Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 16.09.2020 19:11
Wiwipooh, ich denke, wunsch testet, wann ihr hcg draußen ist, ist das richtig?

Mqh, noch 6 Tage pille, dann kann es endlich losgehen.
Ich bin schon sooooooo nervös. Dieamal wollen sie etwaige Flüssigkeiten absaugen.
Hoffe, dir regel setzt dann halbwegs bald ein. Muss ein etwaiges absaugen 3 Tage vor tf mqchen lassen. Das würde bei meinem Glück mitten unter der Woche sein, weshalb ich das irgendwie vor der arbeit machen muss. Kp, wie ich das schaffen soll...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 17.09.2020 09:18
Zitat
Bougainvillea
@Küstenkind: Ich habe dir im anderen Thread schon geantwortet. Aber sag mal, wieso überlegst du gleich drei Blastos einsetzen zu lassen? Würde das deine KiWu-Praxis denn überhaupt mitmachen? Ich finde den Gedankengang interessant, deshalb erzähl gerne mal ein bisschen mehr darüber, falls du magst. smile

Huhu ob es bei mir Blastos werden ist fraglich bisher hab ich 10-Zeller & 8-Zeller zurück bekommen .... aber ja ich weiß nicht, der Gedanke kam einfach, weil es der letze Versuch ist & alles auf eine Karte setzen Ich hab ne Frage viell nistest sich dann wenigstens 1 dieser 3en ein, Change maximieren würde mein mann jetzt sagen !
Da bin ich noch unsicher und muss das auch auf jeden Fall absprechen.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 17.09.2020 09:48
Küstenkind: Vielleicht aber auch alle drei oder es werden vier... Da du erst eine Einnistung hattest, wäre mir das Risiko viel zu groß... Das Ziel sollte eine gesunde Einlings-SS sein, die auch eine Chance hat! Und nicht so viele Kinder wie möglich, wo dann vielleicht alle drei/vier nicht überleben... Eine Schwangerschaft "um jeden Preis" sollte man sehr kritisch sehen 😘
Liebe Grüße Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   Sana81
Status:
schrieb am 17.09.2020 11:34
Hi ihr Lieben,

ich bin endlich vom US zurück, wenn ich das richtig entziffert habe, sind auf der einen Seite 16 EZ und auf der anderen Seite 18 EZ, die Größten jeweils 12 mm und 14 mm. Am Sonntag hab ich den nächsten US, vermutlich am Dienstag PU und dann vielleicht am Freitag TF. Puh, ich bin ganz schön unentspannt...

Wie macht ihr das denn? Ich kann von PU bis TF eine AU haben, da steht aber Arzt für Frauenheilkunde drauf ...

Ich hätte auch nie mit sovielen EZ gerechnet, da wir ja ohne Kryo in den ersten Versuch wollen. Ich gehe aber mal davon aus, das dann am Ende auch nicht alle springen werden, oder?

@Küstenkind: Die Entscheidung wieviel wir zurück bekommen, steht uns auch noch bevor. Das bereitet mir auch am meisten Kopfzerbrechen. Ich bin so unsicher diesbezüglich. Da werden wir untereinander und mit den Ärzten noch einige Gespräche führen.

@larissa5: Die Warterei mit der Pille habe ich auch hinter mir, warten ist das Schlimmste, da arbeitet der Kopf ungewollt soviel. Ich hoffe dass Du bald starten kanns.

@Aprilkind: Was bedeutet BE, ist das schlicht Beratung?

LG Sana


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 17.09.2020 12:22
Sana, BE heißt in diesem Fall Blutentnahme. Werden ja wieder einige Werte untersucht. Du hast echt richtig viele EZ 🥺 hat man dich über die Gefahr einer Überstimulation aufgeklärt? Ich drücke dir die Daumen, dass es trotzdem ganz ruhig verläuft und es zum TF kommt. Macht ihr Blastokultur? Oder einen frühen TF?
Auch dir kann ich nur raten, bei so vielen EZ eine Kryo in Betracht zu ziehen. Wenn es dann im Endeffekt vielleicht noch 20 reife und befruchtete EZ sind und du dann zwei zurück nimmst, werden 18 verworfen. Ich würde heute nichts mehr verwerfen, weil die einzelnen Behandlungen ja sehr anstrengend und kraftraubend sind.
Alles Liebe, Aprilkind 😊


