Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 15.03.2021 13:22
...reinschleich...

Das, was Aprilkind bezüglich der Blastos geschrieben hat, wollte ich Dir auch gerade schreiben.
Wir hatten immer das Problem mir der ziemlich schlechten Embryonenqualität. Oftmals war beim
TF schon klar, dass es nichts werden würde.
Ich hätte gejubelt, wenn wir noch Blastos zum Einfrieren gehabt hätten. Einmal hatten wir das ja tatsächlich und das war eine wirkliche Entlastung.
Zumal der Versuch damals in einer FG endete...

Was - außer finanziellen Aspekten- spricht denn dagegen, auf jeden Fall erstmal einzufrieren?
Solltet Ihr die Kryos doch nicht mehr brauchen, was ich Euch von Herzen wünsche, dann kann man immer noch überlegen, wie man weiter verfährt.

Blastos von guter Qualität sind doch wirklich das Nonplusultra. Diese bei einem Frischversuch zu verwerfen wäre mir damals nicht in den Sinn gekommen.

Alles Gute für Deinen Versuch und die Entscheidungsfindung.
Liebe Grüße, Bea

...rausschleich...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Margeritta2020
Status:
schrieb am 15.03.2021 13:43
Ein liebes Hallo an Alle winkewinke

Nach der FG und dem Klinikwechsel brauchte ich nun noch ein wenig Zeit für mich um Kraft zu tanken und melde mich nun aus meinem Winterschlaf zurück Telefon
Jetzt werde ich erstmal ein wenig nachlesen, was bei euch allen so in den letzten Wochen und Monaten passiert ist, da hab ich erstmal eine Weile zu tun smile

Bei mir hat sich leider nicht viel neues ergeben. Ich habe nun in der Zeit in der neuen Klinik mit neuen Medikamenten stimuliert und konnte nun zum Glück das erste mal eine ICSI machen Blume herausgekommen sind immerhin 8 Eizellen, davon haben wir 2 eingefroren und aus den 6 anderen sind zwei Blastos entstanden, die eingesetzt worden sind - aber negativ. Nun einen Zyklus aussetzen und danach lassen wir die zwei eingefrorenen einsetzen. Behandlungsplan für die nächste ICSI habe ich mir aber schonmal geben lassen Das ist super man will ja gleich gewappnet sein zwinker

Zugleich habe ich nun auch endlich angefragt bei der Praxis für Immunisierung mit Parnterlymphozyten. Ob wir geeignet dafür sind, wird sich dann bald zeigen - ich hoffe das beste Arzt

Dennoch bis jetzt ein eher enttäuschender Start ins neue Jahr zwinker

@snail: ich hab gelesen du machst einen Test für Killerzellen? Ist schon was rausgekommen? Hast du in der Zeit jetzt noch einen weiteren Versuch gemacht?

@Aprilkind: Wie läuft es bei dir derzeit?

@Bougainvillea: Ich wünsche dir ganz viel Glück für deinen Transfer!!! Konntest du was einfrieren?

@all: Einen ganz lieben Gruß auch an alle anderen, die gerade mittendrin sind! winkewinke


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 15.03.2021 13:57
Hallo ihr alle,

Transfer hat geklappt- ich bin total Happy. Elefant

@Wiwi, @ Bougainvillea: ganz viel Glück Euch beiden für den Transfer!!!

@Aprilkind, ja unsere zwei sind damals auch aus SET entstanden
.. bei auch nur 1 punktierten Eizelle- verrückt.... ich hätte es diesmal gerne einmal "ganz normal" gehabt, d.h. mehrere Eizellen, etwas für Kryo übrig usw... irgendwie hätte ich gerne einmal so eine durchschnittliche normale icsi.... zwinker


Lg Pusteblümel


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 15.03.2021 14:25
Hey Margerritta,
schön dass du dich meldest! Ich dachte, du hättest uns für immer verlassen... 😔
Möchtest du wieder mit auf die Liste?
Ich habe jetzt leider nicht so viel Zeit, dir zu berichten, was seit November alles passiert ist...
Jedenfalls bin ich noch immer hier - das sagt ja alles! 🤐
Jetzt steht eine Bauchspiegelung an, Verdacht auf Endo und Hydrosalpinx, sowie Verwachsungen.
Das wird die letzte OP sein, die ich machen lasse.
Es ist die 7. (!!!) Vollnarkose in 18 Monaten.... Wenn ich dann nicht schwanger werde, ist es eben so.

