Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht neues Thema
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?

  OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   JuleN43
Status:
schrieb am 27.12.2020 09:43
Hallo
Ich teste die ganze Zeit mit Ovulationstest die zeigen seid einer Woche fett an so dick wie die kontrolllinie , muss das nicht mal weniger werden? Kann doch nicht 7 Tage lang ein eisprung haben.
LG Jule


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   Merle-Marie(ausgeloggt)
schrieb am 27.12.2020 10:58
Hm, eigentlich hast du Recht.
Sie schlagen auch an wenn ß-hcg im Blut ist-könnte das sein??


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   FSH
schrieb am 27.12.2020 11:12
Wie hoch ist dein FSH? Da du Oldie bist, kann es sein, dass dein FSH bereits dauerhaft erhöht ist. Dann schlägt der Test auch permanent an. In diesem Fall macht es keinen Sinn weiter zu testen.


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   JuleN43
Status:
schrieb am 27.12.2020 11:48
Nein kein HCG.
Achso wenn man alt ist ist das immer so hoch ? interessant muss ich mal mit mein Kiwu Arzt im Januar besprechen


  Werbung
  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   Ich_bins_kurz
schrieb am 27.12.2020 12:23
Ich bin ja 45 und bei mir wird die Linie langsam stärker und bleibt maximal 2 Tage stärker als die Kontrolllinie.
Ich habe per US monatlich einen großen Follikel.
Mein FSH schwankte in den letzten 5 Jahren zwischen 12 und 20. Auch hier regelmässige Kontrolle (4-5 Mal im Jahr). Der AMH schwankte zwischen 0,2 und 0,8 (daher geb ich gar nichts mehr auf diesen Wert).

Ich würde es mal mit einem anderen Test versuchen. Bei mir hat z.B. Clearblue nicht verlässlich angezeigt. Die von Babytest dagegen sind bei mir gut und stimmen mit US-Bildern und Temperaturmessung überein.


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   JuleN43
Status:
schrieb am 27.12.2020 12:40
Ich bin kurz lieben dank, wie meine Werte sind weiß ich gar nicht der Doc sagt immer alles super bekomme nie zahlen zu hören oder lesen ich kann auch damit nichts anfangen, ich weiß auch nur das ich immer einen grossen folikel, immer alles gut sagt der Doc


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   SaraMarie86
schrieb am 27.12.2020 13:56
Das ist in der Tat sehr merkwürdig, ich würde vielleicht auch mal einen anderen Test versuchen. Selbst bei hochsensitiven Labortests (zB auf Drogen oder Medikamente) gibt es kreuzreaktionen und somit falsch positive Ergebnisse. Vielleicht hast du irgendeinen anderen metabolit im Urin, der den Test positiv werden lässt. Dass ein dauerhaft hohes Fsh die beginnende Menopause anzeigt ist schon richtig, das ist für diesen Test aber irrelevant weil nicht FSH sondern LH bestimmt wann die Ovulation stattfindet und auch von den ovulationstests gemessen wird..


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   Sockenmonsterchen
schrieb am 27.12.2020 14:01
SaraMarie...die Autorin "FSH" meinte wohl, daß zuerst das FSH steigt (in der Phase ist das LH noch niedrig) dann quasi in der 2. Phase auf dem Weg zur Menopause ist schon FSH und LH erhöht. Voila LH erhöht, somit LH Urintest positiv. Die Verfasserin des Beitrags JuleN43 ist ( ich habe nachgeschlagen) schon 45. Das kann also gut passen.

Andere Möglichkeiten: sie interpretiert den LH Test falsch oder die Charge ist kaputt...


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   mariechen74
schrieb am 27.12.2020 21:34
Würde auch erstmal einen anderen Test probieren - je nach Empfindlichkeit kann es auch sein, dass ein Test immer oder nie anzeigt....

LG, Mariechen


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 28.12.2020 01:00
Welche Sensitivität hat denn dein Test?


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   JuleN43
Status:
schrieb am 28.12.2020 07:32
  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   Sockenmonsterchen
schrieb am 28.12.2020 07:46
Dann hast Du zumindest 50+ LH im Blut (Urin ist ja ein Filtrat des Blutes) und wenn das über eine Woche geht, ist das sicher keine Ovulation. Wie sind denn die anderen Anzeichen? Zervikalsekret, Mutttermund? -> stimmig mit Ovulation?

Da ich denke, es ist keine Ovulation sh meine Antworten oben.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.20 07:47 von Sockenmonsterchen.


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   JuleN43
Status:
schrieb am 28.12.2020 11:48
Ich habe jetzt einfach nochmal getestet jetzt ist die Linie schwach,
Gestern hatte in totale unterleibs Schmerzen konnte kaum laufen
Da war der Strich auch fett fetter als die Kontrolle Linie, also jetzt ist sie schwach
Muss dazu sagen ich wurde vor 2 Monate operiert 6 cm grosser polyp entfernt


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 29.12.2020 02:02
Zitat
Sockenmonsterchen
Dann hast Du zumindest 50+ LH im Blut (Urin ist ja ein Filtrat des Blutes) und wenn das über eine Woche geht, ist das sicher keine Ovulation. Wie sind denn die anderen Anzeichen? Zervikalsekret, Mutttermund? -> stimmig mit Ovulation?

Da ich denke, es ist keine Ovulation sh meine Antworten oben.

Ich habe mit Schwangerschaftstests sehr häufig die Erfahrung gemacht, dass solche theoretischen Konstrukte nicht der Realität entsprechen, z. B. mit 10er Tests positiv getestet, wenn im Blut der HCG Spiegel auch um 10 lag! Oder die Binsenweisheit, der Urin hinke dem Blut um 2 Tage hinterher. Oder auch: Morgens sei der Urin konzentrierter und Tests würden morgens deshalb immer besser anzeigen, usw.

@JuleN
25er halte ich für ungeeignet, um einen ES auf 1-2 Tage einzugrenzen. 1-2 Tage vor dem ES geht der Wert bis hoch auf 80. Hier hält er sich sehr kurze Zeit auf, aber rechts und links dieses Peaks in der Kurve könnte man niedrigere Konzentrationen eknenlängeren Zeitraum messen. Ich denke, das wird dir hier passiert sein. Näher eingrenzen wirst du den ES mit einem 50er. Insofern kann sehr gut ein ES stattgefunden haben.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.12.20 02:13 von Juna30.


  Re: OVULATIONSTEST kennt sich damit jemand aus?
no avatar
   Sockenmonsterchen
schrieb am 29.12.2020 08:13
Nein Juna, es hinkt nichts hinterher :-D Das verstehen viele nicht. Ich schrieb: Urin ist ein Filtrat des Blutes. Dh der Spiegel im Urin kann nicht höher sein als im Blut, das geht gar nicht :-D Was der Test anzeigt und ab wann er anzeigt obwohl das und das auf der Packungsbeilage steht ist wieder eine andere Story. Aber ich glaube alles theoretisieren bringt nichts, Jule hat selbst geschrieben sie ist 45 :-D Also wie auch immer der Urintest ausfällt, eine Schwangerschaft wäre mehr als ein Wunder! Obwohl ich natürlich viel Glück wünsche! (Da frage ich mich aber nach der moralischen Rolle des KIWUZ...ist das korrekt einer 45 jährigen Hoffnung zu machen und sie nicht ehrlich über ihre Chancen aufzuklären sondern immer nur zu sagen: Alles in Ordnung? Ich finde es irgendwie nicht ok...)


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.12.20 08:35 von Sockenmonsterchen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021