Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 05.03.2021 11:13
Hallo Mädels,

gestern kam ein Anruf aus München, dass wir nun doch schon Mitte Juni und nicht erst am 1. September zur Untersuchung kommen können. Das war wirklich eine super Nachricht; so kann ich mich nun auch ohne Probleme auf neue Stellen zum 1.9. bewerben. Nun stehen wir aber vor der schwierigen Frage, ob wir trotzdem wie geplant noch einen Kryotransfer im April machen. Wir haben ja vier Blastos auf Eis. Mein Mann ist dagegen, er will die Behandlungsergebnisse aus München abwarten. Ich kann mir hingegen gar nicht vorstellen, den nächsten Transfer erst im Herbst/Winter zu machen, denn die Behandlungsergebnisse aus München kommen ja frühestens 8 Wochen nach der Untersuchung. Und falls Prof. Würfel noch eine Biopsie und ggf. Antibiotikakur machen will, würde es sicher noch länger dauern. Und ihr wisst ja alle, wie es sich für eine Kinderwunschpatientin anfühlt, ein halbes Jahr oder länger auszusetzen. Was würdet ihr machen?

@ Iola: Danke für deinen Beitrag! Genauso denke ich auch.

@ Iorana: Herzlich Willkommen in unserer Runde! Ich drücke dir die Daumen für deine Warteschleife!

@ Kilkima: Danke auch für deinen Beitrag. Stimmt, der Gedanke beruhigt mich auch etwas. Es war wirklich eine sehr kleine Studie. Ich werde mal meine Ärztin fragen, ob sie das ähnlich sieht, wie deine. Falls ich noch etwas dazu erfahre, werde ich es hier posten - vielleicht liest du ja mit.

@ Ladybird: Ich freue mich sehr, dass du die HSK so gut hinter dich gebracht hast, und bin gespannt auf die Ergebnisse. Eine Entzündung wäre doch wirklich gar nicht so schlecht - mit Antibiotika leicht zu behandeln und vielleicht die Ursache dafür, dass es bisher nicht geklappt hat. Außerdem danke ich dir sehr für deinen unheimlich differenzierten Text! Du hast so Recht, die richtige Balance zu finden zwischen Vertrauen uns eigene Engagement fällt mir verdammt schwer. Und wie du beneide ich die Frauen, die sich ohne viel zu hinterfragen in die Hände ihrer Ärzte begeben. Ich werde mir deinen rat zu Herzen nehmen und versuchen, in der Zukunft auf Prof. Würfel zu vertrauen. Er scheint ja wirklich die Koryphäe auf dem Gebiet zu sein - mehr als er kann ich mir ganz bestimmt nicht auf Google anlesen. Ich wünsche dir sehr, dass es dir gelingt, in der neuen Klinik weiterhin zu mehr Ruhe und Vertrauen zu kommen!

@ Aprilkind: Ich kann mich den anderen nur anschließen: Einfach toll, wie energetisch du klingst! Ich freue mich so sehr für dich, dass die TCM-Behandlung dir gut tut und so viel neuen Mut bringt!

@ wiwipoh: Ach Mensch, so was braucht man wirklich nicht zu Beginn der Stimu. Ich kenne mich leider auch überhaupt nicht mit Zysten aus. Ich hoffe einfach von ganzem Herzen für dich, dass sich bei der Untersuchung herausstellt, dass es nur ein falscher Alarm war, so wie bei meiner angekündigten und dann doch ausgebliebenen Überstimu neulich! Gib uns bitte gleich Bescheid, wenn du mehr weißt.

@ Bougainvillea: Du Liebe, dieses Kopfkino und die nächtlichen Grübeleien kenne ich nur zu gut. Ich denke, das lässt sich gar nicht vermeiden, wenn man schon so einige Versuche und Misserfolge hinter sich gebracht hat. Doch ich bin froh, dass du auf dich achtest und die TCM dir guttut. Die schwierigen Gefühle wegen der Schwangerschaft deiner Schwester sind ganz normal. Meine Schwester hat auch zwei kleine Kinder und so sehr ich sie liebe, auch ein bisschen als meine Ersatzkinder sehe und froh und dankbar bin, dass meine Eltern somit wenigsten schon Großeltern sind - manchmal überkommt mich trotzdem viel Neid. Ich denke, das eine schließt das andere einfach nicht aus. Was die Follis angeht, hört sich das doch super an! Bei mir war es bisher jedes Mal so, dass es am Ende ein paar mehr EZ waren als zuvor Follis gesehen wurden. Ein paar verstecken sich wohl immer. Und ich hatte ja dieses Mal genau anders herum als du auf der linken Seite beim Sono nur zwei Follis. Bei der PU kamen dann aber 4 oder 5 EZ von links (bin mir gerade nicht mehr sicher). Es ist also gut möglich, dass einfach welche übersehen werden. Ich wünsche dir, dass du die nächsten Tage einfach halbwegs ok hinter dich bringst. Nach der PU kann man ja, wie ich finde, immer etwas zur Ruhe kommen und neue Kraft schöpfen.