@Pusteblümel:
Super mit deinem TF!!!
Was hast du denn zurück bekommen? Und wann ist BT?
Drücke dir die Daumen für deine WS!!!
Melde dich, wenn du dich danach fühlst 💕.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.21 11:52 von MeinkleinesAprilkind.


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 15.03.2021 15:42
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mich auch mal nochmal kurz melden. Ich hab die anderen Beiträge nur kurz überflogen. Hier ist ja wirklich eine Menge los gewesen. Ich hoffe natürlich, dass es euch allen gut geht.

Allen die jetzt PU hatten drücke ich ganz fest die Daumen und eine möglichst entspannte Warteschleife.

@ Trulla: Ich würde mich, nach Möglichkeit auch impfen lassen. Dann wird eine Schwangerschaft denke ich wesentlich entspannter. Ich bin ja nicht geimpft und habe schon Sorge, dass ich mich irgendwo anstecke, auch wenn wir super vorsichtig sind. Natürlich macht man sich Gedanken darüber, wie sich die Impfung auswirkt.

@ wiwi: Hier noch eine Stimme fürs einfrieren. Zum einen, weils einfach beruhigend ist, was in der Hinterhand zu haben, zum anderen weiß man ja leider nie, wie der Versuch ausgeht. Nach meiner ersten positiven IVF und der späten FG wäre ich sehr froh gewesen, wenn wir was eingefroren gehabt hätten. In der IVF danach hatten wir dann ja 5 Kryos im Vorkernstadium, davon sind drei aufgewacht und ich habe eine tolle Blasto zurück bekommen. Gab zwar nur eine kurze Einnistung, aber war entspannter als wieder eine IVF. Ich drücke natürlich ganz fest die Daumen, dass ihr die potentiellen Kryos nicht benötigt.

@ amelie: Herzlich Willkommen. Hier bist du gut aufgehoben. Viel Glück für deine ICSI.

@ me: Ich habe letzte Woche eine Pause von den Foren eingelegt, da es mir nicht so gut ging. Leider hatte ich Sonntag Nachts leichte Blutungen entdeckt und natürlich schon mit dem schlimmsten gerechnet. War dann montags direkt in der Kiwu und es konnte keine Ursache gefunden werden. Dem Baby geht es gut und ich durfte hier schon den Herzschlag sehen. Wurde dann krank geschrieben und habe gelockerte Bettruhe verordnet bekommen. Es hat sich zum Glück beruhigt und ich habe ab und zu nur noch ein paar braune Schlieren am Toipapier. Aber wir machen uns natürlich doch Sorgen, gerade nach den Erfahrungen in der ersten SS, das hat alles nochmal ziemlich hoch geholt. Donnerstag war ich dann zur Abschlussuntersuchung in der Kiwu und es war alles in Ordnung und zeitgerechet entwickelt. Morgen ist der erste Termin beim FA. Dort werde ich nach einem BV fragen und hoffe, dass dies problemlos ausgestellt werden kann.

GLG Gamora


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Trulla483
schrieb am 15.03.2021 17:50
Jetzt steht schon wieder alles Kopf. Meine Ärztin sprach von impfen mit Astra zenica. Nun wurde es in Deutschland auch aufs Eis gelegt wegen den Blutgerinnseln 🙈🤷🏻‍♀️🤔. Nun weis ich nicht ob ich mit dem anderen geimpft werde bzw muss schauen ob man dann einen Termin bekommt und das aber dann wiederum vorher Mit der Ärztin nochmal klären. Total ärgerlich 🙈🤔🤷🏻‍♀️


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 15.03.2021 17:57
Hallo ihr Lieben

@ Trulla und Aprilkind: Ich kann den Druck, unbedingt schnell weitermachen zu wollen, absolut verstehen. Aber ich persönlich würde mich auf jeden Fall impfen lassen, wenn ich jetzt die Möglichkeit hätte, und dann zur Not eben einen Monat länger warten mit der nächsten Behandlung. Ich habe auch bei jungen Leuten schwere Corona-Verläufe mit hohem Fieber mitbekommen. Ich habe riesen Angst, irgendwann schwanger zu werden und dann Corona zu bekommen, weil Fieber einfach ein großes Risiko für Fehlgeburten birgt. Daher wäre ich heilfroh, wenn ich die Möglichkeit hätte, mich bald impfen lassen zu können. Aber wie gesagt, ich verstehe euer Dilemma und den Zeitdruck natürlich. Und den Kollegendruck finde ich echt fies, Aprilkind. Ich kann mir genau vorstellen, wie sich das anfühlt, grrrr.

