Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 08:20
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 13.03.2021 08:37
Danke, Aprilkind und Pustebluemel!
Und super mit den zwei Eizellen!! 😍

Ich liege schon seit 5.30 Uhr wach und warte auf den Anruf vom Labor... Kann mich kaum auf was anderes konzentrieren.
Dabei haben sie gesagt, dass sie sich bis 13 Uhr melden werden. Kann also im Zweifel noch Stunden dauern... 😅
Heute Nacht haben mich natürlich alle Horrorszenarien begleitet. Ich sage ja, die Zeit ab PU bis Transfer ist für mich die schlimmste...

Ich drücke fest die Daumen!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 13.03.2021 08:47
Vielen Dank fürs Daumen drückenwinkewinke
Ich wurde schon angerufen.
11 wurden befruchtet. 10 gehen jetzt weiter bis Tag 5.
Würdet ihr einfrieren? Der Arzt meint mit 37 und weil es jetzt so viele waren muss ich nicht unbedingt.

Meldet euch wenn ihr was wegen eurer Befruchtung wisst. knuddel

LG


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Nicole K aus E
schrieb am 13.03.2021 09:49
Zitat
MeinkleinesAprilkind

@Nicole:
ES = Eisprung
PU = Punktion
SH = Schleimhaut
Gbm = Gebärmutter
TF = Transfer
PN = Vorkerne (befruchtete Eizellen an Tag 1)
EZ = Eizelle/n
LSK = Laparaskopie = Bauchspiegelung
HSK = Hysteroskopie = Gebärmutterspiegelung

Mehr fällt mir gerade nicht ein 😁😘
Wenn du was nicht weißt, frag einfach gerne 💪.

Aprilkind 💕

Danke dir 😁

Ich drücke den anderen natürlich auch die Daumen.


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 09:52
Auf jeden Fall einfrieren!!!
Prima Ergebnis 💪


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 13.03.2021 11:20
Wir wurden auch erlöst: Sechs Eizellen haben sich befruchten lassen!! Ich freu mich sehr Der Positiv-Trend geht also weiter; bisher hatten wir ja immer nur vier befruchtete Eizellen. Hach. smile (Allerdings hat er mir gar nicht gesagt, wie viele der 11 Eizellen reif waren, aber das ist mir auch erst hinterher eingefallen. Naja, egal, letztlich zählen ja die sechs befruchteten.)
Sie werden nun alle sechs in die verlängerte Kultur geschickt. Transfer ist dann Mittwoch im frühen Nachmittag - auch das war gar kein Problem.
Jetzt hoffe ich, dass die sechs sich schön entwickeln und teilen und mindestens zwei tolle Blastos für den Transfer bleiben! (Ein Traum wären ja Kryos, aber naja, daran mag ich noch nicht mal denken...)

@wiwi: Hammer, 11 befruchtete Eizellen ist ja wohl ein gigantisches Ergebnis!! Ich würde auch in jedem Fall einfrieren; aber wie du weißt, ist es für uns auch nicht so einfach, viele befruchtete Eizellen zu bekommen... Aber hattest du nicht letztes Mal auch "nur" zwei Eizellen? Oder verwechsel ich dich gerade?
Naja, also von meiner Seite jedenfalls ganz klar PRO einfrieren! smile
Wie habt ihr euch denn nun entschieden bzgl. Blastos?


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 13.03.2021 12:23
Oh WOW, was für tolle Ergebnisse! Elefant

Jetzt drücke ich euch ganz fest die Daumen, dass sich alle schön weiter entwickeln! Der zweite Schritt ist geschafft.
Ich persönlich wäre auch klar "pro" einfrieren, aber ich bin wie Bougainvillea nie in den Genuss dieser Frage gekommen, bei mir blieb nie mehr als 1-2 bis zum Transfertag übrig.

Ich hab meinen Abstrich vom Mirkobiom auch - hoffentlich erfolgreich - hinter mich gebracht. War nicht so einfach, da meine Ärztin das noch nie gemacht hat. Sie hat dann extra nochmal in München angerufen und sich vergewissert, ob sie die "Anleitung" richtig verstanden hat und im Labor, wo das Röhrchen hin geht, hat sie auch angerufen, um zu wissen, wie viel Material sie entnehmen muss. War also für uns beide Neuland. Eigentlich wurde alles wie bei der PU gemacht, also langes und ausgiebiges Desinfizieren des Zervixkanals und der Scheide, danach ausspülen mit NaCl und dann eben ein kleiner Tupfer für den Abstrich. Alles nicht gerade angenehm, aber absolut auszuhalten.

