Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 01.03.2021 07:33
Warteschleife beten Viel Glück!



In Stimu/ Behandlung Arzt

Elijana2021_____________________ 2. ICSI, 1. Folli-Tv?
Pustebluemel___________________ 4. ICSI, 1. Folli-Tv 06.03.
Bougainvillea____________________4. ICSI, 2. Folli-Tv 08.03., PU 10.03.?


Warten auf Stimubeginn/ Behandlung Ich bin konfus

Ladybird1984___________________ 2. IVF, Zyklusmonitoring 08.03.
Küstenkind______________________3. ICSI, vorher Biopsie Gmsh 11.03.
Nanawy_________________________2. IUI, März?
Lenulila_________________________ 3. IVF/ 1. Kryo?, April
milhetmama____________________ 3. ICSI, Mitte April
MeinkleinesAprilkind ____________1. NC-ICSI, 15.04. LSK+HSK
Snail-on-the-road________________6. IUI, ?


später geplante Behandlungen Ich hab ne Frage

Anitram83______________________ 1. ICSI/ 1. Kryo oder 2. ICSI
Her-Mina________________________2. ICSI
kadi89__________________________ 1. IVF/ 1. Kryo oder 2. IVF
Kate87__________________________2. IVF
Katja1985_______________________1. IVF
Madame Sorgengeist____________6. IVF/ICSI
Marie1910______________________ 6. ICSI
monlu__________________________ 5. ICSI
Rolli86__________________________2. ICSI/ 3. Kryo
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 2. Kryo oder 4. ICSI


frisch positiv getestet Elefant

Gamora83______________________ spontan schwanger BT & US 01.03.
dorcca__________________________5. ICSI/ 1. Kryo, Blasto SET schwanger 👶
Joela___________________________ 2. NC-IVF, 7-Zeller+8-Zeller DET schwanger
cs85____________________________4. ICSI/ 1. Kryo, 6-Zeller DET schwanger 👶
Leli2020________________________ 2. ICSI, 8-Zeller DET schwanger 👶 👶
Sophie94_______________________ 2. IVF, Blasto DET schwanger 👶
Sitael___________________________1. ICSI, 8-Zeller DET schwanger
mimu6a_________________________1. Mini-ICSI, 4-Zeller+10-Zeller DET schwanger 👶
wunsch2015____________________ 1. ICSI, 1. Kryo, 8-Zeller + frühe Morula DET schwanger 👶
milli2020________________________5. NC-IVF, frühe Morula SET schwanger 👶


Infos zu anderen Schwangeren findet ihr im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!Liebe


wir trauern...


... um Her-Mina's 🌟 5. SSW (Februar '21) 😔

... um Kadi's 🌟 ? SSW (Dezember '20) 😔

... um Margerritta's 🌟 8. SSW (November ´20) 😔

... um Snail's 🌟 7+0 (November '20) 😔

... um Blumennest's 🌟 9. SSW (August '20) und 🌟🌟 am 17.08.20 😔

... um Bougainvillea's 🌟🌟 FG am 29.07.20 😔

... um Küstenkind's 🌟 FG an 5+2 (Juli '20) 😔



@an alle Neuen: Herzlich willkommen!

Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden nach einiger Zeit aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht. knutsch


7 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.21 15:37 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 01.03.2021 11:46
Guten Morgen Ihr Lieben,

hatte mich letzte Woche etwas zurückgezogen, damit das Gedankenkarussel nicht noch schlimmer wird.

@ Lenulina: ich drücke dich fest und es tut mir unendlich leid, dass dein Versuch negativ ausgegangen ist. Nach einem Tiefschlag darf man sich auch schlecht fühlen. Nimm dir Zeit für dich/euch und komm wieder auf die Beine.

@ Nanawy: Wie geht es dir? Hast du getestet? Ich drücke weiterhin fest die Daumen.

@ wiwi: Ich wünsche dir eine recht entspannte Stimu-Zeit mit möglichst wenigen Nebenwirkungen.

