Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 21.02.2021 19:02
Warteschleife beten Viel Glück!



In Stimu/ Behandlung Arzt

Bougainvillea____________________4. ICSI, 1. Folli-Tv 04.03.
Elijana2021_____________________ 2. ICSI, 1. Folli-Tv?


Warten auf Stimubeginn Ich bin konfus

Kate87__________________________2. IVF, Februar
monlu__________________________ 5. ICSI, Februar
Rolli86__________________________2. ICSI/ 3. Kryo
Snail-on-the-road________________6. IUI
Nanawy_________________________2. IUI, März?
Ladybird1984___________________ 1. IVF/ 2. Kryo, März 03.03.
milhetmama____________________ 3. ICSI, Mitte April
MeinkleinesAprilkind ____________1. NC-ICSI, 15.04. LSK+HSK


später geplante Behandlungen Ich hab ne Frage

Anitram83______________________ 1. ICSI/ 1. Kryo oder 2. ICSI
Her-Mina________________________2. ICSI
kadi89__________________________ 1. IVF/ 1. Kryo oder 2. IVF
Katja1985_______________________1. IVF
Lenulila_________________________ 3. IVF/ 1. Kryo
Madame Sorgengeist____________6. IVF/ICSI
Marie1910______________________ 6. ICSI
Pustebluemel___________________ 4. ICSI
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 2. Kryo oder 4. ICSI


frisch positiv getestet Elefant

Gamora83______________________ spontan schwanger BT & US 01.03.
dorcca__________________________5. ICSI/ 1. Kryo, Blasto SET schwanger 👶
Joela___________________________ 2. NC-IVF, 7-Zeller+8-Zeller DET schwanger
cs85____________________________4. ICSI/ 1. Kryo, 6-Zeller DET schwanger 👶
Leli2020________________________ 2. ICSI, 8-Zeller DET schwanger 👶 👶
Sophie94_______________________ 2. IVF, Blasto DET schwanger 👶
Sitael___________________________1. ICSI, 8-Zeller DET schwanger
mimu6a_________________________1. Mini-ICSI, 4-Zeller+10-Zeller DET schwanger 👶
wunsch2015____________________ 1. ICSI, 1. Kryo, 8-Zeller + frühe Morula DET schwanger 👶
milli2020________________________5. NC-IVF, frühe Morula SET schwanger 👶


Infos zu anderen Schwangeren findet ihr im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!Liebe


wir trauern...


... um Her-Mina's 🌟 5. SSW (Februar '21) 😔

... um Kadi's 🌟 ? SSW (Dezember '20) 😔

... um Margerritta's 🌟 8. SSW (November ´20) 😔

... um Snail's 🌟 7+0 (November '20) 😔

... um Blumennest's 🌟 9. SSW (August '20) und 🌟🌟 am 17.08.20 😔

... um Bougainvillea's 🌟🌟 FG am 29.07.20 😔

... um Küstenkind's 🌟 FG an 5+2 (Juli '20) 😔



@an alle Neuen: Herzlich willkommen!

Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden nach einiger Zeit aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht. knutsch


4 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.02.21 11:34 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 21.02.2021 19:16
Hi Mädels,

@Bougainvillea:
Lieb, dass du nach mir fragst.
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Job!
Ich sehe es ähnlich wie Leli. Der Lauf des Lebens ist eben so, dass Frauen unter 50 (ca.) schwanger werden können.
Du musst dich nicht rechtfertigen. Natürlich ist es nicht so prickelnd in der Probezeit. Aber andererseits weiß man nie, wann genau es wieder klappen wird.
Ich freue mich sehr mit dir über dieses schöne Ereignis. ❤️

Mir geht's etwas besser. Habe mich echt sehr über den Arzt aufgeregt. Ihn zur Rede stellen, werde ich nicht. Die Praxis ist einfach mit 700 km Entfernung zu weit weg.
Andererseits sehe ich es aber auch so, dass ich meinen Mann nicht kennengelernt hätte, wenn mein Leben nicht genauso gelaufen wäre.
Also versuche ich, es einfach hinzunehmen und habe für die Zukunft beschlossen, alles noch mehr zu hinterfragen, als jetzt schon.

