Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Natürliche Killerzellen
no avatar
   SasaZell
Status:
schrieb am 22.03.2021 11:15
Hallo!

Bei mir wurden erhöhte Killerzellenwerte in der Gebärmutter festgestellt und habe im Juli 2019 meine erste Intralipidinfusion bekommen.
Ich bin bei diesem Versuch mit unserer kleinen süßen Maus schwanger geworden. Ich habe insgesamt 4 Infusionen bekommen bis zur 12 Ssw.
Alles verlief super!

Meine Frage ....

wenn wir ein zweites Wunder erwarten möchten, sind die Killerzellen wieder erhöht oder kann es dieses mal gleich klappen da die Werte jetzt normal sind.
Wer hat da schon Erfahrungen gesammelt?

Vielen Dank🙋


  Re: Natürliche Killerzellen
no avatar
   Apfelbaum_in voller Blüte
schrieb am 26.03.2021 23:41
Liebe Sasa,
ich kann dir leider nicht auf deine Frage antworten, aber darf ich dich umgekehrt wiederum fragen,
wie man bei dir die erhöhten Killerzellen festgestellt hat? Mit einer Biopsie der GMS oder mit einer Blutuntersuchung?
Falls GMS-Biopsie: war das schmerzhaft / mit Beschwerden verknüpft?

vielen Dank für deine Antwort!
Ich hoffe, du bekommst deine auch noch!


  Re: Natürliche Killerzellen
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 28.03.2021 16:14
Apfelbaum, eine Biopsie der Gbm-Sh ist überhaupt nicht schlimm. Hatte schon 2 und ein Scratching.
Kurzes Ziepen, dauert keine Minute... 😬 Danach 2 Tage Sb, keine Schmerzen.
Die Killerzellen im Blut sind lange nicht so aussagekräftig, wie die Bestimmung durch eine Biopsie.

Alles Gute


  Re: Natürliche Killerzellen
no avatar
   SasaZell
Status:
schrieb am 30.03.2021 00:40
Hallo, die Probehaben wurde direkt aus der Gebärmutter entnommen.
Es war ein kurzes Zipen und gut war. Ich hatte danach ganz leichte Schmierblutung.
Bin im Anschluss mit meinem Mann ein bisschen wandern gewesen.

Ich schätze ich werde leider auch vom “Team“ keine Antwort bekommen.

Alles gute, viel Glück!


  Werbung
  Re: Natürliche Killerzellen
no avatar
   Hexo
schrieb am 04.07.2021 01:19
Irgendwie hängen Progesteronmangel und Hashi zusammen! Natürlich kann man das nicht generalisieren, wie denn auch, wenn nicht einmal klar ist, was genau die Hashimoto verursacht?!
Auf jeden Fall möchte ich wissen, ob durch die Verbesserung der Progesteronlage auch die Hashi-Symptome milder werden oder gar verschwinden... Vielleicht gibt es hier Frauen mit Erfahrungen in dieser Hinsicht? Und natürlich: welches Mittel wäre dafür geeignet? Eigentlich sind die verkürzte Zyklen typisch für Progesteronmangel! Die Tatsache, dass manche Frauen, welche Gelbkörperhormone einnehmen, trotzdem eine sehr hohe Antikörperwerte haben, ist relativ... Ich habe nie behauptet, Gestagene seien aller Heilmittel für Hashimoto-Kranken. Möglicherweise sind die Antikörper auch bei den Personen erhöht, welche Kortison einnehmen, was natürlich nicht bedeutet, dass Kortison die Killerzellen nicht hemmen würde. Studien zeigten zwar, dass Seleneinnahme Antikörper zum Sinken bringen, aber bei mir war das nicht der Fall, ganz im Gegenteil: die AK´s haben sich ver-3-facht!!! dennoch werde ich nicht behaupten, Selen sei ungeeignet für Hashimoto, weil es bei mir nicht funktionierte... wahrscheinlich deswegen, weil es nicht an Selenmangel lag? An irgendetwas wird es wohl aber liegen...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021