Meine Ärztin und ich habe dann auch beschlossen, dass ich nicht das Ergebnis abwarten muss - das kriege ich vermutlich erst beim nächsten Videotelefonat mit Prof Würfel am 20.4. - sondern direkt an ZT5 wieder mit Letrozol anfangen darf. Was wir dann machen, hängt davon ab, ob sich ein oder zwei Folis entwickeln. Ich gehe nicht davon aus, dass man da schon viel sieht, ist dann erst ZT 9, mein ES ist normal erst ZT 16.

@Liste: GvnP oder IUI, 1. Foli TV 19.03.

@Nicole: Herzlich willkommen!

@lenulilla: Schön, dass Du einen früheren Termin bekommen hast. Ich hab ja bis jetzt nur mit Würfel telefoniert, fand ihn aber ganz sympathisch. Wunder dich aber nicht, die Praxis ist ein Bienenstock! Ich werde mir noch seine Vorschläge anhören, werde aber auf jeden Fall bei meiner Ärztin bleiben - mit der Hälfte der Ärzte in der Praxis hat sie schon zusammen gearbeitet, sie meint immer "wir kochen alle nur mit Wasser" und bei den ganzen Untersuchungen ist bei mir ja nicht mehr rausgekommen als eben die chronische Endomitritis. Und ob die weg ist, seh ich ja erst in einigen Wochen.

@Aprilkind: Meine Freundin hat im Frühjahr nach der 2. Endo-Sanierung (LSK) keine Chance mehr auf eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg besteht, weil sie so ausgeprägt und vernarbt ist und nur eine KiWu helfen könnte. Sie haben sich dagegen entschieden und wollten es bei einem Kind belassen. Im Juni ist sie dann auf natürlichem Wege schwanger geworden, völlig ohne Zutun und hat vor etwas mehr als 3 Wochen einen gesunden Jungen zur Welt gebraucht. Alles ist möglich.

So, bei allen anderen muss ich noch etwas konkreter nachlesen.

Lg
Snail


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Nicole K aus E
schrieb am 13.03.2021 14:45
Zitat
Snail-on-the-road
@Nicole: Herzlich willkommen!

Danke dir smile


Nehmt ihr eigentlich bereits vor der Behandlung schon irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel?


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 14:54
Sobald man weiß, dass man eine Behandlung machen wird, sollte man mindestens Folsäure nehmen.
Ich z.B. nehme sie durchgehend seit September 2019. Der Spiegel sollte aufgefüllt sein, wenn du startest.
Ich nehme es auch, wenn wir Pause machen.
Nehme dazu Vit D und die TCM-Ärztin hat mir auch einiges aufgeschrieben, was ich zusätzlich nehme.

Bei Vit D würde ich aber vorab den Spiegel im Blut bestimmen lassen, denn das sollte man nicht überdosieren.
Zusammen sind es bei mir gerade:
Vit D3 und K2, Vit C, Omega 3, Selen, Folsäure, Resveratrol, chinesische Kräuter.
Dazu habe ich noch eine Dauermedikation wegen der Migräne.

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 13.03.2021 14:54
Hallo ihr Lieben,

1 ist uns geblieben und soll am Montag in Mama's Bauch....

falls ich jetzt ein paar Tage nicht schreibe, bitte nicht böse sein. Ich glaube ich brauche etwas Ablenkung oder muss etwas Frust ablassen. Ich bin so zwiegespalten: super super happy dass wir eine haben und super super enttäuscht dass wir wieder nur eine haben.. ... also alles auf einmal an Gefühlen...

Ganz liebe Grüße
Pusteblümel


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 13.03.2021 15:17
@Pusteblumel: Oh Mann hab dir so gewünscht, dass es zwei sind. Ich versteh deine Frust sehr gut. Man ist froh, dass man Transfer hat aber wünschte sich mehr befruchtet Zellen.
Ist verständlich, dass es einen stresst.
Wann ist dein Transfer?

