Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Clomifen
no avatar
   Hope 2020
schrieb am 21.11.2020 08:59
Hallo ihr!

Ich wollte euch nach euren Erfahrungen mit Clomifen fragen, da ich es diesen Zyklus das erste Mal nehmen soll. Ich habe eigentlich laut Kurven meist einen Eisprung, wobei ich auch sagen muss, dass keine Ovus nicht megastark positiv sind, sondern eher gleich stark..
Ich bin in ÜZ 10 und habe immer das Gefühl, es nistet sich was ein und geht dann ab..wobei ich nie einen Hauch auf dem SST habe..Hormonwerte sind wohl gut, hat meine FA untersucht.
Spermiogramm ist im Januar.
Ich will ungern, dass zu viele Eizellen reifen und ich dann den Zyklus abschreiben kann. Oder mein ES früher ist und wir ihn dann verpassen (Ultraschall ist am ZT12 Montag, Freitag sagte sie sei zu früh) Ich soll je eine Tablette von ZT 5 bis 9 nehmen..
Danke für eure Antworten!

Ich habe auch schon drei Kinder, bei denen es einfach so geklappt hatte..


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.20 20:14 von Hope 2020.


  Re: Clomifen
no avatar
   henriette
schrieb am 21.11.2020 10:34
Bevor ich mir Medikamente einwerfen würde, würde ich auf ein Spermiogramm bestehen. Was nützt denn jedwede Behandlung, wenn die Spermien nicht in Ordnung sind.


  Re: Clomifen
no avatar
   Gast100621
schrieb am 21.11.2020 10:48
Zitat
Hope 2020
Hallo ihr!

Ich wollte euch nach euren Erfahrungen mit Clomifen fragen, da ich es diesen Zyklus das erste Mal nehmen soll. Ich habe eigentlich laut Kurven meist einen Eisprung, wobei ich auch sagen muss, dass keine Ovus nicht megastark positiv sind, sondern eher gleich stark..
Ich bin in ÜZ 10 und habe immer das Gefühl, es nistet sich was ein und geht dann ab..wobei ich nie einen Hauch auf dem SST habe..Hormonwerte sind wohl gut, hat meine FA untersucht.
Spermiogramm ist im Januar.
Ich will ungern, dass zu viele Eizellen reifen und ich dann den Zyklus abschreiben kann. Oder mein ES früher ist und wir ihn dann verpassen (Ultraschall ist am ZT12 Montag, Freutag sagte sie sei zu früh) Ich soll je eine Tablette von ZT 5 bis 9 nehmen..
Danke für eure Antworten!

Ich hatte clomi NACH abklärungen bei mir und meinem partner. 1x 1 follikel und 1x 2.für iui. Gebrachts hats nix. Clomi kann aber muss nicht, den Aufbau der gbmsh hindern, man sollte nicht einfach clomi nehmen ohne us kontfolle und man sollte den es auslösen.

Ohne jegliche Abklärungen bei beiden würd ich das nicht machen..


  Re: Clomifen
no avatar
   Hope 2020
schrieb am 21.11.2020 11:17
Mmm....wahrscheinlich habt ihr recht...ich weiß auch nicht...vielleicht war sie da so schnell, weil wir schon ein Kind haben (natürlich kann das SG trotzdem schlecht sein)...


  Werbung
  Re: Clomifen
no avatar
   Joela
Status:
schrieb am 21.11.2020 16:47
Hallo Hope,

ich habe damals auch Clomifen bekommen, bevor das Spermiogramm gemacht wurde. Ich habe es auch von ZT 5-9 genommen, weil ich eher lange Zyklen hatte (so 32 Tage). Zwischen Tag 12 und 14 war ich dann zur ersten Kontrolle. In den ersten 2 Zyklen hatte ich 25 mg und je einen Follikel, in den darauffolgenden 2 Zyklen habe ich dann 50mg genommen und hatte immer 2-3 Follikel. Der ES wurde bei mir nicht ausgelöst, aber per US immer geschaut ob er stattgefunden hat (war auch immer so).

Allerdings hatte ich schon einige Nebenwirkungen und deshalb haben wir dann erst mal alles andere untersuchen lassen. Bei uns kam aber nichts raus, weshalb erst andere Medikamente, dass IUIs und jetzt IVF-NC probiert wird. Für diese "kleine" IVF nehme ich diesen Monat dann auch zum ersten mal seit 2 Jahren wieder Clomifen. Diesmal aber von ZT 2 bis 6. Das soll wohl besser sein für die SH. Ich bin voll gespannt, wie es wirkt und würde mich feuen von Dir zu hören smile. Wann fängst Du an?


