Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht neues Thema
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?

  Wechseljahre
no avatar
   Ichbinnicht
schrieb am 07.01.2021 14:49
Hallo zusammen.

Ich bin 35 jahre und wünsche mir nochmal ein Kind. Als ich 30 Jahre alt war, hat mir die kiwu Klinik gesagt, dass ich vermutlich mit 35 in die Wechseljahre komme, da mein Amh Wert um 1.2 war.. nach der Entbindung vor 2 Jahren hatte ich starke Regelblutung. Schmerzen hatte nur kurz davor. Es hat 3 Tage stark geblutet, dann hatte ich bis zu weiteren 4 Tagen Schmierblutung. Meine Regel habe ich seit 1,5 jahren wieder bekommen. Nun hatte ich vor 2 Monaten eine Verzögerung von 3 Tagen dann verkürzt mit 2 Tagen Schwankung und jetzt warte ich schon 4 Tage und nichts kommt.

Ich habe einen Termin zum Fa. Aber leider erst im März. Mir tut nichts weiter weh.

Ich bin froh, dass ich meine beiden Kinder hab. Aber ich hätte so gerne nochmal eins. Und mit 35 in den Wechseljahren... ich bin so Traurig. Nie wieder Kinder bekommen... warum sollten die Tage sonst ausbleiben? Ich bin schon ziemlich sicher. Schwanger bin ich nicht.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   baerlin79
Status:
schrieb am 07.01.2021 17:02
Hallo,das gleiche problem hatte ich auch,,,Nach 7 jahre einnamhe der 3 Monatsspritze,habe ich meine Periode nach 4 monaten wieder bekommen.1Jahr lang hatte ich regelmässige Zyklen von 28-30 tage, Von jetzt auf gleich bekam ich keine Regel mehr,Tausende SST gemacht alle Negativ. Nach 6 Wochen bin ich zum FA,habe ihm alles erzählt und erklärt. Er Untersuchte mich und es war alles ok,bis auf die Dünne Gebärmutterschleimhaut.Er sprach auch von vorzeitigen Wechseljahren,wollte ich nicht glauben und er sagte mir ich sollte Mönchpfeffer nehmen,das müsste man 3 Monate nehmen damit es wirken würde. Habe es mir in der Apotheke besorgt und genommen. Nach nur 10Tagen einnahme habe ich meine Periode wieder bekommen,habe es insgesamt 2 Monate eingenommen und dann abgesetzt. Bisher bekomme ich sie immer noch regelmässig....Die letze einnahme liegt 6Monate zurück. Da ich aber gemerkt habe mit Temperatur messen und Ovus,das ich keinen Eisprung habe,besorgte ich mir Myo-Inositol...auch da merkte ich direkt einen wirkung und ich hatte einen ES,,,

Villeicht solltest du es mit Mönchpfeffer probieren,,ich drücke die daumen


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Lena15
schrieb am 07.01.2021 20:12
Es ist völlig unseriös, nur anhand vom AMH die Wechseljahre zu errechnen. Man kann nur sehr pauschale Aussagen machen, und selbst nach denen bist du nicht in der Nähe der Wechseljahre. Ich glaube, die Regel geht so: wenn das AMH unter 1,5 oder darunter liegt, dann kommt die Frau im Schnitt in ca. 13 Jahren in die Wechseljahre. Wenn es unter der Nachweisgrenze liegt, erst in 5 Jahren. Viel wichtiger als AMH zur Voraussage der Wechseljahre ist das Alter, mit 35 bist du da noch weit entfernt. Das AMH eignet sich gut, um vorauszusagen, wie hoch oder niedrig man ggf. stimulieren muss, für alles andere ist es nicht aussagekräftig.

Ich verstehe jetzt nicht ganz, was sich an deinem Zyklus verändert hat, grundsätzlich kann das nach einer Geburt mal vorkommen. Was Zyklusveränderungen in Sachen Wechseljahre angeht - eine erste Veränderung - aber auch das erst 10 Jahre vor der eigentlichen Menopause - ist eine Verkürzung der ersten Zyklushälfte.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Ichbinnicht
schrieb am 08.01.2021 03:13
Vielen Dank für eure Antworten.

Bei mir war die Periode nach der Geburt ca. ein halbes Jahr später da. Die war aber verändert. Stärker und anders. In den letzten Monaten kam die spätere und früher und jetzt warte ich seit 5 Tagen schon. Hatte es noch nie so.

Gerade jetzt wenn ich wieder Kinderwunsch habe...

In der damaligen Praxis hat der dr. Mich zu einer ivf gedrängten und mir gesagt, dass ich wegen dem Wert in 5 Jahren in die wechseljahre komme. 2x hatte ich dort ivf. Danach hatten wir die Klinik gewechselt. In der neuen Klinik sagte mir die Ärztin wir fangen neu an und zuerst versucht man gewöhnlich mit clomyifen. So wurde ich schwanger.

