Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 20.03.2021 14:22
Lieben Dank Aprilkind und Bougainvillea für Eure Worte!!!
Ich glaube das Progesteron+hcg macht mich zu einem Gefühle-Monster
Ich wars nicht
Im Grunde wurde "nur" ein neues Grab direkt neben unseren Kindern angelegt- d.h. "unser" Grab war unter dem Aushub-"wagen" (ähnlich einem Bauschuttcontainer auf Stelzen), und aller Grabschmuck + Kteuz wegggestellt... es hat mir das Herz gebrochen, das zu sehen. Und der Gedanke, wenn dieser Container stürzen könnte oder zu nah geschaufelt wird (wovon mein Kopf natürlich nicht ausgeht) oder sonst etwas passiert...unerträglich. Eigentlich gibt es keine Worte die diese Gefühle beschreiben... heute sieht alles dort wieder normal aus - das hat schon einmal geholfen. Das ist echt doof, dass man bei solchen Friedhofsarbeiten nicht vorher gewarnt wird, dann hätte ich den Tag eben etwas anderes gemacht... ich finde es aber sehr unsensibel über ein Kindergrab oder junges Grab einen Container zustellen, auch wenn das nur kurz sein mag...


Ah und dann ist heute Pu+8, das ging soweit recht schnell. Fühlen tu ich nichts, Rückenschmerz ist aber weg...ich fühle mich nur so ganz und gar nicht schwanger... ich glaube auch nicht so richtig dran... es wäre einfach so ein immenses Glück...

Schließe mich Euch an: Es ist so schön so viele Geschichten zu hören, dieses Mutmachen, sich austauschen, fühlt Euch alle einmal fest gedrückt!

Habt viel Sonne heute und schöne Gedanken,

Lg Pusteblümel


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 20.03.2021 19:38
@liebe Pusteblümel

Das tut mir sehr leid, dass dich dieser Friedhofsbesuch so aus der Bahn geworfen hat.

Als ich im Sommer am Grab unseres Sternchens war, war der Ast an dem das von uns Gebastelte mit ihrem Namen hang, abgesägt, nichts mehr da.
War zuerst ein bisschen geschockt, aber dann ging es wieder. Am Friedhof liegt nur ihr toter Körper, mein Baby ist im Himmel und ich weiß wir werden uns dann kennenlernen und wissen wir gehören zusammen! Und sie wird Hallo Mama! sagen.
Ich war seitdem nicht mehr dort, ich trage auch einen Teil in meinem Herzen.

Ich hoffe dir geht es bald besser!! Sende dir auf jeden Fall mein Mitgefühl und alles Gute, dass es jetzt geklappt hat!

@wiwi und Bougainvillea:

Drücke euch auch alle Daumen!!! Bougainvillea, Ziehen klingt verdächtig gut... smile) ich hatte an PU+5 Gebärmuttermuskelkater, war aber Tag 3 Transfer.
Bei meinem Sohn als Blasto, hab ich auch an +8 und +9 ein Ziehen gespürt.


Alles Liebe euch!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 21.03.2021 03:13
Hallo Ihr Lieben,

heute morgen war ich noch pos. eingestellt. Jetzt leider wieder nicht.
Ich merke kein Ziehen. Einfach nichts.
Und die Einnistung sollte ja schon sein.
Ich seh es schon kommen. Die nächste Woche wird hart. Am Samstag wollte ich testen. Hab wenig Hoffnung. sehr treurig

Gruss
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   LisaLisa
schrieb am 21.03.2021 08:50
@wiwi In dem Versuch, in dem ich schwanger wurde, habe ich auch rein gar nichts bemerkt. Kein besonderes Ziehen oder Ähnliches, es hat sich eigentlich genauso angefühlt wie in jedem erfolglosen Versuch zuvor. Hier testeten damals ja gleichzeitig mehrere mit mir positiv, und uns allen ging es so, dass wir total überrascht waren, eben weil sich so gar nichts angekündigt hatte. Was nicht heißt, dass man die Einnistung nicht auch spüren kann, aber genauso wahrscheinlich ist es eben, dass man gar nichts merkt. Und ihr habt so super Voraussetzungen, aus den Top 10 die beiden besten Blastozysten transferiert zu bekommen hört sich wirklich so gut an! Ich drücke dir fest die Daumen.