@ all: Habt einen guten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße
Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 05.03.2021 11:33
@Lenulila:
Also ich kann dir nur von mir berichten. Ich habe ja auch die Kryos alle "rausgeballert" in der Hoffnung, dass ich Termine wie Göttingen (Immunisierung) oder HSK bzw jetzt die LSK absagen kann.
Heute ärgere ich mich schwarz, ehrlich gesagt. Meine Ungeduld hat mir den Weg diesbezüglich erschwert.
Wir hätten jetzt noch 5 Vorkerne und 2 Blastos aus einer super ICSI auf Eis, wenn ich mehr auf mein Gefühl, dass in meinem Bauch was nicht stimmt, gehört hätte.
Vielleicht hätte ich mir ein halbes Jahr "tiefe Löcher" und "freien Fall" ersparen können, wenn ich gleich die LSK gemacht hätte.
Vielleicht wäre ich dann heute bereits schwanger mit einer meiner super Kryos.
Ich hätte die besch... 4. ICSI nicht gemacht und hätte mir 6.000€ und Schmerzen gespart...
Wer weiß.
Stattdessen stehe ich vor einem neuen Frischversuch nach der LSK. 😔

Du hörst, ich würde es nicht mehr so machen. Ich würde warten, alles abklären und dann wieder starten...

Jeder muss es natürlich für sich selbst wissen. 😘😘😘


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 05.03.2021 13:51
Bin gerade noch im Wartezimmer.
Hab aber Blutwerte gesehen. So wie ich es verstehe hab ich zu wenig Progestoron. Melde mich später noch mal.

LG


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 05.03.2021 14:40
Also der FA hat keine Zyste gesehen.
Hat zwei Leitfolikel gesehen einer war 26mm und der andere 8mm. Schleimhat gut aufgebaut. Sonst hat er nichts gesagt.

Ist es für Leitfolikel 26mm nicht zu groß? Bin heute Stimmutag 5.Zyklustag 8.!
Werde wohl am Montag in die Kiwu fahren müssen. Aber etwas Hoffnung hab ich jetzt doch, dass die ICSI weiter geht.

@Aprilkind:
Schön, dass es dir gut geht und du dich besser fühlst.

@all:
Mädels Danke dass es euch gibt!!!
Ich komme ohne nicht klar. Immer dieser Stress. Bei mir kommt als was dazwischen. Erst ES zu früh, dann neg ICSI. Corona und jetzt das Theater mit der Zyste.


LG


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 05.03.2021 15:27
@wiwi:
Also was das mit den 26mm Follikel auf sich hat, weiß ich nicht.
Meiner wäre bei der Größe schon längst gesprungen... 😐
Hat er sich vielleicht vermessen?
Spritzt du was zum Unterdrücken des ES?

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 05.03.2021 15:30
Hallo & liebe Grüße zusammen,

ich möchte mich nach laaaaaanger zeit gerne wieder einreihen und versuche etwas aktiver zu sein, wir haben das Thema KiWu nicht vergessen & es liegt uns immer noch sehr am Herzen .... aber wir mussten einfach nach der FG erstmal klar kommen, in wenigen Wochen wären wir nun Eltern geworden & können es immer noch nicht begreifen warum unser Krümel nicht bleiben konnte ..... der Gedanke daran treibt mir Tränen ins Gesicht, so schnell kann ein Glück zerplatzen ....


Vor einigen Wochen waren wir wieder im Zentrum & haben uns neue Behandlungsmöglichkeiten geben lassen & uns beraten lassen, wir WOLLEN immer noch unseren Krümel ♥

Nächste Woche am 11.03.2021 steht ein wichtiger Termin an, ich werde mich nun auf Killerzellen untersuchen lassen. Dafür wird ein kleiner Abstrich genommen & dieser wird in ein Labor nach Jena verschickt & untersucht .... ich möchte beten, das alles gut geht, egal wie das Ergebnis auch sein wird. Denn falls etwas zu finden ist, werden wir/ich es behandeln & hoffe sehr das dies event. zur FG führte traurig wenn nicht, sind wir leider auch nicht schlauer wie vorher aber haben Gewissheit, das es das nicht gewesen sein kann ....

