Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wechseljahre
no avatar
   123535123
schrieb am 30.03.2021 11:11
Ein trauriges Hallo,

ich habe hier schon mal geschrieben.

Ich bin 35 Jahren und heute habe ich die Diagnose bekommen, dass ich vorzeitig Wechseljahre habe. Ich werde nicht mehr schwanger. Ich soll mir Hilfe suchen, wenn ich Kinderwunsch habe.

In meiner Familie sind vorzeitig wechseljahre kein Thema. Keiner hatte die.

Ich habe zwei kleine Kinder. 3 und 2 Jahre alt. Das erst habe ich mit Hilfe von clomyifen bekommen. Das zweite spontane Schwangerschaft.

Ich habe lediglich am Telefon die Info erhalten, dass ich Hilfe suchen soll, wenn ich noch ein Kind möchte. Ansonsten stehe ich im Regen. Der nächste Termin ist erst einem Monat. Wie es um mich weiter steht, weiß ich nicht.

Wie geht ihr mit dem Thema vorzeitige wechseljahre um? Ist jemand damit noch schwanger geworden? Ich habe keine näheren Infos zu meinen Werten. Was soll ich da erfragen?


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 30.03.2021 14:44
Hallo,

wenn bei dir Hormonwerte bestimmt worden sind, lass sie dir kopieren oder einscannen und schreibe AMH, FSH etc. mal hier rein.
Du könntest sie auch als Basis für ein Gespräch in einem Kiwuz mitnehmen.

LG
Gaensebraten


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Nadream123
schrieb am 30.03.2021 16:25
Hallo 123(...)

ich weiß wie Du Dich fühlst.... ich habe vor kurzem die gleiche Diagnose bekommen. Hast Du denn noch Deine Mens? Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall die Werte AMH, LH FSH erfragen.
Ich bin 37 Jahre und habe leider noch keine Kinder. Ich habe noch meine Mens, allerdings schon mit deutlichen Zyklusschwankungen. Ich hatte die Diagnose erst in der Kinderwunschzentrum bekommen. Obwohl ich meinem Frauenarzt bereits 2 x gesagt habe, dass Meine Mutter mit 36 in die Wechseljahre kam und nach mir nicht mehr schwanger werden konnte, hat mein Frauenarzt kein AMH- Wert abgenommen. traurig In der Kinderwunschklinik dann das erschreckende Ergebnis von einem AMH- Wert von 0,08! (AMH Wert sagt etwas über die Eizell- Reserve aus. 0,08 zählt wohl als nicht mehr nachweisbar)
Jetzt bin ich gerade in meinem ersten ICSI Versuch. Heute wurden, trotz hoher Stimulation mit Menogon, (nur) 2 EZ entnommen, die nun befruchtet werden... Hoffnung ist da - auch wenn die Prognosen eher mäßig sind.

Mir hat mein KiWu Arzt gesagt, dass ein miserabler AMH - Wert, noch nichts über die Eizell- Qualität aussagt - diese könne immer noch gut sein. Allerdings könne eben jeder Zyklus der letzte sein...traurig

Warst Du bei Deinem Frauenarzt oder in der Kinderwunschklinik?

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft mit der Diagnose umzugehen!!!


  Re: Wechseljahre
no avatar
   123535123
schrieb am 30.03.2021 20:27
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Ich habe schlimme Zyklusschwankungen in den letzten 5 Monaten festgestellt und die Schwangerschaft blieb aus. Ich blute auch ziemlich stark.

Vermutlich liegen meine Werte auch schlecht. Der Arzt ließ ausrichten, mit clomyifen würde es evtl. gehen.

Aber was bedeutet es denn generell? Müssen wir Hormone nehmen, wegen Knochenschund? Wie war es bei deiner Mutter?

Ich habe keinen Vergleich. Ich bin die einzige in der ganzen Familie.


