Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Letzter ICSI Versuch nach FG
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 15.09.2020 09:30
Hallo ihr Lieben, ich hab lange nix von mir hören lassen, grade am WE hatte ich noch geschrieben über meine Gedanken & sorgen nach der letzten FG traurig
Ich habe große Angst auf die nächste & letzte ICSI im Oktober, wir wissen nicht ob es danach noch eine für uns geben wird, einfrieren können wir auch nicht, meine EZ-Qualität spricht leider auch nicht dafür & das Geld ist nicht so locker ..... traurig

Sprich: Es MUSS jetzt einfach klappen & unser Krümel zu uns kommen sehr treurig

Manchmal frag ich mich wieso er gegangen ist Ich hab ne Frage es war doch alles gut, der Versuch lief reibungslos & ohne große Schmerzen, ich hab mich leicht gefühlt & dann am Ende sowas traurig
ich schäme mich so vor meinem Mann, den ich so schön überrascht hatte & 3 Tage später verlässt uns die Freude .... wir haben beide so geweint & noch heute wissen wir nicht wie wir darüber sprechen sollen - aber wir wollen beide nicht aufgeben.

Wie ist das eigentlich mit den IUI's ich hätte da noch 7 offen, kann man diese auch noch verwenden mit Zuzahlung oder sind die abgegolten, weil wir nun ICIS's eingesetzt haben?
Ich glaube das muss ich meine Ärztin fragen ....

Ach man Mädels ... ich möchte einfach endlich diese Gedanken Kinderwunsch abharken können, es macht mich iwie kaputt traurig
Viell soll es ja nicht sein ... wer weiß das schon.


Ich grüße euch ganz lieb & drück euch ganz doll die Daumen


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 15.09.2020 15:30
Liebe Küstenkind,

es tut mir sehr leid, was Ihr durchmachen müsst. War denn bisher gar nichts zum Einfrieren dabei ? Oder ist das so teuer bei Euch in der Klinik ? Die Frage stellt sich, weil ich auch sehr oft darüber nachgedacht hatte, was passiert, wenn ich durch die IVFs nicht schwanger werde. Ich weiß nicht, wie man abschließt, wenn man kein Kind hat. Ich stelle es mir endlos schwer vor. Stelle mir vor, dass man immerzu überlegt, was wäre wenn. Bei mir hat der 4. TF den Erfolg gebracht und auch wenn es sich schrecklich anhört, so liegst Du doch mitten in den Statistiken und da es nun schon geklappt hat, halte ich es für absolut nicht ausgeschlossen, dass es erneut und dann auch mit dem so sehr gewünschten Ergebnis klappt. Wenn Kryos bei Euch in der Klinik zu teuer sind, könntet Ihr noch einen Wechsel in Erwägung ziehen.
Auf die Frage mit den IUIs kann ich Dir keine wirkliche Antwort geben, aber da drängt sich ja der Gedanke auf, dass wenn die Befruchtung bei der IVF (wenn ich das aus dem IVF/ICSI-Thread noch richtig in Erinnerung habe) schon so schwierig war, welchen Sinn macht dann eine IUI ?!

Kinderlos zu sein und sich darüber Gedanken machen zu müssen, dass dies evtl. der Endzustand sein wird, ist ganz schrecklich zermürbend. Aber vollkommen aussichtslos ist Deine Situation nicht. Es hat geklappt ! Du KANNST schwanger werden, warum also nicht beim letzten bezahlten Versuch ?! ✊🏼✊🏼✊🏼

Ganz liebe Grüße bm


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 15.09.2020 16:00
Hallo Blackmoon,
danke für deine liebe Antwort, ich hätte den Thread nicht gemacht, wenn ich wüsste wohin mit meinen Gedanken & Sorgen (außer mit meinem Mann)

Ja es KANN klappen & das halten wir bei jedem Gespräch über Kinderwunsch fest & wünschen uns auch das es beim nächsten versuch auch nochmal so sein wird & es dann auch postiv bleibt. Ich hab richtig Angst davor ...