Wann wir die nächste ICSI ansetzen steht für uns noch nicht ganz fest, aber möglicherweise auch noch dieses Jahr smile

Ich grüße euch mal ganz Lieb
immer noch kinderloses Küstenkind ♥


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 05.03.2021 15:43
@ Aprilkind: Das ist natürlich gar nicht der Rat, den ich mir erhofft habe, aber wer eine ehrliche Antwort haben will, ist selbst dran schuld, hihi. Nein im Ernst, Danke für deine ehrliche Einschätzung. Mir wäre es so viel lieber, bald weiterzumachen, statt Monate lang warten zu müssen, aber gerade weil ich weiß, dass das wenig durchdacht ist, interessiert mich euer Rat.

@ wiwi: Dass du schonmal keine Zyste hast, ist super! Zum Follikel: Hast du mal Ovu-Tests gemacht? 26mm kommt mir auch sehr groß vor, normalerweise springen sie ja bei der Größe, wobei ich mir auch vorstellen kann, dass normale Gyns die Follis nicht genauso haarscharf ausmessen wie Kinderwunschärzte. Sollte er wirklich so groß sein, kann ich mir allerdings schwer vorstellen, dass er nächste Woche noch punktiert werden kann. Bei mir war 4 Tage vor PU ein Folli bei 20 mm und die Ärztin meinte, der sei dann bis zur PU vielleicht überreif, das nehme sie aber in Kauf, damit die anderen noch wachsen können. Ich will dich aber nicht unnötig beunruhigen! Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, was dieses "überreif" eigentlich genau bedeutet. Und der andere Folli kann ja noch wunderbar wachsen und vielleicht gibt es noch weitere, die sich versteckt haben. Ich fürchte, du wirst erst am Montag Gewissheit haben. Versuch, das Wochenende trotzdem etwas zur Ruhe zu kommen. Ich weiß, wie schwer das ist, aber du kannst sowieso keinen Einfluss nehmen. Sei lieb gedrückt.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 05.03.2021 15:45
Hallo Küstenkind und ein herzliches Willkommen zurück!!! 😍
Jaaaaaa, auch ich bin (leider) noch immer hier...

Bei mir steht nun eine LSK mit HSK an. Die 7. Vollnarkose in 1,5 Jahren...
Wir geben nicht auf!!!
Auch wir wollen unser Baby! 😘

Du bist wieder auf der Liste!

Alles Liebe
Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 05.03.2021 15:49
@Lenulila:
Ich weiß 😂😂😂😂, das war mir klar.
Es ist ja auch deine Entscheidung!
Ich habe - wie du sagst - einfach ehrlich geantwortet, alles andere wäre nicht gerecht.
Leider ist es aber, im Bezug auf mich, einfach so, dass ich über mich furchtbar verärgert bin/war, dass ich es so gemacht habe.
Wenn dein Gefühl ist, dass du unbedingt weiter machen musst, dann ist das vielleicht DEIN richtiger Weg. 😘😘😘

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 05.03.2021 15:56
Hey danke Aprilkind smile das ist lieb.

Ja echt blöd mit den Narkosen, zu dieser Behandlung hab ich auch eine, meine Ärztin war der Meinung wäre für mich besser, auch wenn ich dann hinter wieder kämpfen muss, vertrag das nicht allzu gut ...

Wir haben uns jetzt gesagt, bevor nicht alles durch haben, was uns möglich ist, geben wir nicht auf. Bei der nächsten ICSI wollen wir auch einfrieren lassen, wenn etwas dabei ist ! Das MUSS jetzt einfach sein, lange umher eiern können wir leider auch nicht mehr & besser wird unser Gesundheitszustand ja dann wohl auch nicht.

Das schöne war ohne Medis, ich hab wieder etwas an meinem Körper tun können, fühle mich wieder aktiver, die Kraft ist zurück & ich seh nicht mehr aus wie ein Hefekloß zwinker dank dieser Hormone ... bäh

Drück uns die Daumen das es dieses Jahr was wird vertragen


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 05.03.2021 16:51
Hallo ihr Lieben,

hier in Berlin scheint heute die Sonne und das hellt meine Stimmung gleich auf. Ich schicke euch allen mal ein paar Sonnenstrahlen!

