Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Summery87
Status:
schrieb am 27.08.2020 14:22
Ich kann meine Gedanken nicht richtig ordnen. Man würde sich so gern freuen Ich freu mich sehr die Angst ist aber so groß!

Und die Zeit kommt ein so ewig vor bis Gewissheit für uns kommt. Irgendwie ist man ein bisschen schwanger aber irgendwie auch nicht. Die Ereignisse überschlagen sich das so Wahnsinn was die letzten 3 Wochen oder sind es schon 4?!Alles passiert ist!

Gerade haben wir uns im Urlaub dazu entschlossen nochmal Familienzuwachs bekommen zu wollen und wir nicht mehr all zu lange warten wollen. Gesagt, getan! direkt nachdem wir zurück waren hab ich bei der KiWu angerufen, ein Beratungstermin für Ende September vereinbart und wir konnte darauf die Tage schon mal den Antrag für die Krankenkasse abholen damit wir nachher schon alles beisammen haben Liebe

mein Zyklus hat sich ja die letzten Jahre schon immer arg Zeit gelassen und war nie der pünktlichste alle 28 Tage! Davor war er sogar 48 Tage lang. Ich denke jede Frau mit Kinderwunsch kennt es trotzdem man es weiß macht man die ersten überfälligen Tage trotzdem ein Schwangerschaftstest, und noch ein und noch ein (die Wirtschaft dankt es ein)

gerade erfährt man das die nächste Freundin schwanger ist ach wie schön noch mehr Nachwuchs und schwubs glaubt man eine mini leichten Strich zu sehen 100.000 mal gewendet in sämtliche Lichtrichtungen. Ist er positiv? Leicht positiv? Oder ist es einfach nur eine Wunschvorstellung? Ich versucht meine Euphorie runter zu schrauben...

ein paar Tage später immer noch keine Blutungen auf gehts nächster Test! Vorsorglich gleich mehr als ein gekauft. Wieder eine ganz ganz leichte Linie hmm... Montag! Noch ein Test. Ich bin eh alleine da mein Mann zur Schulung ist.

Wieder leicht positiv aber ich möge mir einbilden das er etwas stärker wird der zweite aussagende Strich! Der entscheiden soll ob oder ob nicht. Man macht mich dieses Ungewisse verrückt

dazu noch ganz leichte hellrosa farbende Blutung. Sollte das die Einnistung sein? So ein Gefühlsdrama! Also pack ich unseren Kleinen ein und fahr bei über 30 Grad mit Fahrrad zum Frauenarzt. Ich wollte nur Gewissheit haben und hab gefragt ob sie ein Bluttest machen können, nach langem hin und her sollte ich zur Ärztin rein weil ich ja Blutungen hatte.

Ärztin ist positiver Dinge, macht Ultraschall und es könnte etwas sein. Nächster Termin in 3 Wochen.

Voller Euphorie und Glücksgefühle, sollten wir wirklich nach 4 Jahren das erste mal auf stinknormalen Wege schwanger geworden sein? Nach ein jahrelangen Kampf mit Medikamente, Spritzen und Verlust eines Babys sowie letztendlich nur schwanger durch eine ivf?! Und jetzt einfach so? Mir war klar das ich es nicht lange verschweigen kann und hab mir die schönsten Möglichkeiten ausgedacht um es meinen Mann auf besondere weiße mit zu teilen das wir SCHWANGER sind!

Er hat schon gemerkt das was im Busch war als ich am nächsten Tag mit unseren Kleinen im Bad verschwunden war und das wobei ich gleich arbeiten musste einmal in den Kopf gesetzt musste es auch umgesetzt werden!

Ich schnell auf ein Clearblue Test mit digitaler Anzeige gepinkelt und in der Wartezeit unseren Kleinen ein Body angezogen den ich kurz vorher noch schnell beplotten lies mit den Aufdruck: ich werde großer Bruder Liebe ... 3 min. um! Ich bin so aufgeregt das ich nicht mal alle 3 Knöpfe vom Body zugemacht habe und Ihm den Test mit der Anzeige : schwanger in die Hand gedrückt habe. Ich komm raus ausm Bad. Mir standen schon die Tränen in den Augen. Mein Mann viel sofort der Test in P. seiner Hand auf... seine Augen wurden größer:“Bist du schwanger? „ ich glaub das letzte mal als so zaghaft unter Tränen mir ein Ja raus gerutscht ist, war als wir beim Standesamt standen und geheiratet haben.

