber ein DET mit etwas höherer Chance und im Falle eines Negativs danach wieder etwas Abstand gewinnen und eine Pause machen, vielleicht ein paar Tage wegfahren. Außerdem ist das IVIG wirklich teuer und da wir inzwischen Selbstzahler sind, fällt das ganz schön ins Gewicht. Also habe ich im letzten Moment das Kreuzchen durchgestrichen und doch DET gewählt und so wird es nun gemacht, vorausgesetzt, die Blastos wachen auf. Ich hasse das, wenn man so grübelt und die Gedanken sich im Kreis drehen, dabei ist es ja am Ende so, dass man SOWIESO nicht vorher wissen kann, was die richtige Entscheidung ist.

Außerdem habe ich heute Nacht auch noch wach gelegen, weil ich gestern erfahren habe, dass ich mich morgen gegen Corona impfen lassen könnte. Auch das hat mich in Gedanken gestürzt: Impfung mitnehmen und Transfer durchziehen? Impfen, aber Transfer absagen? Letztlich habe ich schweren Herzens die Impfung abgelehnt, weil mir das einfach ein paar Tage vor Transfer und mit dem IVIG zu riskant ist. Aber dabei ist mir wieder aufgefallen, wie viel wir doch für den KiWu opfern. Ich wäre SOOO gerne geimpft. Hätte so gerne die Freiheit, wieder reisen zu können, unbesorgter zu sein. Das war auch eine ziemlich einmalige Gelegenheit (eine Freundin ist Ärztin und hatte genau eine Dosis übrig, weil jemand abgesprungen ist). Aber so ist es nun mal. Ich konnte den Transfer einfach nicht verschieben, dafür habe ich mich zu lange mental darauf vorbereitet. Mein Mann und meine Schwester haben mich dazu überreden wollen, aber alles in mir hat sich dagegen gesträubt. Versteht ihr das?

@ Liste: DET am 17.4.

Ich hoffe, dass hier bald wieder mehr Schöne Dinge zu lesen sind. Bis dahin wünsche ich Euch allen viel Kraft!

Liebe Grüße
Lenulila


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.21 16:45 von Lenulila.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   @Kate87
schrieb am 13.04.2021 21:12
Hallo,
Ich melde mich nur mal eben kurz...habe bis gerade noch gearbeitet.

@lenulila: Ich verstehe deine Gedanken zur Impfung so gut! Ich hätte mich auch schon durch die Arbeit impfen lassen können und habe so viel über diese Entscheidung gegrübelt! An dem einen Tag wünsche ich mir ich hätte die Impfung schon machen lassen am anderen Tag bin ich froh, dass ich es noch nicht gemacht habe bei den ganzen Unsicherheiten im Moment.
Aber ich habe mich jetzt auch erstmal nicht impfen lassen. Ich finde das ist eine ganz schwere Entscheidung.
Ich bin sonst auch gegen alles mögliche was geht geimpft aber ich konnte mich im Moment noch nicht zur Impfung durchringen.
Und wenn du ein schlechtes Gefühl hattest, hast du dich glaub ich richtig entschieden, dass du die Impfung nicht hast machen lassen. Ich glaube danach hättest du dir auch sehr viele Gedanken gemacht.
Ich entscheide dann nach meinen jetzigen Versuch nochmal neu 🤷🏻‍♀️

@marie: Dein negativ tut mir sehr leid! So eine Nachricht per Email zu überbringen...total unsensibel. Das hab ich auch noch nicht gehört!

@aprilkind: Falls ich morgen keine Zeit habe mich zu melden: Ich wünsche dir schonmal alles Gute für deine OP und hoffe das sie etwas Licht ins dunkle bringt! ☘


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Zara86
schrieb am 14.04.2021 10:22
Guten Morgen!