Bougainvillea: Ja wir machen Transfer an Tag 5 jetzt. Ich soll bis Dienstag sagen ob wir einfrieren oder nicht. Wenn ich mir vorstelle wieder zu stimulieren und Angst zu haben dass eine Zyste da sein wird oder wenig EZ krieg ich die Krise.
So ein nervlicher Stress ist schon krass.
Andererseits sagt man ja dass Kryos weniger WS auf Ss haben und etwas erhöhte Fehlbildungsrate.
Mein Mann will auch eher keine Kryo.
Er glaub an die Blastos jetzt.
Ist auch gut so aber mir fällt es schon schwer mich zu entscheiden jetzt.

@nicole: Ich nehme Folsäure, Omega 3, Vit D und Vit B.

LG
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 13.03.2021 15:53
@Wiwi Transfer ist für Montag gedacht... ich denke bei nur 1 will man nicht warten... danke für Deine Unterstützung klatschen

@Nicole, ich nehme so ein Fertig-Produkt für Kinderwunsch mit Folsäure Vitamin D Jod Und verschiedene B Vitaminen. Im Erstgespräch wurde ausdrücklich auf Folsäure hingewiesen- die ist besonders wichtig da der Körper die nicht speichern kann und ein Mangel für die Entstehung des Kleinen Wurms sehr schlecht ist... Schaden tut Folsäure in "normaler" Dosierung nicht..

Wg Kryo: würde einfrieren was nur möglich ist. Es gibt mittlerweile sogar das "freeze all" Vorgehen - ich kann mir nicht vorstellen, dass man das machen würde, wenn Einfrieren definitiv schlechter wäre... Umgekehrt: später ärgert man sich nur wenn es nicht mehr klappt und man hätte eüher einmal einfrieren können....

Viel Glück!!!!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 13.03.2021 16:57
Hallo Mädels,

@ wiwi: Eine tolle Befruchtungsrate, wie schön!! Ich würde auch immer einfrieren. Die Auftaurate ist heutzutage sehr sehr hoch. Das einzige Mal, das ich bislang schwanger geworden bin, war bei einem Kryotransfer. Und falls es jetzt klappt, was ich dir sehr wünsche, wollte ihr ja vielleicht irgendwann in ein paar Jahren ein Geschwisterchen haben. Deine EZ werden ja nicht jünger, im Eis altern sie aber nicht.

@ Bougainvillea: Auch bei dir ist es super gelaufen, juchuh! Ich wünsche dir so sehr, dass du nun etwas abschalten kannst. Du hast in den nächsten Tagen nichts in der Hand, sag dir das immer wieder. Im Labor kümmern sie sich bestmöglich um eure Embabys. Und bei so vielen Embryonen werden sich ganz bestimmt einige weiterentwickeln bis Tag 5!

@ Pustebluemel: Auch für dich bin ich froh, dass die PU überstanden ist und ein Embryo auf euch wartet. Natürlich hast du dir gewünscht, dass es beide schaffen, das ist ganz normal. Ich kann deinen Frust verstehen. Allerdings habe ich hier so viele Geschichten von Frauen gelesen, die mit einem einzigen Embryo schwanger wurden. Eine gute Freundin hatte nur einen Folli trotz super hoher Stimu und es hat trotzdem geklappt. Andere haben jedes Mal einen Haufen Blastos, so wie ich, aber keine Einnistung... Will sagen: Man weiß leider vorher nie, wie es ausgeht, aber auch mit nur einem Embryo stehen die Chancen gut!

@ Snail: Schön, dass du die Biopsie hinter dich gebracht hast und es nun weitergehen kann! Und vielen Dank für deine Infos zur Praxis von Prof. Würfel. Wir sind so gespannt! Ich habe gestern mal vorsichtshalber ein Zimmer in München gemietet, weil der Termin bestimmt lange dauern wird. Aber wenn es dann möglich ist, mit seinen Behandlungsempfehlungen hier vor Ort weiterzumachen, wäre mir das auch viel lieber. Logistisch wäre eine IVF in München eine riesige Herausforderung für uns. Ich habe nur etwas Bammel, dass sich meine Ärztin auf den Schlips getreten fühlt, wenn ich mit Behandlungsempfehlungen der Konkurrenz ankomme. Andererseits muss sie das nach so vielen fehlgeschlagenen Transfers dann auch verstehen, finde ich.

