Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Endometriose - Chancen nach LSK?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 06:32
Guten Morgen ihr Lieben,

gerade machen wir eine längere Pause.
Nach vielen erfolglosen TF habe ich mir 3 weitere Meinungen von Gynäkologen eingeholt und mich entschieden, eine LSK zu machen.
In meinem Profil könnt ihr gern nachlesen, was wir schon alles gemacht haben.

Wer von euch ist der Meinung, dass es nach einer LSK und der damit verbundenen Endo-Sanierung klappen könnte?
Verbessert die OP die Chancen wirklich deutlich?
Habe einiges über Endo erfahren und habe viel dazu gelesen.
Trotz ICSI scheint Endo - ab einem gewissen Grad - wirklich erhebliche Probleme beim schwanger werden zu machen.

Hatte jemand hier nach LSK Erfolg?
Wie lange muss ich wohl nach der OP Pause machen? Oder ist dabei alleine entscheidend, wie viel Endo gefunden und entfernt wird?

Danke schon mal 😁

Liebe Grüße
Aprilkind 💕


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.21 06:34 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: Endometriose - Chancen nach LSK?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 13.03.2021 10:49
Liebes Aprilkind,
ich habe 3 Freundinnen und eine gute Bekannte, die nach Endosanierung schnell schwanger wurden, 2 spontan, 2 durch ICSI (wg. weiterer Baustellen). Bei den vieren war die Endometriose recht ausgeprägt, bei einer sehr stark.
Mir wurde Endometriose Grad 1 diagnostiziert, saniert und es dauerte danach noch länger. Da die Endometriose Zufallsbefund war, weder Beschwerden machte, noch jemals wieder auftauchte, denke ich, dass es - wenn überhaupt - minimal ausgeprägt und damit nicht ursächlich war. Logisch wäre eben, dass der Erfolg nach OP davon abhängig ist, ob und wie stark ursächlich die Endometriose für die ausbleibende Einnistung ist.

Ganz liebe Grüße
Juna


  Re: Endometriose - Chancen nach LSK?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 10:56
Juna, danke für deine Antwort.
Da ich nur ca 5-7 Tage im Zyklus ohne Sb, Zwischenblutung und Schmerzen bin, wird vermutet, dass die Endo sehr ausgeprägt ist.
Leider wurde es auch mit jeder Stimu schlimmer. Spricht ja auch für Endo.
Desweiteren werden Verwachsungen vermutet.
Auch ein Hydrosalpinx steht im Raum.
Das alles wird nachgeschaut und bei Bedarf beseitigt.
Und dann hoffen wir - unabhängig von folgenden ICSI - dass es mir endlich besser geht.
Auch ohne KiWu ist es leider mittlerweile nicht mehr tragbar.

LG Aprilkind 💕


  Re: Endometriose - Chancen nach LSK?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 13.03.2021 13:08
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Juna, danke für deine Antwort.
Da ich nur ca 5-7 Tage im Zyklus ohne Sb, Zwischenblutung und Schmerzen bin, wird vermutet, dass die Endo sehr ausgeprägt ist.
Leider wurde es auch mit jeder Stimu schlimmer. Spricht ja auch für Endo.
Desweiteren werden Verwachsungen vermutet.
Auch ein Hydrosalpinx steht im Raum.
Das alles wird nachgeschaut und bei Bedarf beseitigt.
Und dann hoffen wir - unabhängig von folgenden ICSI - dass es mir endlich besser geht.
Auch ohne KiWu ist es leider mittlerweile nicht mehr tragbar.

LG Aprilkind 💕

Das klingt wirklich sehr typisch. Einerseits natürlich sehr unscjän, allein wegen der ganzen einschränkenden und unangenehmen Beschwerden. Andererseits auch wirklich ein Hoffnungsträger, dass eine Schwangerschaft nach einer Sanierung schneller eintritt.

Hast du schon einen Termin? Einen guten Arzt?

LG


  Werbung
  Re: Endometriose - Chancen nach LSK?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 13:47
Ja, ich habe im April den Termin, also nach der nächsten Mens.
Der Arzt, der mich operiert, macht in der Klinik nur HSK und LSK. Er ist quasi spezialisiert auf diese Operationen.
Beides wird bei der OP gemacht, obwohl im Oktober '20 die HSK erst von ihm durchgeführt wurde.
Er sagt aber, wenn er mich eh auf dem Tisch hat, macht er auch die HSK nochmal mit, damit wir ein komplettes Bild haben.

Ich vertraue ihm, er hat mich bereits 2x operiert, die Ausschabung nach der FG war auch bei ihm. Bin seit Jahren bei ihm in Behandlung, er nimmt mich ernst, das fühlt sich richtig an.

LG
Aprilkind 💕


  Re: Endometriose - Chancen nach LSK?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 13.03.2021 15:42
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Ja, ich habe im April den Termin, also nach der nächsten Mens.
Der Arzt, der mich operiert, macht in der Klinik nur HSK und LSK. Er ist quasi spezialisiert auf diese Operationen.
Beides wird bei der OP gemacht, obwohl im Oktober '20 die HSK erst von ihm durchgeführt wurde.
Er sagt aber, wenn er mich eh auf dem Tisch hat, macht er auch die HSK nochmal mit, damit wir ein komplettes Bild haben.

Ich vertraue ihm, er hat mich bereits 2x operiert, die Ausschabung nach der FG war auch bei ihm. Bin seit Jahren bei ihm in Behandlung, er nimmt mich ernst, das fühlt sich richtig an.

LG
Aprilkind 💕

Das klingt wirklich gut.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021