Meine EZ sind wirklich nicht die besten auch wenn ich immer sehr viele bei der PU habe aber nicht alle sind geeignet für die Befruchtung traurig & einfrieren ist wirklich recht teuer auf die zeit gesehen .... Das mit den restlichen IU's war mein Gedanke um keine Versuche offen zu lassen, lieber ausprobieren & mitnehmen als wenn man sich später iwann Fragt *ach hätte man es nicht doch noch machen können* Ich hab ne Frage ich würds einfach wagen auch wenn das noch geringer ist das es klappen mag mh-

Ein Wechsel in eine andere KIWU wird schwer, die nächste ist ungelogen um die 300km entfernt und wir fühlen uns in unserer wirklich wohl.

Wie wir abschließen werden wissen wir heute auch noch nicht & noch ist es nicht vorbei, wir möchten noch positiv bleiben nur ab & an kommen diese negativen Gedanken ....


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.20 16:02 von Küstenkind.


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 15.09.2020 16:52
Hallo liebes Küstenkind,

es tut mir sehr leid, dass sich euer Krümel verabschiedet hat ;-( Und ich kann verstehen, wie groß der Druck ist, der jetzt auf euch lastet. Wir starten wohl Ende Oktober mit unserem letzten bezuschussten Versuch. Wir wissen zwar, dass wir auf jeden Fall noch einen weiteren Versuch wagen möchten, aber trotzdem ist der Druck da.

Ich hab mal kurz in dein Profil geschaut und gesehen, dass ihr immer nur mit Puregon stimuliert habt. Auch wenn es immer viele Eizellen damit gab, würde ich deinen Doc mal ansprechen, ob eine Stimulation mit FSH (Puregon) und LH (z.B. Menogon) nicht ein Versuch wert ist, damit die Qualität evtl. besser ist. Wie viele Einheiten hast du denn immer gespritzt? Vlt. könnte man da auch niedriger ansetzen, damit du weniger aber qualitativ bessere Eizellen hast?
Das wären so Dinge, die ich wohl ansprechen würde.

Mit den IUIs da müsstest du wohl nochmal einen Antrag bei der KK stellen, kann aber sein, dass diese den Ablehnen, wegen den ICSIs, versuchen würde ich es aber wohl.
Vorher würde ich den Doc auch noch wegen den Erfolgsaussichten ansprechen.

Ansonsten bist du "erst" 34, auch wenn ihr nicht direkt weiter machen könnt, hast du noch ein wenig Zeit und ihr könntet, wenn ihr das wollt, sparen und etwas später noch 1-2 Versuche machen, vlt. auch im Ausland.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass ihr euch diese Gedanken gar nicht weiter machen müsst und euer nächster Versuch positiv ausgeht.

Alles Gute
Gamora


  Werbung
  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 15.09.2020 17:15
Liebes Küstenkind,

wir haben ja gemeinsam im Piep gehibbelt und uns gefreut und dann hat es uns beide erwischt. Unser großes Glück hat ebenfalls in einer Fehlgeburt geendet. traurig
Ich kann also sehr gut nachempfinden, wie es dir gerade geht. Mein Mann und ich, wir haben auch beide so viel geweint, alleine und gemeinsam... Aber ich glaube, das war und ist auch ganz wichtig. Glücklicherweise können wir beide ganz gut über das, was geschehen ist, reden und auch, wie es uns damit geht. Vielleicht braucht es bei euch noch ein bisschen Zeit, bis die Worte kommen? Und vergiss nie, gegebenenfalls könnt ihr euch auch Hilfe holen. Das geht heutzutage wirklich niedrigschwellig. Ich finde es wichtig, dass man über diese Option Bescheid weiß.