Naja ein paar Tage später dann dunkle Schmierblutungen immer wieder Bauchschmerzen und wieder leichte Blutungen. Also Montag wieder zum Arzt. Freie Flüssigkeit im Bauchraum und ein aufgetriebener Eileiter sollte es echt eine Eileiterschwangerschaft sein? Ich war so enttäuscht und so sauer auf mich und meinen Körper!

Blut wurde abgenommen um den hcg wert zu bestimmen (lag Montag bei 471) . In 2 Tage wieder zur Kontrolle und es scheint sich etwas gebessert zu haben. Besteht doch noch Hoffnung? Aufm Ultraschall waren minimal 2 kleine Punkte zu sehen. Würde rein rechnerisch überhaupt nicht stimmen aber ich habe auch immer wieder gesagt das mein Zyklus sehr lang ist und ich vielleicht einfach noch nicht so weit bin. Nachmittags dann der entscheidende Anruf hcg wert ist super gestiegen (irgendwas bei 1200), es bleibt erstmal bei den Kontrolltermin. Blutungen hatten sich wieder beruhigt. Die Woche darauf wieder schmerzen, wieder angerufen bei der Ärztin und die Schwester meinte wir sollen zur Kontrolle ins Krankenhaus weil es schon so spät ist (mal wieder Montag) Wir haben 4,5 Stunden im Krankenhaus gewartet auf die Auswertung laut Ultraschall meinte die Ärztin es ist eine schlecht angelegte Schwangerschaft und schlecht zu beurteilen, hcg wert im Blut weiter gestiegen (bei ca. 2600) . Ich habe eine stationäre Aufnahme abgelehnt, da sie mich schon mehr oder weniger auf eine OP drauf vorbereitet hat und am nächsten Tag nochmal andere Ärzte mit einem besseren Gerät schauen sollten, ich sollte dann aber nüchtern bleiben. Ich habe die 4,5 Stunden schon nix essen dürfen! Und war sehr verärgert wie man mit sowas umgeht.

Am nächsten Tag hab ich dann alle möglichen Sachen gegoogelt, hcg Rechner etc. wie groß eine Fruchthöhle sein sollte etc. auf den Bericht für meine Frauenärztin steht vom Krankenhaus 2 Schwangerschaftsanlagen 0,44 und 0,48 cm

Genau das was mir bereits seit Mittwoch durch den Kopf geht sind wir schwanger mit Zwillinge?

Also stürze ich mich auf sämtliche Fakten die ich habe, versuche Hoffnung zu schöpfen.

Wenn ich alles so zusammen lege wie ich es mir denke bin ich Anfang der 6 SSW und nicht wie rechnerisch 8-9 SSW! Für Anfang der 6 oder auch Ende der 5 SSW passen meine ganzen Werte! Größe der Fruchthöhlen, hcg wert. Es würde passen. Auch das man noch nicht so viel sieht.

Aber die Angst was mit den Schmerzen und die schmierblutungen ist sind es einfach nur Nebenwirkungen, oder ist doch etwas negatives im Argen?

Die Zeit bis zum nächsten Termin wird die schlimmste sein. Seit 4 Tagen habe ich nun keine Blutungen mehr gehabt. Immer mal wieder schmerzen (wobei ich schon überlege ob ich vielleicht Verdauungsbeschwerden habe, da ich auch ein Blähbauch habe) und sich eventuell auch die Mutterbänder dehnen. Man sucht nach Hoffnung und Erklärungen. Ging es jemanden ähnlich ?


