Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 31.03.2021 09:55
Oh Mann wie ärgerlich!
Aber Kopf hoch.
Man brauch nur eine richtige EZ.
Ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird!

LG
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Marie1910.
schrieb am 31.03.2021 10:50
Liebe Alle;

@Snail, oh man, sowas ähnliches hatte ich schon befürchtet, weil Du Dich nicht gemeldet hast. Ich kann Deinen Frust und "Ermüdung" sehr gut verstehen. Aber manchmal passieren ja auch die verrücktesten Dinge. Wenn ich an Deinen letzten Versuch denke, wo der Eisprung schon stattgefunden hatte und Du den Versuch auch abgeschrieben hattest. Ich weiß, dieser Versuch ist bei weitem nicht so ausgegangen wie gewünscht - aber zeigt auch, alles ist möglich. Und dass Du so gut auf Letrozol ansprichst finde ich mehr als vielversprechend und macht extrem Mut. Die richtige Konstelation wird sich schon noch einstellen. Wäre es vielleicht eine Idee, wenn das Spermiogramm Deines Mannes wieder besser ist, einfach mal eine Ladung zu kryokonservieren? Als Back Up? Wir haben das gemacht, aber eher mit dem Back UP, falls irgendwann gar keine Spermien mehr da sind (mein Freund hat OAT3 bis hin zur Kryptoozospermie).
Liebe Snail, Du hast schon einen sehr langem Atem hier - diese Runde schaffst du auch noch Bussi. Und Deinen Mann aufzufangen ist sicherlich in Deiner Verfassung auch nicht "Deine Aufgabe". Ihr könnt Euch nur gegenseitig halt geben oder auch einfach mal ein paar Tage durchhängen. Ich hoffe, ihr findet etwas Ruhe über die Ostertage. Fühl Dich gedrückt!

@nadream123: Blöde Aussage am Telefon. An Pu+1 kann man ehrlicherweise nicht wirklich viel dazu sagen, wie gut die Eizellen aussehen, nur ob sie korrekt befruchtet sind, sprich 2 Vorkerne habe. In den nächsten Tagen kann man mehr und mehr sehen, wie gut die Eizellen sind (zeitgerechte Teilung, gleichmässige Teilung, keine Vakuolen etc). An Pu+2 erwartet man dann mind. einen 4 Zeller, an Tag 3 dann mind. 8 Zeller, und meist trennt sich ab da die Spreu vom Weizen. Das heisst morgen werden sie Dir etwas mehr sagen können, aber auch nicht wirklich viel. Und falls es Dir hilft, ich habe gerade wieder in Fortbildung gehört, dass diese Einteilung der Eizellen (AA, BB) weniger über die Chance einer eintretenden Schwangerschaft aussagt, als bislang gehofft. Also nicht zuviel drauf gegen, hier gibt es genug , wo sich angeblich "mittelmäßige Eizellen" zu gesunden Kindern entwicktelt haben.
Somit hätte er am Telefon gar nicht viel sagen können, wohl gemerkt Dich aber darüber aufklären können, dass es nicht viel mehr zu sagen gibt. Ich finde, manchmal fehlt diesen KiWu Kliniken einfach das Gespür, wie belastend das alles für uns Frauen/Paare ist.

@Amelie: wie ist es bei Dir gelaufen?

@Wiwi und Pueste: wie geht es Euch?

@monlu: ich mache mir Sorgen um Dich!

@Aprilkind: wie geht es Dir?

@me: ich komme gerade vom Transfer: habe die beiden zurückbekommen. ein 4 und ein 5 Zeller. Jetzt soll ich heute und morgen Granocyte spritzen, 3xtgl. Duphaston und weiter alle 3 Tage Gonasi. Damit werde ich auch nicht vorzeitig testen können. Und kann auch auf keine Zeichen achten, weil ich mir ja regelmäßig HCG spritze, was alles immitieren kann. Vielleicht macht es das einfacher. Ich versuche einfach nicht in mich reinzuhören - das klappt bestimmt super...... LOL
Meine Schleimhaut war leider immer noch grenzwertig - aber wohl ausreichend für den Transfer... Ich muss einfach glauben, dass das so stimmt. Bin aber schon sehr skeptisch.

