Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kopfkino während der Stimulation
no avatar
   wunsch2015
schrieb am 02.09.2020 22:14
Hallo ihr Lieben,

nach langer Pause und Abschalten vom Kinderwunsch sind wir gerade mitten in unserer 1. ICSI.
Ich habe ab 20. ZT mit Profact downreguliert und bin nun am 7. Tag der Stimulation mit 300 IE Menogon + weiterhin 0,5ml Profact. Jetzt habe ich vorgestern und gestern ziemliches Ziehen im UL gefühlt und heute plötzlich so gar nichts mehr. Habe mich ehrlich gesagt über die Symptome gefreut und darauf geschlossen, dass sich da unten schön etwas tut. Und nun spüre ich nichts mehr und mache mir unendlich viele Gedanken.
Morgen Nachmittag ist US und ich weiß dann wie mein Körper bisher reagiert hat. Ich habe total Angst, dass sich einfach doch noch nichts getan hat.
Habt ihr ähnliches erlebt und könnt mir ein bisschen meine Sorgen nehmen?

Es ist alles so aufregend und gleichzeitig doch super anstrengend, weil man von einem zum nächsten Termin immer auf gute Ergebnisse hofft.


  Re: Kopfkino während der Stimulation
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 03.09.2020 10:07
Hi,

ich hatte auch das lange Protokoll, nur mit Synarela Nasenspray und 300 IE Pergoveris. Bei mir war es auch so, dass ich mal was gespürt habe und dann nichts mehr. Da würde ich mir jetzt keine großen Gedanken machen.

Gibt es einen Grund, warum ihr gleich mit einer so hohen Dosis stimuliert? Ist ja schon eher ungewöhnlich, dass in der ersten ICSI direkt so hoch stimuliert wird. Ich muss leider so hoch und auch immer relativ lange stimulieren, da ich nicht so gut auf die Medis anspreche.

Ich drücke dir die Daumen für deinen US-Termin heute Nachmittag.

Alles Gute
Gamora


  Re: Kopfkino während der Stimulation
no avatar
   wunsch2015
schrieb am 03.09.2020 10:41
Hi smile

Danke dir, das beruhigt mich ein bisschen. Es ist alles noch so neu und ich weiß nicht genau, auf was ich mich so einstellen kann. Ich habe ja gerade mal 7 Tage stimuliert, wahrscheinlich kann da noch garnicht so viel passieren.

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist wohl mein AMH Wert nicht so super. Ich weiß aber leider den genauen Wert nicht. Die Ärztin sagte auch etwas davon, dass bei mir eine Überstimululation sehr unwahrscheinlich ist. Was ja auch eher für einen niedrigen AMH Wert spricht.
Ich bin so gespannt auf heute Nachmittag. Habe aber auch Angst, dass sich gar nichts getan hat.
Normalerweise habe ich Bilderbuchzyklen, aber mit den Medis kann das ja alles ganz anders aussehen.

Wie lange hast du immer stimulieren müssen?


  Re: Kopfkino während der Stimulation
no avatar
   Margeritta2020
schrieb am 03.09.2020 12:25
Hi Wunsch 2015,

ich würde Gamora zustimmen und mir auch keine Gedanken machen! Mal merkt man viel, mal eher weniger. Nimm es als gutes Zeichen, dass du und dein Körper euch wohl fühlt und du die Medikamente gut verträgst.

Mein Arzt meinte mal, dass es bei jedem auch unterschiedlich ist. Zum Beispiel, ob man auch ohne Medikamente den Eisprung spürt oder es noch nie gemerkt hat, dann ist es meist der Fall, dass man auch später zum Beispiel bei Medikamenten eher was merkt. smile

Ich wünsche dir heute viel Glück beim Arzt! Das wird sicher werden! smile

GLG Margeritta


  Werbung
  Re: Kopfkino während der Stimulation
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 03.09.2020 15:19
Im ersten Moment ist es ziemlich fordernd, teilweise überfordernd, aber man gewöhnt sich schnell daran.

Bei der ersten IVF im langen Protokoll habe ich 12 Tage stimuliert und bei der 2. 13 Tage.

Unter den Medis fühlt sich eh alles anders an und man kann auf irgendwelche Symptome gar nichts geben.

Ok ein niedriger AMH-Wert könnte für die hohen Einheiten sprechen.
Du wirst heute mittag bestimmt mit einem tollen US belohnt. Bin gespannt was du berichtest.


  Re: Kopfkino während der Stimulation
no avatar
   wunsch2015
schrieb am 03.09.2020 18:02
Margeritta, dir auch lieben Dank für deine Worte.
Ich denke auch, dass ich einfach froh sein kann im Moment noch keine Beschwerden zu haben bzw auch keine mehr zu bekommen. Aber dann kommen doch wieder viele andere Gedanken dazwischen. Ich freu mich jetzt erstmal smile

Gamora, das stimmt wohl. Der Körper wird ja geradezu mit Medikamenten überschüttet und funktioniert wahrscheinlich eh anders als man es sonst kennt. Ich versuche, mir nicht mehr zu viele Gedanken zu machen. Bin gespannt...... smile

Der Termin war super würde ich mal sagen. Sie hat jetzt auf jeder Seite so um die 7/8 Follikel gezählt. Leider nicht alle super gleichmäßig groß, aber die meisten ca. 15-17 mm. Heute war auch nochmal Blutabnahme und dann ist Punktion entweder Montag oder Mittwoch. Je nachdem was meine Hormone zeigen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020