Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   Petra1402
Status:
schrieb am 11.09.2020 13:54
Zitat
milli2020
Super Petra!!
6 potenzielle Chancen!!!
Du machst Blastotransfer, richtig?
Bekommst du tägliche Updates oder musst du bis zum Blastotransfer zittern?
Wie alt ist eigentlich die Spenderin?

Drücke dir die Daumen!!!

Ja ich mache Blastotransfer. Ich bekomme täglich Updates. Die Spenderin ist 22


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   wiwipooh
schrieb am 11.09.2020 14:35
Oh Mädels. Es ist alles so kompliziert.

Ich weiss nicht was ist denken soll.
Glaube irgendwie nicht mehr dass es an der Spritze lag bei mir.
Wäre natürlich besser. Ich denke dass ich zu früh die Pille genommen hab.
Ich hatte abends ganz leichte Blutung und hab die Pille dann schon genommen.
Ich denke jetzt dass es daran lag.
Die wussten es aber in der Klinik.
Artzthelferin sagte dass man mit der Pille beginnt wenn man etwas abblutet schon.
Ich will wieder starten.
Bin jetzt so angespannt weil ich nicht weiss was ich denken soll.
Bin sehr ungeduldig und das einzige was mich aufmuntert ist, dass ich bald wieder starten kann.

LG
wiwipooh


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 11.09.2020 15:33
@Liste: 16.9. Punktion um 9h smile
Montag Abend löse ich aus


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 11.09.2020 15:53
Zitat
MeinkleinesAprilkind
zu Granocyte und KIR-Genen:
Ich habe null Ahnung davon. Können KIR-Gene auch fehlen, wenn man bereits Kinder ausgetragen hat? Ist diese Diagnose dann ausgeschlossen? Was bedeutet es, wenn sie fehlen und wofür sind sie überhaupt gut? Wo und wie lasse ich das testen?
Was bewirkt Granocyte genau???

Danke Mädels ✌️😘


Hat hier niemand ein paar Antworten auf meine Fragen? 🥺


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 11.09.2020 16:52
@Aprilkind:

Leider nicht. Bei mir wurde das im Rahmen der Immunologietests bei RF mitgemacht, aber war nichts Auffälliges dabei.

Frag nochmal separat in einem Post am besten


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   Sophie94
schrieb am 11.09.2020 17:33
@Aprilkind: leider bin ich bzgl Recherche nicht viel schlauer geworden. Lt Klinik ist es tatsächlich eine Grauzone, ob die Kir-Gene wirklich mitverantwortlich sind für Einnistungsversagen bzw Aborte! Kann tatsächlich auch bei Frauen, die schon Kinder zur Welt gebracht werden, auch auffällig sein...

1) KIR Gene sind bestimmte Rezeptoren in der Zellmebran von Killerzellen, also ein Teil des Immunsystems des menschlichen Körpers. Bereits das fehlen eines KIR Gens kann eine Einnistung des Embryos oder die aufrechterhaltung der Schwangerschaft verhindern. Bei mehreren erfolglosen Behandlungsversuchen bzw. bei wiederholten Fehlgeburten bietet das Institut die Möglichkeit einer KIR Gen Bestimmung an.
Diese KIR Gen Bestimmung erfolgt mittels einfacher Blutabnahme und Analyse in einem Labor.

2) Unterstützung zur Implantation oder bei sehr flachem Endometrium:
Granocyte 13M® (Lenograstim, granulozytenstimulierender Faktor (G-CSF)) ist ein Medikament zur Stimulation der Granulopoese (Stimulation der weißen Blutkörperchen (Körperabwehrzellen)).

Es wird vorwiegend in der Onkologie (Tumorbehandlung) eingesetzt zur Unterstützung der Körperabwehr während einer Chemotherapie, oder vor einer Stammzellgewinnung.

Im Rahmen dieses Einsatz fiel auf, das sich auch die natürlichen Killerzellen im Blut vermindern.
Natürliche Killerzellen scheinen auch eine bedeutende Rolle für die Implantation eines Embryos in die Gebärmutterschleimhaut zu haben.

Bei IVF-SAAR Saarbrücken-Kaiserslautern gibt es zwei mögliche Anwendungsbereiche:

Besteht der Verdacht auf ein immunologisch bedingtes Implantationsversagen (z.B. durch Nachweis in der erweiterten Diagnostik), oder es besteht eine habituelle Abortneigung (mehr als 3 Frühaborte ohne fortlaufende SS), so könnte das Medikament Granocyte 13M® vor allem im Rahmen einer extrakorporalen Befruchtung (IVF oder ICSI oder Auftauzyklus), aber auch bei laufender Schwangerschaft zum Einsatz kommen.