@ ladybird: Das mit der TCM hört sich auch weiterhin sehr gut an und ich hoffe es wird dir gut tun. Mit der Klinik in Hildesheim hört sich auch super an und klingt auch mit TF/PU/IUI am Wochenende entspannter. Dann muss man sich wirklich keine Gedanken machen, ob es jetzt passt oder doch nicht. Meine Daumen sind gedrückt.

@ me: Mir geht es ganz gut, hab bis auf mal mehr, mal weniger Brustspannen und Müdigkeit keine wirklichen Symptome. Ich bin ja einerseits froh, andererseits macht es mich auch etwas verrückt. Heute war ja wieder Termin in der Kiwu, Blut wurde genommen, Wert kommt heute Mittag und es wurde ein Ultraschall gemacht. Da sah alles gut aus, man hat eine zeitgerechte Fruchhöhle mit Dottersack und evtl. schon embryonalen Anlagen gesehen. Ich bin jetzt etwas beruhigt. Nächster Termin ist nächste Woche Donnerstag. Ich hoffe ich kann mich jetzt etwas entspannen bis zum Termin.

Alles Liebe
Gamora


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Nanawy
Status:
schrieb am 01.03.2021 13:01
Hallo ihr lieben

@gamora: ich freu mich für dich winkewinke dass hört sich doch alles total gut an. Und alles zeitgemäß. Mach dir nicht zu viel Kopf (ich weiß dass ist schwer) vertraue auf deinen Krümel und genieß die Zeit
Ja ich hatte am Samstag früh getestet bei ES+12 und der Frühtest von Clearblue war weiß. Da hab ich dann das Progestan abgesetzt und auch am Sonntag die Mens bekommen. Allerdings war ich heute Nacht schon wieder verunsichert da die Blutung dann auch schon fast wieder ausklingt. Mein Kopf nervt mich über die Maße... Ich werde jetzt nicht weiter testen, bringt ja nix und ich konzentriere mich nun einfach auf den nächsten Versuch. smile Habe jetzt für den 10.03. einen Termin ausgemacht. Mal sehen wie es weitergeht.

@Aprilkind: Ich denke die Kopfschmerzen kommen von den Kräutern. Bei mir war es auch so, dass ich voll auf die Akupunktur und die Mischungen reagiert habe und unter anderem Kopfschmerzen wie die Hölle hatte. Ich stell mir das immer wie beim Entgiften vor, also ist es wirklich wahrscheinlich und ist ein tolles Zeichen, dass du gut darauf anspringst. smile


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 01.03.2021 20:39
@Gamora: Sehr gut, dass alles gut entwickelt ist!!!! Wünsche Dir eine entspannte Schwangerschaft.

@me:Ein entspannter Versuch wird es wohl wieder nicht bei mir. Hatte mir vorgenommen locker zu bleiben. Geht aber nicht. Periode ist immer noch sehr schwach. Verstehe ich nicht so wirklich.
Das kenn ich so gar nicht. Macht mich unsicher. Hatte heute den ersten US.
Zysten sind keine da. Hab also heute mit den Spritzen angefangen. War so aufgeregt weil ich nichts falsch machen wollte. Nach den Spritzen kam mir der Gedanke, dass ich letztes mal auch fleißig gespritzt hab und es am Ende nur zwei Eizellen waren. Einerseits freu ich mich auf den Versuch, aber eigentlich bin ich sehr unsicher was die EZ Menge betrifft.
Oh Sorry fürs Jammern!!!

Gruss
wiwi


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 02.03.2021 06:17
Guten Morgen,

@wiwi:
Erstmal: hast du hier schon mal einen entspannten Versuch gesehen??? 😬💫
Alle hier sind immer bis zum verrückt werden angespannt... Wie wir alle wissen, ist das doch normal.
Da du die Pille genommen hast, ist es doch ganz normal, dass die Mens schwächer ausfällt.
Außerdem haben sie ja einen US gemacht und auch die Sh-Beschaffenheit gesehen. Also, es wird alles gut sein!
Versuche dich selbst zu beruhigen.
Es ist schwer, aber gerade zu Beginn der Stimu noch möglich 💪