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   Madame Sorgengeist
schrieb am 17.09.2020 14:13
@Bougainvillea: Wie schön von dir zu lesen, wenn auch so traurig. Ich verstehe dich so gut... Es ist schon wirklich traurig, was die Kiwu-Zeit mit einem macht. Ähnlich wie du habe ich das Gefühl, mich im Laufe der vielen Behandlungen sehr verändert zu haben. Auch bezüglich Therapie geht es mir sehr ähnlich. Ich habe es mal probiert, aber irgendwie war es nichts für mich. Ich bin da vielleicht wie in Kind in der Trotzphase: Ich will nicht bearbeiten/besprechen, wie ich mit unerfülltem Kiwu umgehen kann, sondern ich will eben ein Kind. Diese Einstellung macht es natürlich nicht leichter.
Deine tiefe Trauer um den Verlust nach diesem harten Weg ist völlig verständlich. Dies unglaubliche Freude und Erleichterung und dann so schnell ein Ende - das muss man ja auch erstmal verkraften. Ich möchte nichts Falsches schreiben, aber ich glaube wirklich, dass die Chancen bei euch nach einem kurzen Glück schon wirklich gut stehen, dass es noch einmal klappt und dann auch glücklich endet. Ihr hattet eine Einnistung und seit schon so weit gekommen - irgendwie bin ich sicher, dass es noch einmal "richtig" bei euch klappt!
Dass die Nerven für den nächsten Versuch blank liegen, kann ich aber bestens verstehen. Gerade nach so einem plötzlichen Ende gerät man ja nun bei allem schnell in Panik, macht sich verrückt, zittert usw. Ich wünsche dir von Herzen, dass du es irgendwie schaffst, trotz allem Ruhe zu bewahren, während des Versuchs nicht nur schlaflose Nächte hast, sondern irgendwie "umswitchen" kannst in die Gewissheit, dass es gut ausgehen wird - ich wünsche es dir so sehr!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 17.09.2020 15:25
Oh ja, sana du sagst es. Diese blöde Warterei! Hab insgesamt sicher schon 1 Jahr verloren Ich bin sehr sauer
Aber es hilft nichts.
Noch dazu ist es ei mir ja noch lange nicht fix, ob es überhaupt einen tf gibt. Kann sein, dass wir am tag des tf noch abbrechen, weil ihnen die Voraussetzungen nicht gefallen.
Keine Experimente mehr, weil wir nur noch 2 eisbärchen haben. Kp wie es weiter geht, wenn die auch negativ sind. Daran will ich noch gar nicht denken.
Ich hoffe, um den 9. herum weiß ich endlich was- spätestens 12.

Wie gehts euch allen??


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 17.09.2020 15:36
Bin total angespannt

Dieses warten....
Ich wache nachts auf und denke auch nur an den Kinderwunsch. Hab gestern Abend die Homepage von Tschechien angeguckt.
Versteh nicht so ganz warum die so hohe Raten haben. Male mir ja schon als Plan B aus. Wenn der Versuch nicht klappt dann werden wir vielleicht die Klinik wechseln. Aber nur vielleicht.
Will gar nicht daran denken.

LG


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 17.09.2020 15:39
Wiwipooh, kann mir nur vorstellen, dass die mit allen nur erdenklich Mitteln arbeiten und jedes nur mögliche Medikament geben. Anders ist es für mich nicht erklärbar.
Bei mir zb überlegen sie nun nach 7 (!) Fehlersuche erstmals wegen granocyte, wobei ich da noch zurückschrecke und diesen Versuch noch mit normaler stimu machen werde...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 17.09.2020 15:52
Hallo liebe Mädels,

