Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   ava82
schrieb am 09.04.2021 13:19
Hallo liebe Goldies,

@ Snail: Hi,hi Aperol war es bei dir alsolecker. Wäre ja schön gewesen, wenn das ähnlich geendet hätte wie bei mir, aber noch gibt es ja ein Fünkchen Hoffnung, oder?

@Gaensebraten: Das negativ tut mir leidstreichel Ich hatte auch mal ein Scratching und danach gehofft, dass es klappt. Hat bei mir leider auch nicht funktioniert. Zu allem Überfluss hatte man mich damals unmittelbar davor noch gefragt ob ich schwanger bin? In meiner behandelnden Kinderwunschklinik!! Ich dachte, die wollen mich veräppeln!

@wiwi: Es kommt glaube ich immer auf die Ursache an, ob IUI oder nicht. Wenn keine körperlichen Einschränkungen die IUI unmöglich machen, besteht immer (auch wenn manchmal minimale) Chance, dass es klappen könnte. Ich hatte auch mal eine IUI und das Spermiogramm meines Mannes war grottig, weil wir uns nicht an die Karenzzeit gehalten haben. Hatte damals meinen Eissprung noch nicht so wirklich auf dem Schirm.

Ich bin gerade in SSW 7 und meine Hormone feiern Party Party Bis diese Woche blieb ich ja von Symptomen weitestgehend verschont, aber die fangen jetzt so langsam an. Eine latente Übelkeit begleitet mich den ganzen Tag und beim Anblick bestimmter Lebensmittel wird mir übel. Andererseits hätte ich gestern Abend für Eis töten können. Dann überrollen mich wellenartig irgendwelche Gefühle, die ich vorher nicht kannte und ich bin latent dauerhaft gereizt. Zudem könnte ich gerade dauerhaft schlafen, schlafen, schlafen! Kein wirklicher Spaß gerade, aber ich weiß ja, wofür ich das gerade aushalte.

LG
Ava


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 09.04.2021 15:20
Hi ihr Lieben,

@Snail: sehr schade, wäre schön gewesen, wenn die verkorkste Behandlung zu einem positiven Ausgang geführt hätte!
So wirklich 100% sicher war mein Test gestern nicht. Andererseits hatte ich gestern und vorgestern mit einem 10-er getestet, nicht mal der Hauch eines Schattens. Der 10-er sollte bis zu 4 Tage vorher anschlagen. Ich weiss immer nicht so recht, was ich glauben soll.
Ich habe keine Progesteronkapsel genommen und heute Morgen auch nicht an Testen gedacht. Es fällt mir schwer, zu glauben, dass ein einzelnes Ei plötzlich Erfolg haben sollte, wenn es doch 5-10 in der Petrischale nicht schaffen.

Bei der Kontrollbiopsie wurde auch noch mal Blut abgenommen und mein AMH bestimmt. Der ist jetzt bei 2,5. Vor genau einem Jahr und das Jahr davor war er bei 3,5-3,7. Ist also geschrumpft aber noch gut. Bin mal gespannt, was das für die Stimu im Mai bedeutet.

@Wiwi: Ich hatte deinen Beitrag über die Kommunikation bei deinem Transfer gelesen, also dass von Blasto gesprochen wurde, es aber Morulas waren.
Ich habe mich bei meinen Transferen auch gewundert, dass die Ärzte freiwillig nie was über die Embryos gesagt haben. Ich kam in den Raum, zog die Hose aus und setzte mich hin, Helferin machte US, Arzt pfriemelte sein Röhrchen zurecht, irgendwann kam ein Biologe und sagte 1 oder 2 Embryos für Frau Gaensebraten. Beim ersten Mal guckte ich ganz erwartungsvoll, weil ich dachte, da käme noch was. Kam aber nichts.

@Ava: ich drücke die Daumen, dass Übelkeit und Co im Rahmen bleiben. Ich empfinde es allgemein als etwas seltsam, mit welchen "Nebenwirkungen" Schwangerschaft und auch Geburt beim Menschen daher kommen. Frauen ertragen das ja sehr tapfer, weil sie sich aufs Ergebnis freuen, aber ob das schon immer so war, also als wir noch "Tiere" waren ? Erscheint mir für die "Wildnis" nicht sehr sinnvoll.