@Gamora:
Wie schön, dass alles zeitgerecht ist.
Konnte dir denn mittlerweile einer der Ärzte erklären, wie es während der DR zu einer Schwangerschaft kommen kann?
Das ist mir in Sachen Hormonhaushalt ein echtes Rätsel... Wir sind doch alle so darauf bedacht, den "perfekten Moment" in Sachen Hormonen zu erreichen und dann sowas 😬.
Ich wünsche dir, dass du dich nun entspannen kannst, du bist so viel weiter, als viele von uns... ❤️
Melde dich wegen deinem neuen HCG-Wert! 😘

@me:
Bei uns tut sich einiges. Gerade habe ich viele Termine (meist am Telefon) mit Ärzten.
Gestern waren wir beim Andrologen.
Er schickt uns in eine Uniklinik, falls wir die Spermien genetisch untersuchen lassen wollen. Ansonsten gibt es - jedenfalls in Sachen Gesundheit - keine Auffälligkeiten bei meinem Mann. 😍
Er war allerdings skeptisch, wie es zu so tollen Befruchtungsrate kommen kann und dennoch nicht zur Einnistung.
Heute werde ich dort anrufen und mal erfragen, wie lange die Wartezeiten sind.

Hatte auch noch einmal ein Gespräch mit meinem Gyn, der mich ja auch operiert.
Haben uns - nach dem Gespräch mit der TCM-Ärztin - darauf geeinigt, dass wir den linken Eileiter entfernen werden.
Wollte gerne auch eine erneute Biopsie der SH haben, die müsste ich aber in der KiWu machen.
Nun warte ich also diesbezüglich den Bericht und die Histo der OP ab und dann entscheiden wir weiter, was wir machen.

Ich nehme jetzt: TCM Kräuter, Resveratrol, Vit D3 und K2, Selen, Vit C, Omega 3 und Folsäure.
Na hauptsache, es bringt auch was 😬💪😅

Liebste Grüße,
Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 02.03.2021 06:22
@wiwi:
Möchtest du wieder mit auf die Liste?? 😘


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 02.03.2021 06:35
Guten Morgen,

das hört sich bei dir echt spanned an Aprilkind. Ich hoffe und wünsche euch, dass der Weg der viele Untersuchungen zum Ergebnis und Erfolg führt.winkewinke

@Nanawy: Wir wohnen in der Nähe von Frankfurt (50km).


@me: Ja ich hatte die Pille im Vorzyklus, aber noch nie so eine schwache Blutung wie jetzt. Es liegt vielleicht daran, dass ich die Pille 24 Tage genommen hab. Keine Ahnung.

@all: Schönen TagBlume

LG
wiwi


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.03.21 06:37 von wiwipooh.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 02.03.2021 10:55
Hallo zusammen,

@ Liste ich darf in "Stimu" rutschen..... Ich wars nicht

Gestern, nach über 1 Jahr Pause, ging es mit der ersten Spritze los.
Die letzten Monate waren nicht so toll ..

und irgendwie kann ich es kaum fassen, dass wir wirklich starten...

Ganz liebe Grüße Blume


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 02.03.2021 11:41
Hallo Mädels,

ich danke euch sehr für eure lieben Worte während der vergangenen Tage! In den letzten Tagen war ich sehr traurig und mutlos, aber langsam geht es etwas bergauf. Allzu viel Hoffnung, dass es irgendwann mal klappt, habe ich zwar immer noch nicht, aber langsam kommt zumindest wieder das Bewusstsein zurück, dass auch ein kinderloses Leben lebenswert wäre. Irgendwann, so sage ich mir immer wieder, ist diese Zeit beendet, egal ob mit oder ohne Kind. Irgendwann gibt es keine dauernden Untersuchungen und Behandlungen mehr, irgendwann ist Corona Vergangenheit und wir können einfach wieder normal in den Tag hinein leben, im Café sitzen, Reisen fürs nächste Jahr planen, ohne zu überlegen, was dann wäre, wenn man schwanger ist oder gerade stimuliert... Mal ehrlich, Corona und Kinderwunschbehandlungen im Doppelback empfinde ich wirklich als Psychoterror!!

