Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Sarah43
schrieb am 04.10.2020 22:59
Hallo liebe Goldies smile)

Ich bin Neu hier und möchte mich gerne mit euch über eure Erfahrungen zum Kinderwunsch mit 40 + austauschen.

Hat da jemand positive Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Sarah43


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 05.10.2020 08:08
Hallo Sarah,

es gibt einen Goldie Piep, habe eben einen neuen für Oktober eröffnet. Je nachdem, wer gerade in Behandlung ist oder pausiert, ist da mal mehr, mal weniger Aktivität zu verzeichnen.
Bin selbst 44, habe dieses Jahr im Frühjahr mit künstl. Befruchtung angefangen.

LG
Gaensebraten


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   hyldeblomst
schrieb am 05.10.2020 09:27
Hallo!
Ich bin heuer 40 geworden, wir basteln nun schon seit über 1 1/2 Jahren erfolglos, ich freue mich wahnsinnig über Austausch mit anderen Spätberufenen. Im RL mag ich gar nicht drüber reden, da kommt meistens eh nur die hochgezogene Braue ("in DEM Alter noch??")

Seid ihr in Behandlung oder arbeitet ihr ohne medizinische Unterstützung am Wunschbaby?

Wir haben noch keine unterstützenden Maßnahmen ergriffen, aber es steht im Raum. Diverse Tests haben wir aber schon absolviert. Zuletzt hatte ich eine HyCoSy, die leider ergab, dass mein re. Eileiter zu ist und der li. offenbar nur verzögert durchgängig. Jetzt denke ich darüber nach, das mittels Laparoskopie "absichern" zu lassen.
IVF steht im Raum, würd ich aber gerne vermeiden. Nicht nur, weil wir ja Selbstzahler wären.

Wie sind deine Erfahrungen?

LG
Hyldie

Ach so, bin aus Ö, falls das irgendwie wichtig wäre. Gewisse Kostenübernahmen sind dann vermutlich unterschiedlich zu D.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.20 09:33 von hyldeblomst.


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Sarah43
schrieb am 05.10.2020 09:39
Hallo liebe Gaensebraten,

vielen Dank für Deine Info.
Ich habe eine positive IVF hinter mir, leider hatte ich einen Spätarbort in der 18 SSW angeblich verursacht durch einen Protein Z Mangel - Gerinnungsstörung.
Mit dem Baby war alles ok, wir haben unseren Sohn beerdigt das ist sehr schmerzhaft.
Danach habe ich es zweimal probiert.
2 Embryos 8A
-Transfer
Leider nicht gefruchtet traurig

Ich wollte jetzt erst einmal meinem Körper Etwas Ruhe gönnen.
Auf der anderen Seite .......rennt einem die Zeit davon.

Hat jemand mit TCM Erfahrungen?

Lieben Gruß
Sarah43


  Werbung
  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   hyldeblomst
schrieb am 05.10.2020 10:14
Liebe Sarah,
tut mir sehr leid, dass du deinen Sohn hast gehen lassen müssen. Das ist wirklich sehr traurig.
Ich verstehe, was du meinst, wenn du sagst, du willst deinem Körper Ruhe gönnen, aber gleichzeitig rennt die Zeit... Es ist halt einfach auch gemein, dass wir da so ein Ablaufdatum haben.
Wie lang ist die FG her? Und die weiteren Versuche?
Mit TCM habe ich keine Erfahrungen, aber eine gute Freundin von mir hat schwere PCO und war deswegen bei einer TCM-Ärztin in Behandlung - allerdings ohne KiWu, sie wollte nur einfach endlich einen halbwegs normalen Zyklus haben. Das hat sie erreicht, sie hat mittlerweile einen durschnittliche Zykluslänge von 35 Tagen,was ja noch total im Rahmen ist (zuvor über 60 Tage und mehr). Also es dürfte schon auch was bringen. Und wenn es dich psychisch unterstützt, wieso nicht? Die Frage ist halt, was du dir davon versprichst. An der Qualität der Eizellen wird auch die TCM nix ändern können befürchte ich. Da muss frau einfach Glück haben, dass eine gute dabei ist.
Alles Liebe,
Hyldie


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 05.10.2020 10:23
Hallo Sarah,

das ist sehr traurig, dass du deinen Sohn verloren hast traurig.

Das ist mir bisher erspart geblieben, ich hatte bisher 3 x Transfer, 1x1 und 2x2 Embryonen, hat aber nicht gefruchtet.
Wir machen noch einen Versuch, hoffe, dabei kommt noch mal was zum Einfrieren bei raus, aber weiteres Programm soll es dann nicht mehr geben.