LG
Gaensebraten


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 09.04.2021 17:58
Hallo Goldies,

@Ava: Deine Samba-tanzenden Hormone fühlen sich offensichtlich wohl bei Dir winkewinke Aber du hast schon so viel geschafft, dann schaffst Du das auch.

@Wiwipooh: Es ist immer eine Abwägung. Meine Ärztin ist überzeugt, dass es sogar mit GvnP klappen könnte, mir fehlt ja die Diagnose, warum sich bei mir nix einnistet. Das schlechte SG kann es ihrer Meinung nach einfach nicht alleine sein, nach so vielen Versuchen hätte es irgendwann davor bei ICSI/IVF wenigsten mal zu einer Einnistung kommen können. Klar, die Chancen sind geringer bei IUI, eben eher wie bei einer natürlichen Schwangerschaft. Aber wenn nach maximaler Stimu am Ende nur 1-2 Embryonen in B oder C Qualität am Tag drei übrig sind, dann haben 2 natürlich gereifte Folikel auch keine schlechteren Chancen mit IUI weiter zu kommen. Ich erkläre mir das - vermutlich reines Schönreden - auch so, dass wenn es bei einem schlechten SG ein Spermium wirklich schafft, dann hat es auch Entwicklungspotential. Beim ICSI entscheidet der Biologe nur anhand der Optik und durch die Leukemie meines Mannes, bin ich sicher, dass hier einige Spermien Gendefekte tragen, die man sicher von außen nicht sieht. Bei IVF hatte ich bei dem einen Mal, als wir das gemacht haben, auch nur 2 EZ nach der PU, die hatten aber 100% Befruchtungsrate ... aber sie waren langsam. Es gibt ja auch Kliniken, die keine PU machen, wenn es nur ein Folikel ist, wegen der Kosten und Chancen, denn per se können EZ bei der Injektion auch degenerieren.
Ich wohne am Wochenende in Osthessen, bin aber in Behandlung in Würzburg, weil das näher an meiner Arbeitsstätte ist. Wir hatten auch überlegt für den 4. Versuch nach Hessen zurückzuwechseln, haben wir dann aber gelassen, weil ich mich in meiner Praxis wohl fühle, soweit man das sagen kann und alle anderen Kliniken (Hanau, Kassel, Frankfurt, Darmstadt) wären einfach logistisch noch eine größere Herausforderung gewesen, dass wir auf die Förderung verzichtet haben. Wir haben ja eh nie was von der KK bekommen, da kam es auf den Versuch dann auch nicht mehr an.

@Gaensebraten:
Meine Ärztin hat heute Morgen folgendes gesagt: im Oktober war an PU/IUI+15 nur ein Hauch auf einem 10er zu sehen, da hatte der ES aber bereits 6-8h vor der PU stattgefunden. Der BT zeigte dann 3h nach dem Pipitest aber trotzdem schon 111 an, also hängt mein Urin wohl mehr als 2 Tage nach, das ist ja bei jedem individuell.
Diesmal haben wir Donnerstag nachmittags IUI gehabt, da war der ES noch nicht im Gange, es ist also davon auszugehen, dass er erst in den nächsten 4-10h stattgefunden hat, sprich Freitag, die Befruchtung kann dann noch 24-36h danach stattgefunden haben, sprich Freitag oder sogar erst Samstagabend und da das bei meinem Mann selbst bei IVF in der Petrischale nicht so schnell ging, ist es eher wahrscheinlich, dass ich morgen oder Sonntag was auf einem 10er sehe, als heute. Deshalb soll ich Montag nochmal testen, wenn die Mens bis dahin nicht durchkommt. Es ist eben nur ein ungefähres Bestimmen, wenn es nicht in der Petrischale stattfindet, trotz künstlichem Auslösen. So bin ich morgen erst +14 oder +15, es wäre also noch alles drin. Ich glaub zwar nicht dran, aber morgen mit ZT30 wäre ich dann wirklich erst "überfällig". Der BT hätte Klarheit gebracht, aber ich hatte keine Lust 2h durch die Gegend zu fahren um dann doch erst am Montag das Ergebnis zu bekommen ... dann kann ich mir das Geld und die Benzinkosten sparen und Montag selber nochmal testen. Ob ich dazwischen teste, weiß ich noch nicht, mein Mann sagt ja, ich sag nein.
Mein AMH lag 2015 bei 1,5, jetzt bei 1,3 - ich habe also nie gut auf die Stimu angeschlagen, 3-4 EZ waren es aber bei der PU trotzdem. Mein linker Eierstock war damals schon sehr träge und heute macht er gar nichts mehr, aber rechts ist noch alles im grünen Bereich. Aber es kann sein, dass dann die Stimu höher sein muss, um wieder das gleiche Ergebnis zu bekommen. Aber ein Grund zur Sorge ist das sicher nicht.