Schön finde ich, dass wir beide parallel nun einen neuen Versuch wagen. Wir werden nämlich auch im Oktober die nächste ICSI machen. Und ich habe wahnsinnig Angst davor, denn diese Behandlung wird noch mehr vorbelastet sein. Aber was will man machen? Aufgeben ist für uns gerade auch keine Option. Also sage ich mir - Augen zu und durch. Ich hoffe einfach, dass der Optimismus zurückkehrt, wenn es einmal losgeht mit der Stimulation und allem. Aber leicht wird es sicher nicht. Zumal wir beide ganz genau wissen - selbst wenn der unglaubliche Fall eintritt, dass wir noch mal einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten dürfen, ist es noch längst nicht geschafft. Tja. Ganz schön ernüchternd.

Bei mir gibt es leider auch keine Option mit Einfrieren, weil ich leider nie genug Follikel/Eizellen habe. Reagiere leider einfach nicht überragend auf die Stimulation. Insofern ist mein Ziel bloß, dass es zwei Blastos zum Einsetzen gibt. Das ist bei uns nämlich leider auch nicht mal gesetzt. Aber so ist halt jeder Fall individuell. Liegt es bei euch ausschließlich am Finanziellen mit dem nicht einfrieren?

Apropos Finanzielles: Mir ist nicht klar, ob ihr das vielleicht längst wisst oder ob das in eurem Fall vielleicht sowieso nicht relevant ist - für den letzten Versuch bekommt ihr einen Ersatzversuch von der Krankenkasse, sofern es sich noch um einen der drei bezuschussten Versuche handelt. Vielleicht hilft euch diese Info ja aber auch.

Gerne können wir uns ja im Piep austauschen und gegenseitig stützen. Es hilft mir, wenn ich weiß, dass jemand meine Gefühle ziemlich gut nachempfinden kann. Ich drück' dich mal lieb. knuddel

Alles Liebe,
Bougainvillea


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 15.09.2020 20:41
Danke Gamora für deine Worte, dann drücken wir uns die Daumen, das dieser jetzt klappt & bei uns bleibt ♥

Das mit den veränderten Stimuhormonen könnte ich ebenfals ansprechen, gut das du das schreibst Das ist super
Ja erst "34" es gibt wohl auch noch die Förderung vom Land zu 50% glaube ich, das wäre viell auch noch eine Option für euch ? Ich würden darauf hinsparen, wenn alle Stricke reißen dann auch weiter sparen & tatsächlich später noch einen Versuch machen den wir alleine stemmen müssten ....

Ich drücke Dir ebenfals ganz fest die Daumen



Hallo Bougainvillea ich kann mich noch ein wenig daran erinnern, es lief auch alles so super & alles war doch perfekt, ich kann dich so verstehen .... warum macht man das mit uns?
Die Angst wird bleiben, man darf sich nur nicht davon leiten lassen, wir MÜSSEN postiv an die Sache ran gehen & an unsere Krümel glauben ! ♥
wie du schreibst Augen zu & durch eine andere Wahl haben wir nicht wenn wir ein Baby möchten smile


Apropos Finanzielles: Mir ist nicht klar, ob ihr das vielleicht längst wisst oder ob das in eurem Fall vielleicht sowieso nicht relevant ist - für den letzten Versuch bekommt ihr einen Ersatzversuch von der Krankenkasse, sofern es sich noch um einen der drei bezuschussten Versuche handelt. Vielleicht hilft euch diese Info ja aber auch.

Ist das wahr? Das klingt ja super, das wussten wir bis eben noch nicht? Ist das überall so? Wahnsinn, dann wären es ja sogar noch 2 mögliche Versuche + viell diesen den man vom Land beantragen könnte, der aber nur zum teil übernommen wird.
Du das ist unser Glück ♥ hoffe wir werden das nicht brauchen - aber ja bei uns war es erst der 2 bezuschusste Versuch der KK

Ich kann gerne wieder mit rüber kommen in den anderen Piep, wenn ich mit der Stimu beginne smile das hat auch geholfen, man ist nicht alleine & es sind immer welche da ♥

Drück dich auch fest


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 15.09.2020 21:26
Liebe Küstenkind,

Lass dich drücken! Ich selbst hatte zunächst 3 frühe Fehlgeburten in Folge, bis es letztlich endlich geklappt hat und daher kann ich deine Sorgen und Nöte sehr gut nachvollziehen.