@liste SST 13.04.

Schönen Tag Euch allen!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 31.03.2021 11:11
Hallo in die Runde,

heute Morgen hatte ich einen Schock: Der Trägerwirkstoff vom Crinone kommt ja bröckchenweise wieder raus. Normalerweise ist er immer weiß - nur heute Morgen hatte ich plötzlich dunkelbraun verfärbten Trägerstoff. Das heißt doch, dass ich leichte Blutungen haben muss - oder? Hat eine von euch damit Erfahrungen? Ich habe natürlich total Panik, dass das Crinone nur eine richtige Blutung noch zurückhält, aber eigentlich schon wieder alles vorbei ist. traurig Andererseits war das Crinone ja dunkelbraun und somit kein frisches Blut. Was meint ihr? Kennt das jemand? Ist das Anlass zur Sorge oder überreagiere ich? Und kann/sollte ich irgendwas tun?
Ich bin natürlich jetzt schon wieder im Panik-Modus... traurig Dabei hatte ich bis heute früh echt ein gutes Gefühl... Menno.

Entschuldigt, dass ich nicht auf alle einzeln eingehen kann - ich hole das nach!

Liebe Grüße
Bougainvillea


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 31.03.2021 11:12
@ Snail: Ach Mensch, es tut mir leid, dass die IUI so blöd gelaufen ist. Völlig abschreiben würde ich sie aber trotzdem nicht, denn man weiß ja nie. Das Sperma wird ja schon entsprechend aufbereitet. Aber ich kann dein Gefühl natürlich verstehen. Und finde es unmöglich, wie blöd und unsympathisch sich die Person aus dem Labor angestellt hat. Ich hoffe, dass dein Mann und du euch gegenseitig wieder etwas aufrichten könnt.
Danke, dass du mir deine Erfahrungen zu den Medis geschrieben hast. Ich glaube auch, dass die verschiedenen Progesteron-Produkte sich nicht stark voneinander unterscheiden.
Mal sehen, was meine Ärztin zu HCG sagt...

@ Nadream: Ich drücke dir die Daumen, dass es die richtige Eizelle ist. Eine Freundin von mit ist bei genau so einem Versuch schwanger geworden und hat nun einen süßen Sohn. Sie war 39 und hatte nur zwei Follikel. Es ist also alles möglich!

@ Marie: Und such dir drücke ich die Daumen, dass die beiden es sich bei dir gemütlich machen. Darf ich dich etwas fragen? Warum bekommst du Gonasi und Granocyte? Und habe ich dich richtig verstanden, dass du Granocyte insgesamt nur zwei Mal spritzt? Kannst du mir die Dosierung nennen? Ich dachte immer, das müsse man Wochen lang nehmen...

@ me: Nachdem meine Mens seit zwei Jahren immer schwächer wird, ist dieses Mal ein neuer Rekord eingetreten: Sie hat genau einen halben Tag lang gedauert. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht nur eine Zwischenblutung war. Nun mache ich mir Sorgen, dass das mit der SH nichts wird. Ich habe in der Praxis angerufen und bekomme morgen hoffentlich einen Anruf von meiner Ärztin. Ich würde gerne auf einen künstlichen Zyklus umsteigen und ab morgen Pflaster kleben. Aber ich befürchte, dass sie dagegen sein wird.


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Marie1910.
schrieb am 31.03.2021 11:33
Hey Hey;

@Bougainvillea: Schmierblutung in der Frühschwangerschaft sind absolut normal! Insbesondere wenn Du vaginal Medikamente einführst, kann es gut sein, dass der Gebärmuttermund blutet. Der ist in der Schwangerschaft verdammt gut durchblutet und etwas empflindlich. Ich weiss, dass es schwer ist, aber mach Dich nicht verrückt. Vertraue Deinem guten Gefühl.