Auf die OP habe ich noch immer keine Lust, allerdings steigt auch die Neugierde, was wohl raus kommt und in wie fern es sich auf den Kinderwunsch ausgewirkt hat.
Mein Bauchgefühl wird mich sicher nicht täuschen und ich bin mir mit jedem Tag, den ich darüber nachdenke sicherer, dass es beides sein wird: Endo und Hydrosalpinx.

Wir werden es sehen 🤷😬

Habt einen guten Start in die Woche. Ab morgen gibt es hier wieder Präsenzunterricht und ich werde vormittags wieder in der Schule sein ❤️

Schlaft gut,

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 22.02.2021 09:29
Guten Morgen Ihr Lieben,

leider kam ich am Wochenende doch nicht zum weiteren Antworten.

@Bougainvillea: auch von mir herzliche Glückwünsche zur neuen Stelle. Da man nie weiß, wann es klappen wird/könnte, mach dir nicht so große Gedanken. Ich glaube, dass Frauen, die spontan schwanger werden können, sich hierzu weniger Gedanken machen. Natürlich können Sie einfacher sagen "Wir pausieren jetzt 3 Monate" oder so. Und jeder Arbeitgeber weiß, dass Frauen bis zu einem gewissen Alter Kinder bekommen können. Vorallem wenn man im bisherigen Job nicht ganz glücklich ist, ist es das Beste, was man machen kann. In der Beziehung mit meinem Ex-Mann saß ich auch lange auf einer Stelle, zum einen, weil er öfter seinen Arbeitgeber gewechselt hat, aber auch allem voran wegen dem Kinderwunsch und der stetigen Hoffnung, dass man bald schwanger ist und dann eh nicht mehr hin muss. Ich bereue es heute, diese Veränderung nicht schon vorher vorgenommen zu haben.

@ Aprilkind: Schön, dass du dich etwas mit der Situation arrangiert hast. Die Frage ist ja auch, welchen Sinn hätte es den Arzt nach so langer Zeit damit zu konfrontieren? Ich bzw. mein Ex hatte ja ein ähnliches Erlebnis mit seinem Urologen. Er ist damals wegen eines SGs dort hin. Der Arzt hat ihm gesagt, es wäre alles super, sogar überdurchschnittlich. Also dachten wir jahrelang es liegt nur an mir. Für den Besuch der Kiwu haben wir dann das Ergebnis in Schriftform angefordert. Dort stand auch Normozoospermie, aber beim googlen und in der Kiwu kam das böse erwachen. Mit so einem SG war es nahezu aussichtslos auf normalem Weg ss zu werden. Wir haben da auch bestimmt 5 Jahre in den Sand gesetzt. Das hat mich dann auch extremst geärgert. Aber diese Zeit kann einem niemand wieder geben.
Und auch wie du schreibst, vlt. musste es so kommen, damit wir heute die Personen sind, die wir sind.
Zur TCM-Ärztin: Das klingt ja wirklich gut und auch plausibel. Auch toll, dass sie sich echt so viel Zeit genommen hat. ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die OP und der nächste Versuch dann den Erfolg bringt.

@ Ladybird: Über das Verhalten deiner Freundin kann man sich wirklich ärgern. Ich bin ja eher für offene Kommunikation. Klar ist es für die Freundin vlt. auch schwer und sie weiß nicht, wie es sagen soll, aber so lange zu warten. Diese Erfahrung hatte ich zum Glück noch nicht. Dafür war es in letzten Jahren gefühlt eher so, dass, gerade die Kollegen, alle Eltern geworden sind und es wohl auch bis auf bei einer Kollegin, immer einfach so und ganz reibungslos gelaufen ist. Es war wirklich so, kaum war ein Kind auf der Welt, kam schon der nächste um die Ecke. Das war teilweise schon echt hart, auch gerade nach meiner Fehlgeburt.