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Ichmalhier
schrieb am 27.08.2020 19:21
Hallo,

es würde helfen, wenn Du alle Befunde und Werte mit tatsächlichen Daten aufschreibst. Weil "paar Tage" und "eine Weile" später sind schwer einzuschätzen. Es kommt bei HCG-Werten tatsächlich auf den Tag an. Also z. B.
15.08 - HCG ???
20.08 - HCG ???, US-Befund (Größe der Fruchthöhle(n))
usw.
Es sei denn es kommt Dir nicht auf die Bewertung der Zahlen sondern nur auf den Zuspruch an.


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Summery87
Status:
schrieb am 28.08.2020 08:18
Guten Morgen,

Du hast vollkommen recht! Hier nochmal die Werte detailliert.

17.08. hcg wert 471
19.08. hcg wert bei 1200
24.08. hcg wert 2683 und Fruchthöhlengröße 0,44 und 0,48 cm

Am Montag (31.08.) ist jetzt der nächste Kontrolltermin

Ich denke das ich am 24.08. 5+1 gewesen sein müsste (ca.)


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Summery87
Status:
schrieb am 28.08.2020 08:21
Was vielleicht auch noch relevant ist:

Ich nehm seit dem ersten Termin (10.08.) Utrogest 200 mg Kapseln 1 am Abend


  Werbung
  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Ichmalhier
schrieb am 28.08.2020 09:55
Zitat
Summery87
Guten Morgen,

Du hast vollkommen recht! Hier nochmal die Werte detailliert.

17.08. hcg wert 471
19.08. hcg wert bei 1200
24.08. hcg wert 2683 und Fruchthöhlengröße 0,44 und 0,48 cm

Am Montag (31.08.) ist jetzt der nächste Kontrolltermin

Ich denke das ich am 24.08. 5+1 gewesen sein müsste (ca.)
Wenn man von SWW 5+1 ausgeht, dann sind die Werte am jeweiligen ES+ Tag:
ES+15 = 471 (bombig! das doppelte von der durschnittlichen Zwillingsschwangerschaft)
ES+17 = 1200 (Anstieg ist gewaltig, und der Wert ist weiter über dem Durchschnitt, sehr gut)
ES+22 = 2683 (hmmm, und hier sehe ich das Problem beim HCG-Wert, er sollte doppelt so hoch sein an diesem Tag. Dann wäre wir beim Durchschnitt. Deine vorherigen Werte waren aber deutlich über dem Durchschnitt, daher würde ich hier einen Wert über 6000 erwarten)

Allerdings gibt es zwei gute Nachrichten:
1. HCG-Wert ist nicht mehr aussagekräftig, wenn US-Befund zeitgerecht ist. Man wertet es auch nicht mehr aus, sobald man US-Befunde hat. Bei Dir passt die Größe der Fruchthöhlen zum Schwangerschaftsalter, also würde ich jetzt die HCG-Messung sein lassen und ab jetzt nur noch US-Kontrolle.
2. Der Wert am ES+22 entspricht dem Durchschnitt einer intakten Einlingsschwangerschaft. Es kann sein, dass der zweite Krümmel sich bereits verabschiedet hat und daher kein HCG mehr produziert. Daher ist der "Abfall" im Gesamtwert. Aber wie gesagt, für eine Einlingsschwangerschaft reicht es locker.

Im Moment kannst Du nur noch den nächsten Termin abwarten, klar. Du wärest dann bei 6+2 und man sollte mindestens eine Fruchthöhle von über 1 cm Größe sehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens einen Herzschlag. Dann hättest Du diese Hürde geschafft und die Warterei geht natürlich weiter. Sollten die Fruchthöhle(n) nicht oder kaum gewachsen sein und kein Herzschlag sich zeigen, dann sehe ich es skeptisch (wegen dem abfallenden HCG-Anstieg am ES+22).

Aber alles in allem würde ich auf keinen Fall aufgeben. Es ist noch alles drin und darfst hoffen. Auch eine intakte Zwillingsschwangerschaft ist noch nicht komplett ausgeschlossen. Allerdings da würde ich die Hoffnung nicht so hoch setzen. Ich würde eher vom vanisching twin ausgehen.

Alles Gute und berichte, was beim nächsten US raugekommen ist.