LG
Gaensebraten


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   -Bellissima-
schrieb am 05.10.2020 13:40
hey zusammen.

ich bin zwar noch etwas jünger, aber zur TCM kann ich nur positives sagen. erstens schafft es eine innerliche entspannung, die ja gold wert ist im rahmen der kiwubehandlung und sie hat mir bei meiner endometriose sehr geholfen. habe keine schmerzmittel mehr gebraucht. außerdem glaube ich fest daran, dass es am tag des tranfers zum positiven ergebnis verholfen hat, da ich eine stunde vorher noch TCM hatte.

glg


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Sarah43
schrieb am 05.10.2020 13:54
Liebe Belissima,

ich wohne in NRW ...... im Raum Köln/Düsseldorf. Kannst du evtl. Jemanden empfehlen ?


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Sarah43
schrieb am 05.10.2020 14:02
Hallo liebe Hyldie,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ich bin momentan nicht mehr in Behandlung. Mein Zyklus ist eigentlich noch regelmäßig ( außer nach der letzten Punktion habe ich sehr starke Schmerzen verspürt) angeblich waren es 4 Eizellen und 1 wurde befruchtet aber nicht transfergeeignet.
Ich habe mich schon bei dem Termin nicht wohl gefühlt weil ständig die Ärzte wechseln, zur Punktion musste man sich zu dem eingeteilten Arzt/Ärztin begeben die auch dafür eingeplant waren.
Eine noch sehr junge unerfahrene Ärztin hat mich punktiert. Ich hatte bis zur Menstruation sehr starke Unterbauchschmerzen, die Blutung kam 5 Tage früher als erwartet.

Ich möchte gerne zum Ausgleich TMC probieren ...... möchte aber nicht wieder auf eine Praxis stoßen wo alles nur nach Nummer geht wie am Laufband!


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 05.10.2020 14:52
Hallo zusammen,

was ist TCM, eine Massage ö.ä. ?

Das mit den wechselnden Ärzten kenne ich auch. Ich habe zufälligerweise die Hälfte meiner Termine immer samstags und da wechseln sie sich ab. Aber bei uns sind eigentlich alle ok.

Gruss
Gaensebraten


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Sarah43
schrieb am 05.10.2020 15:34
Hallo smile)

TCM = Traditionelle Chinesische Medizin

Darunter auch Akupunktur und Kräutertees usw...


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 05.10.2020 15:39
Ah ok. Akupunktur hatte ich auch überlegt, weiss aber in meinem Umkreis keine Praxis. Tee ist nicht mein Ding zwinker.


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   henriette
schrieb am 05.10.2020 18:24
Ich war vor Jahren dort, war begeistert, habe auch jemanden aus dem Forum dahin geschickt und sie ist fest davon überzeugt, dass das den Ausschlag für die Schwangerschaft gegeben hat: [www.tcm-zentrum-koeln.de]


  Re: Kinderwunsch mit 43
no avatar
   Sarah43
schrieb am 05.10.2020 20:03
Dankeschön für den Tip smile)


  Re: Kinderwunsch mit 43
avatar    Janosch77
schrieb am 06.10.2020 10:06
Liebe Sarah,
zunächst einmal tut es mir sehr leid, dass du einen Spätabort hattest, das ist grausam. Ich hatte das auch schon und weiß wie schwer das ist.

Zum anderen kann ich dir nur den Rat geben, dass ich es schnellstmöglich mit medizinischer Hilfe versuchen würde. Ich sags wie es ist. Du bist 43!!!!, das bin ich übrigens auch. Und die Statistik ist nun mal wie sie ist, dass die Chance auf eine spontane Schwangerschaft rapide abnimmt, ob man es hören mag oder nicht.
Ich wurde Anfang des Jahres nochmal spontan schwanger, damals noch 42, aber leider endete es in einer Fehlgeburt mit Abrasio.Ich nehme an der Embryo war einfach nicht gesund.
Natürlich kannst du zu den Glücklichen zählen, die tatsächlich auch mit fast 44 noch spontan schwanger werden und ein gesundes KInd zur Welt bringen, aber sind wir ehrlich, bei wie vielen ist das der Fall? Vielleicht 1 oder 2 %.

Alle anderen Dinge, wie TCM, etc...würde ich unterstützend machen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.20 10:11 von Janosch77.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020