Dass mir an PU+14 gesagt wurde, der Bluttest sei nicht zuverlässig, hat mich richtig geärgert. Ich finde es einfach gemein von der Praxis, Frauen in dieser Situation noch Hoffnungen zu machen, denn nach allem, was ich gelesen habe, ist es wissenschaftlich ausgeschlossen, dass bei einem nicht nachweisbaren hCG-Wert bei ES+14 eine Schwangerschaft besteht, und schon gar keine intakte. Ich habe also meine Medis abgesetzt, einen großen Cocktail getrunken und so langsam kommt ganz leicht meine Mens durch. Gestern habe ich mit meiner Ärztin telefoniert und sie möchte nach einem Monat Pause mit dem Kryotransfer weitermachen, u.z. nochmal unter identischen Bedingungen, also wieder mit IVIG. Mir fällt es schwer, daran zu glauben, dass der Versuch anders laufen wird, denn sie sagte selbst, dass es sehhhr unwahrscheinlich sei, dass es an der Blastoqualität gelegen hat. Aber sie weigert sich, Granocyte zu verordnen, und glaubt nicht an Intralipid und meinte dann selbst: Andere Wege gibt es nicht, Sie haben ja alles ausgeschöpft. Tja, also versuchen wir es nochmal so.

Am 1. September habe ich dann einen Termin bei Prof. Würfel in München. Ich weiß noch nicht genau, wie wir das machen sollen, denn eigentlich wollte ich mich für September auf neue Jobs bewerben. Vielleicht muss ich mich dann also doch erst für Oktober bewerben, auch wenn es mich ärgert, dass der Schritt dann wieder verschoben wird. Aber ich kann ja schlecht meinem neuen Arbeitgeber sagen, dass ich am ersten Arbeitstag leider nach München fahren muss. Und früher anfangen - das schaffe ich einfach nicht. Ich unterrichte bis Ende Juli und danach möchte ich einfach einen Monat Pause haben und nicht direkt in einen neuen Job starten.

Das ist also mein Stand gerade... Den nächsten Monat möchte ich nutzen, um wieder etwas fitter zu werden. Ich gehe wieder zur TCM, darauf freue ich mich schon, und will endlich mal wieder etwas mehr Sport machen. Hoffentlich halte ich die guten Vorsätze durch.

@ Mondscheinkatze: Vielen Dank für deine Infos zu Prof. Würfel! Ich finde es auch schlimm, dass mein Mann gerade nirgendwohin mitkommen darf. Nicht einmal als ich letztes Jahr kurz schwanger war, konnte er auch nur einen Ultraschall sehen, und Fotos habe ich damals nicht bekommen. Irgendwie macht das die ganze Behandlung noch technischer und schwerer.

@ Bougainvillea: Ganz lieben Dank auch für deine Worte! Die Geschichte von Deinem Mann überrascht mich nicht, es gibt einfach so viele tolle Wissenschaftler, die von den prekären Verhältnissen an den Unis vergrault werden. Wie gut, dass er zufrieden dort ist, wo er gelandet ist! Ich bin übrigens Sozialwissenschaftlerin.
Schön, dass bei deiner Biopsie nichts herauskam, und es freut mich, dass du mit der neuen Ärztin gut zurecht kommst. Ich wünsche dir von Herzen, dass dieses Mal alles besser läuft als bei der letzten ICSI! Übrigens habe ich auch jeden Monat schlimme Krämpfe und Schmerzen. Ich weiß nicht, wie oft ich damit schon beim Arzt war, der immer meinte, das sei halt bei machen Frauen so. Ich bin gespannt, ob Akupunktur mir dabei auch etwas wird helfen können.

@ Aprilkind: Deine Worte und Tipps haben mir in den letzten Tagen sehr geholfen - Danke! Ich freue mich, dass du wieder voller Mut bist. Dein und Mann und du werdet ein Kind haben! Und ich werde mir eine Scheibe deines Muts abschneiden. Und gut, dass du bald die HSK/LSK machst. Den Eileiter würde ich auch herausnehmen lassen, dann hast du eine Sorge weniger. Dass mit dem Andrologen finde ich interessant. Ich habe ja schon massenhaft Untersuchungen gemacht, aber bei meinem Mann wurden lediglich Spermiogramme erstellt. Gibt es denn irgendwelche Hinweise, weshalb man diese genetische Untersuchung der Spermien machen sollte? Also empfiehlt sich das auch bei normalem Spermiogramm (bei meinem Mann sind alle Werte i.O., nur die Morphologie ist grenzwertig)?

