Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  überfällig, Clomifen, Test negativ
no avatar
   Minchen3
schrieb am 01.03.2021 13:15
Hallo,
ich habe einen sehr langen Zyklus und da wir schon erfolglos im 13 ÜZ sind, habe ich diesen Zyklus erstmals Clomifen eingenommen. Damit war mein ES auch deutlich früher als sonst, nämlich schon an Tag 16. Nun habe ich meine Periode erwartet, aber es passiert nichts. Und alle Schwangerschaftstest sind negativ. Ich bin inzwischen am 33 Zyklustag, also 17 Tage nach ES.
Kann ich noch Hoffnung haben auf eine Schwangerschaft? Oder stimmt was nicht?


  Re: überfällig, Clomifen, Test negativ
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 02.03.2021 08:41
Zitat
Minchen3
Hallo,
ich habe einen sehr langen Zyklus und da wir schon erfolglos im 13 ÜZ sind, habe ich diesen Zyklus erstmals Clomifen eingenommen. Damit war mein ES auch deutlich früher als sonst, nämlich schon an Tag 16. Nun habe ich meine Periode erwartet, aber es passiert nichts. Und alle Schwangerschaftstest sind negativ. Ich bin inzwischen am 33 Zyklustag, also 17 Tage nach ES.
Kann ich noch Hoffnung haben auf eine Schwangerschaft? Oder stimmt was nicht?

Hallo Minchen,
wie wurde denn der Eisprung festgestellt? Wenn du dies z. B. nur mit LH-Stäbchen gemacht hast und diese zu empfindlich waren, könnte es sein, dass es nur ein Anlauf für einen ES war, dieser dann aber nicht stattgefunden hat.

Clomifen ist aus verschiedenen Gründen sehr umstritten und in den letzten Jahren zunehmend in die Kritik geraten. Hast du das von deinem Gyn verschrieben bekommen? Falls ja, würde ich um eine Überweisung in die Kinderwunschklinik bitten. Dort kann man ggf. schneller, ganz sicher aber gezielter helfen.

Solltest du tatsächlich an ZT 16 einen ES gehabt haben, dann sind an Tag 33 die SST auf jeden Fall zu 99,9 % sicher.

LG
Juna


  Re: überfällig, Clomifen, Test negativ
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.03.2021 19:17
Zitat
Juna30
Hallo Minchen,
wie wurde denn der Eisprung festgestellt? Wenn du dies z. B. nur mit LH-Stäbchen gemacht hast und diese zu empfindlich waren, könnte es sein, dass es nur ein Anlauf für einen ES war, dieser dann aber nicht stattgefunden hat.

Clomifen ist aus verschiedenen Gründen sehr umstritten und in den letzten Jahren zunehmend in die Kritik geraten. Hast du das von deinem Gyn verschrieben bekommen? Falls ja, würde ich um eine Überweisung in die Kinderwunschklinik bitten. Dort kann man ggf. schneller, ganz sicher aber gezielter helfen.

Solltest du tatsächlich an ZT 16 einen ES gehabt haben, dann sind an Tag 33 die SST auf jeden Fall zu 99,9 % sicher.

LG
Juna

Das kann ich nur unterschreiben. Wenn kein Eisprung ohne Medikamente stattfindet, dann sollte man die Wirkung (ob unter Clomifen oder Letrozol - Luna schrieb bereits etwas dazu) überwachen, am besten noch den Eisprung auslösen, um sicher zu sein, dass alles so abläuft, wie es beim Eisprung der Fall sein soll. Denn jetzt kann man leider nur spekulieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021