@ Trulla: Boah das ist ja mal mehr als blöd. Bei unserer Klinik habe ich das so noch nicht mitbekommen. Die werden natürlich auch etwas steuern, aber gerade wenn einem die Zeit im Nacken sitzt, sind 2-3 Monate eine gefühlte Ewigkeit. Ich würde da auf jeden Fall auch nochmal mit der Klinik sprechen und darauf bestehen, dass sie dich zumindest im nächsten Monat mit einplanen.

@ lenulila: In der Situation entspannt zu bleiben, ist auch wirklich schwer. Auch wenn man sich versucht abzulenken. Die Ängste und Sorgen kann man nun mal nicht einfach so beiseite schieben. Wenn es dir gut tut, nimm dir beim nächsten Versuch die Zeit, evtl. auch in Form einer Krankmeldung.

@ Hermina: Ich drücke dir die Daumen, dass dein HCG regelgerecht fällt. Ich kann dich in gewisser Weise gut verstehen. Irgendwann hat man seine persönliche Grenze erreicht. Und du/ihr musst es jetzt ja auch nicht schlussendlich entscheiden, ihr könnt ja auch erstmal eine längere Pause einplanen. Ihr werdet euren Weg finden und wenn sich "aufhören" richtig anfühlt, dann wird es der richtige Weg sein.

@ me: Vielen lieben Dank euch allen für die Glückwünsche. Ich selbst war ab Freitag extrem angespannt, weil plötzlich fast alles an Symptomen weg war, nur noch ganz wenig Brustspannen war vorhanden und ich dachte schon, dass es das war. Zu allem Übel hatte ich nach dem US am Donnerstag eine leichte Schmierblutung, wohl eine Kontaktblutung, aber das hat mich dann ziemlich fertig gemacht. Hatte in der ersten Schwangerschaft ja auch immer mal wieder leichte Blutungen und das triggert mich doch mehr als ich dachte. Seit heute Nacht habe ich wieder mehr Brustschmerzen ^^. Diese Woche Wartezeit bis zum nächsten Termin macht mich gerade ganz fertig.

Ich drücke euch alle trotzdem mal ganz feste.

LG
Gamora


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 22.02.2021 11:29
Guten Morgen!

@ Gamora: Schön, von dir zu lesen! Die Wartezeit ist wirklich furchtbar, aber bisher sieht bei dir alles gut aus!

@ Nanawy: Wie geht es dir inzwischen? Ich hoffe, du schaffst es weiterhin, so entspannt zu bleiben. Das ist toll!

@ Ladybird: Es tut mir sehr leid, dass der Versuch nicht gut ausgegangen ist. Ich kenne dieses Gefühl am Zyklusende, wenn die Hoffnung sich auflöst und man in ein Loch fällt. ABER du hast so viele Eisbärchen, dass du bald einen neuen Versuch starten kannst! Und dann geht es dir bestimmt auch wieder besser (hoffentlich jetzt schon). Und dass der erste Versuch gleich zum Ziel führt, ist einfach extrem selten, auch wenn das nur ein schwacher Trost ist.