@Lenulila: erzähl mal, was Deine Ärztin zu der geringen Mensmenge sagt, würde mich sehr interessieren! Zu Gonasi: Machen wir zum ersten Mal, sonst hatte ich immer Utrogest und Duphaston. Manche Kliniken nehmen zur Unterstützung der Gelbkörperphase nur Gonasi anstelle Utrogest oä. Meine Ärztin wollte das glaube ich mal probieren, weil ich schon so viele negative Transfer bei guten Eizellen hatte. Das gleich gilt für Granozyte: sämtliche Untersuchungen waren bei mir in Ordnung, auch Killerzellen und T-Zellstatus. Somit ist auch das Granozyte nur ein sehr impirischer Versuch ohne Nachweis von Wirkung. Ich wollte zuerst auch nicht, weil das wieder aufs Portemonnaie drückt - aber meine Ärztin hat gut Erfahrungen damit gemacht und hat es mir empfohlen. Mache ich dann natürlich brav ;o) Spritze heute und morgen jeweils 13 Mio IE.

LG


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 31.03.2021 11:41
Hallo Bougainvillea,

ja hier - ich war bisher immer dabei, wenn es ums laute "Hier!" schreien bei Blutungen in der Schwangerschaft geht.
Es ist sicher noch kein Grund zur Ober-Panik, aber gut ist es auch nicht.
1. Wurde beim BT auch Progesteron bestimmt?
2. Wurde dir der Wert mitgeteilt? Wenn nein, dann einmal erfragen.
3. Ich würde in der Klinik anrufen und nach Rat fragen.

Es ist nicht weiter kritisch, wenn sie Sb braun bleibt. Sobald frisches Blut kommt, würde ich sofort zum Arzt gehen.
Evtl brauchst du einfach nur mehr Progesteron und/oder Östrogen.
Bei meiner letzten Schwangerschaft war beides zu niedrig. Hätte trotzdem bis zur 10. SSW ständig diese braune Sb.
Mit dem Baby war aber alles gut. Es gab auch kein Hämatom. 🤷

Drücke dir die Daumen!!!

@wiwi:
Ja ich habe 2 Kinder, hatte 3 Eileiterschwangerschaften und eine FG in der 14. SSW.
Daher die 6 Schwangerschaften...

@Marie:
Meine Daumen sind super doll für dich in der WS gedrückt!!!
Prima, dass deine 2 eingezogen sind 🙏💕.

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 31.03.2021 12:22
@ Bougainvillea: Ich hatte das selbst nicht, habe aber auch schon super oft von Schmierblutungen in der Schwangerschaft gehört. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass das überhaupt gar nichts zu bedeuten hat!