Lg
Snail


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.21 18:56 von Snail-on-the-road.


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 10.04.2021 22:02
Hallo Snail,

Danke für die Info. Sehr hilfreich.
Es wäre so schön, wenn dein Test am Montag pos. ist!!!! Wünsche ich dir sehr

@Ava: Weiterhin alles Gute für deine Ss.

@Gaensebraten: wie geht's bei dir weiter?

Schönes Restwochende euch allen!

LG wiwi


  Werbung
  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 12.04.2021 10:52
Hallo ihr Lieben,

@Snail: Wie sieht es aus (Daumendrück) ?

Bei mir fällt die Tempi langsam und es gibt auch mal bräunlichen Schleim, Mens dürfte dann bald eintrudeln. Aber zumindest das "Strecken" des Zyklus hat geklappt, so dass unser Planungsgespräch Anfang Mai noch in dem jetzt kommenden Zyklus liegen sollte und ich nach dem Gespräch zeitnah mit Stimu anfangen kann. Mai ist eigentlich blöd wegen der Feiertage, bin mal gespannt, wie die umschifft werden.

LG
Gaensebraten

PS: Wiwipooh, hattest du nicht letzte Woche einen Termin in einem Kiwuz bei dir in der Nähe ?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.21 11:04 von Gaensebraten.


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 12.04.2021 11:32
Hallo Ihr Lieben,
ja ich war in der neuen Klinik.
Hab ja nur Blut abgegeben.
Hab aber gemerkt, dass ich sehr kritisch bin. Die Arzthelferinen waren noch so jung usw. Am 22.04 ist dann Gespräch mit der Ärztin. Bin gespannt. Da wir ja Zeit haben werden wir wahrscheinlich noch andere Kliniken anschauen. Ich würde ja am Liebsten im Mai eine IUI machen oder Mini ICSI. Wird ja eh nicht von der Kasse übernommen oder?
Mir geht es mit dem Warten nicht so gut.

@Snail: Hast du noch mal getestet?

LG wiwi


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 12.04.2021 14:44
Hallo Goldies,

wie zu erwarten war der Test heute Morgen blütenweiß. Aber bereits gestern war eine leichte SB eineindeutiges Indiz, dass die Mens durchkommt.
Hab heute morgen kurz mit meiner Ärztin gesprochen, ich kann direkt weiter machen, also fange ich Mittwoch wieder direkt mit Letrozol an, Foli-TV dann nächste Woche Mittwoch. Da werden wir dann auch entscheiden, ob mein Mann doch als Backup was einfriert oder wir spontan entscheiden, ob wir IUI oder IVF machen, eben je nachdem, wie das SG an den Tag aussieht. Aber das machen wir auch davon abhängig, ob wieder 2 Folis reifen oder nicht. Nächste Woche ist ja dann auch noch das Gespräch mit Würfel, mal sehen, was der noch sagt. Das passt also so ganz gut von timing.