@Bougainvillea Bei deinem Transfer habe ich schon wieder denken müssen: Das kennst du doch genau so. Bei mir sagte die Ärztin damals noch, dass es eher vorteilhaft sei, wenn nicht beide Eizellen gleich weit sind, weil sie sich dann ggf. nicht gegenseitig bei der Einnistung stören. Ich bin da sehr positiv gestimmt! smile

(Bei mir startet morgen die 39. Woche und ich hadere sehr mit der bevorstehenden Geburt, aber ansonsten geht es mir und dem kleinen Mädchen hervorragend, wie auch die ganze Schwangerschaft schon. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar, denn natürlich verblassen die Strapazen der ICSI so tatsächlich recht schnell, wenn man während der Schwangerschaft nie Anlass zur Sorge hatte. Das ist etwas, was ich wirklich jeder hier wünsche.)


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 21.03.2021 11:53
Hallo ihr Lieben,

mir geht es ählich wie wiwi - heute hat mich aller Optimismus verlassen und es fällt mir echt schwer, Hoffnung zu haben. traurig
Bin also voll im Warteschleifenkoller angekommen... Gestern war ich noch überwiegend positiv gestimmt. Tja. Bin froh, wenn Donnerstag ist und ich testen kann.

@wiwi: Du siehst, mir geht es ganz ähnlich. knuddel Symptome habe ich auch gar keine, das Ziehen ist auch längst wieder weg und war sicher nur eingebildet oder eine Folge der Hormone. Andererseits, wie LisaLisa sagt, es ist tatsächlich in den allerwenigsten Fällen so, dass man überhaupt Symptome vor dem Test-Zeitraum hat. Muss also gar nichts heißen. Aber mir fällt es wie gesagt auch schwer gerade, die Hoffnung hoch zu halten...

@LisaLisa: Das ist lieb! Und stimmt, wäre in jedem Fall auch eine Überlegung. Ich hingegen hänge mich natürlich eher daran auf, dass sie beide eher langsam waren (frühe Blasto und gerade im Anfangsstadium volle Blasto) und damit sicherlich ein verringertes Einnistungspotential haben... Zumal der positive Versuch ja zwei top quality Blastos, davon eine bereits expandiert, waren und ich mir einbilde, dass ich mit anderen Blastos gar keine Chance habe. Aber vielleicht ist das auch Quatsch. Ich versuche es aber jetzt mal wie du zu sehen. Und in der Darmstadt-Broschüre kommen sie selbst mit zwei frühen Blastos in meiner Altersklasse auf eine Schwangerschaftsrate von über 50 Prozent. Also ganz hoffnungslos ist es nicht. Hm, naja, hier ist es heute auch draußen grau und nass, vielleicht drückt das zusätzlich auf meine Stimmung...
Und ich freue mich echt total, dass du so eine schöne, komplikationslose Schwangerschaft hattest! Ich finde, nach dem langen Kinderwunschweg hat jede Frau das verdient! Bussi Wahnsinn mit der 39. Woche... Wir waren ja gleichauf... Ich glaube, daher rühren auch meine negativen Gedanken teilweise... Kommt halt viel wieder hoch.
Aber es tut mir auch echt so gut, von euch Schwangeren hier zu lesen, einfach weil es Mut macht. Und ich freue mich, dass ihr immer noch an uns denkt.
Da wir zusammen gehibbelt und positiv getestet haben, fühle ich mich dir immer noch verbunden und freue mich nach wie vor von Herzen für euch, dass es bei der 3. ICSI geklappt hat! Die Ängste vor der Geburt kann ich nachvollziehen - ich wünsche dir, dass es eine gute Erfahrung für dich wird. Lass uns wissen, wenn die Kleine da ist, ja? smile Drück dich!

Einen schönen Sonntag euch und liebe Grüße
Bougainvillea Blume


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
avatar    Kinderwunsch30686
Status:
schrieb am 21.03.2021 12:31
Hallo Mädels,

ich bin wieder neu hier und würde mich gern mit einreihen.

Ich warte im Moment auf meine Mens damit ich mit der Stimulation starten kann für das Geschwisterkind.