Alle 5 befruchteten Eizellen haben sich geteilt, ich bin so erleichtert!!! Die nächsten Infos bekommen wir erst Samstagmorgen. Das ist ja kaum auszuhalten und das schon vor der (hoffentlich kommenden) Warteschleife Ohnmacht

@ Lenulila: Bei der Entscheidung SET oder DET verlassen wir uns ganz auf die Wissenschaft, wie du ja auch beschrieben hast. Ich möchte außerdem das Risiko einer Zwillingsschwangerschaft möglichst gering halten. Die Vorstellung gleich zwei Würmchen im Arm zu halten ist zwar wunderschön, aber wenn bei der Ss etwas schief gehen würde, könnte ich mir das wohl nie verzeihen. Ich kann aber auch verstehen, wenn man sich mit einem DET einen weiteren TF ersparen möchte.
Zum Thema Impfung: Da bin ich völlig ratlos. Ich stehe in der Impf-Priorisierung gaaanz weit hinten und mache mir daher eh kaum Gedanken darüber. Da eine Ss aber immer auch im Zusammenspiel mit dem Immunsystem des Körpers entsteht, würde ich wahrscheinlich auch ablehnen. Zumindest bei so neuen Impfungen wie gegen Covid-19, wo es noch keine klaren Empfehlungen gibt und die Erfahrungen fehlen.

@Aprilkind: Ich denke an dich und drücke weiterhin die Daumen, dass morgen alles gut läuft!

@Warteschleife und alle anderen in Behandlung: Auch für euch halte ich die Daumen weiterhin gedrückt!

Liebe Grüße!
Zara


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   @Kate87
schrieb am 14.04.2021 11:56
@Zara: Super, dass sich alle 5 Eizellen geteilt haben! Ich drücke dir weiterhin die Daumen! ☘


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 14.04.2021 15:53
Mädels, ich will mich mal bedanken!
Ihr macht mir Mut und ich bin froh, dass quasi alle 🤗 morgen an mich denken wollen.
Ich bin einfach froh, wenn ich morgen wieder wach bin und es mir den Umständen entsprechend gut geht.

Habe heute schon ein letztes Mal meinen Bauch begutachtet und mir überlegt, wo sie - außer im Bauchnabel - wohl noch rein gehen... 🙈
Naja ein paar mehr Narben sollen wohl nicht allzu sehr stören 🙄.

Ich werde mich dann mal verabschieden, ich melde mich sicher morgen gegen Abend kurz und ausführlich dann, wenn ich wieder denken kann... 😂

Ich danke euch für euren Zuspruch. ❤️

Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Nadream123
schrieb am 14.04.2021 16:26
@Aprilkind: Ich wünsche Dir alles alles Gute für den Eingriff morgen! Vor allem wünsche ich Dir heute noch viel Gelassenheit! Ich denke ganz fest an Dich und drücke Dir die Daumen! Blume


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 14.04.2021 16:26
Hallo Mädels,

@Aprilkind: Ich denke auch an Dich und wünsche Dir schnelle Genesung. Berichte bitte sobald Du kannst. Bin so gespannt was raus kommt und wünsche Dir, dass Du bald endlich starten darfst!!!LOL

@Marie: Es tut mir leid, dass Dein Versuch neg. ist. Vielleicht hilft Dir auch schon mal weiter zu planen und dadurch neue Hoffnung zu bekommen?
Fühl dich gedrücktstreichel

@me: Hab gestern am Online Vortrag teilgenommen von einer KiWu hier in der Nähe. Ich war sehr überrascht, dass die Klinik bei allen Männern die schlechtes SG haben ein US von den Hoden und Bauch machen. Mein Mann wurde noch nie richtig untersucht. Also nur SG mehr nicht.
Dann hat mich gewundert, dass die Klinik TF mit US macht. Kenn ich so auch nicht.
War schon pos. überrascht muss ich sagen.
Ist das bei euch auch so?

LG und viel Glück allen in der WS.
Denke immer wieder an euch und fieber mit.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 12.04. - 18.04.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 14.04.2021 18:45
Alles, alles Gute für dich, Aprilkind ! Ich denke morgen fest an dich! 😘




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021