Interessant ist, dass meine Mens diesmal völlig ohne Schmerzen verläuft, kein Kopfweh, kein Rücken, keine Krämpfe - nur ein leichtes Unwohlsein, das ist alles, obwohl es so seit einer Stunde stark blutet. Das macht mir Hoffnung, dass die chronische Endomitritis weg ist und sich auch das Entfernen der minimalen Plaque-Endometriose gelohnt hat. Die letzten dreimal war es sehr schmerzhaft, schlimmer als sonst. Hab es auf die FG geschoben, war aber wohl doch eher die chronische Endomitritis.

Wenn es dich tröstet, wiwipooh, bei mir holen sie in der KiWu grundsätzlich den einen Arzt, wenn es um Blutabnahme oder Infusion geht. Mein Blut läuft gut, aber meine Venen sind extrem dünn und liegen SEHR tief. Da der Arzt, ist erst seit einem Jahr in der Praxis, war 10 Jahre in der Uniklinik in der Geburtshilfe, der legt selbst bei mir Zugänge im Schlaf. Als er letzte Woche im Urlaub war, war das Team am Verzweifeln, drei MTAs haben nach 5 Versuchen aufgegeben und dann musste meine Ärztin ran ... die hat mit einem "Babyzugang" dann die Infusion zum Laufen gekriegt. Danach war das gesamte Team rotal überrascht, inkl Kollegen, denn keiner hatte je meine Ärztin "stechen" sehen, normal macht sie das nicht, dafür gibt es ja genug Spezialisten. Und sie konnte stolz auf sich sein, denn es gab keinen blauen Flecken, alle gescheiterten Versuche schon.

@wiwipooh: Ich denke übrigens, eine Mini-ICSI würde als Versuch gelten, IUI hängt sicher davon ab, ob es beantragt war und Erfolgsaussichten bestehen. Da wir nie etwas von der KK bekommen haben, hab ich da aber wenig Erfahrung.

@Gaensebraten: Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt. Bei mir hat sich auch zum ersten Mal durch das Progesteron die Mens verzögert. Wie das in den nächsten Wochen wird, weiß ich auch noch nicht, aber ich kann es ja eh nicht beeinflussen, wenn ich nicht unterdrücke. Ist halt ein Glückspiel. Drück dir die Daumen. Was genau plant ihr denn?

Lg
Snail


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 12.04.2021 15:14
Hallo ihr Lieben,

Bei mir ist Blutabnehmen ok, sage immer gleich "Ellenbeuge rechts" und das schaffen die Mädels so gut wie immer. Die Dame im neuen Kiwuz ist top. Bloss die Anästhesisten wollen immer ne Extrawurst, danach sieht es oft nach häuslicher Gewalt aus (ich denk oft nicht dran und krempel auf Arbeit die Ärmel hoch, da bin ich nach der HSK beinahe in Erklärungsnot gekommen. Ich war 5 Mal von Ellenbeuge bis Handgelenk gestochen worden, der Unterarm innen lila-schwarz, Handgelenk rundum mit Druckstellen, weil er das Handgelenk fixieren musste, damit es nicht falsch rum liegt. Ein älterer Kollege hat meine Hand genommen, mir tief in die Augen geguckt und gefragt, ob ich Hilfe bräuchte).

@Snail: ich gehe von ICSI aus, aber was die Ärzte planen, besprechen wir im Mai. Das ist ja das Blöde, kurz nach dem Gesprächstermin müsste die nächste Periode kommen, d.h. nicht viel Zeit, um Medis zu beschaffen oder noch gross was zu organisieren oder zu diskutieren. Meine Hauptsorge ist der Punktionstermin, weil ich nie weiss, ob mein Mann mitkann. Und wie neulich schon geschrieben, sie konnten ihm ja vor dem Gespräch nicht mal einen Spermiogrammtermin an irgendeinem Montag Morgen oder Freitag anbieten. Wir müssten für den Notfall was einfrieren. Das war in dem alten Kiwuz tatsächlich deutlich besser.

LG
Gaensebraten

PS: Snail: du klingst nicht so niedergeschlagen, aber trotzdem streichel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.21 16:33 von Gaensebraten.