@Ladybird: Viel Glück für die HSK morgen!!

@ Nanawy: Es tut mir leid, dass es bei dir auch nicht geklappt hat. Ob du gleich weiter machen willst oder nicht, hängt eigentlich ganz allein davon ab, wie du dich damit fühlst. Medizinisch spricht nichts dagegen. Ich habe bei meinen ersten IVFs den Kryotransfer immer gleich im Folgemonat gemacht, einfach weil ich weitermachen wollte. Bei IUIs hätte ich es sicher auch so gemacht. Dieses Mal merke ich aber, dass ich psychisch eine Pause brauche, deshalb warte ich einen Monat. Schau ganz allein danach, womit du dich besser fühlst.

@ Gamora: Ich freue mich so, dass sich deine Schwangerschaft gut entwickelt!! Wenn man schon einen Dottersack und embryonale Anlagen sieht, ist das ein super Zeichen. Bei mir damals sah man nur eine gähnend leere Fruchthöhle. Ich hoffe, dass du dich mit der Zeit mehr entspannen kannst. Wir alle wissen, wie schwer das ist. Aber mit jeder Woche, die vergeht, ist die Statistik mehr auf deiner Seite!

@ Wiwipoh: Die Mens ist sicher wegen der Pille so schwach. Bei meiner 2. IVF hatte ich auch nur ganz leichte Blutungen. Die Ärztin damals meinte, da man ja schon so früh mit den Spritzen anfängt, ändert das die Blutung irgendwie... Ich wünsche Dir alles Gute für die Stimu!

@ all: Schön, dass es diese Gruppe gibt, das hilft mir sehr! Ich denke an euch! Und bitte seid nicht böse, falls ich jemanden vergessen habe.

Liebe Grüße
Lenulila


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 02.03.2021 12:52
@Lenulila:
Bei meinem Mann ist es genauso. Nur die Morphologie passt nicht ganz.
Der Urologe hat es ganz einfach begründet: Da wir jedes Mal ein annehmliches Spermiogramm hatten und die Befruchtungsrate, sowie die Entwicklung der Embryonen gut war (gute Blasto-Rate) und bei mir nach der anstehenden HSK/ LSK alles aus dem Weg geräumt ist (wir haben ja auch immunologische Probleme mit der aktiven Immunisierung aus dem Weg geräumt), kann er sich gut vorstellen, dass es etwas genetisches sein könnte. Auch das Sperma kann somit verantwortlich für eine fehlende Einnistung sein, so sagt er.
Erstmal machen wir die LSK und schauen mal, was dabei raus kommt.
Plus das ganze "Zeug", was ich nebenher noch mache 😬.
Und dann denke ich, machen wir erstmal einen Versuch. Es sei denn, ich muss nach der LSK sehr lange pausieren. Dann werden wir den Weg wohl vor einem weiteren Versuch auf uns nehmen. Wieso dann Zeit verschenken?

Danke für deine lieben Worte. Ich bin aber auch nicht immer so stark.
Nach meinem letzten Negativ war ich so down wie noch nie. Hat ein bisschen länger gedauert, bis ich wieder nach vorne schauen wollte...
Aber ja, ich bin ein "Macher", still sitzen kann ich nicht gut.

Ich wünsche dir für deinen Pausenmonat, dass du Sonne und Kraft tanken kannst, um dann gestärkt in die nächste Kryo starten zu können.
Zum Thema Granocyte: ich kann dir nur sagen, höre auf dein Gefühl. Wenn du denkst, du brauchst es, vielleicht ist da was dran.
Ich hätte schon vor einem Jahr auf mein Gefühl hören sollen, dann wären mir viele schwarze Löcher erspart geblieben... 😘

Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 02.03.2021 14:30
Hallo Ihr Lieben,

vielen lieben Dank für eure Worte. Ihr habt sicher recht, ich versuche nicht so viel Panik zu schieben und den Moment zu genießen. Manchmal gelingt es, manchmal nicht. Die Angst sitzt eben doch tief. Ich bin froh, meinen Mann an meiner Seite zu haben. Er ist so eine große Stütze.