Wegen Job: Hm ja, ich habe mich missverständlich ausgedrückt bzw. es fällt mir schwer, das zu erklären. Ich mag meinen Job bzw. mochte ihn immer und habe mich sehr damit identifiziert. Aber meine wissenschaftliche Arbeit besteht nun mal zum großen Teil darin, allein am Schreibtisch zu sitzen und Texte zu schreiben, und ich merke, dass mir das zunehmend nicht gut tut. Je länger der Lockdown dauert (sodass ich auch meine Lehrveranstaltungen per Video aufzeichnen muss, also gar keinen Austausch mit Menschen mehr habe) und je mehr IVF-Runden ich hinter mich bringe, desto mehr wünsche ich mir einen Job, der mir a) mehr Sicherheit gibt und mich b) besser ablenken könnte. Es fällt mir zunehmend schwerer, mich aufs Schreiben zu konzentrieren, wenn meine Gedanken so sehr um den Kinderwunsch kreisen. Und dann kommen eben dauernd Mails, die beantwortet werden wollen, es gibt immer etwas zu Organisieren und das Befristungsende rückt immer näher, während ich wenig gebacken bekomme. Das macht mich dann wieder umso wütender auf die Ungerechtigkeit des Lebens, weil ich weiß, dass ich vor diesem ganzen Kinderwunschschlamassel sehr konzentriert arbeiten konnte, während ich mich jetzt nur noch durch den Tag quäle. Nachts schießen mir dann plötzlich die Gedanken in den Kopf, wie das alles werden soll, wenn ich nächstes Jahr arbeitslos bin und immer noch in der Behandlung sein sollte oder wie ich einen Pendel-Job in einer anderen Stadt annehmen soll, falls ich dann endlich mal schwanger sein sollte oder ein Baby habe. Das alles war einfach nicht so geplant. Ich wusste, dass Jobs in der Wissenschaft unsicher sind. Aber ich dachte immer, dass meine Familienplanung mit Mitte 30 abgeschlossen sein würde. Ich habe in den letzten Tagen viel darüber nachgedacht und mich nun mehr und mehr dazu entschlossen, noch dieses Semester in meinem Job zu bleiben, mich aber im Laufe des Frühlings/Sommers auf andere Stellen zu bewerben und im Herbst einen Neuanfang zu machen. Mir macht der Schritt viel Angst, aber ich ich MUSS etwas ändern. Es bringt nichts, mir zu sagen, dass ich diesen Job bisher immer machen wollte - denn jetzt merke ich, dass er meiner psychischen Gesundheit einfach nicht gut tut.

@ Bougainvillea: Wie du meinen Ausführungen hier an Ladybird entnehmen kannst, versuche ich auch gerade meinen Mut zusammenzukratzen und den Job zu wechseln. Daher kann ich dir nur sagen: Chapeau und herzlichen Glückwunsch! Und ich würde die ICSI wie geplant durchführen. Niemand weiß, was kommt, wir alle wissen ja inzwischen, wie schwer das alles planbar ist. Ich würde die Behandlungen dann machen, wenn sie dir passen. Falls es nicht klappt, ist der Job sowieso kein Problem. Falls es klappt, wirst du so glücklich sein, dass sich für alles andere auch eine Lösung finden lässt, da bin ich mir sicher!

@ Aprilkind: Ich bin auch sehr gespannt, was bei deiner OP herauskommen wird! Und ich denke wie du: Ich glaube zwar nicht ans Schicksal, aber dennoch sehe ich das Gute darin, dass es mit meinem Ex-Mann nicht geklappt hat, sonst hätte ich meinen jetzigen Mann nicht kennengelernt. Wut ist ganz selbstverständlich (bei dir auf den blöden Arzt, bei mir auf meinen Ex), aber am Ende geht es einem selbst besser, wenn man sich sagt, dass man die Vergangenheit nicht ändern kann, sie auch Gutes hervorgebracht hat, und man damit Frieden schließt.

@ me: Ich bin heute PU+10 und fühle mich leider extrem unschwanger und bin sehr pessimistisch. Ab PU bis ca. Freitag hatte ich extrem schmerzende und spannende Brüste und seit Samstag hat der Schmerz plötzlich nachgelassen. Heute ist mein Bauch wieder flach, meine Brüste sind weich und schmerzen gar nicht mehr und ich habe seit gestern extreme Kopfschmerzen und fühle mich irgendwie traurig und schlecht. Sprich: genauso, wie bei allen negativen Versuchen. Ich glaube, mein Körper merkt, wenn sich nichts eingenistet hat, und stellt dann gleich die Hormonproduktion ein. Nach so vielen Transfers kenne ich dieses furchtbare Hormonloch einfach und mir graut vor den nächsten Tagen. Und ich wälze schon wieder die Frage nach dem WARUM. Die Blastos waren so gut entwickelt, ich habe das IVIG bekommen... Woran liegt es bloß?