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Serengeti
schrieb am 28.08.2020 10:11
Das stimmt leider nicht, auch nach US Befund, hat das hcg hohe Aussagekraft. Bis 10.000 nimmt es einen logarithmischen Verlauf mit rascher Verdopplung. Dazu gibts Studien. In den USA wird oft bis 6+0 oder 7+0 das hcg überwacht. Sh auch mein Thread. Hier hat es gepaßt. Schlechter hcg Anstieg ab 5+3 = miscarriage. Aber natürlich: Wunder gibt es immer wieder. Alles Gute!


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Ichmalhier
schrieb am 28.08.2020 10:57
Zitat
Serengeti
Das stimmt leider nicht, auch nach US Befund, hat das hcg hohe Aussagekraft. Bis 10.000 nimmt es einen logarithmischen Verlauf mit rascher Verdopplung. Dazu gibts Studien. In den USA wird oft bis 6+0 oder 7+0 das hcg überwacht. Sh auch mein Thread. Hier hat es gepaßt. Schlechter hcg Anstieg ab 5+3 = miscarriage. Aber natürlich: Wunder gibt es immer wieder. Alles Gute!

Es mag sein, dass es dazu Studien gibt. Allerdings würde kein Arzt der Welt von einer Fehlgeburt ausgehen, wenn US-Befund zum Schwangerschaftsalter passt und zeitgerecht ist. Auch wenn HCG-Wert noch so niedrig sein sollte. HCG spielt in diesem Fall nur noch untergeordnete Rolle und hat weniger Aussagekraft als US-Befund. Natürlich ist ein schlechter HCG-Anstieg kein tolles Zeichen, aber nur in Zusammenhang mit einem nicht intakten US-Befund. Ich würde kein HCG-Wert mehr testen, wenn US zeitgerecht ist. Was soll es bringen? Ein Hinweis, dass es möglicherweise in einer Fehlgeburt enden kann? Oder auch nicht. Auch bei sehr guten HCG-Werten kann die Schwangerschaft schief gehen. Klar, nicht so häufig wie bei niedrigen, da gebe ich Dir Recht. Aber solange US-Befund stimmt, Fruchthöhle normal wächst, Dottersack dargestellt werden kann und Herzschlag festzustellen ist, wüsste ich nicht, was weitere Bestimmung des HCG-Wertes bringt.

In drei Kinderwunschkliniken kam bei mir immer bei Sichtung der Fruchthöhle die Entlassung zum Frauenarzt. Und die Frauenärzte hatten kein HCG mehr bestimmt, sondern nur noch geschallt. Die nicht intakten Schwangerschaften hatten bei mir bereits beim 1. BT niedrige Werte gepaart mit schlechtem HCG-Anstieg und verzögertem Wachstum beim US-Befund im weiteren Verlauf. Nur in diesem Fall würde ich zu 100% von einer nicht intakten Schwangerschaft ausgehen.


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Summery87
Status:
schrieb am 28.08.2020 11:18
Jetzt bin ich noch nervöser auf den Termin am Montag ich hoffe so sehr das einfach alles gut wird. Ich werd euch auf jedenfall aufm laufenden halten

In der KiWu wurde damals auch der hcg wert ermittelt. Bei unserer Fehlgeburt damals ist er sehr schnell wieder gefallen und wir sind gar nicht erst über 1000 gekommen.

Bei unseren Kleinen Knirbs weiß ich gar nicht mehr wie hoch der war. Ich glaub das die Klinik damals auch immer nur gesagt hat das der Wert super ist und keine Zahlen. Wir wurden mit US Fruchthöhle und erste Herzaktivitäten damals entlassen wurden. Und du hast recht beim Frauenarzt wurde der Wert damals nicht weiter kontrolliert


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Serengeti
schrieb am 28.08.2020 11:29
Natürlich geht niemand bei super us befund von einer fg aus. Aber hcg u d us befund matchen meist. Leider wissen das viele ärzte in de nicht weil sie das hcg zu diesem zeitpunkt nicht mehe tracken so kam der mythos zustande. Lies mal in us amerikanischen foren zum thema beta hell...summery welcome to beta hell. Mich überzeugen deine werte nicht ganz. Aber wunder gibt es immer wieder! fingers crossed for you!