@ nanawy: Es tut mir sehr leid, dass auch du negativ getestet hast. Ich drücke dich mal fest. Bin gespannt, wie dein nächster Versuch aussieht.

@ wiwi: Ich glaube man kann gar nicht entspannt sein. Es hängt so viel Emotion in einem Versuch. Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass der Versuch problemlos läuft.

@ Aprilkind: Dazu hat bis jetzt noch keiner was gesagt. Ich habe es aber auch schon öfter mal gelesen, dass Frauen bei der DR schwanger wurden. Ob das damit zusammenhängt? Habe sogar eine Bekannte, bei der es auch 2x so war, leider 2x mit FG.
Das mit dem Andrologen und Gyn klingt doch auch gut. Schön, dass sich nochmal etwas tut bei euch. Daumen sind gedrückt, dass die passende Stellschraube gefunden wird.
Ich wünsche es euch allen so sehr.

@ pustebluemel: Ich wünsche dir eine gute Stimu.

@ Lenulila: Manchmal braucht man einfach wieder Zeit, um nach vorne zu sehen und Trauer gehört einfach auch in unser Leben.
Schön, dass du einen Termin bei Prof. Würfel hast, auch wenn der erst in einer gefühlten Ewigkeit ist. Ich kann deine Ärztin ein wenig verstehen, denn letztendlich ist natürlich ein Versuch mit IVIG so gesehen kein Versuch. Ich hoffe, dass es euch im nächsten Zyklus Glück bringt. Wäre bei euch denn eine PID denkbar/sinnvoll? Macht man das bei Einnistungsversagen? Ist in Dtl. ja leider mit großem Aufwand verbunden.

GLG
Gamora


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 02.03.2021 15:54
@ Aprilkind: Was es nicht alles gibt - immer wenn ich denke, wir haben (fast) alles untersuchen lassen, stoße ich wieder auf etwas Neues. Ich finde euer Plan klingt sehr vernünftig. Und ich habe mir die Spermien-Genetik gleich mal auf die Liste all dessen geschrieben, was wir u.U. machen wollen, falls wir mit unseren Kryos kein Glück haben. Dann wollen wir uns im Herbst/Winter nochmal komplett durchuntersuchen lassen, also alles Immunologische klären, was bislang nicht untersucht wurde, und ich möchte dann auch nochmal eine LSK machen.

@ Gamora: Ja, du hast Recht, Trauer gehört dazu. Diese Zeit lehrt mich sehr viel über Demut und darüber, was im Leben wirklich zählt.
Für eine PID würden wir in Deutschland nicht die Erlaubnis bekommen, weil ja keine genetische Indikation gegeben ist (ich finde diese strenge Gesetzeslage hier sowas von veraltet!). Eine Polkörperdiagnostik könnten wir machen, das ist aber recht teuer. Ich habe das auf meiner Liste für die Zukunft stehen, vielleicht werden wir es bei der nächsten IVF-Runde machen. Allerdings sagt auch meine Ärztin, dass sie nicht an einen Gendefekt der Embryonen glaubt. Denn dann würde es ja hin und wieder zu einer kurzen Einnistung mit biochemischer Schwangerschaft kommen. Komischerweise sehen meine Blastos ja immer bis zum Transfer märchenhaft aus, nisten sich dann aber gar nicht ein. Dh es würde sich um einen Defekt handeln, der sich immer an Tag 6/7 auswirkt, was nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich ist.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 03.03.2021 07:51
@Lenulila:
Bei uns ist es echt ganz genauso wie bei euch.
Haben die schönsten Embryonen, alle in bester Qualität.
Und sobald sie zurück kommen, tut sich nix mehr.
Da kann der Fehler entweder 1. nur in meiner Gebärmutter liegen oder 2. ein verstecktes genetisches Problem vorliegen. So sehe ich das!