@ wiwi: Ich habe ja schonmal geschrieben, dass ich immer einfrieren würde. Ich bin bislang auch nur von einer Kryo schwanger geworden und es gibt manche Praxen in den USA, die freeze all und gar keine Frischtransfers mehr machen. Aber ja, teuer ist es natürlich. Das tut jedes Mal weh. Ich hoffe, ihr findet gemeinsam eine Entscheidung, mit der ihr zufrieden seid. Ganz viel Glück für den Transfer!

@ Bougainvillea: Auch dir ganz viel Glück für den Transfer am Mittwoch!

@ Pustebluemel: Ich hoffe, dein Transfer lief gut, und denke an dich!

@ Amelie: Herzlich willkommen in unserer Runde! Ich drücke dir die Daumen für die ICSI! Und hoffe, dass ich dich dazu etwas fragen darf und das nicht zu persönlich ist. Eine Bekannte von mir hat auch eine ICSI mit Spendersamen gemacht (sie hat Zwillinge bekommen und ist nun mit einer Kryo schwanger – drei Kinder aus einer ICSI, da kann man echt neidisch werden!). Was ich mich immer frage ist, warum man bei Spendersamen ICSI und nicht IVF macht, denn die Spender haben ja allesamt besonders gute Spermiogramme, oder? Mein Mann hat zB einen nicht so optimalen Wert bei der Morphologie (so zwischen 3-5 %), aber die Ärzte weigern sich bei uns, eine ICSI zu machen, weil die anderen Werte in Ordnung sind. Dabei hätte ich ganz gerne mal eine ICSI ausprobiert, um so vielleicht auf eine bessere Befruchtungsrate zu kommen.

LG Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Margeritta2020
Status:
schrieb am 16.03.2021 08:25
@Aprilkind: Ja, du kannst mich gerne wieder mit auf die Liste setzen smile
Oh man, ich hoffe es kommt nicht viel bei der Bauchspiegelung raus und es ist sooo schnell wieder vorbei, dass du es ganz schnell einfach wieder vergisst :* Ich kann es voll verstehen mit der Vollnarkose... die OPs sind immer das, was man eigentlich vermeiden möchte und was einfach nicht toll ist! Und du hattest ja schon wirklich so super viele streichel
Berichte auf jeden Fall was raus gekommen ist! Vielleicht wisst ihr danach dann auch endlich mehr als vorher und habt einen konkreten Plan wie es weitergeht!Bussi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 16.03.2021 10:30
Hallo ihr Liebe,

komisch, irgendetwas ist das gestern schief gelaufen. Ich hatte meine Nachricht viel früher geschrieben, sie wurde dann aber erst viel später gepostet. Wundert euch also bitte nicht, dass ich nicht auf alle bzw. nicht auf den aktuellen Stand eingegangen bin.

@ Trulla & Aprilkind wegen Impfen: Echt schlimm, dieses Chaos. Jetzt hat es sich mit AstraZeneca wohl erstmal erledigt und ich weiß auch nicht, wie ich jetzt entscheiden würde, wenn der Impfstoff doch bald wieder zugelassen wird. Falls ihr die Möglichkeit habt, eine Biontech-Impfung zu bekommen, würde ich sie nutzen. Die Impfung ist nebenwirkungsarm und auch wenn ihr nur eine Dosis bekommt und dann schwanger würdet, hat man ja schon einen gewissen Schutz. Aber es kann natürlich sein, dass der Biontech-Impfstoff jetzt den älteren Menschen vorbehalten bleibt. So ein Chaos!

@ Pusteblümel: Wie schön, dass dein Transfer stattgefunden hat! Beide Daumen sind gedrückt, dass sich der Krümel einnistet!

@ wiwi und Bougainvillea: Ganz viel Glück für den Transfer morgen!

@ Gamora: Schön, dass du dich meldest. Ich kann mir so gut vorstellen, wie du dich fühlst. Falls ich je wieder schwanger werden sollte, werde ich ein Psychowrack sein. Ich wünsche dir von Herzen, dass du mit der Zeit weniger sorgenvoll bist und dass du das BV bekommst.