Bisherige Daten in Studien lassen einen positiven Effekt vermuten, wenn Granocyte 13M ® ab dem Tag des Embryotransfers beginnend alle 3 Tage subkutan appliziert wird oder ab nachweislich positivem Schwangerschaftstest. Die Dauer der Verabreichung sollte bei positivem Schwangerschaftstest bis Ende der 12. SSW beibehalten werden.

@Snail: Danke für deine Antwort bzgl der Granozyte. Ich bin tatsächlich auch etwas abgeneigt und werde es im nächsten Versuch noch nicht anwenden!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   wunsch2015
schrieb am 11.09.2020 19:43
Hey Mädels,

ich schreibe nachher nochmal ausführlicher.

@Liste Nur ganz kurz. Habe heute an PU+2 einen 5-Zeller zurück bekommen. BT ist am 23.9

Wir haben sogar ein Foto bekommen. Nach kurzzeitiger Euphorie, kam wieder mein Teufelchen durch. Man sollte nicht googeln.
Ich möchte eigentlich optimistisch an die Sache gehen. Und notfalls haben wir ja 8 Eisbärchen.

Ich lade mal ein Foto hoch. Ich weiß nicht ob's klappt.




  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 11.09.2020 22:22
@wunsch2015:

PU+2 ein 5 Zeller, ist doch schon mal nicht schlecht!
Was hast du dir denn ergoogelt?
Was haben sie über die Qualität gesagt? Alles gut?

Wieso macht ihr eigentlich schon an PU+2 Transfer? Keine Blastos?
Gibts da einen Grund?

Drücke die Daumen, dass es sich in 3 Tagen gut festbeißt!!!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 12.09.2020 08:30
@wunsch: Prima mit deinem 5-Zeller!
Ich drücke dir feste die Daumen für die WS, lehne dich zurück und genieße die Zeit!
Willst du testen? Oder gar eine Testreihe machen? 😍
Liebe Grüße,
Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 12.09.2020 10:10
Guten morgen & Hallöchen in die Runde,
ich wollte mich mal melden auch wenn es bei uns erst ende Oktober in der KIWU weiter geht ....
Nach der FG hat es uns ganz schon getroffen traurig & wir haben uns viel abgelenkt was der Kinderwunsch angeht, klar geht das leider nicht immer, gerade dann nicht wenn schwangere um einen herum sind oder Familien mit Kindern, das sitzt tief im ♥
Naja so ist das eben & wird auch immer so sein ... mein Mann & ich haben selbst schon darüber gesprochen, falls es wirklich mit dem 3. Versuch nicht klappen sollte & wir leider auch nicht wirklich was einfrieren lassen wollen, soviel Geldreserven sind dann auf einmal auch nicht vorhanden .... ob wir damit Abschließen können .... so schön klingt das für uns nicht & ich mag da auch nich dran denken aber man muss den Gedanken leider festhalten.

Auf jedenfalls ist es für uns die Zeit besser gewesen nicht immer nur an Schwangerschaft, Zyklus, Hormone ect. zu denken.

Ich hatte immer gehofft es würde noch im normalen Zyklus klappen aber bisher auch nix, ich hatte bisher auch keinen Zyklus mehr, er ist einfach weg nach der FG .... ich hab manchmal das Gefühl, das wir unsere Change hatten & nun soll es nicht mehr sein ....

Ich hoffe ich hab euch nicht den Tag versaut & möchte euch ganz lieb Grüßen & euch die Daumen ganz feste drücken, das es bei euch besser läuft


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   wunsch2015
schrieb am 12.09.2020 11:18
@milli
Ich hatte das lange Protokoll. DR war mit 0,5 Profact und stimuliert habe ich mit Menopur 300IE (11 Tage). Ich weiß garnicht wie viele Follikel es waren. Aber zumindest 12 Eizellen, davon 10 reifen. Damit war ich mehr als zufrieden.
Ich drücke dir für deine Punktion die Daumen. Ist das jetzt eine NC IVF die ihr macht?
Unsere Praxis hat mit Tag 2/3 Transfer gute Erfahrungen. Daher war es schon so früh. Ich hoffe einfach, dass wir damit auch Glück haben. Zur Qualität haben sie gar nichts gesagt, aber ich habe mir im Internet verschiedene Qualitäten angeguckt und weiß nicht, ob unsere nicht zuviel Fragmente hat. Kann aber auch die Teilung gerade sein.