Mein Mann und ich waren nach der 3. FG an dem Punkt zu sagen: wir riskieren noch genau eine weitere Schwangerschaft. Sollte auch diese nicht gut ausgehen, wars das. Wir waren sogar schon beim Jugendamt und haben uns über Adoption informiert.
Ich wusste aber auch, dass es mir das Herz zerrissen hätte, wenn es tatsächlich dazu gekommen wäre und wer weiß schon, ob ich es tatsächlich hätte durchziehen können, aber, warum auch immer, ging dann alles gut aus.
Bedeutet für mich: auch wenn es einmal, zweimal, zigmal schief ging, kann es trotzdem auch gut gehen. Es braucht einfach den richtigen Embryo. Mittlerweile bin ich mehr als ausgesöhnt mit meiner Geschichte. Hätte auch nur eine der 3 vorherigen Schwangerschaft nicht in einem Abgang geendet, gäbe es heute meinen Sohn nicht. Es musste also alles genau so passieren, wie es passiert ist.
Aber das sieht man ja leider immer erst im Nachhinein.

Bzgl. Ersatzversuch:
In den Richtlinien steht: "Sofern eine klinisch nachgewiesene
Schwangerschaft eingetreten ist, ohne dass es nachfolgend zur Geburt eines
Kindes gekommen ist, wird dieser Behandlungsversuch nicht auf die
vorstehende Anzahl angerechnet". Ich fürchte also, ihr fallt da eigentlich raus, aber ich würde es trotzdem nicht unversucht lassen und eure KiWu bzw. KK drauf ansprechen. Vielleicht machen sie es ja auf Kulanz.

... und ich würde tatsächlich über Kryos nachdenken. Ich hatte ehrlich Bauchschmerzen, nachdem ich gelesen habe, dass ihr nach der 2. ICSI die restlichen mühsam erkämpften Eizellen habt verwerfen lassen. Wo ihr doch beim 1. Versuch nahezu eine Nullbefruchtung hattet.
Ggf. den nächsten Versuch bissal nach hinten verschieben, damit ihr noch Zeit habt, Geld zu sparen?
Es ist schon ein Unding, dass Kinderwunsch so von den eigenen Finanzen abhängt Arschtritt

Fühl dich gedrückt
amy


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Pünktchen und Anton
schrieb am 15.09.2020 22:05
@littleamy: bist du sicher, dass sie beim zweiten Versuch Embryonen verworfen hat? Ich hatte es so verstanden, dass sich von den 19 Eizellen nur 2 haben befruchten lassen.

@Küstenkind: Deine Geschichte macht mich traurig. Bezüglich Ersatzversuch kenne ich es auch so, dass es den nur bei einer klinisch nachgewiesenen Schwangerschaft gibt. Aber ich würde es auch wenigstens versuchen. Ähnlich bei IUIs. Die gibt es eigentlich nur in der Reihenfolge VOR IVF/ICSI, also als vorherigen Behandlungsschritt. Man geht davon aus, wenn der Arzt eine künstliche Befruchtung für erforderlich hält und das der KK begründet hat, dass eine IUI keinen Erfolg verspricht. Zumindest wurde es bei uns aus diesem Grund abgelehnt. Wir haben uns auch schwarz geärgert, denn der Arzt hatte uns nicht gesagt, dass die IUIs verfallen, wenn man auf IVF/ICSI umsteigt. Ihr habt wirklich Pech 🙁


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 16.09.2020 07:35
Da muss ich auch nochmal was schreiben. Ich weiß nicht genau, wie es in anderen Bundesländern ist, aber sooo drastisch wird der Unterschied nicht sein. In Niedersachsen wird auch bezuschusst, bis MAX. 800€. Da würde ich auf jeden Fall lieber Kryos aus dem KK-Versuch selbst zahlen, das ist am Ende je nach dem, wie viele Versuche dabei noch rumkommen, die bedeutend günstigere Variante.

