Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Distelfink
schrieb am 18.09.2020 09:57
Hallo Gaensebraten,

Wie schaut es bei dir aus? Bleibt es bei Montag bzw weißt du es schon? Ich drücke die Daumen!

Bei mir hat sich das ganze beruhigt. Der WS-Koller ist auch besser geworden. Der Geburtstag lief gut und ich fahre zu meiner Freundin über das Wochenende. smile

Ein schönes Wochenende!
LG,
Distel


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 19.09.2020 11:55
Hallo Distel,

hatte deinen Post hier gar nicht gesehen, aber schön zu hören, dass sich die Lage etwas beruhigt hat.

Bisher hat das Kiwuz bei mir nicht angerufen, d.h. ich gehe davon aus, dass die 4 PNs alle das Auftauen überstanden haben und sich bisher weiter entwickeln.

Bin mal gespannt, was für ein Stadium sie haben werden, habe gelesen, die Aufgetauten hängen manchmal in der Entwicklung hinterher.

LG
Gaensebraten


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 21.09.2020 13:45
Hallo ihr Lieben,

erfreulicherweise gab es heute eine Blasto und eine Morula zurück, letztere liegt max. einen halben Tag zurück.
Es wurde noch mal Blut abgezapft, um Progesteron zu bestimmen und sie machen wieder BTs.
Ich werde aber wohl wieder eine Testreihe machen.

Ich trau mich kaum zu fragen, Distel wie sieht es aus ?

LG
Gaensebraten


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   kivi76
Status:
schrieb am 21.09.2020 15:12
... sehr schöne Worte... Danke


  Werbung
  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   ava82
schrieb am 21.09.2020 16:23
Hallo Ihr Liebenwinkewinke,

ich melde mich nach einer kurzen Pause wieder ordnungsgemäß zurück. Habe am Samstag meinen nächsten Ultraschalltermin für die ICSI-Naturelle.

@gaensebraten und Distel: Daumen sind mehr als gedrückt!!! Diesmal klappt es bestimmtsmile

Ich habe mir in den vergangenen Woche sehr viel Gedanken über das Thema Eizellenspende gemacht. Werde noch 1-2 Versuche wagen und dann die Eizellenspende angehen. Glaube das würde meine Chancen um ein Vielfaches erhöhen doch noch Mutter zu werden.
Sich von den Gedanken der genetischen Nachkommen zu verabschieden fällt zwar schwer, aber ich bin froh, dass es diese Option immerhin noch gibt. Eine Klinik habe ich mir auch schon raus gesucht.

Aber vielleicht brauche ich es auch gar nicht, wer weiß. So ganz habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Seid lieb gegrüßt.

Ava


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Distelfink
schrieb am 21.09.2020 19:17
Hallo ihr Lieben,

Bei mir wie erwartet negativ. Bin ganz traurig wenn nicht überrascht. traurig
Jetzt weiß ich nicht, wie weiter.
Die Blasto lasse ich noch einsetzen, dann entweder aufhören oder PKD. EZS ist für uns keine Option. Naja, heute kann ich eher nicht gescheit denken. Ich spüre nur meine Kraft für Lotto spielen geht aus... traurig

@Gaensebraten: ich wünsche dir viel Glück! 🍀

@Ava: schön von dir zu hören. Vielleicht hast du noch Glück und auf jeden Fall könnte EZS deine Chancen deutlich verbessern. Gut, wenn ihr dafür offen seid. smile

@alle Goldies: habt ihr euch Gedanken über PKD (Polkörperdiagnostik) gemacht oder das Verfahren sogar benutzt. Was ist eure Meinung? Es ist ja super teuer und zum Erfolg führt es auch nicht unbedingt.

Und nochmal zum nächsten Transfer: was kann ich machen gegen der starken Bauchkrämpfen die ich immer so ab PU+10-11 bekomme und die die restliche WS zur Hölle machen? Wäre für Tipps und Erfahrungen dankbar!

LG,
Distel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.09.20 19:23 von Distelfink.


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 22.09.2020 07:28
Ach Distel, es tut mir sehr leid traurig.
Halt die Ohren steif !


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   kivi76
Status:
schrieb am 22.09.2020 09:10
Liebe Merle,

das sind genau meine Gedanken; gut beschrieben!

Liebe Grüße


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   ava82
schrieb am 22.09.2020 09:36
Liebe Distelfink,

oh nein das tut mir leid. Kaum stecke ich den Rüssel hier wieder rein gibt es schon wieder schlechte Nachrichten. So ein Misttraurig

Bezüglich der PKD kann ich dir aber vielleicht ein bisschen Mut machen. Für mich wäre es total schwachsinnig, aber deine Ausbeute ist ja immer ganz gut. Eine Bekannte von mir (selbst Ärztin) hatte viele Fehlgeburten, aber bei jeder Stimu ähnlich viel Eizellen wie du. Sie hat dann im Ausland eine PKD durchführen lassen und siehe da, von ihren 18 Eizellen waren nur 3 "gesund". Davon hat sie sich zwei einsetzen lassen und ist jetzt stolze Mutter von Zwillingsmädchen. Nach meiner laienhaften Meinung würde das Verfahren bei dir schon Sinn machen.

Fühl dich jetzt von mir gedrückt und Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist. Das Leben ist manchmal ganz schön unfair.

LG


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Distelfink
schrieb am 22.09.2020 11:41
Liebe Ava,

Danke für die Infos! Wie alt war deine Freundin damals? War es sicher PKD oder wurden Blastos untersucht? Das würde dann PID heißen. PKD ist ja auch in DE erlaubt.