Bevor ich meinen Tag bekomme habe ich ein ziehen und jetzt hab ich gar nichts.


  Werbung
  Re: Wechseljahre
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 08.01.2021 11:37
Hallo,

bitte mach dir noch keinen Stress. Zyklusschwankungen, auch wenn sie vorher noch nie da waren, können ganz normal sein.
Du kannst ja auch erstmal selbst schauen, wie dein Zyklus verläuft und vlt. ein bis März eine Temperaturkurve führen. Dann siehst du nämlich, ob du überhaupt einen Eisprung hast/hattest, das ist ja das wichtigste um schwanger zu werden. Vlt. war der diesen Monat einfach etwas später. Welchen Zyklustag bist du denn heute?
Weitere tolle Infos und Mädels findest du im Zyklus-Forum. Die können dir auch mit der Kurve weiterhelfen etc.

Ich würde Lena auch zustimmen, dass nur anhand von einem irgendwann gemessenen AMH keine Aussage getroffen werden kann. Der Wert kann nämlich auch schwanken und es kommt ja auch viel auf die weiteren Werte wie FSH und LH (zumindest soweit ich weiß) an.


Mit Mönchspfeffer würde ich jetzt ohne Rücksprache nicht anfangen, gerade wenn dein Zyklus sonst recht regelmäßig ist. Das kann nämlich auch nach hinten losgehen.
Ansonsten ist die Frage, wie lange ihr jetzt an Nr. 3 schon bastelt. Länger als 6 Monate? Dann würde ich mir wohl schon überlegen einen Termin in einer Kiwu zu machen. Dann verlierst du keine Zeit und ihr könnt langsam starten.

Alles Gute
Gamora


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Ichbinnicht
schrieb am 08.01.2021 18:32
Heute ist Zyklustag 31. Ansonsten immer ca. 26 Tage. Heute wieder nichts in Sicht. Das ist nun erst der dritte Monat.

Das Problem ist auch, dass ich ja diese stärkere Blutung 1,5 jahre hatte... vor 2 Monaten habe ich 30 Tage gewartet. Letzten Monat 24 Tage und jetzt ist die nicht in Sicht. Ich warte so, so sehr. Ich habe gar keine Schmerzen. Davor hab ich sonst ein ziehen. Diesen Monat habe ich ovultionstests gemacht. Ich hatte keinen Eisprung.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   henriette
schrieb am 08.01.2021 21:57
Aus eigener Erfahrung: hin zu den Wechseljahren verkürzt sich der Zyklus eher, Blutungen können stärker sein, müssen es aber nicht. Dann setzt es mal ein paar Monate aus, um dann zum ungünstigsten Zeitpunkt nochmal loszulegen...


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Ichbinnicht
schrieb am 09.01.2021 06:24
Meine Mutter hatte mit 50 von jetzt auf nachher keine und aus war es ohne Probleme. Ich denke schon das es bei mir soweit ist. Leider. Ich bin das schwarze Schaf. Selbst meine Omas haben später bekommen nur ich so früh.


  Re: Wechseljahre
no avatar
   @Kate87
schrieb am 09.01.2021 09:08
Hallo Ichbinnicht,

Also wenn du meinst,dass du diesen Monat keinen Eisprung hattest kann sich der Zyklus auch verlängern.
Ich hatte ohne Eisprung einen Zyklus von 42 Tagen.
Und wenn alles normal läuft sind es bei mir 28-30 Tage.

LG


  Re: Wechseljahre
no avatar
   weristdas
schrieb am 09.01.2021 09:33
Hallo,

wie bereits einige vor mir, finde auch ich Zyklusschwankungen völlig normal. Ich hatte - nach mehreren sehr regelmäßigen Jahren und ohne ein Kind geboren zu haben - einmal eine Phase, wo sich die Blutung ca. ein Monat verspätet hat. Ich war damals 30 und habe mir dann einen Untersuchungstermin ausgemacht. Dabei wurden Blutwerte gemessen, unter anderem AMH, und auch der nächste (wieder normale) Zyklus anhand von Blutwerten untersucht und meine Ärztin meinte, es wäre alles in Ordnung. Und das könne ab und an auch mal "grundlos" passieren...

Gut, dass du einen Arzttermin hast. Ich denke, hier im Forum kann dir gerade niemand deine Sorgen nehmen... Ich drücke die Daumen!


  Re: Wechseljahre
no avatar
   Gluecksbaby-2021
schrieb am 13.01.2021 21:17
Hallo, ich empfehle Dir, nach RS mit Frauenarzt direkt IVF. Nicht länger warten. Ich hab zu lange versucht...

Überlege jetzt, ob Eizellspende in Frage kommt - letzte Möglichkeit.

Schwere Entscheidung, da ich schon Mitte 40 bin.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021