Verwerfen finde ich logisch gedacht auch sehr schwierig. Meine letzten 3 Embryonen waren an Tag 2 alle 4-Zeller, alle B-Qualität und mein Sohn ist aus einer davon entstanden. Vielleicht wäre er eine der verworfenen gewesen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der eine Embryo dabei ist, ist ja sehr hoch. Redet nochmal mit Eurer Klinik über Kryos. Die Medikamente für einen künstlichen Zyklus sind auch nicht sehr teuer, wenn überhaupt nötig. Das Einfrieren hat bei uns 200€ für ein Jahr gekostet. Eine Kryo im künstlichen Zyklus kostete ca. 700€. Davon hätten wir also rechnerisch mind. 5 Versuche machen können, bis wir auf dem Betrag für eine IVF gewesen wären. Von den 800€ vom Land mal ganz abgesehen.

Liebe Grüße bm


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 16.09.2020 09:51
Zitat
Küstenkind

Hallo Bougainvillea ich kann mich noch ein wenig daran erinnern, es lief auch alles so super & alles war doch perfekt, ich kann dich so verstehen .... warum macht man das mit uns?
Die Angst wird bleiben, man darf sich nur nicht davon leiten lassen, wir MÜSSEN postiv an die Sache ran gehen & an unsere Krümel glauben ! ♥
wie du schreibst Augen zu & durch eine andere Wahl haben wir nicht wenn wir ein Baby möchten smile


Apropos Finanzielles: Mir ist nicht klar, ob ihr das vielleicht längst wisst oder ob das in eurem Fall vielleicht sowieso nicht relevant ist - für den letzten Versuch bekommt ihr einen Ersatzversuch von der Krankenkasse, sofern es sich noch um einen der drei bezuschussten Versuche handelt. Vielleicht hilft euch diese Info ja aber auch.

Ist das wahr? Das klingt ja super, das wussten wir bis eben noch nicht? Ist das überall so? Wahnsinn, dann wären es ja sogar noch 2 mögliche Versuche + viell diesen den man vom Land beantragen könnte, der aber nur zum teil übernommen wird.
Du das ist unser Glück ♥ hoffe wir werden das nicht brauchen - aber ja bei uns war es erst der 2 bezuschusste Versuch der KK

Ich kann gerne wieder mit rüber kommen in den anderen Piep, wenn ich mit der Stimu beginne smile das hat auch geholfen, man ist nicht alleine & es sind immer welche da ♥

Drück dich auch fest

Liebes Küstenkind,

also, ich hatte ja nun auch eine sehr frühe Fehlgeburt und es war für die KiWu absolut klar, dass wir dafür den Ersatzversuch von der KK bekommen. Wir haben das auch schriftlich und starten somit nun offiziell in die 2. ICSI, obwohl es eigentlich die dritte ist - aber die zweite eben nicht gezählt wird aufgrund der erfolgreich eingetretenen Schwangerschaft mit anschließender Fehlgeburt. Wenn die KiWu-Praxis deine Schwangerschaft bestätigt hat, müsste das eigentlich bei euch ganz genauso sein.
Mir hat das auch so viel Erleichterung gebracht, weil ich einfach schon total im Panikmodus war, dass der nächste jetzt auch noch unser letzter Versuch sein wird und somit noch viel aufgeladener mit Erwartungen! Jetzt, wo ich weiß, dass wir danach im Negativfall noch einen weiteren bezuschussten Versuch haben, geht es mir schon deutlich besser. Insofern - bitte sprecht das unbedingt in eurer KiWu-Klinik an!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du wieder in den Piep kommst. Ich ziehe jetzt auch mal wieder dorthin um (lese viel im Forum hier, aber schaffe es eigentlich nur in einem Thread zu schreiben).

Ganz liebe Grüße! Bussi


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 16.09.2020 14:16
Pünktchen und Anton, es waren von 19 EZ 10 befruchtet. Die zwei schönsten EZ hat sie zurück genommen (Tag 3) und der Rest wurde verworfen...