@ me: Ich habe eine Frage an euch: Seit ich meine Pille vor 4 Jahren abgesetzt habe, hatte ich wirklivh jeden Monat einen ES (jedenfalls laut Ovus). Nach den letzten beiden IVF-Stimus war der ES im Folgemonat sogar besonders früh, so ZT 10 oder 11. Dieses Mal tut sich nichts. Ich bin schon an ZT 16 und die Ovus zeigen nur eine Linie an und auch sonst habe ich keinerlei ES-Zeichen. Stattdessen habe ich die ganze Zeit Schmerzen im rechten Eierstock, war aber vor ein paar Tagen bei meiner Gyn und sie hat nur ein 15 mm großes Bläschen gesehen. Hattet Kann dieses Bläschen eine Zyste sein? Und wisst ihr, ob man in einem Zyklus ohne ES ganz normal seine Mens bekommt? Ich frage vor allem deshalb, weil ich ja immer noch nicht sicher bin, ob wir im nächsten Monat nicht doch einen Kryozyklus machen. Meine Ärztin rät mir stark dazu, IVIG noch eine Chance zu geben. Sie will aber unbedingt einen natürlichen und keinen künstlichen Kryozyklus machen. Nun habe ich Sorge, dass im nächsten Zyklus wieder kein ES stattfindet und die Kryo dann in den Bach fällt. Ich habe einfach keine Lust auf den Psychostress, der damit verbunden wäre, alles zu planen, zum Ultraschall zu gehen und dann wird kurzfristig alles abgesagt. Denn wenn kein Folli reift hilft ja auch Ovitrelle nicht, oder?

Liebe Grüße
Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   @Kate87
schrieb am 16.03.2021 13:00
@lenulila: meld mich mal kurz auf deine Frage...
Ich hatte in dem ersten Zyklus nach meiner IVF auch keinen Eisprung und dann einen Zyklus von 41 Tagen.
Dann kam die Periode aber von ganz allein. 🤷🏻‍♀️


@bougainvillea @wiwi: Ich wünsche Euch einen tollen Transfer Morgen! Daumen sind gedrückt! ☘


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Ladybird1984
Status:
schrieb am 16.03.2021 14:35
Hallo ihr Liebe,
ich schreibe nur kurz und habe auch leider nicht ganz auf dem Schirm, was hier derzeit alles los ist.

Herzlich Willkommen an alle neuen und Rückkehrer!

@Pusteblume: Ich drücke fest die Daumen, dass dein kleiner Kämpfer sich durchbeißt.

@Wiwi: Ich drücke fest die Daumen für den Transfer. Ich würde niemals Eizellen verwerfen und würde mich für den Fall, dass es mit dem Transfer nicht geklappt hat immer fragen, ob ich nicht vielleicht die "Siegereizelle" verworfen habe. Man kann es schließlich nicht erkennen, welche das sein wird. Auch die Biologen nicht. Dazu haben es schon zu oft die schlecht aussehenden bei jemandem geschafft. Außerdem Haben Blastos eine gigantische Auftaurate und die Erfolgschancen im Kryo sind mit Blastos nicht geringer als im Frichversuch. Dazu gibt es schon etliche Studien.

@Bougainvillea: Ich drücke dir so fest die Daumen für den Transfer!!!

bei allen anderen kann ich gerade nicht viel zu sagen oder weiß nicht mehr, was ich sagen wollte. Ich bin wieder voll im Arbeitsleben angekommen und derzeit auch gut abgelenkt, weil wir ja gerade in keiner Behandlung stecken. Bei mir wurde chronische Endometritis durch die Biopsie festgestellt. ich bekomme jetzt Doxi und es wird dann nochmal im kommenden Zyklus ein Kontrollabstrich gemacht, wie bei Snail. Ich glaub es waren die Plasmazellen, die nachgewiesen wurden. Ich hoffe sehr, dass das der Auslöser für die geringe GSH war. Außerdem war meine Zyste keine Zyste sondern ein Eisprung. So zumindest die Blutwerte. Mal schauen, wie es nun weitergeht...

Ich drücke allen die Daumen!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 16.03.2021 14:59
Hallo Ihr Lieben,

Hab eben mit dem Labor telefoniert.
Ich hab mich für Kryo entschieden.
Mir ist es sehr schwer gefallen das abzusagen. Alle 10 Zellen sind noch da.
Alle im Rennen. Wir haben aber gesagt, dass nur die besten eingefroren werden sollen. Also die gut geformten.

Bin jetzt etwas entspannter.
Morgen ist Transfer und ich bin sehr aufgeregt irgendwie. Aber ihr kenn das ja. Den einen Moment freue ich mich drauf und den anderen krieg ich Angst wenn ich daran denke, dass es nicht klappt.