  Werbung
  Re: Wechseljahre
no avatar
   Nadream123
schrieb am 31.03.2021 08:28
Hallo 123..,

meine Mum hat Östrogenpräparate genommen, über 15 Jahre lang. Hatte allerdings mit 51 Jahren Brustkrebs, der wohl mit den Hormonpräparaten in Verbindung steht.
So wie ich es verstanden habe, muss man solange man noch seine Mens bekommt keine zusätzlichen Medis nehmen. Wenn die Mens dann endgültig aussetzt, beginnen die Wechseljahre Symptome und erhöht sich eben z.B. die Gefahr von Osteoporose, weshalb man eben Hormonpräparate nehmen kann.

Momentan freue ich mich noch, dass ich meine Mens habe (ok aktuell würde ich mich freuen wenn sie 9 Monate ausbleibt zwinker) und denke noch nicht so sehr darüber nach was ist wenn...
Der Kinderwunsch steht bei mir erstmal im Vordergrund. Allerdings bin ich wegen der Krebserkrankung meiner Mum eher davon abgeneigt dauerhaft Hormonpräpatate zu nehmen.

Ich denke das muss jeder für sich entscheiden bzw. abwägen.

Den Termin in einem Monat, hast du den beim KiWu Zentrum oder bei deinem Frauenarzt?

Liebe Grüße und viele positive Gedanken! smile


  Re: Wechseljahre
no avatar
   123535123
schrieb am 31.03.2021 09:17
Hallo,

ich möchte auch keine Hormone nehmen. Ich bin auch nicht informiert. Hab aber gelesen mit Hormonen wäre es besser. Eben habe auch vor Krebs Angst.

Bei mir ist es auch nicht mehr entspannt. Hab Angst jeden Monat könnt es die letzte Menstruation sein.

Ich kaufe schon Einlagen nach Bedarf. Ich möchte fit sein für meine Kinder. Ich habe wirklich Angst was nun kommt. Auch wegen meinen Kindern.
Sind beides Mädchen. Ich wünsche mir, die machen das nicht durch. Hätte 5 Jahre noch warten können, das ganze.

Erst mal habe ich einen Frauenarzt Termin. Der Inder kiwu ist erst Ende Juni... bis dahin ist es vielleicht sogar zu spät. Habe nichts früher bekommen.

Wir wollten warten mit dem dritten. Da ich eine schwere zweit ss. Und dann hätten wir womöglich 3 ganz kleine Kinder. Mit jeweils 1 Jahr Abstand bzw. 2 Jahren. Wir haben gesagt, ich gehe nach der 1 Jahr Elternzeit erstmal ein halbes Jahr Arbeit und dann probieren wir es. Und ab da kamen Problem hinzu...


  Re: Wechseljahre
no avatar
   pmami
schrieb am 02.04.2021 08:31
Ich bin mit Anfang 30 in die vorzeitigen Wechseljahre gekommen. Ich habe lange Zeit Hormonpräparate genommen. Die gibt es mittlerweile auch sehr niedrig dosiert, aber das muss natürlich jede selbst entscheiden.

Vorzeitige Wechseljahre bedeutet, dass sich der Hormonhaushalt ändert, dass die Regel ausbleibt und frau nicht mehr (spontan) schwanger werden kann. Es bedeutet nicht, dass man vorzeitig altert, abbaut oder sonstwie dahin siecht. Du kannst weiterhin fit bleiben, gesund bleiben und Dein Leben genießen. Der Verlust des Zyklus und der Fähigkeit schwanger zu werden ist hart, keine Frage. Du wirst Zeit brauchen, dass zu verarbeiten, eventuell auch Hilfe. Aber Dein Leben ist nicht zu Ende, keine Sorge.

Wenn Du wirklich schon endgültig in den Wechseljahren bist (wenn ich das richtig verstehe, hast Du noch keine Werte) ist einen Schwangerschaft immer noch über eine Eizellspende möglich.

Viele Grüße pmami


  Re: Wechseljahre
no avatar
   123535123
schrieb am 03.04.2021 09:50
Eine Spende kommt nicht in Frage. Da wir 2 Kinder haben. Das ist traurig, dass es kein Weiteres gibt. Aber viel schlimmer finde ich die Tatsache, dass ich wohl Medikamente brauchen werde. Das erhöhte Risiko Krebs zu bekommen.

