Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Geschwisterversuch nur eine Eizelle
no avatar
   Bienchen282
schrieb am 16.11.2020 16:46
Liebe Foris,

ich bin 36 Jahre alt und habe aus einer ICSI eine Tochter, die nun 21 Monate ist. Der erste Versuch damals war direkt erfolgreich.
Zur Vorgeschichte: mein Mann hat auf Grund eines Hodenhochstandes ein extrem schlechtes Spermiogramm. Ich würde 2018 mit 225 Bemfola stimuliert. Bei Punktion konnten 6 Eizellen entnommen werden, 5 waren reif und 2 ließen sich befruchten, die mir eingesetzt wurden. Daraus ist dann wie gesagt unsere Tochter entstanden. Mein AMH lag damals bei 1,3 u bei der Stimulation hat mein linker Eierstock gestreikt.

Wir möchten nun ein Geschwisterchen. Mein AMH ist mittlerweile bei 0,6. Die Stimulationsdosis war bei diesem Versuch identisch, heute war Punktion u es konnte nur eine Eizelle entnommen werden. Selbst die Ärztin sagte, sie hatte mit 3en gerechnet. Ich bin zu sehr realistisch, um noch daran zu glauben, dass es zu einem Transfer kommt. Natürlich sind wir durch unseren ersten gleich erfolgreichen Versuch sehr verwöhnt, aber mit so einem schlechten Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Nun meine Frage(n), die natürlich auch mit der Klinik zu klären sind: wie soll es weitergehen?! Ich reagiere offenbar nicht gut auf die Stimulation (meine anderen Hormonwerte waren damals alle i.O. und mein Antralfolikecount war/ist gut). Was gibt es für weitere Alternativen und macht es überhaupt noch Sinn? Ich würde mich freuen, wenn ihr von euren Erfahrungen berichten könntet.

Liebe Grüße

Bienchen


  Re: Geschwisterversuch nur eine Eizelle
no avatar
   SaraMarie86
schrieb am 16.11.2020 19:35
Liebes Bienchen,
ich habe auch eine 21 Monate alte Tochter aus der 1. ICSI und wir arbeiten auch gerade am Geschwisterchen. Ich hatte im Juli die 2. ICSI mit genau identischen Stimulationsprotokoll und komplett anderem Ausgang- das erste Mal hatte ich überhaupt nichts gespürt, Stimu und Punktion total gut weggesteckt, von 13 EZ ließen sich 11 befruchten, diesmal hatte ich eine mäßige überstimulation, von 19 EZ ließen sich nur 3 befruchten. Unsere Ärztin sagte, dass es nicht selten vorkommt, dass das Ovar in verschiedenen Zyklen verschieden reagiert.
Der niedrige AMH wert ist natürlich nicht wegzudiskutieren aber sicherlich kann dir noch zB ein anderes Medikament bei der nächsten Stimulation angeboten werden, so hab ich das jetzt zumindest besprochen. Das Handtuch zu werfen halte ich noch für etwas verfrüht zumal wenn ihr schon einmal erfolgreich wart, steigert das die Chance ja statistisch auch nochmal smile
Viel Erfolg!!
Sara


  Re: Geschwisterversuch nur eine Eizelle
no avatar
   Bienchen282
schrieb am 17.11.2020 05:50
Liebe Sara,

Danke für deine Antwort. Ja, ich hoffe auch, dass es noch eine Alternative gibt und grundsätzlich waren die Ärzte in unserem Fall auch optimistisch. Aber ich frage mich natürlich schon, ob das alles den Aufwand rechtfertigt, wenn am Ende nur 1-2 Eizellen rumkommen. Ich denke, dass ich einfach keine üppige Ausbeute haben werde mit meiner Konstellation. Mir geht's dieses Mal nach der Punktion auch schlechter bzw habe ich mehr von der Stimmu gemerkt. Letztes Mal war das easy. Vielleicht antwortet ja noch jemand, der ähnliches erlebt habt u von seinen Erfahrungen berichten kann.

Ganz viel Erfolg dir!

Lg


  Re: Geschwisterversuch nur eine Eizelle
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 17.11.2020 09:14
Hallo Bienchen,

ich schließe mich SaraMarie an. Es gibt noch verschiedene Möglichkeiten. Und bedenke, dass auch eine Behandlung mit optimalen Voraussetzungen leider keinen Erfolg verspricht.

Evtl. könntest du das lange Protokoll ansprechen, vlt. reagiert dein Körper da besser darauf. Ansonsten gibt es ja auch die Möglichkeit einer IVF naturelle, bei der nur wenig stimuliert wird und damit die Nebenwirkungen geringer ausfallen und die Qualität der wenigen Eizellen ist dann oft besser. Das machen allerdings wohl nicht alle Kliniken.

Jetzt drücke ich dir aber erstmal die Daumen, dass sich die Eine Eizelle gut befruchten lässt und sich gut entwickelt.

Alles Gute
Gamora


  Werbung
  Re: Geschwisterversuch nur eine Eizelle
no avatar
   pyunk
Status:
schrieb am 21.11.2020 11:08
Hallo.
Bei mir hat geholfen, im Vorzyklus mit Estrifam die Entwicklung zurückzuhalten.
Ohne das hat sich bei mir auch nur wenig entwickelt, weil scheinbar ein Follikel vorgeprescht ist.
Mein Amh ist auch gering.

Viel Erfolg bei einem neuen Versuch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020