Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 09.10.2020 20:44
Sophie, ich kann dich sooooo gut verstehen. Man träumt schon davon, wie man es dann sagen könnte, überlegten sich vielleicht schon vorsichtig was...

Aprilkind, das ist natürlich extrem ärgerlich. Ich hatte meine Spiegelung unter Narkose. Es war nur eine kurze und ich konnte nach dem aufwachen fast gleich wieder weg. Wahrscheinlich ähnlich wie pu...
Falls medizinisch nichts dagegen spricht, würde ich es jederzeit wieder so machen, weil im Falle des Falles gleich was gemacht werden kann.

Milli, das ist so schwer zu sagen. Die meisten hier kennen das Gefühl, einen positiven sstest in der Hand zu halten und dann nach ganz unten zu fallen. Natürlich hat man da Angst, dass es wieder so ausgeht. Ich fürchte mich geradezu davor, dass ich das selbe nochmal durchmachen muss.

@me und liste: bin total geplättet. Meine Woche war extrem anstrengend und nervenaufreibend. Aber heute so gut wie keine Flüssigkeit ( nur 1 kleines dings in der Muskelschicht) und 8 mm!
Sonntag nochmal Kontrolle, ob nicht doch was abgesaugt werden muss.
Ich packs nicht, wie perfekt der Versuch läuft! Und das trotz Zusatzbehandlungen!

Am Montag muss ich dem Chef noch sagen, dass ich am Mittwoch frei brauche.
Am Mittwoch ist dann in der Früh noch eine Kontrolle und dann wird erst aufgetaut.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.20 20:52 von larissa5.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 10.10.2020 06:56
Milli ich würde bis zur 12 Ssw warten!
Und dann es dem Kind und allen anderen sagen.

Schönes WE an alle!

LG


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 10.10.2020 07:55
Milli, wann du es deinem Sohn sagst, das sollte dein Gefühl dir sagen. Du darfst - wenn alles so positiv weiter geht - seine Freude darüber spüren, aber du musst ihn auch auffangen, wenn es nicht gut geht.
Ich würde - aber meine Kinder sind auch größer - es erst in der 8. SSW erzählen. Vorausgesetzt, sie bekommen die Behandlung nicht mit. Was nicht leicht wird zu verheimlichen! Die FG hat meine Kleine so extrem mitgenommen. Sie hat nach Ursachen gesucht, hat sogar gesagt: "Mama, das Baby ist gestorben, weil wir Kinder uns so viel streiten!" Es war herzzerreißend 😭. Natürlich habe ich das gerade gestellt, aber die Situation war damals ja auch echt doppelt und dreifach heftig, weil mein Partner kurze Zeit vorher abgehauen ist... Alle hatten also den doppelten Verlust zu verarbeiten! 😭😱

Heute bin ich froh, dass er weg ist ✌️🤭

LG Aprilkind 🥰


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 10.10.2020 11:18
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich muss noch überlegen, wann der richtige Zeitpunkt ist, ich hab eben Angst, vor einer verhaltenen FG, wo man nichts merkt bis man einen US macht.
Ich bin aber eigentlich auch gar nicht negativ eingestellt. smile
Möchte meinen Sohn aber eben auch nicht "ausschließen", aber wahrscheinlich warte ich aber noch ein bisschen.
Bis Juni ist es sowieso noch eine halbe Ewigkeit.

Ganz liebe Grüße,
Milli


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 10.10.2020 12:16
@wiwipooh und mimu6a: Ach wie schön; ich freue mich, dass wir zusammen hibbeln werden. smile Vermutlich ja auch noch einigermaßen parallel mit Aprilkind und Kate87. Da haben wir zumindest hier eine gute Hibbel-Plattform, hihi.

@larissa: So genial - das freut mich sehr! Es klingt wirklich alles perfekt. Ich drücke die Daumen, dass das nun diesmal euer Glücksversuch ist!!

@Sophie94: Schon in drei Tagen ist dein Transfer. Spannend!! smile

@Milli: Ach wie wunderschön deine SSTs aussehen! Hach. Einfach toll. Ich freue mich so total mit euch! Einfach schön! Und es macht Mut, dass es klappen kann. Zu deiner Frage kann ich leider gar nichts sagen, da wir ja bislang noch kinderlos sind, aber aus dem Bauch heraus würde ich wohl auch noch etwas warten. Bin aber vermutlich nun auch etwas geschädigt durch meine Fehlgeburt. Hm. Habe ich es eigentlich richtig verstanden, dass du gar keine US machen lässt?