Ich möchte noch da sein für meine Kinder. Gesund wäre am besten.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Susitier
schrieb am 03.04.2021 17:03
Schau doch, was pmami geschrieben hat. Du musst keine Medikamente nehmen, wenn du nicht willst.

Es gibt doch jede Menge Mütter, die noch mit 50, 60 und 70 fit sind und alles mögliche mitmachen können. Wechseljahre sind keine Krankheit. Es ist sowas wie eine Pubertät. Einiges ändert sich und frau kommt in einen neuen hormonellen Lebensabschnitt.

Wenn du Angst vor Osteoporose hast, kannst du Sport machen, z.B. ist Krafttraining ganz gut für die Knochen. Ansonsten ist auch Tageslicht (VitaminD) gut. Du kannst dich doch erstmal beraten lassen, bevor du Angst vor Dingen bekommst, die hoffentlich niemals eintreffen.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Nadream123
schrieb am 03.04.2021 19:40
Huhu 123(...),

ich kann mich den Mädels vor mir nur anschließen. So wie ich es sehe gibt es einige Möglichkeiten. Letztendlich sind die Wechseljahre ein natürlicher Prozess, der jede Frau betrifft. Natürlich es es sehr traurig früher davon betroffen zu sein... es hat aber nichts mit vorzeitigen Altern oder der Lebenserwartung zu tun.
Es gibt Medis die man nehmen KANN aber nicht muss... und wie den meisten Medikamenten die auf Dauer eingenommen werden, gibt es Nebenwirkungen...

Die Diagnose bei Dir muss nicht bedeuten, dass Deine Töchter auch betroffen sein werden. Gerade weil es in Deiner Familie bisher nicht vorkam.. Es kann, so wie ich es verstanden haben, ganz unterschiedliche Gründe oder auch gar keine Gründe und eine Laune der Natur sein.

Was meine Mum angeht. Sie ist 68 Jahre und topfit und soweit gesund. Sie ist klein und zierlich, wie sie es immer gewesen ist. Ihre Brustkrebserkrankung hat sie gut weggesteckt. Man kann also sagen, trotz der Diagnose der frühzeitigen Wechseljahre lebt sie ihr Leben ohne große gesundheitlichen Beeinträchtigungen weiter.

Was diese schei** mit dem Krebs angeht... ich sehe das mittlerweile so... es gibt soooooo unglaublich viele Dinge die eine Krebserkrankung begünstigen können - oder auch nicht! Letztendlich gibt es kein Mittel was uns vor dem Krebs schützt. Also auch wenn wir die Medis nicht nehmen, kann es uns treffen...

Ich für meine Teil fühle mich gesund und fit.... und bin dankbar für jeden Tag an dem ich das sagen kann! Das wünsche ich Dir und Euch auch!

Frohe Ostern Blume


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Zwutschgi07
schrieb am 03.04.2021 21:13
Ehrlich gesagt - wenn ich unbedingt ein 3. Kind will oder mit den vorzeitigen Wechseljahren hadere dann würde ich 2gleisig fahren. Neben der Schulmedizin würde ich mich auch mit Alternativmedizin und pflamzenheilkunde beschäftigen. Ich hatte mein ganzes Leben schon oft nur 2 - 3 x die Regel pro Jahr - ja es ist pco - aber ich hab auch mit Pflanzen gearbeitet und seitdem ich low carb lebe habe ich einen 28 Tage Zyklus - aber anscheinend ist das normal bei pco dass man erst ab 40 oder 45 einen normalen Zyklus bekommt.
Was spricht gegen Eizellspende wenn der Wunsch so gross ist?
Warum ist der AMH wert jetzt so endgültig - ich glaub hundert Mal hab ich schon gelesen in diesem Forum dass der relativ ist und sich häufig noch ändert.

zum Abschluss fällt mir noch Mönchspfeffer ein - die Pflanze die den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen soll- von vielen geliebt von vielen verflucht- ich hab ihn auch probiert- oft - man braucht Geduld und muss auch Begleiterscheinungen wie Brustspannen und Stimmungsschwankungen in Kauf nehmen und ob er dann wirklich wirkt....ich weiss es nicht

Vor meinem Letzten Wunschkind hatte ich über 1 Jahr lang keinen Zyklus - ich war dann vor Kummer schlank - hab mich low carb ernährt - vitamin D und omega 3,6 9 Fettsäuren zusätzlich genommen- aber mönchspfeffer nicht. EIGENTLICH hatte ich damals mit 39 schon abgeschlossen - kein Zyklus - und gerade dann wurde ich schwanger....