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 12.04.2021 18:27
Hallo Gaensebraten,

die zwei Stellen, an denen man Blut zapfen kann, kenne ich auch, aber die sind in den letzten Wochen durch die HCG-Verlaufskontrolle, Infusionen und OP so zerstochen, dass da auch nur wenig zu holen ist, die müssen sich erst mal erholen. Problem ist immer, dass die Infusionen in den Armvenen nicht laufen, das Blut zu schnell gerinnt oder es dick wird ... also muss immer die Hand herhalten und da sind sie auch so dünn, dass es immer nur mit Zugang geht, Butterfly geht gar nicht. Wenn man die Vene zum Blutabnehmen hat, kann man auch problemlos 10 Röhrchen vollmachen, aber finden ist die Kunst.

Es ist doch schön, wenn sich Kollegen sorgen. Ich sah jetzt über Ostern auch zum Fürchten aus und an der Hand kann man die großen Blauen Flecken auch schlecht verbergen.

Du bestellst auch in Frankreich die Medis, oder? Bei meinem Mann ist das auch immer eine Zitterpartie. Bei der IUI ist er morgens vor der Arbeit hingefahren und ich dann am Nachmittag alleine. Er fand das total schlimm, aber in der Mittagspause wäre es totaler Stress für ihn gewesen und wehe, es wäre was auf der Autobahn gewesen. Auf der anderen Seite darf er bei IUI ja auch nicht mit rein, also war es auch egal, dass ich alleine hin bin. Er fragt mich dann auch immer täglich, wann es denn vermutlich soweit ist. Dabei hab ich in 6 IUI nun schon ES+12/13/14/15/16/17 gehabt, wie soll ich ihm da vorher sagen, wann es soweit ist. Zum Glück ist die PU in Lokalanästhesie immer als erstes dran, also normal um 7.00 Uhr, dann konnte er immer spätestens um 10/11 Uhr zurück im Büro sein. Warum ist denn Deine Klinik so unflexibel? Mein Mann sollte einfach irgendwann am Tag der IUI zwischen 8:30 und 12:00 Uhr vorbei kommen, er brauchte da nicht mal einen Termin ansich. Un die IUI haben sie auch um meinen Stundenplan rumgebastelt, für den Mikrobiomabstrich ist meine Ärztin sogar extra in die Praxis gekommen, obwohl sie eigentlich frei hatte. Weiß nicht, ob das daran liegt, dass ich schon so lange bei ihnen in Behandlung bin oder ob das immer so ist, aber ich habe sie als wirklich flexibel erlebt ... bei den Infusionen bin ich immer der "rausschmeißer", da wird um mich rum meist schon geputzt und aufgeräumt, weil es so langsam bei mir läuft smile

Nein, wirklich niedergeschlagen bin ich nicht. Ich habe mit nichts anderem gerechnet. Aber meinen Mann zieht es wieder runter. Er fühlt sich so "schuldig", dabei kann er nichts dafür und die Antibiose hat sicher ihren Teil zum schlechten SG beigetragen. Wir hoffen jetzt einfach drauf, dass es besser wird und wir werden aktiv ansprechen, ob wir nicht was einfrieren können als Backup.


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 12.04.2021 19:21
Hi Snail,

Medis habe ich oft in der Apo beim Kiwuz gekauft. Das erste Mal, weil man mir sagte, die haben alles da. Das zweite Mal war ich samstags bei meinem Mann in NRW in der Apo, das hat gut 300 Euro mehr gekostet, da war ich baff.
Beim dritten Mal habe ich in einer kleinen Apo in dem Örtchen, in dem ich wohne, gekauft, das war am günstigsten. Je nachdem, wie ich Zeit hatte.

Ich habe keine Ahnung, warum das neue Kiwuz so unflexibel ist. Vielleicht sind sie einfach voll. Ich hatte einen Artikel gelesen, dass die Zahl der Kiwubehandlungen während Corona deutlich zugenommen hat. Das Geld für Urlaub wird in die Behandlung gesteckt.
Wenn sie dann in der Praxis wegen Corona das Patientenaufkommen gering halten müssen, geht vielleicht nicht mehr, kA.