ich wollte mich auch wenigstens kurz melden, auch wenn es nichts neues gibt. Ich warte gerade auf meine Mens, die eigentlich morgen eintrudeln müsste ... die passenden Kopfschmerzen habe ich schon mal. Wenn dem so sein sollte, dann kann ich morgen im KiWu anrufen, mit meinem Glück kriege ich aber morgen bzw. Samstag keinen Termin mehr und Montag ist dann schon wieder ZT4 und ich muss wieder pausieren ... alles doof! Wir werden es wohl wie Milli mit NC machen, bzw. wie mimu mit Mini-Stimmulation (ich bleib bei Letrozol), hat ja in 3 von 4 Zyklen zu zwei Follis geführt. Aber vielleicht fällt ihnen noch was anderes ein, jedenfalls in die vollen mit Hormoncocktail, das hat der letzte Versuch gezeigt, ist absolut zwecklos. Falls die Mens einsetzt und ich das nächste Beratungsgespräch hatte, werde ich euch mehr berichten.

Allen, die gerade in der WS sind, drücke ich die Daumen und hibbel mit. Alle, die gerade in Stimmu sind auch (Sana81 - wow, was für eine Zahl!!! Hoffentlich gibt es keine Überstimmulation.). Und allen, die wie ich gerade warten wie und wann und ob es weiter geht, die Parole heißt durchhalten, wir kriegen alle unsere Chance!

@Apirlkind: Deine Immunisierung verfolge ich fasziniert, auch wenn es ja für mich leider nicht in Frage kommt.

@Larissa: Ich fiebere mit Dir mit, und wünsche Dir so sehr, dass sich Deine SH gut aufbaut, die blöde Flüssigkeit wegbleibt und dein letzter Kryoversuch endlich von Erfolg gekrönt ist.

@all: Weiß jemand was zu EZS in Belgien/Holland? Österreich und Tschechien sind einfach zu weit weg (mind. 6h Autofahrt) und leider kann ich keinen Urlaub nehmen, ich bin auf die Ferien angewiesen. Bei denen, die was zu Tschechien wissen (Petra, wo warst Du eigentlich?), würde mich über eine PN freuen. Ist noch eine Option, die wir definitiv in Betracht ziehen, werd ja leider nicht jünger, nur älter smile

@Küstenkind: Ich glaube, ich würde mich nicht trauen, drei einzusetzen, selbst wenn es anders wie bei Dir noch nie eine Einnistung gegeben hat. Ich würde auf jeden Fall einfrieren, wenn sich alle entwickeln. Auch wenn der letzte Verusch bei Dir so tragisch geendet hat, so sind doch die Chancen gut, dass es wieder klappt. Wünsche Dir viel Kraft bei eurer Entscheidung. Was sagt denn Dein Mann?

@Milli: Mein KiWu verschreibt gar nicht 15mg Cortison, ich habe immer nur 5mg bekommen, weil es noch als "verträgliche" Dosis gesehen wird und ich durfte es nicht in aufeinanderfolgenden Zyklen nehmen, mindestens einer Pause, um den Körper nicht daran zu gewöhnen und Schaden anzurichten.

Ich habe jetzt nicht auf alle einzelnen Beiträge geantwortet, dafür war ich zu lange offline. Aber ich denke ganz oft besonders an Blumennest, Bougainvillea und Madame, es ist so schön von euch zu hören, auch wenn ich eure Traurigkeit aus jedem Post herauslesen kann. Unser KiWu Weg hat uns sicher geprägt, jede von uns auf seine ganz eigene Weise und ja, wir haben uns sicher verändert. Es gibt Tage, da kann ich den Anblick von Schwangeren kaum aushalten und es gibt Tage, da freue ich mich, meine kleine NIcht auf dem Arm zu haben. Ich glaube ganz fest daran, dass uns dieser Weg aber auch stärkere Frauen hat werden lassen und sicher jeder von uns schon an dem Punkt war, an dem er über sich selbst gestaunt hat, was er geleistet, durchgestanden und leider auch "ertragen" hat. Für mich persönlich hat es die Beziehung zu meinem Mann in einer Weise gestärkt und vertieft, dass ich seither das Gefühl habe, mit ihm an meiner Seite kann ich alles schaffen - und irgendwo tief in mir drin ist noch eine Stimme, die mir immer wieder ins Ohr flüstert: "Irgendwann findet auch ihr euer großes unbeschwertes Glück, auch wenn Du jetzt vielleicht noch nicht weißt, wie es aussieht!" Daran halte ich mich fest. Den KiWu will ich nicht aufgeben - noch nicht, so gering meine Chancen auch sind und der Weg schon unendlich weit ist - aber ich glaube auch, dass ich ohne Kinder glücklich werden kann, das Leben wird anders sein, aber auch das Leben wird gut sein ... oh je, ich in bin doch irgendwie ein unverbesserlicher Optimist LOL

Lg an euch alle
Snail


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.20 15:55 von Snail-on-the-road.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 17.09.2020 15:54
@Milli: Hast du schon was vom Labor gehört? Du meldest dich gar nicht 🥺 alles gut?