@ Marie: Das klingt interessant, vielen Dank! Ich finde es gut, dass deine Ärztin einen etwas experimentellen Ansatz hat. Ich habe immer den Eindruck, dass meine Ärzte jeden Transfer unter exakt den gleichen Bedingungen machen wollen, ganz nach dem Motto error and repeat... Nach Gonasi werde ich meine Ärztin auf jeden Fall auch mal fragen. Und dass du nur zwei Mal Granocyte spritzt, ist ja wirklich interessant. Das ist natürlich etwas ganz anderes, als es Monate lang zu spritzen. Auch das werde ich sie mal fragen. Und natürlich werde ich berichten, was sie zu der schwachen Blutung sagt. In der Vergangenheit hieß es aber immer, das sei egal bzw. da könne man nichts machen. Ich gehe also eher nicht davon aus, dass sie sich davon morgen groß beeindrucken lässt.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 31.03.2021 13:58
Danke, ihr drei! Es beruhigt mich ein bisschen.
Da ich bislang ja nur das bräunlich verfärbte Crinone hatte, aber noch keine Schmierblutung o. ä. auf der Slipeinlage zu sehen war, habe ich beschlossen, noch mal heute abzuwarten und sonst ggf. morgen bei der Kiwu-Praxis anzurufen. Habe noch mal zusätzlich Magnesium genommen.
Es fällt mir halt total schwer, ein normales Maß an Sorge zu halten, einfach durch die lange Kinderwunschphase und die frühe FG bei der 2. ICSI... Umso dankbarer bin ich, dass ich hier auch solche Fragen stellen kann und so kompetente Antworten erhalte! Danke, dass ihr da seid!
Ich schätze, dass ich heute auch so sensibel reagiere, weil ich heute auch mal wieder recht starkes Unterleibsziehen habe und die Kombi natürlich gleich das ganze Kopfkino in Gang setzt... Obwohl ich ja mittlerweile weiß, dass das ganz normal ist und von der Dehnung der Mutterbänder kommt. Naja. Aber diese Irrationalität kennen wir wohl alle. :-/
@Aprilkind: Mein Progesteron-Wert wurde nicht bestimmt. Ich nehme aber auf eigenen Wunsch noch zwei weitere Wochen Crinone (normalerweise wird bei meiner Kiwu das Progesteron ohne Indikation 15 Tage nach PU abgesetzt, sowohl bei positivem als auch bei negativem Ausgang), sodass ein Progesteronmangel mir unwahrscheinlich erscheint, oder? Ich wollte das Thema aber sowieso beim US-Termin kommende Woche ansprechen und notiere mir dann auch gleich mal Östrogen. Jetzt muss ich nur noch so weit kommen...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 31.03.2021 15:15
Als ich den Progesteronmangel hatte, habe ich ja auch Prolutex gespritzt. Und trotzdem war der Wert im Keller.
Ich habe es erst ab 8+0 ausschleichen dürfen.
Ohne Wert in der Hand kann man es natürlich gar nicht abschätzen.

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Amelie83
schrieb am 31.03.2021 16:28
Hallo in die Runde,

bin vorhin vom Transfer zurück gekommen, es hat gut geklappt. Ich habe eine, wie die Ärztin sagte, ziemlich weit entwickelte Blastozyste zurück bekommen. Die andere hatte sich leider nicht weiter geteilt.

Der Bluttest ist am 12.4.

Ich schreibe später nochmal ausführlicher, muss mich grad erstmal etwas ausruhen...

Viele liebe Grüße und danke fürs Daumen drücken!

Amelie


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 01.04.2021 07:47
Hallo Mädels,
heute bin ich den ganzen Tag unterwegs bei und mit dem Pferd 😬✌️.

Wenn es Änderungen gibt, werde ich sie heute Abend oder erst morgen in der Liste ändern können.

@alle in der WS:
Daumen sind weiter gedrückt!!! 🍀

@Pusteblümel:
Wie geht es dir? BT Ergebnis hast du ja bestimmt gestern bekommen... 😘

@Nadream:
Einen tollen TF wünsche ich dir heute 💕

Liebste Grüße Aprilkind


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 01.04.2021 16:00
@ Amelie: Es freut mich, dass dein Transfer gut gelaufen ist! Hoffentlich nistet sich die Blasto brav ein.

@ Bougainvillea: Wie geht es dir inzwischen? Ich hoffe, die Schmierblutung hat nachgelassen.

@ me / Marie: Ich habe heute Vormittag mit meiner Ärztin telefoniert und ihr geschildert, dass meine Mens dieses Mal nur einen halben Tag lang gedauert hat. Sie war damit einverstanden, auf einen künstlichen Zyklus umzusteigen, wollte aber vorher nochmal Ultraschall machen, um sicher zu gehen, dass da nicht noch alte SH ist, die sich nicht abbaut. Ich war also eben in der Klinik, es war so gut wie keine SH zu sehen. Dh sie war im letzten Zyklus tatsächlich so dünn, dass sie in einem halben Tag weggeblutet ist. Meine Ärztin meinte, wahrscheinlich hatte ich im letzten Monat gar keinen richtigen Zyklus. Das könnten noch die Folgen der Downregulierung sein. Warum aber generell meine Mens immer schwächer und kürzer ist, dazu konnte sie auch nichts sagen. Ich fange also heute Abend mit Estramon-Pflastern an und hoffe, dass sich die SH damit besser aufbaut.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 02.04.2021 08:32
Guten Morgen Mädels,

@Amelie: Dann war gestern schon der große Tag der Einnistung. Daumen sind gedrückt? Was sagt das Bauchgefühl?