Wurde bei dir eine LSK gemacht? Eine HSK?
Und wenn ja, was kam dabei raus?

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 03.03.2021 07:55
@ladybird:
Viel Glück bei deiner HSK heute!!! 🍀
Melde dich, wie es gelaufen ist. 😘


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.03. - 07.03.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 03.03.2021 10:25
@ Aprilkind: Du hast Recht, unsere Situationen ähneln sich wirklich stark! Wir haben jedes Mal eine super Blasto-Rate und alles sieht fein aus, aber dann nisten sie sich nicht ein. Mir wurden inzwischen 10 Blastos übertragen, von denen sich nur eine eingenistet hat, und das war dann ein Windei. Da Windeier fast immer einen Chromosomenfehler haben, finde ich es bis heute komisch, dass es gerade dieser Embryo geschafft hat, sich einzunisten. Das war auch der einzige Transfer, wo mal eine Blasto nicht so toll aussah...

Wir sind eigentlich überzeugt davon, dass es am Endometrium liegen muss, also irgendeine immunologische Reaktion oder unterbliebene Einnistungshilfe, die mein Körper leisten sollte, gestört ist. Aber was du geschrieben hast, hat mich natürlich auch zum Nachdenken gebracht. Was mich dabei aber einfach skeptisch macht, ist dass es ja nie zu einer Einnistung kommt. Denkst du wirklich, es ist möglich, dass an Tag 5 noch alles super aussieht und sich ein genetischer Fehler dann IMMER an Tag 6/7 zeigt, wo die Einnistung stattfinden sollte? Würden sich genetisch defekte Blastos nicht hin und wieder mal zumindest für ein paar Tage einnisten?

Ich habe Ende 2019 eine LSK/HSK gemacht, damals wurden lediglich zwei kleine Endo-Herde im linken Bauchraum gefunden. Anfang dieses Jahres habe ich nochmal eine HSK gemacht, ohne Auffälligkeiten. Ich habe aber seit Jahren, eigentlich seit ich die Pille abgesetzt habe, immer Schmerzen auf der rechten Seite, ich denke im rechten Eierstock, wo bei der LSK nichts gefunden wurde. Daher überlege ich, im Herbst/Winter nochmal eine LSK zu machen. Vielleicht wurde damals ja etwas übersehen? Andererseits bin ich auch hier skeptisch: Könnte Endometriose am Eierstock wirklich dauerhaft für das Einnistungsversagen ursächlich sein?

Vor ein paar Tagen bin ich noch auf einen neuen Gedanken gestoßen. Bei mir wurde bisher immer nur nach Bakterien gesucht, um eine Endometritis auszuschließen. Scheinbar können aber auch bestimmte Herpes-Viren (HHV-6A) die Einnistung verhindern. Ich hatte trotz Impfung (!) in den letzten Jahren einen auffälligen PAP-Abstich mit verschiedenen HPV-Virenstämmen. Außerdem hatte ich nach einer Windpockenerkrankung in der Kindheit vor ein paar Jahren eine Gürtelrose. Das ist für "junge" Menschen eher untypisch, denn normalerweise hält das Immunsystem die Windpockenviren in Schach und sie brechen nur bei immungeschwächten/alten Menschen in Form einer Gürtelrose aus. Daher frage ich mich, ob mein Immunsystem nicht vielleicht auch diese anderen Herpes-Viren in der Gebärmutterschleimhaut duldet? Dagegen könnte man aber im Zweifel gar nichts machen. Naja, ich habe vor, meine Ärztin zu fragen, ob man einen Test auf diese Viren machen kann. Aber mein Mann verdreht schon die Augen. Er befürchtet (zu Recht), dass ich von einer Untersuchung zur nächsten haste und immer, wenn ich meine, alles getestet zu haben, wieder auf etwas Neues komme. Ich hätte nie gedacht, wie viele Schräubchen passen müssen, damit ein Kind entsteht.

Hier ist der Bericht zu den Herpes-Viren:

[www.praxisvita.de]




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021