@Petra und wunsch: Wie geht es euch? Haltet ihr die WS einigermaßen aus? Meldet euch doch mal kurz...

@wiwipooh: Was für Raten haben die denn? Und wieso Ausland? Ist das für euch ganz gut zu erreichen?

@Bougainvillea: Dir drücke ich die Daumen für morgen, auf dass du loslegen kannst. Vielleicht geht es dir dann etwas besser. Mir hat es immer geholfen "etwas zu tun", ich weiß allerdings auch genau, wie es ist, ein Kind zu verlieren. Ich habe insgesamt 4 Sternchen, in 10 Jahren 😔 jedes Einzelne hat seinen Platz in meinem Herzen. Die letzte FG in der 14. SSW war die schlimmste für mich. Ich hatte mich fälschlicherweise in Sicherheit gewiegt, nachdem die 12. Woche erreicht war. Das war besonders hart... Bis heute gibt es dafür keinen "Grund", das Baby war kerngesund 😔
Für morgen alle gedrückten Daumen für dich! ❤️

@all: Einige kennen ja noch Lissita, sie ist in ihrem letzten Versuch. Allerdings gerade nicht aktiv im Forum. Ich finde, wir alle sollten ihr mal feste die Daumen drücken! ❤️

LG Aprilkind 😊


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   Sana81
Status:
schrieb am 17.09.2020 16:09
Hey ihr Lieben,

den Begriff Überstimulation habe ich natürlich schon gehört und es wurde auch "am Rande" erklärt, allerdings suche ich mir die Dosis ja nicht aus. Ich gehe erstmal davon aus, dass die Ärzte das auch im Blick haben. Ich war auch verwundert über die Anzahl, ermeinte aber nur, sieht alles gut aus und ich solle so weiter machen...

1 Deca
100 iE Puregon
1 Menogon
1 Fragmin

Am Sonntag soll ich ja wieder hin.

Ich muss gestehen, dass ich bei der Option ohne Kryo mit weitaus weniger EZ gerechnet hätte. Wir haben halt noch 3 Versuche mit 100 % und wollten deswegen den ersten mal ohne Kryo angehen, da wir ja so gar nicht wissen, wo wir stehen. Zuvor hatten wir ja nur GVnP.

Sorry für den Ego-Post...

LG Sana


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 17.09.2020 16:11
@Lissita: Daumen sind fest gedrückt!!!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 17.09.2020 16:50
@meinkleines
Aprilkind: bei den steht auf der Homepage Erfolgsrate von 70%.
Nein es wäre weit. Wir fahren jetzt aber auch 350km jedes mal!

Wo seid ihr alle in Behandlung?
LG


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep vom 14.09. - 20.09.20 Liebe
no avatar
   *nepi*
schrieb am 17.09.2020 17:05
Darf ich mal die Frage stellen, warum bei der Frage mit mehreren Eizellen so unterschiedlich umgegangen wird hier im Forum? In der Regel wird ja immer vor den Gefahren gewarnt.

Aber dann drei Follikel unter clomi hat niemand kritisch in Frage gestellt oder BlumenNest zugeraten den Zyklus ausfallen zu lassen.

Ist tatsächlich wirklich ne ernstgemeinte und interessierte Frage, warum man manchmal vom "Üblichen Forumsrat" abweicht und beschäftigt mich schon länger... Insbesondere nachdem es dann tatsächlich so ein trauriges Ende gefunden hat. Für mich habe ich daraus mitgenommen, dass 3 Eizellen /Follikel einfach nie eine gute Idee sind 😓




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020