Küstenkind, ich würde den Ersatz des Versuches auch auf jeden Fall versuchen. Mehr als ein "Nein" kann nicht passieren und vielleicht habt ihr Glück. 😘😘😘
Ich freue mich schon, wenn du wieder rüber kommst zu uns ❤️


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 16.09.2020 14:34
Ich danke auch dir. Es ist wirklich schon heftig, wie viele Frauen/Paare dieses Schicksal teilen. Und es wird so totgeschwiegen und oft wird nach kurzer Zeit schon verlangt, dass man nicht mehr trauern soll, dass es jetzt doch wieder gut sei traurig
Auch die Angst, die du und Bougainvillea beschreibt, kann ich so gut nachvollziehen. Angst, dass es nicht klappt & gleichzeitig Angst, dass es klappt und wieder schief geht. grmpf

Ich weiß, das Alter ist immer relativ. Meine Kiwu-Ärztin meinte auch zu mir, dass ich mit 36 noch nicht alt bin. Ich fühle mich aber leider nicht mehr so jung und gefühlt rast die Zeit auch nur so dahin.
Bei uns gibt es leider keine Förderung vom Land traurig aber wir haben jetzt auch schon Geld auf die Seite gelegt. Natürlich mit der Hoffnung, dass wir dies eher in Sachen für unser Baby investieren können, als in die Behandlung.

Ihr solltet es bei der KK auf jeden Fall probieren, ob ihr diesen Versuch gut geschrieben bekommt. Ihr könnt ja gleich auch von der Kiwu eine Bescheinigung mit beifügen, dass die Chancen sehr gut stehen.

Ansonsten solltet ihr euch das mit Kryos wirklich nochmal überlegen. Und vlt. kann man ja mit einer geringfügig anderen Stimulation wirklich die Qualität etwas pushen. Ich hab langsam das Gefühl, dass oft pauschal gesagt wird, dass die Eizellen schlecht sind/nicht so gute Qualität haben.


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Pünktchen und Anton
schrieb am 16.09.2020 21:11
@Aprilkind: Ehrlich? Ich erinnere mich auch noch an den frustrierenden ersten Versuch von Küstenkind. Wahnsinn, dass der zweite so viel besser lief und wie unglaublich schade, dass so viel Embryonen verworfen wurden! Wenn die Chance im dritten Versuch besteht, würde ich definitiv auch einfrieren und nicht wegen der Kosten verwerfen! Ein komplett neuer Versuch ist doch viel teurer und bei einigen funktionieren Kryos ja sogar besser. Ich habe mir immer Kryos gewünscht, bin aber leider nie in den Genuss gekommen. Die Chance würde ich mir nicht entgehen lassen, wenn es nur irgendwie machbar ist 😅


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 16.09.2020 21:58
Pünktchen und Anton, ja habe es heute nochmal nachgelesen...
Ich hatte erst bei der 5. ICSI die Möglichkeit für Kryos und auch wenn es bisher nicht geklappt hat, war ich unglaublich dankbar für diese Möglichkeit. Es ist so viel entspannter und auch sehr viel günstiger. Wenn ich überlege, was ich sonst so (körperlich und psychisch) durchmachen musste, für einen TF... Da ist Kryo echt ein Segen. Und es ist jedes Mal wieder eine reelle Chance auf ein Baby... ❤️ Man kann sie ja auch lange lagern, man hat keinen Zeitdruck. Herrlich!!! 😅
LG Aprilkind 😊


  Re: Letzter ICSI Versuch nach FG
no avatar
   Pünktchen und Anton
schrieb am 17.09.2020 00:02
@Aprilkind: Das klingt wirklich wie im 7. Himmel 😍. Dass der Zeitdruck wegfällt, weil die Kryoeizelle ja nicht altert, habe ich auch schon gedacht. Ich bin ganz neidisch, dass du diese Möglichkeit hast. Ich bin leider absoluter Lowie und froh, wenn es zum TF kommt. Freut mich aber sehr, dass du diese Möglichkeit hast!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020