@Pustebluemel: Ich wünsche dir einen schönen Termin heute mit vielen Follikeln im US! Oder ist der Termin möglicherweise schon vorbei? Ich bin jedenfalls gespannt, was du berichtest. smile
Und vermutlich hast du Recht mit dem perfekten Embryo, den es einfach braucht und dann ist alles andere nebensächlich - aber leider klammert man sich ja dennoch an jeden Strohhalm... Ich werde also Magnesium dann ab PU+1 nehmen, wie von Aprilkind vorgeschlagen. Und wenn es nur zur psychischen Beruhigung ist. Habe ja leider auch eine Fehlgeburt hinter mir und bin somit ziemlich vorbelastet... traurig

@Lenulila: Yay, das sind gute Nachrichten! Siehst du, oft kommt es sowieso noch mal anders als geplant - insofern finde ich, du solltest die Jobsuche unabhängig vom Kiwu angehen. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen für den Wechsel!
Bezüglich deiner Frage kann ich dein Dilemma gut nachempfinden, aber nicht wirklich einen Rat geben. Wir hatten ja leider nie das Glück von Kryos. Ich kenne aber beides: Sowohl den Drang, nach einem negativen Versuch sofort weiter machen zu wollen als auch das dringende Bedürfnis, eine Pause und Abstand vom Kiwu und all den Behandlungen zu bekommen. Hm. Echt schwierig. Ich tendiere dazu, es so wie Aprilkind zu sehen. Aber das ist immer leicht gesagt, wenn man nicht selbst drin steckt... Würde es dir denn vielleicht helfen, dir noch mal vor Augen zu führen, dass der Termin im Juni ist und es zumindest bis dahin ja gar nicht mehr so lange hin ist? Und dass ja nicht gesagt ist, dass dabei etwas herauskommt, das behandelt werden muss, sodass der nächste Versuch möglicherweise auch bereits im Sommer schon starten kann?
Andererseits habt ihr den Luxus von vier Blastos auf Eis, sodass ihr ggf. auch sagen könntet, ihr macht einen Durchgang vor dem Termin bei Prof. Würfel und taut dafür ein bis zwei Blastos auf, und habt dann für nach Dr. Würfel immer noch zwei bis drei Blastos auf Eis.
Habt ihr denn noch einen bezuschussten vollstimulierten Versuch bei der Krankenkasse gut oder seid ihr ab jetzt Selbstzahler? Oder wart es sowieso von Anfang an? Ich glaube, diese Überlegungen würde je nach finanzieller Situation auch eine Rolle für mich spielen.
Danke auch für deine lieben Worte. Ich hatte noch in Erinnerung, dass hier auch jemand einen "faulen" Eileiter hatte bei der letzten ICSI/IVF und hatte sogar nicht im Kopf, aber war dann doch unsicher. Das macht mir jedenfalls Mut, dass sich da vielleicht doch noch 1-2 Follikel mehr verstecken.
Psychisch finde ich allerdings die Tage zwischen PU und Transfer am belastendsten bei der gesamten Behandlung, weil mich da einfach die permanente Panik begleitet, dass kein Embryo mehr zum Transfer zur Verfügung steht, weil alle in der Entwicklung stehen geblieben sind bis dahin. Das ist so eine Horrorvorstellung von mir! Liegt aber wohl auch daran, dass wir jeweils nur vier befruchtete Eizellen hatten, das heißt so ganz unrealistisch ist das Szenario auch einfach nicht... Naja. Insofern graut es mir jedoch schon wieder vor dieser Zeit, aber da muss ich wohl einfach durch und hoffe, dass alles gut läuft.

@wiwi: Puh, Gott sei Dank keine Zyste! So eine Erleichterung!
Dass die zwei Follikel so unterschiedlich wachsen ist zwar nicht optimal, aber du bist auch erst am 5. Stimulationstag - da kann sich also noch eine Menge tun. Trotzdem würde ich am Montag mal die Kiwu nachsehen lassen. Ich meine, die sind einfach geübter im Ausmessen von Follikeln und vielleicht hat dein FA da auch einfach nicht so exakt gemessen. 26mm am 8. Zyklustag kommt mir nämlich schon etwas seltsam vor...
Darf ich fragen, mit was und wievielen Einheiten du stimulierst? Du hast ja auch downreguliert vorher, oder?