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Lena15
schrieb am 04.04.2021 00:08
Das ist komisch. Wenn der Arzt sagt, dass es noch mit Clomifen geht, dann bist du noch nicht in den Wechseljahren. In den Wechseljahren könntest du ohne Eizellenspende keine Kinder mehr bekommen, das scheint noch nicht der Fall zu sein. Wechseljahre heißt, deine Eierstöcke haben ihre Arbeit komplett eingestellt. Es gibt also definitiv noch Hoffnung. Eventuell hast du lediglich eine niedrige Eizellenreserve für dein Alter. Vielleicht sind es lediglich Zyklusstörungen? Denn dafür würde Clomifen helfen.

Lass dir die Werte AMH und FSH geben. Wenn du in den Wechseljahren bist, dann ist das AMH sehr nahe an 0 und das FSH über 10.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   123535123
schrieb am 04.04.2021 09:22
Ja, ich bin auch bei einer Heilpraktikerin. Am 16 April habe ich wieder einen Termin. Sie hat mir Mönchspfeffer verschrieben. Aber ich habe es mir noch nicht geholt, weil ich die Blutergebnisse nicht fälschen wollte. Sollte ich wieder nen Zyklus haben, werden ich darauf zurückkommen.

Ich fordere die Blutergebnisse noch an. Ich habe es noch nicht gemacht, weil ich das eigentlich nicht sehen möchte... wenn da 0,01 steht.

Werde am Dienstag auch beim Hausarzt anrufen und mich vom Arzt aufklären lassen. Hab bisher nur gelesen.

Bei mir wurden einige Unterleibsops gemacht. Eileterenzündung, 1x Eileiterschwangerschaft, Polyp Entfernung, Fehlgeburt, 2x erfolglose ivf, Gebärmutteruntersuchung mit Narkose. Kann das alles die wechseljahre begünstigen?


  Re: Wechseljahre
no avatar
   123535123
schrieb am 04.04.2021 09:29
Der Arzt ließ ausrichten, wenn ich Kinderwunsch habe, dann soll ich mich in der kiwu Klinik melden und Hilfe suchen. Ohne clomyifen wird es nicht gehen.

Als ich weiter frage, sagte die mir ich bin in den Wechseljahren. Mittendrin.

Ich sagte, dass ich einen Termin möchte und das ich erst 35 bin. Ich sagte ihr, dass ich gerne eine Aufklärung möchte. Dann meinte sie, ich muss auf die Ernährung achten. Aber ich ich koche wirklich jeden Tag frisch. Ich lebe nicht von Fastfood.

Mit auch und Krach habe ich nen Termin in einem Monat bekommen. Ich sagte ich wenn es kurz vor 12 für mich ist, warum ich so spät nen Termin bekomme. Nur lediglich 1 bis 3 Prozent kommen so früh in die wechseljahre. Aber die sind anscheinend so voll. Kiwu Klinik habe ich erst Ende Juni einen Termin.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.04.2021 23:50
Das ist eine Frage, die ich mir auch stelle, auch wenn ich noch ein bisschen Zeit habe (jetzt 36). Ich habe nicht wirklich pubertiert, habe kein PMS, eine schmerzfreie, regelmäßige Regelblutung, zwei absolut komplikationslose Schwangerschaften - allerdings hat es mich nach beiden Geburten psychisch völlig aus den Gleisen geworfen.
Meine Mutter hatte keine Präparate, und sie hatte stark mit Hitzewallungen zu kämpfen, allerdings hatte sie auch erhebliches Übergewicht, das ich in 10 Jahren hoffentlich nicht habe. Ansonsten hat sie es gut überstanden! Ich würde am liebsten ohne alles durch die Wechseljahre gehen. Alle Gute




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021