Naja, ich versuche mich psychisch eher auf "Unternehmen Lottozettel" einzustellen. Ich werde diesen Vormonat die NEM's hochfahren wie für ICSI Nr. 3, die zwei Blastos waren gut. Vielleicht hat der Doc noch eine Idee zum Medikament (Pergoveris o.ä.). Aber es ist eine Überbrückung, bis man hoffentlich mal geimpft ist und ohne lange Quarantäne in den Flieger zur EZS steigen darf.

LG
Gaensebraten


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 15.04.2021 09:09
Hallo Goldies,

@Gaensebraten: Die Erfahrung, dass die Medis teils so unterschiedlich viel kosten, habe ich auch schon gemacht. Es gibt aber auch Unterschiede zwischen D und F. So ist z.B. Synarela, Pergoveris, Menogon in F sehr viel günstiger, Letrozol wiederum kostet in F fast doppelt so viel wie in D. Das ist echt ganz komisch. Vieles, was ich kurzfristig brauche, hole ich auch direkt in einer der beiden Apotheken neben der Praxis, wenn ich aber langfristig planen kann, dann bestelle ich in F, das war bisher immer völlig unproblematisch, selbst bei hohen Temperaturen kam es mit Kühlpack oder sogar in der Kühlbox.

Was genau machst Du bei NEMs? Ich habe wieder etwas reduziert, mir war das alles zu viel. Ich beschränke mich auf Clavella (Folsäure, Milchsäure, Myoinositol), VitD, L-Arginin und Selen. Wenn ich dran denke nehme ich auch Globuli (Ovaria comp, dann Bry-dingsbums). Meine Ärztin hat ja auch gemeint, ich soll mal Goldene Milch ausprobieren, aber irgendwie kann ich da nicht wirklich ran und man liest auch so viel unterschiedliches dazu. Mal schwören einige drauf, andere warnen vor Krämpfen in der GM ... ich werde da nicht so ganz schlau draus. Ich finde auch, dass schmeckt irgendwie, als würde ich eine Currysuppe essen. Na ja.

@wiwipooh: Ich glaube KiWus sind sehr unterschiedlich in der Herangehensweise. Bei mir wird z.B. kein US beim Transfer gemacht. Das KiWu hat auch meinen Mann nicht mit US untersucht, aber er war auch vorher beim Urologen zum großen Checkup, und wir haben den Bericht mitgebracht. Und durch einen operierten Hodenhochstand und die mehrwöchige Chemo im Alter von 8 Jahren durch die Leukemie ist das SG meines Mannes kein Wunder. Warum es so schwankt hängt dann laut Arzt eher damit zusammen, dass kleinste Einflüsse, also ein kleiner Infekt, viel Stress oder eine Antibiose, dann bei einem ohnehin schlechten SG einfach gleich große Wirkung zeigen. Und ich glaube auch, dass zumindest meine Ärztin immer versucht, die Kosten für uns so gering wie möglich zu halten, weil sie weiß, dass wir Selbstzahler sind, vielleicht wird dann der eine oder andere US weniger gemacht.

@me: Ich mache mir Sorgen, wie das mit Corona weitergeht. Ich arbeite ja in der Schule, meine Schüler sind alles Abschlusschüler (Fachabi/all. Abi), also sind bei uns 100% der Schüler im Schulhaus und wir sind von allen Schließungen ausgenommen. Es müssen sich zwar alle verpflichtend 2x pro Woche testen lassen, aber vor Quarantäne schützt das dann ja eher wenig, wenn erst mal ein Fall bekannt wird und selbst hier, wo die Zahlen in den letzten Wochen konstant niedrig waren, steigt es jetzt kontinuierlich an und es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch in der Schule wieder die ersten Fälle haben. Klar, bei einer IUI verliere ich nicht viel, wenn ich abbrechen muss, aber ich habe einfach das Gefühl, mir rennt die Zeit davon. Mir geht es genauso wie Gaensebraten, ich hoffe auf eine Impfung (bin Prio3, aber hier im Landkreis wird es noch Wochen dauern, bis Prio2 geimpft ist) oder, dass wir uns auch endlich mit dem Thema EZS konkret befassen können. Aber das sehe ich beides in den nächsten Monaten einfach nicht.