Laut meinem Arzt habe ich mit 43 J. ca. 1 gesunde EZ / 15 EZ. Das heißt von einer Stimu kann ich mit 1-2 (max) gesunder EZ rechnen. Kann aber sein es ist keine dabei. Es variiert auch individuell, aber große Hoffnung habe ich nicht, das ich irgendwie besser da stehe. Ich frage mich ob es sich für das Geld lohnt...

LG,
Distel


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   iola20
Status:
schrieb am 22.09.2020 14:43
Kurz reinschleich:

Ich habe auch eine pid machen lasse, hat sich bei mir aber leider nicht ausgezahlt, da von 8 getesteten Eizellen 8 genetisch defekt waren. War schon ein Schock.
Habe dann noch 2 normale icsi gemacht, hier wurde ich zwar einmal schwanger,aber missed Abort in der 10.ssw und eine biochem. Ss.
Was man aber danach wirklich weiß ist, dass es an den defekten Eizellen liegt,dass man ständig bioch. Schwangerschaften oder Fehlgeburten hat und man einfach die richtige Eizelle erwischen muss.
Wir haben nach den 2 weiteren icsis aufgehört,einfach weil ich schon Zwillinge hatte und ich die Zeit mit ihnen nach 2 Jahren voller kiwubehandlungen genießen wollte, aber hätte ich noch keine Kinder gehabt hätte ich weitergemacht. Mit oder ohne Test? Ich glaube eher ohne, da ich mir aus der Erfahrung sicher war, dass mein Körper defekte Eizellen eh abstößt und der Stress und die kosten mit 6 Stunden ins Ausland fahren und pid und dann das niederschmetternde Ergebnis... Zahlt sich wahrscheinlich nur aus wenn man sehr viele Eizellen hat, aber bei mir blieben pro Punktion nur 2-4 Blastos über und das waren eh nur 1-2 Transfere.
Die 8 getesten Blastos waren bei mir aus 3 Punktionen.

Lg iola


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 22.09.2020 14:56
Hallo Distel,

wird die PKD von deinem Kiwuz durchgeführt ? Oder müsstest du dafür woanders hin ? Im Zweifel einen Beratungstermin machen.

Ich weiss auch noch nicht genau, wie es weiterginge, wenn es dieses Mal nichts wird. Eine dritte ICSI würde ich wohl noch machen, denke zwischendurch auch daran, woran man noch schrauben könnte. Leider macht mein Kiwuz einiges nicht, wie z.B. assisted Hatching. Aber ich habe im Moment keine grosse Lust, woanders neu anzufangen.

Letztlich hängt es aber doch am ehesten an der Qualität der Embryonen. Und wahrscheinlich muss man viele transferieren, bis endlich einer dabei ist.

LG
Gaensebraten


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Distelfink
schrieb am 22.09.2020 16:55
Hallo Gaensebraten,

Nein, wir müssten wechseln für PKD. Waren aber schon zur Beratung dort. Sie empfehlen aber grundsätzlich PKD nicht, ich habe die Infos bekommen nur weil ich selber gefragt habe. Wenn wir eher wechseln müssen, würde es mehr Sinn machen nach Österreich zu gehen und gleich PID machen lassen? 4.ICSI auf gut Glück verkrafte ich glaube ich nicht mehr... aber wir haben ja erst drei Transfers gehabt, die sicher drin waren und nach der Behandlung von chronischen endometritis.
Hmm, hoffentlich werden die Gedanken etwas klarer mit der Zeit...

LG,
Distel


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Distelfink
schrieb am 22.09.2020 17:07
Hi Iola,

Danke für deine Nachricht. Klingt alles plausibel. Ob PKD wirklich einen Vorteil bringt, wenn ich eher nur noch maximal 1xICSI machen werde? Aber momentan fällt es mir sehr schwer, die „vielen“ negativen zu verkraften. Ich möchte langsam, das diese Phase in meinem Leben vorbei geht. Und wenn die Chancen dann eher gering sind für eine gesunde EZ, soll ich mir das noch antun?
Werde ich noch überlegen...

Liebe Grüße,
Distel


  Re: (G)oldie Piep September
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 28.09.2020 07:27
Guten Morgen !

@Distel: Wie fühlst du dich ? Bist du mit deinen Überlegungen weitergekommen ?

Bei mir tut sich leider nichts, Testreihe bleibt weiss und morgen wäre normalerweise Zeit für Einsetzen der Tage.
Der BT ist erst am Freitag, seltsam, dass das Kiwuz die Tests immer so spät macht.

Falls dass direkt im Anschluss möglich ist, werden wir wohl noch eine ICSI machen. Danach ist erstmal Schluss, u.a. weil mein Mann beruflich bedingt keine Zeit mehr hat, mich zu PUs zu begleiten bzw. eine Spende abzugeben. Ob wir ggf. dann im Frühjahr noch was Anderes angehen (wie zB eine EZS), werden wir über den Jahreswechsel überlegen.

Was ich gerade sehr merkwürdig finde: letzte Woche einen Tag nach dem Einsetzen hatte ich drei Nächte, in denen ich kaum schlafen konnte, Hitzewallungen und Rückenschmerzen ohne Ende. Und seit Freitag gibt es nirgendwo im Körper eine Stelle, die auch nur einen Mucks von sich gibt.

LG
Gaensenraten




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020