Ich grüße euch alle lieb
Lenulila


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 22.02.2021 14:18
@Lenulila:
Hast du mal getestet??? Kann ja immer alles und nichts heißen. Und ich kenne das Gefühl so gut, wenn man meint zu wissen, wie es ausgeht. 🙄
Aber vielleicht hilft ein Test? Oder willst du gar nicht testen?

@Gamora:
Danke für deine lieben Worte. 😘 Drücke dir weiterhin die Daumen, dass du die Zeit bis zum nächsten Termin gut rum bekommst 💕.
Wenn bei uns der nächste Versuch nicht klappt, dann vielleicht der übernächste. Ich setze mich da selbst nicht so unter Druck. Mehr als 3 Mini-ICSI werden wir aber bestimmt nicht mehr machen.

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Joela
Status:
schrieb am 22.02.2021 14:36
Hallo ihr Lieben,

nachdem ich mich so lange nicht gemeldet hatte, wollte ich mich mal kurz zurück melden. Leider hatte es mich Anfang Januar mit extremer Übelkeit und Erbrechen erwischt, was einen langen KH-Aufenthalt und noch längere Bettruhe nach sich zog. Jetzt bin ich 13+0 und langsam wird es besser. Ich liege zwar noch den ganzen Tag und mir ist auch immer noch schlecht, aber ich hänge nicht mehr am Tropf und kann auch wieder 5 Sätze am Stück denken. Dem Kind geht es auch sehr gut und wir freuen uns sehr darüber.

Ich wünsche Euch erst mal alles Gute.

Liebe Grüße
Joela


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 22.02.2021 17:32
@ Aprilkind: Ich habe heute Morgen mit einem 10-er getestet - blütenweiß. Das wollte ich nicht erzählen, damit ihr nicht mit mir schimpft, denn PU+10 ist ja schon sehr früh zum Testen. Ich ärgere mich über mich selbst, aber ehrlich gesagt habe ich schon seit spätestens gestern einfach dieses richtig schlechte Gefühl...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 23.02.2021 09:38
@Lenulila:
Ich musste gerade schmunzeln 😬 ich teste auch eigentlich immer ab +10. 🤐
Also schimpfen wird hier keiner mit dir! Niemals!!
Hast du heute nochmal getestet?
LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Lenulila
schrieb am 23.02.2021 10:26
Ja, sowohl der 10er-Test von one step als auch der von Facelle waren heute morgen wieder schneeweiß. Ich weiß, es gibt noch etwas Resthoffnung, aber innerlich bin ich schon fest vom negativ überzeugt. Ich kenne meinen Körper einfach und das eine Mal, als ich eine Einnistung hatte, habe ich mich einfach ganz anders gefühlt und hatte an PU+13 einen fetten Strich (vorher hatte ich nicht getestet). Dieses Mal merke ich nichts.
Ich habe einfach Angst vor dem, was kommt. Wir haben zum Glück noch die Kryos, aber warum sollte es da anders laufen? Und von nun an sind wir auch Selbstzahler. Ich glaube langsam nicht mehr daran, dass wir je ein Kind haben werden, und das macht mich so traurig - für mich, aber auch für meinen Mann, der in meinen Augen der beste Vater wäre.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 23.02.2021 11:41
Lenulila, gib nicht auf. Wenn du dieses negative Gefühl hast plus deine Erfahrung, dann würde ich persönlich meinem Körper auch vertrauen.
Ich meine damit, nehmt euch Zeit (auch wenn man oft denkt, man hat keine), man kann nichts erzwingen.
Aber ich bin der festen Überzeugung, dass es bei euch - wie bei mir selbst auch - noch nicht an der Zeit ist, die Flinte ins Korn zu werfen.
Man braucht manchmal nur einige Tage um ein weiteres Negativ zu verdauen. Manchmal aber auch einige Monate. Man sollte sich diese Zeit nehmen.
Meist kommt der Mut zurück! Glaube mir, ich weiß, wovon ich da spreche.
Meine Negativ-Tiefs wurden immer tiefer und dunkler. Jedes Mal...
Und trotzdem stehe ich noch - mit erhobenem Kopf - und schaue nach vorne.
Ich persönlich bin noch nicht bereit, aufzugeben. 🤷

Ich drücke dich ganz lieb, es geht weiter. Irgendwie...

