Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   gelber
schrieb am 22.09.2020 09:01
Guten Morgen,

das Unfassbare ist passiert! Bei mir wurde gestern ein HCG von 16,5 im Blut nachgewiesen. Da war ich ES+9. Ich kann den Wert gar nicht einschätzen, ob das nun gut ist??

Jedenfalls liegt das eigentliche "Probelem" ja wo ganz anders. Natürlich freuen wir uns riesig über die Schwangerschaft - hoffentlich hält sie auch. Beim letzten Mal hatte ich auch (nach der 4. ICSI) nur einen HCG von 2,2 an PU+17. Es hatte sich also scheinbar was eingenistet, wollte aber nicht bleiben.

Aber diese (spontane!) Schwangerschaft passierte während der Downregulation unter Synarela im Vorzyklus zu unserer 5. ICSI!!
Ich hatte das vorher schon ein paar Male hier gelesen, aber man denkt ja immer, dass einem so ein "Glück" nie passiert.
Trotzdem mache ich mir jetzt auch Gedanken. Ich habe Synarela nur 5 Tage lang genommen, also 10 Hubs.

Kann ich Synarela einfach so absetzen? Hab ich gestern Abend das letzte Mal genommen, heute dann nicht mehr. Ich hoffe, das hat keine Nachteile! Aber immer noch besser als es weiter zu nehmen. Wäre ja kontraproduktiv. Nehme stattdessen jetzt Utrogest (3x200mg/ Tag).

Was meint ihr. Kann das Synarela einer Schwangerschaft schaden? Was ist, wenn dieser Flare-up-Effekt nachlässt?
Mein Progesteron liegt bei 56,7 und E2 bei 1345. Sagen euch diese Werte an ES+9 etwas? Sind glaube ich, eher hoch... Aber ich hoffe nicht, dass sie sinken, wenn der Flare-up dann nachlässt.

Hach, so viele Gedanken wieder. Bin gespannt auf eure Beiträge.
Ganz liebe Grüße


  Re: Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   Papagei91
schrieb am 23.09.2020 13:46
Ein Traum jeder Frau, die eine künstliche Befruchtung vor sich hat!!!! Herzlichen Glückwunsch smile

Der Wert ist für ES+9 top! Dennoch würde ich die HCG - Entwicklung engmaschig überprüfen lassen - also alle zwei Tage. Synarela auf jeden Fall absetzen würde ich sagen. Was sagt der Arzt dazu?

Ich denke nicht, dass das dem Embryo schaden könnte. Es gilt im Moment sowieso das Alles oder Nichts Prinzip... aber meine Daumen sind fest gedrückt! Ich hoffe es sehr für dich, dass alles gut ausgeht.

LG


  Re: Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   gelber
schrieb am 23.09.2020 15:03
Danke für deine netten Worte.
Ja, ich habe gestern an ES+10 noch mal den HCG überprüft: 42,7.
Progesteron ist innerhalb eines Tages von 56 auf 104 gestiegen!! Aber ich denke, es kommt von dem 600mg Utrogest, das ich seit vorgestern nehme. Aber ob das so schnell im Blut ankommt, weiß ich nicht.

Meine normale Gyn wollte mich erst gar nicht betreuen, weil sie Synarela nicht kennt... Total blöd. Die KiWu-Klinik ist eine Stunde entfernt.
Und die Gyn wollte auch kein Blut mehr abnehmen, ich soll einfach zum normalen ersten Ultraschall in der 6./ 7. SSW kommen.

Finde das nicht ganz so toll und mache jetzt einfach Testreihen mit Schwangerschaftstests, um zu sehen (bzw. zu orkalen), falls der HCG doch sinken sollte. Beim letzten Mal war es an PU+17 so: HCG nur noch 2,2. Das hat man halt immer im Nacken sitzen. Ich trau mich noch gar nicht, mich richtig zu freuen, obwohl ich vermutlich echt Grund hätte...

Ach so, der KiWu-Arzt meint, Synarela hätte keine negativen Auswirkungen auf den Embryo. Vermutlich hat es bei mir wie eine Einnistungsunterstützung gewirkt. Das käme durchaus häufiger bei ihnen vor.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.09.20 15:06 von gelber.


  Re: Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 23.09.2020 18:43
Ich wünsche dir alles Gute!! Echt eine Frechheit, dass dich deine gyn nicht betreuen will.
Halte uns auf dem laufenden!! Wir fiebern soo gerne mit!