@Nadream: Wie lief der Transfer? Alles gute für die Warteschleife.

@Aprilkind: ich hoffe, Du konntest gestern gut entspannen.

@Bougsinvillea: Ich hoffe, es geht Dir gut? Ich denke ganz oft an dich und wünsche dir so sehr, dass die SB und die Rückenschmerzen einfach ganz normal sind. Fühl dich gedrückt.

@wiwipooh: Hoffe, Du hast Dich wiedetär etwas gefangen? Wünsche es dir sehr.

@Pustebluemel: Warst du noch beim BT? Konnte noch eine Einnistung festgestellt werden oder war der Test wirklich Rest-HCG? Hoffe, Du siehst auch schon wieder Licht am Ende des Tunnels. Fühl dich lieb gedrückt, wenn Du magst.

@Lenullila: Das Problem mit der SH kenne ich ja auch, selbst wenn meine Tage 4 Tage dauern und ich nicht wenig blute. Trotzdem ist sie an ZT 3-5 immer nur zwischen 3 und 4mm, ZT war sie gerade mal 6 (da dind andere weit über 10). Da ich kein ASS vertrage, hab ich jetzt im letzten Zyklus 3x1 L-Arginin genommen, Estramon habe ich ab Auslösen geklebt. Allein zwischen Auslösen und IUI ist sie dann noch Mal um fast 3mm gewachsen. Dass sie so dünn ist, das ist ja auch der Operateurin bei der HSK aufgefallen, hängt vermutlich damit zusammen, dass sie immer wieder chronisch entzündet ist, obwohl sie oberflächlich gut aussieht. Hattest du schon Mal eine HSK oder Biopsie? Ich drück dir die Daumen, dass es im künstlerischen Zyklus besser mit dem Aufbau klappt.

@me: Bin innerlich bereits im nächsten Versuch. Ich weiß aber nicht, ob ich gleich weiter machen soll oder doch lieber auf das Gespräch mit Prof Würfel am 20.4. warten soll, dann würde ich ja auch endlich das Ergebnis vom Mikrobiom bekommen. Da bin ich so unsicher, denn wenn die Antibiose das schlechte SG produziert hat bei meinem Mann, dann liegt ein nächster Versuch immer noch innerhalb der 72 Tage seit Anlage der Spermien. Ich gehe davon aus, dass spätestens Mittwoch meine Mens kommt. Sollte das nicht der Fall sein, so habe ich es jetzt mit meiner Ärztin besprochen, dann soll ich Freitag um 11 zum BT kommen, den wenn es positiv wäre, dann müssten wir Freitag noch Intralipid machen. Ich würde dann also etwa zwei Stunden später angerufen, wenn das Ergebnis da ist.

Lg
🐌


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.21 08:38 von Snail-on-the-road.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   Marie1910.
schrieb am 02.04.2021 10:36
Hallo!

@Amelie, das klingt doch super! Ich hoffe, die Blastoszyste ist deine Glücksblastozyste!

@me: ich gebe gerade auf, bin heute pu+4 und Transfer +2. hatte heute morgen leichte schmierblutung an Toilettenpapier. Ich glaube fast, dass meine beide Eizellen schon ausgestoßen worden sind. Bin ganz niedergeschlagen.

@alle: sorry für den egopost


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 29.03. - 04.04.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 02.04.2021 10:43
Marie, nein! Sie werden nicht ausgestoßen...
Entweder sie entwickeln sich weiter oder sie bleiben stehen und werden dann mit der Mens ausgespült.
Die Sb kommt viel eher vom TF. Kleine Verletzung vom Katheter. Passt auch mit den 2 Tagen.
Oder auch vom Progesteron, falls du es vaginal nimmst.

Mach dich nicht so verrückt... 🍀❤️

LG Aprilkind 💕




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021