Der Ss Test wird doch immer 14 Tage nach PU gemacht? Wäre ja wieder ein FreitagOhnmacht
Muss dann bis Montag auf das Ergebnis warten. Das ist echt krass.

@Bougainvillea:
Ich drücke ganz fest die Daumen für Morgen! Melde dich doch mal. Warst schon länger nicht hier. Macht ihr auch Kryo?
Wann ist Ss Test bei euch?

@all: Vielen Dank für eure Meinungen und die Daumen!!!!!

LG
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 16.03.2021 16:12
@ Kate87: Vielen Dank für deine Nachricht! Das beruhigt mich etwas!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 16.03.2021 22:08
@wiwi/bougainvillea: Daumen für morgen sind ganz fest gedrückt.

@Ladybird: Unbedingt die Packungsbeilage von Doxy bzgl Lebensmittel beachten. Ich hab sie immer mit einem Zwieback gegessen, sonst hat mein Magen rebelliert. Und ich habe Omnibiotic 10 und Omnibiotic flora+ dazu genommen, damit das Mikrobiom wieder ins Lot kommt und alle üblichen Nahrungsergänzungsmittel habe ich abgesetzt, weil da Magnesium, Aluminiumsalze etc drin sind, die die Wirkung von Doxy verringert. Wollte da auf Nummer sicher gehen.

Ich versuche mich abzulenken und bei Letrozol fühlt es sich ja auch irgendwie nicht nach "Versuch" an. Ist auch nicht schwer, die ersten positiven Covid Fälle sind bei uns wieder an der Schule abgenommen. Wir sind ja bereits seit Februar wieder komplett im Präsenzunterricht und durch den Impfstop sind wir Lehrer an weiterführenden Schulen wieder meilenweit von einer Impfung entfernt hier in Bayern.

Also heißt es weiter einfach hoffen und vorsichtig sein. Beeinflussen kann ich es eh nicht und ich werde es wie meine Ärztin halten, d.h. krieg ich eine Impfung, lass ich sie machen und nur in den 14 Tagen zwischen ES auslösen und Mens würde ich darauf verzichten. Aber ich stimuliere ja auch nicht mehr wie die meisten hier, ich mach ja nur Mini/NC, da ist es auch keine große. Summe, die bei einem Abbruch bezahlt werden müsste. In meiner Praxis sind übrigens schon alle geimpft, sie gehen nicht davon aus, dass sie noch mal reduzieren oder schließen müssen.

Lg Snail


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.21 22:16 von Snail-on-the-road.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.03. - 21.03.21 Liebe
no avatar
   Amelie83
schrieb am 16.03.2021 22:22
Hallo Ihr Lieben,

@ Wiwi und Bougainvillea: Alles, alles Gute für den Transfer, ich drücke Euch die Daumen!

@ Gamora: Lieben Dank für die guten Wünsche, und alles Liebe für diese aufregende Zeit der Schwangerschaft!

@Lenulila: Ebenfalls danke füs Daumen drücken! Zu Deiner Frage bzgl. der Spendersamen und der ICSI: Ich denke es liegt daran, dass die Spendersamen so teuer sind (zumindest in unserem Fall) und dadurch nur so eine geringe Menge zur Verfügung steht (ein Halm hat 0.5 ml). Wir haben uns für die Samenbank Cryos entschieden, weil sie unseres Wissens die einzige ist, die Erwachsenenfotos der Spender anbietet (und insgesamt wirklich sehr viele Infos über die Spender). Auch hier gibt es Unterschiede bei der Spermienqualität (von MOT 5 bis MOT 30+), und je besser, desto teurer leider: Zwischen ca. 1.300 bis ca. 3.000 Euro pro Halm... Unsere KiWu-Klinik hat uns gesagt, dass man bei Spendersamen i.d.R. eine ICSI macht, weil dafür ein Halm (auch mit niedrigem MOT-Wert) ausreicht, während es bei einer IVF gut wäre, vier Halme zur Verfügung zu haben, mit möglichst hohem MOT-Wert. Und das würde ja ziemlich schnell unbezahlbar werden... Soweit also die Infos, die wir haben. Falls jemand etwas anderes zu dem Thema gehört hat, freue ich mich natürlich, von Euch zu lesen.

Also macht's alle gut, viele liebe Grüße!

Amelie Blume




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021