Lg
Snail


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 15.04.2021 14:07
Hallo ihr Lieben !

@Ava: gibt es etwas Neues ? Sorry, hoffe, es nervt dich nicht !

@Snail: NEM's ist eine lange Liste. "Kiwu Fertigprodukte" nehme ich keine mehr. Vor 3 Jahren (normales Üben) hatte ich mal eine 3 Monatspackung eines bekannten Produktes und da passierte Folgenes: im ersten Zyklus der Einnahme verschob sich der ES deutlich nach hinten, hätte Zufall sein können, aber im zweiten Zyklus blieb der ES dann vollständig aus. Dann habe ich die Tabletten abgesetzt, alles normalisierte sich und dann noch mal probiert, ES wieder nach hinten verschoben.
Für ICSI Nr. 2, also viel später, habe ich mir Substanzen einzeln gekauft.
Ich nehme Ubiquinol, Inositol, niedrigdosierte Multis No-Name Produkt aus einem Kräuterladen, Zink (weil die Multis etwas wenig haben), Carnitin, Arginin, Omega 3, gelegentlich Selen, Melatonin und neu Alpha Liponsäure.
Vitamin D ist in den Multis und Omega3 mit drin, Folsäure ist in den Multis und dem Arginin mit drin, manches summiert sich ganz schön auf.

Homöopathie ist nicht meins (genau wie Tee zwinker. Wir hatten ja etliche Hunde und waren auch mit prämierten Rüden in Zuchten involviert. Ich bin was Fortpflanzungswesen/Geburten angeht mit Globuli durch. Gegen die NEM's habe ich mich auch erst gesträubt, aber da Carnitin in der Ferkelzucht tatsächlich was bringt, bin ich bereit, es zu nehmen zwinker.
Bryophyllum steht als Pflanze bei mir im Büro zwinker.

Ja, ich habe auch Angst, dass Corona sich noch lange zieht. Mein Mann lässt auch immer öfter durchblicken, dass er altersmässig nicht mehr ewig Lust hat.

@Wiwi: Deine Frage steht zwar im Nachbarstrang, aber mein Mann hatte US beim Andrologen, wo das erste Spermiogramm gemacht wurde.

LG
Gaensebraten

PS: Auch neu DHEA 25 mg. Hab lang überlegt, aber zu verlieren habe ich nichts mehr. Und Testosteron war bei mir an der Unterkante trotz der vielen EZ.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.21 14:12 von Gaensebraten.


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   ava82
schrieb am 16.04.2021 12:29
Hallo ihr Lieben,

ach, es nervt mich überhaupt nicht, wenn ihr nachfragt- im GegenteilIch freu mich sehr

DHEA habe ich übrigens auch genommen und die anderen üblichen Pimp my eggs Vitamine. Geholfen hat es schon ein wenig glaube ich, aber zur Schwangerschaft dann leider nicht geführt.

Mir geht es soweit ganz gut. Bin jetzt in SSW 8 und die Übelkeit ist mein ständiger Begleiter. Übergeben muss ich mich zwar nicht, aber dieses Bäh-Gefühl ist schon ziemlich ätzend und zermürbend. Mogel' mich da auch gerade ein bisschen im Büro durch. Ich kann zwar im Homeoffice arbeiten, aber da ich eine Führungsrolle habe, wird schon eine überwiegende Präsenz erwartet. Auch gerade wegen der Führungsrolle bin ich ja irgendwie Vorbild und kann mir keine längeren Krankschreibungen erlauben. So bin ich immer anwesend, wenn meine Person verlangt wird und den Rest versuche ich im Homeoffice abzudecken. Nicht immer so einfach. Ich glaube nächste Woche werde ich meiner Chefin von meiner Schwangerschaft berichten, dann kann sich meine Company früh genug mit der Nachfolgeplanung befassen. Das wäre nur fair denke ich. Mein Mann ist der Meinung ich solle noch warten, aber ich würde es gerne jetzt schon sagen. Vor allem weil ich ein gutes Verhältnis zu meinen Vorgesetzten habe.