Ich wünsche euch ein schönes und erholsames Wochende! Blume


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   Kate87
schrieb am 10.10.2020 17:20
Hallo an Alle winkewinke

@milli: Super deine Fotos von den Tests! So wünscht man sich das! Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute! vertragen

@wiwipooh: So gehts mir auch mit Corona! Super nervig! Hat dein Mann sich jetzt testen lassen?
Eine Arbeitskollegin meiner Mutter ist auch positiv. Hatte die letzte Woche zum Glück keinen persönlichen Kontakt mit meiner Mutter...aber man wird ja dann doch nervös wenn die "Einschläge" immer näher kommen. Ich selber arbeite allerdings auch im Krankenhaus und muss also auch immer sehr vorsichtig sein. Unsere Patienten sind zum Glück aber im Normalfall schon immer getestet wenn sie zu uns kommen...

@sohie @larissa: Dieses Kopfkino kenne ich auch nur zu gut...hab auch schon mit dem Gedanken gespielt wie es wäre wenn man Weihnachten dann die Schwangerschaft verkünden könnte...verrückt...Ich wars nicht
Mich nervt aber, dass ich auf der Arbeit meine Schwangerschaft sofort verkünden muss sobald ich davon weiß...arbeite in der Radiologie im KH...
Und Larissa ich hoffe du konntest dich etwas von deiner anstrengenden Woche erholen! Hört sich doch alles echt gut an bei euch in diesem Versuch!

@Aprilkind: Ich glaub auch das ist die richtige Entscheidung den Eingriff jetzt direkt unter Vollnarkose zu machen!

@Sophie: Du hast ja nicht mehr lang bis zu deinem Transfer! Bist du schon aufgeregt? Aber das ist nicht dein erster Transfer wenn ich mich richtig erinnere oder?

@Bougainvillea: Ja genau...bin jetzt endlich in der Downregulierung und ich meine ich sollte dann ab meiner Periode stimulieren??!! Ich hab ne Frage Bin gerade noch etwas überfordert mit allem lesen Müsste nochmal in meinen Behandlungsplan schauen. Aber ich soll mich auf jeden Fall an dem ersten Tag meiner Periode in der Kiwu-Klinik melden.
Ich glaube aber auch das wir dann gemeinsam hibbeln...wenn alles nach Plan läuft müsste mein Transfer (mein ich gerade) auch in der letzten Oktoberwoche sein.

Ich hoffe ich habe keinen vergessen...komme so langsam wieder rein klatschen Es ist wirklich toll, dass man sich hier so austauschen kann! Danke an euch Alle und ein schönes Wochenende!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.20 17:21 von Kate87.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   dorcca
schrieb am 11.10.2020 06:01
@Aprilkind ich habe auch schon eine GM Spiegelung gemacht, unter Narkose. Es war ein kleiner Eingriff aber ich musste 1 Zyklus auslassen danach. Ich hatte danach auch noch bissi Schmierblutung und mein Zyklus hat sich um 2 Wochen verschoben.
Aber es war alles ok und sie haben gar nichts gefunden.

Könnt ihr mir Bitte erklären wie es mit einem Zeitfenster funktioniert?
Ich habe eig.alle Tests schon gemacht ausser den ERA. Da ich ein Kind habe, wollte niemand den Test machen, weil es eh schon mal geklappt hat. Seit dem habe ich mal am 18. mal am 20. oder auch am 21.ZT TF gehabt.
Immer mit Blastos!
Kann auch sein dass ich eine Blasto früher als geplant bekommen sollte?
Also die Klinik sagt, ich muss immer 5 Tage Progesteron nehmen, und dann bin ich eben schon an diesen ZTe.
Aber ich verstehe nicht wirklich wie so ein Zeitfenster funkt.
Ich habe heute getestet TF+6. Schneeeeiß sehr treurig
Also ich rechne schon mal mit einem negativen Ergebnis, wie immer...
Ich muss jetzt sicher rine Pause machen, ich bin seelisch fix u fertig. Da könnte ich diesen Test machen, oder?!
Ist das ein Bluttest, oder wie funktioniert er eigentlich? Es gibt nur eine Art wie das Zeitfenster bestimmt wird?