LG Aprilkind 💕

PS: Vielleicht wurde die "Stellschraube" noch nicht gefunden? Anderer Arzt?! Zweite und dritte Meinung?!
Ich kann es dir nur empfehlen 😘


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.21 11:44 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 23.02.2021 16:54
@Lenulila:
Ich weiss genau was du meinst.
Hatte beim letzten Versuch auch kein gutes Gefühl, weil ich einfach nichts gespürt hab. Ich wünsche Dir, dass doch alles gut wird.

@me: Hab heute mit Nasenspray angefangen. Und wenn ich an die WS denke wird mir jetzt schon ganz anders.
Würde am Liebsten jetzt schon ganz viele Tests kaufen um jeden Tag zu testenIch wars nicht
Letztendlich ändert es ja nichts am Ergenbis. Ich bin bei dem Versuch irgendwie nicht ganz dabei mit den Gedanken. Kann mich nach dem neg. Ergebnis nicht mehr so drauf freuen wie vorher.

LG
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 23.02.2021 22:03
Hey wiwi,

schön, dass du nun wieder im Versuch bist. 😍
Magst du wieder mit auf die Liste?
LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Nanawy
Status:
schrieb am 24.02.2021 11:47
Hallo Mädels,

@bougainvillea: Auch wenn ich etwas zu spät dran bin, auch von mir noch Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job. Freue mich sehr für dich smile Mach dir keine Gedanken wegen dem Kinderwunsch das sollte kein Thema sein. Wenn du schwanger wirst kann dir der Arbeitgeber egal sein. Die wissen schon dass du eine Frau bist und in dem Alter schwanger werden kannst, ich kann mich also meinen vorredenerinnen nur anschließen.

@aprilkind: Wie sind die ersten Tage zurück in der Schule? Mit den schwangeren Kolleginnen kann ich nachvollziehen. Ich hatte mal ein Jahr in dem jeden Monat ein anderer Geburtstermin war. Wirklich 11 Monate je eine Geburt. Das war ein übles Jahr.
Was bei der OP rauskommt macht mich schon sehr neugierig. Bin gespannt, ob dein Gefühl recht behält.

@ladybird: Das Verhalten deiner Freundin ist wirklich unterirdisch. Wenn Sie nicht weiß wie sie damit umgehen soll, bin ich der Meinung sollte sie dich fragen. Schließlich ist es ja auch ehrlich von dir ihr von deinem Kinderwunsch zu erzählen und davon dass es nicht so klappen will. Also kann man, wie ich finde auch soviel Ehrlichkeit zurückgeben. OHNE Worte.

@Lenulila: Komischerweise bin ich immer noch recht relaxt. Heute ist so der erste Tag an dem ich etwas hibbelig werde und meine Gedanken sehr stark kreisen. Auch wenn du deinen Körper kennst, interpretiere nicht zu viel kein Tag ist wie der andere. Es wird langsam Frühling, genieß das Wetter, traurig sein und die Frage nach dem Warum kannst du auch noch nächste Woche wälzen. Wegen dem Test schimpft dich sicher keiner. Ich verkneife es mir auch jeden Tag. Hoffe ich halte durch bis Montag. Fühl dich gedrückt!

@wiwi: ich wünsch dir viel Kraft und drücke fest die Daumen für euren Versuch

@me: Am Montag 01.03. soll ich eigentlich zum Bluttest kommen. Ich hab aber aktuell immer Montag und Dienstag (seit dieser Woche) eine Online Fortbildung über die IHK und um das Zertifikat zu bekommen muss man mind. 80% anwesend sein. Da ich gleich weiter machen will wenn es nicht geklappt hat, will ich nicht wegen dem BT nach Erlangen fahren. Was meint ihr? ich kann doch dann so testen und wenn meine Mens nicht schon eintrudelt auch am Mi noch fahren, oder?