@ Aprilkind: Ich habe gerade deinen anderen Post gelesen und muss sagen, ich wusste gar nicht, dass du so starke Beschwerden hast. Ich habe auch jeden Monat mindestens eine Woche Schmerzen, aber bei dir klingt es noch mal wesentlich schlimmer. Ich denke, die LSK ist die absolut richtige Entscheidung! Für den Kinderwunsch, aber auch, damit es dir danach einfach besser geht.

@ Nicole: Ich glaube, die anderen haben alles aufgezählt, was ich auch nehme. Folsäure ist, wie schon mehrfach betont, am wichtigsten.

Habt ein hoffentlich entspanntes Wochenende, so weit es denn möglich ist.

LG Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 13.03.2021 20:17
Lenulila,
danke für deine Antwort.
Ich habe auch überhaupt nicht dran gedacht, dass es Endo sein könnte.
Als ich aber die OP-Berichte vor mir hatte, ging mir regelrecht ein Licht auf.
Die TCM-Ärztin hat ihren Teil dazu beigetragen 😬.
Sie fragte mich, wie ich mich wann fühle, ob ich Zwischenblutungen habe etc.
Also habe ich meinen Zykus mal genauer beobachtet. Ich meine, ich hatte in 18 Monaten nur 5 Zyklen ohne Medikamente. Die Biopsien etc liefen ja auch im künstlichen Zyklus, es war wirklich heftig. Auch so im Nachhinein betrachtet.
Wenn ich Zyklen hatte, in denen ich keine Behandlung hatte, standen andere stressige Dinge auf dem Plan (z.B. ein weiterer Eingriff oder die Immunisierung...)
Irgendwann ist man ja irgendwie regelrecht verstrahlt von allem. Ich habe erst gar nicht gemerkt, dass es mit jeder Behandlung schlimmer geworden ist...

Naja, nun bin ich langsam wieder sensibilisiert. Und ich hoffe auf die OP.
Obwohl ich noch immer keine Lust auf die Schmerzen habe.

Ich wünsche euch einen schönen Abend,
dir Pusteblümel wünsche ich besonders Glück für deinen TF, dass alles glatt läuft!
Darf ich dich fragen, ob deine Zwillinge damals auch auf einem Zeller oder einer Blasto entstanden sind?
Fühl dich lieb gedrückt! ❤️

Ihr anderen natürlich auch!!! 💕
LG Aprilkind


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 08.03. - 14.03.21 Liebe
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 14.03.2021 10:12
Guten morgen,
finde auch mal etwas Zeit um zu berichten.
Mein Eingriff war ganz unkompliziert, es gab keine Probleme & mir ging es auch nach dem aufwachen ganz gut, etwas Pudding in den Beinen, was den Tag anhielt, hab mich Nachmittags schlafen gelegt, war den Tag so müde, aber sonst keine Schmerzen, nicht mal groß Blutungen.
Auf das Abstrich Ergebnis muss ich mind 2 Wochen warten.

ABER meine Ärztin hat noch etwas heraus gefunden, warum wir Schwierigkeiten haben auf natürlichem Weg schwanger zu werden traurig
Leider hab ich u.a. einen verengten Gebärmutterhals, sie sagte etwas von Zervixstenose. Meine Gebärmutter soll auch stark
anteflektiert sein laut Befund. Ist wieder ein herber schlag, das wir wohl noch mehr auf Hilfe angewiesen sind & wir auch bei der nächsten ICSI unbedingt einfrieren lassen.


@All die jetz in der Wartezone sitzen, ich drücke euch ganz fest die Daumen

@Aprilkind ich würde auch auf jeden Fall die Bauchspiegelung machen, das war mit das erste was meine Ärztin uns geraten hat, dadurch wurde mir Endo diagnostiziert & man fand sofort her raus das meine Eileiter "Krüppel" sind ....
sie schauen auch gleich ob die Gebärmutter vernarbt usw ist ....


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.21 10:14 von Küstenkind.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021