  Re: Clomifen
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 21.11.2020 20:06
Wenn bei dir alles in Ordnung ist, finde ich die Einnahme von Clomifen unnötig und gefährlich. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Zyklus abgebrochen werden muss, weil zu viele Follikel reifen, ist viel zu groß. Außerdem leidet bei sehr vielen Frauen unter Clomifen das Schleimhautwachstum.
Ich würde das Spermiogramm abwarten. 10 Monate sind frustrierend, aber noch keine Garantie, dass irgendetwas nicht stimmt.


  Re: Clomifen
no avatar
   Hope 2020
schrieb am 21.11.2020 20:12
Ja..so langsam denke ich das auch...oh mann...nicht einfach die Entscheidung..


  Re: Clomifen
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 22.11.2020 10:28
Liebe hope,

gerne kann ich dir auch noch von meinen Clomi-Erfahrungen berichten.

Gerade, wenn du einen regelmäßigen Zyklus mit ES hast (Zykluslänge ca. 26 - 32 Tage) , kann es sehr gut sein, dass du bei einer Tablette pro Tag zu viele Follikel produzierst. Da würde ich mich eher mit einer halben Clomi herantasten wollen.
Es macht aber meiner Meinung nach auch nur Sinn, wenn es Hinweise auf eine Follikelreifestörung oder eine Gelbkörperschwäche gibt. Wenn mit deinen Hormonen alles tutti is, kann auch Clomi nix ausrichten - außer etwas durcheinander zu bringen.

Bzgl. Spermiogramm: ich habe Clomi auch schon genommen, bevor wir eins anfertigen haben lassen. Aber bei mir waren eben die Hormonwerte schon auffällig, sodass definitiv klar war, dass mein Zyklus Unterstützung braucht.

Ihr habt im Januar einen Termin in der Kiwu? Ganz ehrlich und ich weiß genau wie schwer es fällt, abzuwarten, aber so lang ist es bis dahin auch nicht mehr hin. Bevor ihr jetzt irgendwelche Experimente startet, die im schlimmsten Falle komplett in die Hose gehen, macht euch eine schöne Vorweihnachtszeit und startet dann mit einem geordneten Plan in der Kiwu.

LG amy


  Re: Clomifen
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 22.11.2020 10:41
Zitat
Hope 2020
Ja..so langsam denke ich das auch...oh mann...nicht einfach die Entscheidung..

Doch, eigentlich ist die Entscheidung nicht so schwer. Wenn ihr im Januar das SG habt, wisst ihr, ob es sinnvoll ist, bei dir nachzuhelfen und dann würde ich in der KiWu um milde Stimulation mit Spritze bitten, falls überhaupt nötig. Das wäre viel besser dosierbar.
Jetzt ohne weitere Diagnostik mit Clomifen anfangen ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Vielleicht trifft man einen Spatz, vielleicht auch nicht, aber wer weiß was alles andere noch?
Die Risiken und Nebenwirkungen sind hier meiner Meinung nach unverhältnismäßig. Und ihr seid nicht mal zum Nichtstun verdonnert wie andere Kinderwunschpaare, die zwischen IVFs und ICSIs keine Chancen auf natürliche Schwangerschaft haben. Nutzt den 11. Zyklus, hofft das beste und riskiert nichts. Auf diesem Weg habt ihr im schlimmsten Fall 1 Monat Zeit "verloren". Andernfalls hättet ihr vielleicht ein ätzendes Weihnachtsfest, wenn alle Hoffnungen auf Clomifen ruhten und diese Hoffnungen dann enttäuscht würden.


  Re: Clomifen
no avatar
   Hope 2020
schrieb am 22.11.2020 14:24
Danke für eure Antworten, sie haben mir wirklich geholfen. Ich rufe morgen früh meine FÄ an und wenn was mit meinen Hormonen ist, dann nehme ich es und wenn alles ok ist, lasse ich Clomi diesen Zyklus sein...hoffe ich erreiche sie morgen, denn morgen soll ich ja anfangen es zu nehmen..


  Re: Clomifen
no avatar
   henriette
schrieb am 23.11.2020 12:05
Selbst wenn "was" mit deinen Hormonen sein sollte, heisst das ja nicht, dass das Spermiogramm dann in Ordnung ist. Nochmal: ohne Spermiogramm keinerlei medikamentöse Behandlung. Sonst sucht Euch einen Arzt, bei dem es früher möglich ist, ein Spermiogramm zu machen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020