Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gentest als Vorraussetzung für weitere Behandlungen?
no avatar
   Rosalinchen
schrieb am 16.09.2020 17:11
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und würde mich kurz vorstellen und meine Problematik schildern.
Ich bin weiblich und 27 Jahre jung, mein Partner ist 45 Jahre (hat aus einer früheren Beziehung Zwillinge, durch MESA und ICSI). Wir sind seit über 6 Jahren ein Paar und haben seit ca. 4 Jahren einen unerfüllten Kinderwunsch. Anfang diesen Jahres hatten wir (nach 8 Monaten warten auf den Termin) endlich unser Erstgespräch in einem Kinderwunschzentrum. Meine Frauenärztin hatte schon Hormonuntersuchungen bei mir durchgeführt und somit hatten wir gut vorgearbeitet. Es wurden bisher 3 Spermiogramme bei meinem Partner durchgeführt, die alle belegen das keine Spermien vorhanden sind. Nun soll eine Hodenbiopsie weitere Aufschlüsse bringen. Allerdings, und nun zu meiner Frage, verlangt die Urologie für diesen Schritt ein Test bei der Humangenetik. Da waren wir vor ca. einem Monat, haben uns beraten lassen und Blut abgegeben. Nächste Woche haben wir den Termin beim Urologe. Wenn bei dem Gentest was gefunden wird, kann dann der Urologe sagen "wir können sie nicht weiter behandeln?" oder warum brauchen die unbedingt diesen Gentest? Mein Partner musste dieses Prozedere auch damals nicht machen. Ich bin sehr verunsichert und habe Angst das die Ärzte sagen, dass sie uns nicht helfen können.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich wäre über Austausch sehr dankbar.

Liebste Grüße an alle, Rosalinchen


  Re: Gentest als Vorraussetzung für weitere Behandlungen?
no avatar
   Bambii
Status:
schrieb am 16.09.2020 20:59
Hi,

Mein Mann musste vor test auch zur Humangenetik. Er ist Träger für Mukoviszidose ist bei raus gekommen (hat es aber selbst nicht).
Daraufhin hat mein FA mich auch getestet und wäre das positiv gewesen, hätten wir wieder zur Humangenetik gemusst. Da hätten man uns wohl von nem Kind durch icsi bzw allgemein abgeraten, wegen zu hohem Risiko.
Da ich kein Träger bin, mussten wir nichts machen. Vielleicht geht es darum.

Wünsche euch alles Gute.


  Re: Gentest als Vorraussetzung für weitere Behandlungen?
no avatar
   Rosalinchen
schrieb am 17.09.2020 19:00
Danke Bambii für deine schnelle Antwort. smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020