Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Bitte um schnellen Rat: Bluttest an PU+14 negativ - Klinik will, dass ich Medis weiternehme
no avatar
   Lenulila
schrieb am 26.02.2021 17:31
Guten Abend,

dieser Tage überhäufe ich das Forum mit Fragen - bitte seht mir das nach, ich gelobe Besserung!

Nachdem meine Urintests negativ waren, war ich heute (PU+14) beim Bluttest. Nun kam der Anruf aus der Klinik: Beta-hCG war zwar nicht nachweisbar (unter 2,5), aber ich hätte nicht heute zum Bluttest kommen sollen, der sei 9 Tage nach Blastotransfer noch nicht sicher. Ich soll nun bis Mittwoch meine Medikamente weiter nehmen und dann erneut zum Test kommen.

Meine alte Klinik hat immer an PU+14 einen Bluttest gemacht und dafür ist es doch auch ganz egal, wann der Transfer stattfand, oder? Ist es wirklich möglich, dass ein Bluttest 14 Tage nach dem ES noch negativ ist? Ich fühle mich überhaupt nicht schwanger und möchte mir keine falschen Hoffnungen machen. Eigentlich wollten wir heute Abend zum Trost einen Wein trinken, ein heißes Bad nehmen, morgen eine große Fahrradtour machen. Alles Dinge, die ich nicht machen würde, wenn es noch Hoffnung auf ein gutes Ende gäbe. Und vor allem würde ich gerne das Utrogestan absetzen, weil es bei mir den Folgezyklus stets um Wochen verschiebt und ich seit Tagen PMS habe.

Ich wäre sehr dankbar für einen Rat!

Lenulila


  Re: Bitte um schnellen Rat: Bluttest an PU+14 negativ - Klinik will, dass ich Medis weiternehme
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 26.02.2021 19:40
Hallo Lenulila,
einen Rat zu geben halte ich für nicht möglich. Das ist eine sehr persönliche Entscheidung, denn letztendlich müsstest im Falle eines Hcg-Wunders du selbst ja die Konsequenzen tragen.

Inhaltlich kann ich dir sagen, dass auch mehrere meiner Kliniken PU+14 für verfrüht hielten, um einen Tests zu machen. Ein Arzt sagte mir mal, er habe schon Pferde kotzen sehen.
Ich bin nun seit 13 Jahren sehr intensiv im Thema Kinderwunsch aktiv. Ob es kotzende Pferde gibt, weiß ich nicht, aber von "HCG unter 2,5 an Pu+14 und doch schwanger" habe ich nie gehört oder gelesen und würde das für mich als so unrealistisch abtun, dass ich selbst auch bis spätestens PU+15 Medikamente genommen und dann abgesetzt habe. In meinen eigenen vielen Transfers war es so, dass spätestens PU+12 Urintests positiv sein mussten, um normale HCG Werte im Blut anzuzeigen und PU+11 musste ein Bluttest positiv sein, um schwanger zu sein. Dann natürlich mit entsprechend niedrigen Werten (um 9).

Ich habe mit Fr. Dr. Reichel-Fentz mal über dieses Thema gesprochen. Sie sagte mir sie halte PU+14 einen Wert ab 100 für stabil, Werte zwischen 50 und 100 für "alles möglich" und unter 50 wäre sie zurückhaltend mit Prognosen.

Ich würde das Trostprogramm durchziehen, weil ich für mich eine Schwangerschaft unter diesen Bedingungen ausschließen würde.

LG
Juna


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.21 19:43 von Juna30.


  Re: Bitte um schnellen Rat: Bluttest an PU+14 negativ - Klinik will, dass ich Medis weiternehme
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 26.02.2021 19:41
Sorry, doppelt


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.21 19:42 von Juna30.


  Re: Bitte um schnellen Rat: Bluttest an PU+14 negativ - Klinik will, dass ich Medis weiternehme
no avatar
   Lenulila
schrieb am 26.02.2021 21:15
Ich danke Dir für Deine - wie immer - sehr ausführliche und einfühlsame Nachricht, liebe Juna.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021