Eigentlich wollten wir nicht so einen großen Altersunterschied aber leider kam mir die MS mit mehreren Schüben dazwischen
weswegen wir erst jetzt starten können.

Ich drücke allen die sich in der WS befinden die Däumchen.

Lg


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 21.03.2021 13:23
Hallo ihr lieben, herzlichen eigentlich hätte ich nun endlich starten können. Mens kam gestern, aber ich habe das impfen vorgezogen. Heute geht es mir so einigermaßen. Habe Kopfschmerzen und mein Arm tut beim heben weh. Ein wenig kalt ist mir auch noch. Mal schauen was da noch so kommt.

Lg

An alle in der Warteschleife: immer positiv denken. 😉🙈 ich weis leichter gesagt als getan


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 21.03.2021 13:51
@wiwi und bougainvillea:

Also ich hatte bei meinem Sohn 1mal pro Tag (2 Tage hintereinander) kurzes Ziehen als ob sich die Mens ankündigt. Sonst nichts.
Jetzt war es auch nur an Tag 5, dann nichts.
Als ich dazwischen schwanger war, hatte es nur am Transfertag gezogen und da hatte ich ein warmes Gefühl im Bauch.

Also da muss nix dauerhaft anhaltend ziehen. Und wenn man nichts gespürt hat, hat man vl gerade geschlafen zwinker oder es war eben eine sanfte Einnistung smile

Den Kopf nicht hängen lassen!!! (ich hab ha zum Zeitvertreib immer gerne schon früher getestet zwinker)


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 21.03.2021 17:27
Hallo ihr Lieben!

Ich schließe mich euch allen an – ich bin auch unheimlich froh und dankbar, dass es diese Gruppe gibt. Es ist so schwer, im echten Leben Menschen zu finden, die diese Situation wirklich verstehen. Ich habe zum Glück einige enge Freunde, die ich alles eingeweiht habe, aber man will ja doch nicht so oft zur Last fallen. Und so richtig verstehen kann das alles hier glaube ich auch niemand, der es nicht selbst erlebt hat.

Mir geht es wieder etwas besser. Die letzten tage waren traurig, aber tatsächlich habe ich gar nicht so viel darüber nachgedacht, dass jetzt der ET unseres Babys wäre. Die Vorstellung, nun ein Baby zu bekommen, ist für mich so fern und abstrakt, dass ich tatsächlich gar nicht so viel darüber gegrübelt habe. Schon komisch, wie man abhärtet. Aber vielleicht hilft mir auch wieder die Hoffnung, dass es bald weitergeht. Wir haben uns nun entschlossen, im nächsten Zyklus doch noch einmal Kryo zu machen und nicht erst die Untersuchungen von Prof. Würfel abzuwarten. Meine Ärztin ist so überzeugt vom IVIG und hat uns dazu überredet, der Sache noch eine Chance zu geben. Nun sind wir nur nicht sicher, ob wir einen DET oder zwei SET machen. Natürlich schreit alles in mir nach DET – keine doppelten Kosten, die Chance auf Zwillinge und nicht zwei Monate hintereinander Stress. Andererseits habe ich oft gelesen, dass die kumulative SS-Rate von zwei aufeinanderfolgenden SETs höher ist als die eines DET (also zB 2 x 30 % statt 1 x 50 % oder so in der Art). Und da wir immer DETs hatten, wäre ein SET mal was Neues, wer weiß, vielleicht spinnt mein Immunsystem ja weniger, wenn es nur mit einem Embryo konfrontiert ist? Aber zwei Kryos hintereinander wären natürlich wirklich teurer, v.a. mit IVIG. Immer diese schwierigen Entscheidungen...

@ Pustebluemel: Es tut mir sehr leid, was du auf dem Friedhof erlebt hast. Ich finde es auch nicht richtig, dass sie den Angehörigen nicht vorher Bescheid sagen bzw. pfleglicher mit dem Gräbern umgehen. Und natürlich bist du gerade ganz besonders emotional, da ist es ja ganz selbstverständlich, dass dich das sehr traurig gemacht hast. Ich wünsche dir von Herzen, dass du bald einen positiven Test in der Hand hältst und alles gut wird.

@ wiwi: Auch dir drücke ich weiterhin die Daumen. Ich weiß, wie schwer diese Warteschleife ist. Sie ist für mich der schlimmste Teil von allem. Bald hast du es geschafft!