Das ganze geht mir sowas von... Arschtritt dass niemand weiß warum u wieso Ich hab ne Frage

Lg dorcca



Zitat
MeinkleinesAprilkind



  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 11.10.2020 08:10
Hallo dorcca.

Erstmal es tut mir sehr leid für dich. Aber noch ist nichts verloren.

Der ara Rest funktioniert so, dass du einen künstlichen (?) Zyklus machst und a 5. Tag, wo eigentlich die Einnistung sein sollte, wird eine kleine Biopsie gemacht. Das ist genauso wie die für die killerzellen oder ein scratching. Dann wird geschaut, wie die gms zusammengesetzt ist. Deäa kann man dann sehen, ob die gms schon bereit ist, oder ob es bei dir 1 tag mach vorne oder hinten verschoben ist.

Bei mir wurde das auch noch nicht gemacht. Ich gehe aber davon aus, dass es bei mir keine Verschiebung gibt, weil 100% alles künstlich ist bei mir (wegen zu wenig estrogen).


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   dorcca
schrieb am 11.10.2020 08:16
Danke Larissa5.

Ich habe eine "schlüpfende Blasto" bekommen, ich denke mal es sollte zumindest ein Hauch da sein.


Zitat
larissa5



  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 11.10.2020 08:42
Dorcca, also es läuft so ab:
Das Einnistungsfenster wird untersucht nach 5 Tagen Progesteron. Damit will man genau die Situation des Frischversuches oder der Kryo "nachstellen".
Es ist also egal, ob du den Test im künstlerischen oder natürlichen Zyklus machst.

Künstlicher Zyklus: Du nimmst ab deiner Mens Östrogen (z.B. Estrifam) um die Sh ordentlich aufzubauen. Durch das Estrifam hast du keinen Eisprung. An Zt 14 oder so wird dann ein US gemacht und geschaut, wie hoch die Sh aufgebaut ist. Wenn alles passt, nimmst du ab einem gewissen festgelegten Zeitpunkt Progestern. Genau 5 Tage später wird eine Biopsie gemacht.
Vorteil des künstlichen Zyklus: Es ist genauer planbar, wann du genau mit Progestern angefangen hast! Somit ist das Ergebnis der Untersuchung auch sicherer als im natürlichen Zyklus.

Natürlicher Zyklus: Man kann diese Biopsie auch im natürlichen Zyklus machen. Das bedeutet, du lässt das Östrogen in der 1. Zh weg. Kurz vor dem natürlichen ES wird ebenfalls US gemacht. Dann wird der ES ausgelöst mit HCG (wie z.B. beim natürlichen Kryo-Zyklus). Auch hier beginnst du dann zu einem vorgegeben Zeitpunkt mit Progesteron. Auch hier wird dann genau 5 Tage nach ES die Biopsie gemacht und das Gewebe wird untersucht.
Nachteil: Sollte dein ES beim ersten US schon im Gange sein, oder sogar vorbei, produziert dein Körper selbst bereits Progestern. Dann kann man diesen Zyklus vergessen. Denn das entscheidende bei dieser Untersuchung ist: genau 5 Tage Progesterngabe, nicht 4,5 oder 5,5! Der genaue Zeitpunkt der Biopsie ist entscheidend.

Ich kann dich beruhigen, an welchem Zt du deine Blastos bekommen hast, ist völlig egal. Entscheidend ist nur, dass du sie am 5. Tag nach Beginn des Progesteron bekommen hast.
Mein Arzt sagte mal: Sobald ich irgendwelche Medikamente in einem Zyklus nehme, ist er nicht mehr "natürlich". Er wird ja dann von außen gesteuert...
Ich hatte auch schon Blasto-Tf an Zt 18 oder 23. Völlig egal.

Die Biopsie würde ich an deiner Stelle machen lassen, auch wenn du schon ein Kind hast. Durch die hormonelle Veränderung mit dem "älter werden" kann sich das Einnistungsfenster jederzeit verschieben. Egal ob du ein Kind hast oder wie ich bereits zwei.
Allerdings würde ich die Biopsie immer im künstlerischen Zyklus machen, damit man nicht einen Monat verliert.