Sonnige Grüße an euch alle und sorry wenn ich nicht bei allen auf dem laufenden bin.

Nanawy


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.21 11:49 von Nanawy.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 24.02.2021 13:41
@Nanawy:
Wo kommst du her?
Und wo seid ihr in Behandlung?
Du schreibst Erlangen. Das ist nicht so weit von uns.
LG
wiwi


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 22.02. - 28.02.21 Liebe
no avatar
   Ladybird1984
Status:
schrieb am 24.02.2021 18:58
Hallo ihr Lieben,

@Bougainvillea: Bzgl. des Jobs freue ich mich seeeeehr für dich! Ich glaube fest daran, dass uns beiden dieser neue Schritt helfen wird, auch mit der Kinderwunschphase besser umgehen zu können. Ich fühle mich keinesfalls schlecht, weil ich jetzt den neuen Job antrete und auch wenn es geklappt hätte, hätte ich mich nicht schlecht gefühlt. Wie gesagt, wir probieren es ja nicht erst seit gestern und wechseln dann den Job. Genieß also, dass du jetzt diese neue tolle Möglichkeit hast und mach' was dir gut tut!! smile

@Lenulila: Ich drücke dir die Daumen, dass es sich doch noch entwickelt und positiv ausgeht.

@me: Ich war heute bei der TCM Ärztin. Sie war echt lieb und hat direkt mit Akupunktur und Schröpfen gestartet. Ich soll jetzt 1 mal die Woche kommen und hoffe, dass mich das nicht zu sehr stresst. Dann werde ich es ausfallen lassen, wenn es von der Arbeit her nicht passt. Meine Befunde schaut sie sich in Ruhe an und dann bekomme ich nächste Woche auch Tee. Bin schon sehr gespannt.
Dann waren wir in Hildesheim in der Klinik. Ich muss sagen, ich habe mich unglaublich wohl gefühlt. Er hat von allein direkt gesagt, dass er eine HSK mit Biopsie auf Plasmazellen machen würde, weil die SH immer so gering war und auch angeboten, Killerzellen mitzumachen. Außerdem hat er auch einen Bluttest gemacht, da meine Mens noch nicht da ist. Blut für eine genetische Untersuchung hat er auch gleich abgenommen. Er wird meinen Zyklus beobachten und die HSK machen und in 5 Wochen sprechen wir dann darüber, wie es mit der Behandlung weitergehen kann/sollte. Vermutlich lassen wir die Kryos aber vorerst in MD liegen und machen einen Frischversuch. Die Eizellqualität sei schon sehr abhängig vom Labor und der Stimu etc. und da kann er eben nur für Erfolgsquoten der eigenen Klinik sprechen, daher nutzen sie ungern Eizellen aus anderen Kliniken. Verwerfen würde er allerdings nicht und sie würden auch die Kryos verwenden. Da wir aber eh die Kassenversuche nutzen wollen, macht es für uns keinen Unterschied in welcher Reihenfolge und ich hätte wirklich gerne einen Frischtransfer. Sie stimulieren auch niedriger als 150 iE (war ja in MD das minimum) und er würde bei mir vermutlich auch niedriger ansetzen. AUßERDEM: Sie machen TF/PU/IUI auch am Wochenende und haben eine Ärztehotline am WE für Notfälle. Ich habe gesagt, was ich mir von einem Arzt wünsche und er hat echt gut reagiert. Sie haben auch extra im Untersuchungsraum einen zweiten Bildschirm an der Wand, so dass man genau sehen kann, was geschallt wird.
Mir geht es heute nach dem Termin viel besser und ich hatte das Gefühl, einen wirklich kompetenten Arzt vor mir zu haben. smile

@ Liste: HSK im März




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021