@Küstenkind: Ganz herzlich Willkommen zurück! knuddel Ich habe öfters an dich gedacht. Wir haben unsere Sternchen ja kurz nacheinander verloren.
Mein ET wäre am 1. April gewesen; insofern kann ich deine Gefühlslage SO GUT nachempfinden. Geht mir ganz genauso! Wir wären nun kugelrund und hätten bald ein oder zwei Kinder im Arm. :'-( Stattdessen sitzen wir hier mit leerem Bauch und leeren Händen. Das ist einfach nicht leicht zu ertragen.
Wie du siehst bin auch ich weiterhin kinderlos und gerade mitten in einer ICSI. Wir haben sogar im Herbst noch einen Versuch gewagt, bei dem jedoch keine Einnistung erfolgt ist. Insofern stehen wir gerade auch vor der vorerst letzten Chance, dem letzten bezuschussten Versuch. Ein ganz schöner Druck... :-/
Ich hatte übrigens im Februar auch eine HSK mit Biopsie und habe außerdem in den letzten Monaten Gerinnung und Genetik testen lassen. Jedoch alles ohne Befund. Weche neuen Behandlungsmöglichkeiten hat eure Kiwu-Praxis euch denn vorgestellt?
Ich freue mich jedenfalls, dass du wieder hier im Piep dabei bist! smile

Einen guten Start ins Wochenende,
Bougainvillea Blume


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   sonjaso
schrieb am 05.03.2021 18:40
"Reinschleich"

@wiwipooh: ich hatte vor meiner 3. Stimulation auch eine Zyste, allerdings im kurzen Protokoll ohne Downregulation. Hatte mich auch über eine schwache Mens (2Tage braune Schmierblutung und dann kam erst etwas hellrotes Blut) gewundert, aber das auf die Fehlgeburt mit Ausschabung zuvor geschoben und bin dann froh weitermachen zu können an ZT2 in die Kiwu zum Ultraschall. Da hat man dann eine riesen Zyste gesehen Durchmesser etwa 8cm. Der Arzt war auch erst etwas ratlos und hat sich mit seinen Kollegen besprochen. Schließlich landete ich im OP, um die Zyste zu punktieren. Das war zwar etwas unangenehm, da man den Einstich und das Absaugen spürt, aber auszuhalten. Die abgesaugte Flüßigkeit wurde ins Labor geschickt. Danach hatte ich eine sehr starke Blutung, aber ich durfte am nächsten Tag mit der Stimulation starten. Beim nächsten Ultraschall ZT9 hat man die Zyste zwar noch gesehen, aber sie war schon ganz "zusammengefallen" und hatte keine Auswirkung auf die Stimulation.
Sollte der große Follikel eine Zyste sein, ist es vielleicht möglich sie zu punktieren und trotzdem weiter zu machen? Würde ich auf jeden Fall am Montag nachfragen.
Ich drücke die Daumen, dass sich Dein Frauenarzt vermessen hat und beides "normale Follikel" sind, die ganze Sorge "umsonst" war und Du einfach weitermachen kannst!!!

Lieben Gruß
sonjaso


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 05.03.2021 19:39
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich denke 26mm ist dann doch eine ZysteAchso! Für ein Folikel am Stimutag 5 ist es doch viel zu gross.
Bei meinem Glück wird es so sein.
Wie mich das fertig macht.

Ich wusste das etwas nicht stimmt weil die Mens nicht richtig da war.
Und ich bin überzeugt, dass es daran lag, dass ich die Pille 23 Tage genommen hab. Viel zu lang.

Ich nehme das Synerale und 150 Puregon und 75 Menogon.

Hab so gehofft, dass der Stimmuplan viele EZ bringt aber nein wieder so ein Mist.

LG
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 05.03.2021 20:00
@wiwi:
Fühl dich mal ganz, ganz lieb gedrückt!
Du hast so lange gewartet und so viel mitgemacht die letzten Monate!
Dieses Kack-Corona noch obendrauf.
Man liest richtig, wie du emotional am Krückstock gehst...
Ich wünsche dir, dass du etwas zur Ruhe kommst und sich alles noch zum Guten wendet.

Liebste Grüße
Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 05.03.2021 20:09
Danke für die lieben Worte.
Es ist einfach schlimm wieder in der Luft zu hängen. Hab ja wieder kein Plan wann es weiter gehen wird. Und ja ich hab so lange gewartet und jetzt wieder sowas.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021