@petra
Das klingt super. Hast du weitere Infos bekommen? Ich drücke weiterhin ganz ganz doll die Daumen

@meinkleinesaprilkind
Danke dir.
Ja ich glaube schon, dass ich gerne vorher testen möchte. Eventuell ab Mitte/Ende nächster Woche, um zu gucken wann die Spritze raus ist. Das hat bei meinen IUI immer recht lange gedauert

Tut mir leid, wenn ich nicht auf jeden eingegangen bin. Heute geht's mir körperlich garnicht gut. Der Bauch tut schon ziemlich weh und jede Bewegung ist irgendwie unangenehm. Habe gedacht und gehofft, dass es mir nach der PU besser geht


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   Petra1402
Status:
schrieb am 12.09.2020 12:33
@wunsch2015 die 6 EZ haben sich alle weiterentwickelt


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   wunsch2015
schrieb am 12.09.2020 12:42
Zitat
Petra1402
@wunsch2015 die 6 EZ haben sich alle weiterentwickelt


Das ist so toll. Dann sind doch super Vorraussetzungen.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 12.09.2020 16:08
Zitat
Petra1402
@wunsch2015 die 6 EZ haben sich alle weiterentwickelt

Juhu das klingt super! :-D


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 07.09. - 13.09.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 12.09.2020 16:33
Ich muss noch von meinem Erstgespräch in der "neuen" Kiwu bei uns in der Stadt erzählen.

Tja, das war mal gleich lustig am Anfang, weil die neue leitende Ärztin, die gleiche ist, die mich im letzten Zyklus bei der NC-IVF punktiert hat.
Sie hatte mir eh erzählt, sie wechselt hierher, aber hatte verstanden erst ab nächstem Jahr.
Die fand ich aber eigentlich nicht so prickelnd Zunge rausstrecken
Ich weiss auch schon wieder wieso ich diese Kiwu vor 6 Jahren gewechselt habe, da wimmelt es nur so von Assistenzärzten und mit denen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.

Sie haben mir aber eine Gebärmutterbiopsie vorgeschlagen zur Bestimmung der Plasmazellen. Weil ich jetzt (mit dem der hoffentlich bald bevorsteht) 5 Transfere ohne Einnistung gehabt hätte... das gilt dann schon als Einnistungsversagen. So ganz Lust auf das (in Kombi mit den Assistenzärzten) hab ich eigentlich nicht wirklich, aber einfach so weitermachen, bringt denke ich genauso wenig was.
Ich muss dann nochmal nachfragen, ob sie nur die Plasmazellen bestimmen oder auch Killerzellen und T-Zellen... bei meinem Glück wahrscheinlich nicht Zunge rausstrecken

Für die IVF würden sie sogar ein Antagonistenprotokoll vorschlagen, also ein kurzes, ohne Pillenzyklus. wär ich auch bereit zu probieren, aber ich denke ich würde trotz niedrigem AMH noch gut auf die Downregulation ansprechen, hat ja jetzt auch geklappt.

Und ich hab nochmal das Thema Cortison angesprochen und sie hat mir seeeehr davon abgeraten meinte man müsse auch an die Kinder denken, das wäre so schlecht, erhöhtes Risiko für KieferGaumenspalte usw. Probleme bei der Organbildung...
Jetzt weiss ich auch wieder nicht was ich deswegen machen soll...
ich möchte natürlich keinem Embryo in meinem Bauch schaden, allerdings wenn sich keiner einnistet ohne das Zeug, ist es ja auch hinfällig?

wobei ich es erst 1mal wirklich ohne Cortison probiert habe...

April mit 15mg, Juli mit 5mg ab +5 und dann 10mg ab +6 (da bin ich ab +5 schwach geworden, eigentlich hatte ich geplant keines zu nehmen), Juli/August keines, August dann wieder 15mg.

Scheint ja jetzt auch MIT nicht so mega zu funktionieren.

was würdet ihr an meiner Stelle machen?
Sie meinte auch wenn ichs unbedingt nehmen will, einfach weniger, 5 oder so. Das reicht dann aber nicht denke ich. Wenn dann 7.5mg oder 10mg.

Ich habe übrigens einen ordentlichen Zinkmangel. Schon seit Jahren, krieg den Wert aber nicht wirklich hoch, nehme jetzt schon monatelang 20mg Zink ein und er ist immer noch tief... das senkt ja auch die Fruchtbarkeit...
jetzt nehme ich höher dosiert und verschiedene Präparate und hoffe dann es tut sich endlich was.
Die Eierstöcke brauchen viel Zink, vielleicht ist deswegen mein AMH so gering... vielleicht hilft das ja.

Vielen Dank für eure Einschätzungen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020