@ Bougainvillea: Und natürlich sind meine Gedanken auch bei dir. Ich hoffe so sehr, dass du dieses Mal Glück hast! Und eine SS-Wahrscheinlichkeit von 50 % ist wirklich super. Was ist das denn für eine Darmstadt-Broschüre, die du erwähnt hast?

@ alle anderen: Herzlich Willkommen an alle Neuen/Wiedergekommenen und allen anderen liebe Grüße. Ich hoffe, dass ihr euch alle am Wochenende ein bisschen erholen konntet. Wir schaffen das alles!

Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 21.03.2021 19:41
Der neue Piep ist da!!!❤️❤️❤️

Einen guten Start in die Woche!!!

Liebe Grüße und weiterhin gedrückte Daumen für euch!!!

Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Amelie83
schrieb am 21.03.2021 20:30
Hallo in die Runde,

ich drücke weiterhin allen in der Warteschleife ganz fest die Daumen! Es ist wirklich eine total schwierige Zeit, in der man sich einen Tag so und den anderen so fühlt, und in der man manchmal nicht mehr raus kommt aus dem Gedankenkarussel... Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft und Optimismus, lasst den Kopf nicht hängen!

@ Pusteblümel: Ich finde es auch sehr unsensibel, wie da bei Euch auf dem Friedhof vorgegangen wurde, ohne dass man vorgewarnt wurde. Ich hoffe, es geht Dir bald besser!

@ Bougainvillea: Ehrlich gesagt weiß ich es gar nicht mehr so ganz genau, wie viele Follikel es beim ersten US waren (ich Schaf..) , ich habe mir nur germerkt bzw. es wurde aufgeschrieben, dass die Follikel rechts 7-11 mm groß waren und links einige bis 12 mm, die GSH war 13 mm dick. Naja, morgen beim 2. US werde ich ja mehr wissen...

@ Iorana: Das hört sich gut an, dass Ihr mit dem IRC gute Erfahrungen gemacht habt. Bei Cryos bekommt man tatsächlich sehr viele Infos über den Spender (mehrseitiger Fragebogen über die Person, Lebenssituation, Familienhintergrund, Werdegang, Interessen, alles mögliche)... Klar weiß man nicht 100%ig sicher, ob alles so stimmt, aber es sind ja nur die Spender für eine Behandlung in Deutschland zugelassen, die mit einer Kontaktaufnahme des Kindes ab dem 18. Lebensjahr einverstanden sind, wenn das Kind dies möchte. Vor diesem Hintergrund und auch insgesamt macht es einen seriösen Eindruck. Am wichtigsten waren uns wie gesagt die Erwachsenenfotos, wegen der optischen Ähnlichkeit. Wobei andere Samenbanken ja auch einen Spender mit hoher optischer Ähnlichkeit aussuchen. Wenn die Samenbank einen guten und seriösen Eindruck macht und es einen ausreichend großen Spenderpool gibt, denke ich, ist dies auch eine gute Sache. Also, mein Fazit bei Cryos ist: Die vielen Infos und die Qualität der Spermaproben sind top, aber es ist leider sehr teuer, so dass (zumindest in unserem Fall) nur 1 Halm pro IUI verwendet wurde. Keine Ahnung, ob dies am Ende eine Rolle gespielt hat, warum es bisher nicht geklappt hat.

Ich habe noch zwei Fragen in die Runde: Nehmt Ihr wegen des Kinderwunsches Nahrungsergänzungsmittel, und wenn ja welche? Und wie haltet Ihr es mit Sport in Behandlungszyklen? Normalerweise gehe ich einigermaßen regelmäßig joggen und fahre mit dem Rad. Nun will ich natürlich (gerade dann in der "heißen Phase") nichts riskieren, was eine Einnistung gefährden könnte. Andererseits merke ich, bei zu wenig Bewegung geht bei mir der Kreislauf ziemlich in den Keller und alles ist irgendwie "runtergefahren", das ist ja vermutlich auch nicht gerade förderlich.
Wie macht Ihr das so?

@ Aprilkind: Vielen lieben Dank für die Aktualisierung in der Liste!

Allen einen schönen Abend noch und liebe Grüße,

Amelie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021