Zu deinem Test: es muss noch nichts heißen. Du bist heute PU+11. Teste morgen oder übermorgen nochmal.

LG Aprilkind 💕


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.20 08:48 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 11.10.2020 11:03
Ich finde es auch viel zu früh zum testen....ich versteh schon, dass man nicht abwarten kann aber TF+6 kann doch noch gar nichts sichtbar sein. Hab gelesen, dass die Einnistung bis zu 5 Tage dauern kann.
Ich teste einen Tag vor BT Test.
Egal wie schwer es mir fällt.

LG
wiwipooh


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   dorcca
schrieb am 11.10.2020 12:01
In febr.habe ich an TF+4 schon was gesehen. Und kurz danach war ich im Spital mit übeökeiten. In der 7.woche FG.

Mein Problem ist dass mein Körper viel zu früh reagiert. Bei meiner Tochter war ich die 5.6.7 Ssw im Spital mit übelkeiten. Knapp 40 kg, weil ich einfach nicht mehr essen konnte.
Viele sagen dass die schwangerschaften unterschiedlich sind. Es kann schon sein.
Aber mein Körper produziert zu früh, zu viel hcg. Zumindest habe ich es jetzt 2x gesehen.

Heute habe ich schon Regelschmerzen u Kreuzweh.

Ich muss iwie diesen Era Test in erfahrung bringen.. bzw mit der klinik besprechen.




Zitat
wiwipooh



  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 11.10.2020 12:33
@dorcca: Ach Mensch, lass dich mal drücken. knuddel Ich würde aber auch noch nicht ganz die Hoffnung aufgeben und in zwei Tagen noch mal testen. An PU+11 ist das Ergebnis einfach noch nicht sicher.

@Snail: Wie geht es dir denn gerade? Habe viel an dich gedacht die letzten Tage. Bussi

@Kate87: Oh ja, ich weiß noch genau, wie viel das alles bei der ersten ICSI war. Total verwirrend alles und halt einfach auch komplett neu. Aber da wächst man gut rein. smile Und ich habe wirklich hier von den Mädels unglaublich viel Hilfe erfahren, wenn ich mir mal unsicher war oder Fragen hatte. Also: Bitte zögere nicht, uns mit deinen Fragen zu löchern! Ich finde, genau dafür ist so ein Forum da.
Weißt du denn schon, mit welchem Medikament du stimulieren wirst?

@me: Ich hatte noch vergessen zu berichten, dass ich am Freitag Abend ja noch die Laborwerte bekommen habe und die Downregulierung bereits so wirkt, dass ich also tatsächlich am Donnerstag mit der Stimu starten kann! Jetzt geht's also endlich wieder richtig los!!
Allerdings fühle ich mich seit gestern etwas kränklich und werde insofern versuchen, mich die nächsten Tage so gut es geht zu schonen, damit ich dann auch fit bin. Ist nur gar nicht so einfach mit der Arbeit. Immerhin kann ich kommende Woche im Homeoffice arbeiten, was mich echt beruhigt, denn so langsam kriege ich echt auch Panik wegen Corona... Wir leben halt auch in Berlin-Neukölln, also einem absoluten Hotspot (aktuell rund 145/100.000 Fälle), und mein Albtraum wäre echt, dass wir die Behandlung wegen Corona abbrechen müssen. Werde also die sozialen Kontakte echt noch mal besonders runterfahren in den kommenden Wochen.

Naja. Jetzt fahren wir aber erstmal raus und gehen eine Runde wandern. smile Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.20 12:34 von Bougainvillea.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 11.10.2020 12:33
Genau, du sagst es selbst. Es kann schon was zu sehen sein, muss aber nicht.
Kenne dieses Verlangen nach Handlung, nach einem Negativ...

Fühl dich gedrückt!
LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 05.10. - 11.10.20 Liebe
no avatar
   dorcca
schrieb am 11.10.2020 12:51
Ich verstehe nur nicht, wir sind in der 2.Klinik und sie lehnen den Era Test auch ab. Weil ich eben schon ein Kind habe bzw in der jetzigen Klinik sind sie nicht von dem Ergebnis überzeugt.
Aber in Foren lese ich darüber.

Ich fühle mich eher verwirrt mit diesem Test.
Und 9x negativ, 1x FG tut verdammt weh.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020