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Ichmalhier
schrieb am 28.08.2020 12:05
Zitat
Serengeti
Aber hcg u d us befund matchen meist.
Darum geht es doch hier. Wenn die Werte eher meistens matchen, dann reicht es auch nur eins davon zu kontrollieren. US gehört hierzulande zu Standardvorsorge und gibt logischerweise mehr Aufschluß über z. B. Schwangerschaftsalter, Sitz der Schwangerschaft, Herzaktivität ja/nein. Da sagt ein reiner HCG-Wert deutlich weniger aus. Und die Sonderfälle, wo HCG-Wert und US-Verlauf nicht zusammenpassen, ja, das kann es geben, aber eben seltener. Daher schallen die Ärzte hier statt HCG zu messen. Und nur wenn US-Befund unklar ist, dann wird zusätzlich noch HCG bestimmt, um mehr Klarheit zu gewinnen. Aber eben nur dann.

Abwarten, ich würde auf vanishing twin tippen. Für eine intakte Einlingsschwangerschaft reicht es allemale. Daumen sind gedrückt!


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 28.08.2020 13:04
Liebe TE,

wann hattest du denn die ersten positiven Pipitests?

Ich bin auch ein wenig verhalten, was den letzten HCG Wert angeht, aber das hat ja zum Glück keinen Einfluss auf den weiteren Verlauf.

Ich drück dir sehr die Daumen für eine intakte Schwangerschaft!

LG amy


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Summery87
Status:
schrieb am 28.08.2020 13:37
Ich versteh nicht ganz warum der letzte Anstieg jetzt schlecht ist?

Wenn ich das richtig in mein Recherchen gelesen habe verdoppelt sich der hcg wert nur die ersten 2 Wochen alle 2 Tage, danach alle 3 und ab der 5 Woche nur noch alle 5 Tage?

Den ersten Urintest weiß ich jetzt nicht mehr so genau, an 10.08. hatte ich auf jedenfall ein gemacht mit leichter Linie worauf ich dann zum Frauenarzt bin. Am 11.08. hat der Clearblue schwanger angezeigt


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 28.08.2020 14:21
Liebe summary,

letztlich bringt alles Rätselraten nix, es ändert nix am Ausgang. Entweder ist die Schwangerschaft intakt oder leider nicht. Der US Montag wird dir auf jeden Fall mehr Ausschluss darüber geben.


"Wenn ich das richtig in mein Recherchen gelesen habe verdoppelt sich der hcg wert nur die ersten 2 Wochen alle 2 Tage, danach alle 3 und ab der 5 Woche nur noch alle 5 Tage?"

Sollte das tatsächlich so sein, wäre es in etwa folgendermaßen:

3+0 bis 5+0 Verdoppelung 2 Tage (früher wird einfach kein HcG gebildet)
5+1 bis 7+6 Verdoppelung alle 3 Tage
ab 8+0 Verdoppelung alle 5 Tage

Das Labor Limbach spuckt bis 7+6 eine Verdoppelung von 2 Tagen und danach von unter 3,5 als zeitgemäß aus.

Aber wie gesagt: es kommt nun wirklich auf den weiteren US an, es ist alles offen - wie in jeder anderen Schwangerschaft auch.
Ich selbst hatte schon so ziemlich alles. FGs trotz bombiger HCG Werte, FG in Kombination mit schleppendem HCG. Man hat es einfach nicht in der Hand und ich wünsche dir von Herzen, dass ihr eure Überraschungszwillinge im Frühjahr gesund in die Arme schließen dürft!

LG amy


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   Serengeti
schrieb am 01.09.2020 08:17
Und wie war der Kontrolltermin?


  Re: Irgendwie ein bisschen schwanger
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 01.09.2020 08:45
Liebe Summary,

das würde mich auch interessieren. Trotz aller Skepsis wünsche ich dir von Herzen, dass du gestern einen zeitgerechten Embryo mit pochendem Herzal bewundern durftest!

LG amy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020