  Werbung
  Re: Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   gelber
schrieb am 23.09.2020 19:04
Zitat
larissa5
Ich wünsche dir alles Gute!! Echt eine Frechheit, dass dich deine gyn nicht betreuen will.
Halte uns auf dem laufenden!! Wir fiebern soo gerne mit!

Oh Larissa, wie lieb von dir. Herzlichen Dank!
Ich dachte schon - irgendwie hatte erst niemand geantwortet - dass einige von euch hier denken könnten, naja sie ist sich ja auch selbst schuld unter Synarela nicht zu verhüten und jetzt hat sie den Salat.
Ich halte euch gerne auf dem Laufenden, sobald sich was Neues ergibt.

Aber ich bin echt erleichtert, dass mein Prof. mich da noch mal entwarnt hat, dass Synarela dem Embryo echt nicht schaden kann, zumindest nicht in den fünf Tagen - da galt ja noch das Alles-oder-Nichts-Prinzip. Und Utrogest würde er auch nur 200, anstatt 600mg geben, weil es ja einen natürlichen Gelbkörper gibt.

Weiß eigentlich jemand, wie lange das Alles-oder-Nichts-Prinzip anhält? Ich frage mich nämlich bei jeder ICSI, ab wann man sich an die Essensregeln (keine rohen Lebensmittel, nicht allzu viel Knoblauch) etc. halten muss. Ehrlich gesagt halte ich mich immer ab TR daran, weil ich nichts riskieren möchte, aber wissen würde ich es schon ganz gerne mal.

LG!


  Re: Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 25.09.2020 11:14
Hallo gelber,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Vertrau auf deinen Krümel!
Bitte denk dran, dass die Schwangerschaftstests unterschiedlich stark aufgrund der Urinkonzentration ausfallen können. Nicht, dass du dich damit zu sehr in Panik versetzt. Du könntest natürlich auch mal mit deinem Hausarzt sprechen, ob er noch 2 bis 3 den HCG-Wert abnehmen könnte.

Deine FÄ ist echt lustig. Ich glaube, dass ich mich nach so einer Aussage nach jemand neuem umschauen würde. Sie hätte sich ja auch mit deiner Kiwu in Verbindung setzen können und mal wegen Synarela nachfragen. Ein bisschen Bildung außerhalb des eigenen Tellerrandes schadet ja bestimmt nicht.

Bezüglich des Progesterons kannst du dich entspannen, denn der gemessene Wert wird dein eigener sein. Utrogest lässt sich im Blut nicht nachweisen, soweit ich das weiß.

Ich schätze mal, dass das Alles-oder-Nichts-Prinzip von Einnistung bis mind. 12. SSW bzw. die Essens-/Getränkeregeln bis zum Ende der Schwangerschaft. Ich habe mich immer ab TF an die Regeln gehalten bzw. während der Stimu habe ich auch schon keinen Alkohol getrunken.

LG Gamora


  Re: Update: ich bin tatsächlich schwanger - habe Synarela jetzt abgesetzt
no avatar
   Lizzi82
schrieb am 25.09.2020 16:17
Hallo Gelber,

Erstmal herzlichen Glückwunsch, das ist ja echt toll!
Also deine FÄ finde ich ja auch echt witzig. Hätte sie 30 Sekunden Google gekostet, das Medikament nachzugucken. Dann hätte sie zumindest eine Vorstellung gehabt, was das in etwa ist...
Die Essensregeln gelten soweit ich weiß für die gesamte Schwangerschaft. Das Alles-oder-nichts-Prinzip sagt ja nur aus, dass bis zu einem gewissen Entwicklungsstand bei schädigenden Einflüssen (wie z. B. Röntgenstrahlung) entweder gar nichts passiert oder der Embryo abstirbt. Irgendwas dazwischen, wie z. B. Fehlbildungen gibt es bis zu diesem Entwicklungsstand nicht. Aber soweit ich weiß, gilt dieses Prinzip längst nicht so lange, sondern nur von der Implantation bis Tag 10 (zumindest, was Röntgenstrahlung angeht, ich hatte gestern zufällig ne Fortbildung). In der 12. SSW ist ja schon quasi alles angelegt.
Also alles super bei dir! Versuche doch mal, deinen HA zu überreden, das HCG nochmal zu bestimmen. Sag ihm, der psychische Druck ist so hoch, dann hat er vielleicht ein Herz Das ist super

Lg, Lizzi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020