Ansonsten war ich am Montag bei meiner Gyn. und wir konnten auf dem Ultraschall das Herzchen schon schlagen sehen. Das war der absolute Wahnsinn!!!! Sie sagte, es sieht alles sehr gut aus, so dass ich den nächsten Termin "erst" in 4 Wochen habe. Durch meine Übelkeitsattacken habe ich etwas abgenommen, aber zeitgleich bläht sich mein Bauch zeitweise etwas auf. Das ist wohl normal, aber so sehe ich manchmal aus, als wäre ich schon im 4. Monat. Schon komisch irgendwie. Dann habe ich immer das Gefühl die Kollegen gucken mir auf den Bauch, aber wahrscheinlich spinne ich nur hi, hiLOL

Mädels, ich wünsche euch ein schönes Wochenendewinkewinke

LG
Ava


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Pinguin1980
schrieb am 17.04.2021 12:05
Huhu Mädels winken

Gaensebraten hat mich zu Euch gelotst. Ich hoffe, ich darf bei Euch bleiben Ich freu mich sehr

Zuerst habe ich mich gewundert, was ein "Piep" ist - aber jetzt weiß ich bescheid.

Beim Durchlesen Eurer Beiträge musste ich feststellen, dass Ihr teilweise ganz schön viel durchgemacht habt. Vieles davon sagt mir noch nicht mal etwas Zunge rausstrecken Aber ich denke, mit der Zeit werde ich auch etwas schlauer.
Und dabei werde ich Euch sicherlich auch noch etwas kennenlernen dürfen. Bisher ist es alles ziemlich viel auf einmal.

Ich selbst bin 40, habe eine 13jährige Tochter und probiere nun schon seit 20 Monaten mit meinem neuen Partner, schwanger zu werden. Letztes Jahr im April hat es mal geklappt aber leider wollte es nicht bei mir bleiben. Ende Mai hab ich nun einen Termin in einer KiWu-Klinik. Meine Nerven liegen am Boden. Aber gut.

Eigentlich hätte am Donnerstag die rote Hexe bei mir eintreffen sollen. Sie kommt immer pünktlich. Ich kann die Uhr danach stellen. Aber irgendwie passiert nix. Bin jetzt ES +17. Das kenn ich eigentlich nicht. Das Warten nervt einfach. Hab dann heute morgen nen einfachen TEst von Femometer gemacht (was anderes habe ich nicht da), aber der war blütenweiß. Keine Ahnung, wie zuverlässig die sind. Aber ich habe auch absolut keine Anzeichen. Also ich bin eigentlich sicher, dass es sich nur, warum auch immer, verschiebt.

Wie dem auch sei, ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende & wünsche Euch alles Liebe!

Viele Grüße,
Pingu


  Re: (G)Oldie Piep April
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 18.04.2021 19:39
Hi Pinguin,

Herzlich willkommen!

Ja, hier sind einige, die schon viele Jahre dabei sind.
Ich selbst bin erst sehr spät auf das Thema gekommen und habe vor einem Jahr mit der Behandlung im Kiwuz angefangen. Da ich schon Mitte 40 bin, ist es eigentlich nicht mehr vielversprechend, aber ich habe Glück, dass ich gut auf die Stimulation anspreche und viele EZ gewonnen werden können. Schwanger geworden bin ich leider trotzdem nicht.
Im Mai wollen wir noch mal einen Versuch in einem neuen Kiwuz angehen.

Sind bei dir denn schon irgendwelche Voruntersuchungen gemacht worden, z.B. Hormone bestimmt worden oder soll das erst im Kiwuz gemacht werden ?

LG
Gaensebraten




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021